Almsee

Aus Wikipedia
Wexln zua: Navigation, Suach
Almsee
Blick aufs Südufa vom Almsee
Blick aufs Südufa vom Almsee
Oigmoans
Geografische Log: Salzkammergut, Oberösterreich, Österreich
Obfliss: Alm
Grässane Ortschaftn am Uafa: keine
Datn
Hächn iwan Meeresspiagl: 589 m i. A.
Flächn: 0,85 km²
Volumen: 8.100.000
Grässte Diafn: 9 m
Bsundaheitn:

gfread im Winta gaunz zua

Da Almsee is a See im owaöstareichischn Teij vom Soizkaumaguad. Ea liegt im Oimdoi 13 km südlich vo Greanau im Oimdoi, am Nordend vom totn Gebirge. Da See is 2,3 km laung und 700 m broad. Ea is de Quön vo da Oim (Almfluss) de in de Traun, an Nebnfluss vo da Donau fliaßt.

Natua[VE | Weakln]

Des Gebiet stehd scho seid 1965 unta Natuaschutz. Schwimma, Windsurfen und Tauchn is deswegn vabotn. A bsundare Sehnswiadigkeit wor de schwimmende Insl im Almsee. De liegt owa schau seid üwa 10 Johr am Ostufa vom See fest.[1]

Fauna[VE | Weakln]

Fischbestond: Bochsaibling, Seesaibling, Bochforön, Seeforön, Regnbognforön, Äschn.

Wos sunst nu interessant is[VE | Weakln]

Da Almsee is a zum Eislaufn oda Eisstockschiaßn sehr beliebt, wei a im Winta meist gaunz zuagfread. Da Konrad Lorenz hod am Almsee vü vo seine bedeitndn Beobochtungen mid de Graugäns gmocht.

Beleg[VE | Weakln]

  1. Alpenverein (2006), siehe online (PDF)