Augustiner-Bräu

Aus Wikipedia
Wexln zua: Navigation, Suach
Der Artikl is im Dialekt Obaboarisch gschrim worn.
Augustiner-Bräu in Minga, Bayern
Firmenschuid

Augustiner-Bräu is de äiteste Brauerei vo Minga im Freistaat Bayern, de wo no existiat.

Gschicht[VE | Weakln]

Seit 1294 hom um Minga rum scho de Augustiner Menche glebt. So um 1315 rum hams eana Kloster inna Stod fertig ghabt. Sicher is heitzdog, des de Menche scho seit 1328 Bier braut ham.

1803 hod da Freistaat Bayern wega da Säkularisierung vom Napoleon as Kloster und de Brauerei kriagt. Letztere hod ma damois recht schnell privatisiat. 1829 hod de Familie Wagner de Brauerei ibanomma. As "J.W." im Wappen moant an Wagner Josef, der wo da Sohn vo de Wagners gwesen is.

Ibas Untanehmen[VE | Weakln]

Heit firmiat de Brauerei ois Augustiner-Bräu Wagner KG. 51 % vo dena Unternehmensantei entfoin aufgrund ana testamentarischen Vafügung vo de letztn Onghearign vo da Wagner-Familie auf de gmoanitzige Edith-Haberland-Wagner-Stiftung. De weitan 49 % vatein si auf mehrare Kommanditisten, darunta da Münchna Unternehma Dr. Jannik Inselkammer.

Wiavui vakaffa de so?[VE | Weakln]

Augustiner Bier is bsundas in Minga und drum rum sehr vabroadd. 2002 hot de Brauerei uma 850.000 Hektolita heagstejt. Augustiner wead außadem ar in Berlin immer bliabta und is in mehran Wirtschaften und Bars zum ham. Mittlerwein sans scho seit a paar Jahr iba de Million Hektoliter driba ganga.

Wos braun de so?[VE | Weakln]

Augustiner braut insgsamt 8 unterschiedlich Biere:

Augustiner Lagerbier Hell
  • Augustiner Hell, as meistverkaffte Augustiner Bier. Manche nennas a wegam Etikett „Grianer August“, „Grianer Mench“, „1328 Grian“ oder einfach August, Gustl, Kini August oder Auge. As Etikett hod se seit Joazehnten scho nimmer g'ändert.
  • Augustiner Edelstoff: Da Edelstoff is a häis Exportbier.
  • Augustiner Oktobafestbier is as Wiesnbier vo da Augustiner Brauerei. Obwois fia d Wiesn is gibts as a in Floschn z kaffa. Af der Wiesn gibts außerdem fei nua no as Augustiner Bier vom Fass. Olle andan nehma Container her.
  • Augustiner Weißbier: A typisches boarisches Weißbier.
  • Augustiner Pils: Augustiner mocht ar a Pils, des aber net sehr bekannt is.
  • Augustiner Dunkles: A dunkles noch Minchner Brauort.
  • Augustiner Maibock, a Bockbier, wos es nua im Mai und Juni gibt.
  • Augustiner Maximator, a dunkles Starkbier, wos es nua währnd da Fastenzeit gibt.

Alkoholfreis und ähnliches Zeigs werd bei Augustiner net heagstellt.

Tradition und Gmoanutz[VE | Weakln]

S'Augustiner-Bräu gheat ana Stiftung, de an untanehmerischn Gewinn zua gmoanutzign Ferderung z Minga und in da Umgebung einsetzt.

Augustiner-Bräu is de oanzige Münchna Brauerei, de wo s Bier no in Euro-Glasfloschn vakafft. Es is aa s letzte Bier, wos zum Oktoberfest no in traditionäin Hoizfassln ongliefat wead.

S Augustiner-Bräu is nehman staatlichn Hofbräuhaus de letzte Brauerei z Minga, de wo unobhängig is und no ned vo an internationalen Konzern gschluckt worn is und is bsondas da boarischn Bierbraua-Tradition vabundn. Des wead aa vo vuin tradionsvabundanen Bierliabhoban gschätzt.

Galerie[VE | Weakln]

Im Netz[VE | Weakln]