Bergn (Cheamgau)

Aus Wikipedia
Wexln zua: Navigation, Suach
Der Artikl is im Dialekt Obaboarisch gschrim worn.
Bergn
Wappn vo Bergn
Bergn
Deitschlandkartn, Position vo Bergn heavoghom
Basisdatn
Bundesland: Bayern
Regierungsbeziak: Obabayern
Landkroas: Traunstoa
Vawoitungsg-
moaschaft
:
Bergen
Koordinatn: Koordinaten: 47° 49′ N, 12° 36′ O 47° 49′ N, 12° 36′ O
Hechn: 553 m ü. NN
Flächn: 36,91 km²
Eiwohna: 4831 (30. Juni 2005)
Bevejkarungsdichtn: 131 Eiw. pro km²
Sonstige Datn
Postleitzoi : 83346
Vorwoi: 08662
Kfz-Kennzeichn: TS
Gmoaschlissl: 09 1 89 113
Adress vo da
Gmoavawoitung
:
Hochfellnstr. 14
83346 Bergen
Hoamseitn:
Politik
Buagamoasta: Gietl Bernd (CSU)

Bergn (Hochdeitsch: Bergen) is a Gmoa im oberboarischen Landkroas Traunstoa und Sitz vo da Vawoitungsgmoaschoft Bergen. Der Luftkurort im Cheamgau liegt am Fuaß vom Hochfelln direkt an da A 8 vo Minga noch Soizburg.

Geografie[VE | Weakln]

Bergen liegt in da Planungsregion Sidostoberbayern. Nachst greßere Stod is Traunstoa, uma 10 km entfernt.

Es existiern folgende Gemarkungen: Bergen, Bergener Forst, Holzhausen.

Gschicht[VE | Weakln]

1562 is a Eisenhüttenwerk in Bergn entstandn, des seit 1824 Maxhütte ghoaßen hod. Es hot zu de greßtn Hittenweake Siddeitschland zäid und wor bis zu seina Schliaßung 1932 a industriella Middlpunkt vom Cheamgau.

Bergen hod zum Rentamt Burghausn und zum Landgricht Marquartstoa vom Kuafiaschtndum Bayern ghert. Im Zug vo Vawoitungsreforma in Bayern is midm Gmoaedikt vo 1818 die heitige Gmoa entstandn. Seit 1978 gibts a Vawoitungsgmoaschoft mit Vachadorf.

Einwohnaentwicklung[VE | Weakln]

Aufm Gebiet vo da Gmoa san 1970 2.831, 1987 nacha 3.542 und im Joar 2000 4.605 Einwohna zäid worn.

Wirtschafd und Infrastruktur[VE | Weakln]

Vakea[VE | Weakln]

Bergn liegt an da Bahnstreckn Minga - Soizburg und an da A 8 von Minga noch Soizburg.

Buidung[VE | Weakln]

Im Joar 1999 ham ois Eirichtunga existiert:

  • Kindergärtn: 150 Kindergartnpläte mit 139 Kinda
  • Volksschuin: 1 mit 21 Lehra und 399 Schuikinda

Kuitua und Sengaswiadigkeitn[VE | Weakln]

  • da Aussichts-, Wander- und Schiberg Hochfelln
  • oids Hittnweak und iatzigs Museum Maximilianshütte
  • Pfarrkira St. Ägidi
  • s'Theater Bergn (seit 1879) Homepage

Im Netz[VE | Weakln]