Brandnberg

Aus Wikipedia
Wexln zua: Navigation, Suach
Der Artikl is im Dialekt Nordboarisch gschrim worn.
Brandenberg
Wappen von Brandenberg
Brandenberg
Östareichkartn, Position vo Brandenberg hervorghoben
Baasisdaaten
Bundeslaund: Tiroi
Politischer Bezirk: Kufstein (KU)
Flächen: 130,18 km²
Koordinaten: Erioll world.svg Koordinaten: 47° 30' N, 11° 53' O 47° 30' N, 11° 53' O
Heechen: 919 m y. A.
Eihwoner: 1522 (31. Dez. 2005)
Bevökerrungsdichten: 12 Eihwoner pro km²
Postlaatzoi: 6234
Vurwoi: 05331
Gmoandvawoitung: HNr. 8 b
6234 Brandenberg
Netzseiten:
Politik
Burgermaaster: Albert Ender (Gemeinschaftsliste)
Gmoandroot: (2004)
4 SPÖ, 7 Gemeinschaftsliste, 1 LUB, 1 FBA
Lage vo Brandenberg im Bezirk Kufstein
Lage vo Brandenberg im Bezirk Kufstein

Brandenberg is a Gmeindn in Tiroi. Sie bschdeid ausm Dorf Brandenberg söüwa und ausm Ortsdoi Aschau, der wou weida im Nordn ligt. Da Ort is 1140 zum erstn Maj in ara Urkundn erwähnt worn und wor schou am Amfang vum 19. Johrhundat a eingschdändige Gmeindn.

Brandenberg ligt im Doi vu da Brandenberger Ache, am Zoufluß zum Inn, und geihd im Nordn bis an die deitsche Grenz.

Seid'm Houchmittloidda ko'mma a durchgehnde landwirtschaftliche Nutzung fesdschdöün. Haid san newa'm Tourismus vor ajm d'Jagd- und Forstwirtschaft wichtig. Relikt aus da Triftzeit findt ma im ganzn Brendenbergdoi, des wou bis 1966 a Zentrum vu da Hoizwirtschat wor. Am bekanntestn han die Erzherzog-Johann-Klause, d'Tiefenbach- und d'Kaiserklamm.

A Schmankal vu deam Ort is d'Prügeltorte.

Nochborgemeindn[VE | Weakln]

Achenkirch, Broadnboch am Inn, Kramsach, Stoabeag am Rofan und Thiersee