Dampfnudln

Aus Wikipedia
Wexln zua: Navigation, Suach
Dampfnudln mit Fuass (braune Krustn), so wia sis gheat
Dampfnudel-Backstubm in Regnschburg

Boarische Dampfnudln, aa Heffaknela oda Heffakniala, wean aus am Hepfadoag gmacht, dea wo aus Woaznmäih, Rahm, am Oa, Hepfa und a weng Soiz gmacht wead. Da Doag wead zu kloane Kugln draht und nochm Geh in a na Bachfoam (oda am Reindl) im Rahm mit zlossana Butta und Zucka zuadeckt im Rohr drin bocha.

Variantn[VE | Weakln]

Bei de Weana Dampfnudl, de Geamknedl, bstäht da Doag aus Woaznmäih, Butta, mehrare Oar, Zucka und a weng Soiz. Da Doag wead nacha zu kloane Kugln draht und in Muich in am gschlossanan Hefa dämpft.

Im Untaschied zu de Germknedl san de Dampfnudl optimal, wens an "Fuaß" hom, des hoasst, dass da Zucka in da Mille und im Doag se duach de Hitzn karamellisiert hom und braun worn san. Des deaf alladings ned zfui sei, sunst schmeckans vabrennt. Es is oiso da Zeitpunkt, wann mas vo da Hitzn wegduat, ganz wichtig, dasss net vabrenna, und zudem foid dea Doag in se zam, wens z friah gschiacht. Soichdane zammgfoinna Dampfnudln nennt ma nacha Wetzstoa.

Serviern duat ma sowoi de boarischen ois wia de Weana Dampfnudln mit na Vannuiisoos oda na Schokladnsoos. Wei de uaspringlen boarischn Dampfnudln duach eanan hohn Rahmotei vo gsundheitsbewusste Leit nimma so gean gessn wean, guit des Weana Rezept heitzdogs ois Standard.

In da Pfoiz (da rheinischn) isst ma de Dampfnudln a gean herzhaft ois Hauptspeis mit Kraut, Schwammal, Solod oda Gummara oda ois Beilag zua na Erdäpfesuppm. Nacha wean de Dampfnudln gean im Schmoiz mit am wengal am Wossa und Soiz kocht.

Friaa hod ma aa roggane Dampfnudl ghobt, wei s Troad ned so teia wor. Dazua nimmt ma a roggans stott a woazans Mäih, und hods oft aa mid Schmoiz statt mit Butta gessn.

Buidln[VE | Weakln]

Schau aa[VE | Weakln]

Literadua[VE | Weakln]

  • Allesstein Kochbuch - Hermann Kranitz Verlag 1901
  • Das neue Küchenlexikon - DTV Verlag 1994