Glarinettn

Aus Wikipedia
Wexln zua: Navigation, Suach
Der Artikl is im Dialekt Mingarisch gschrim worn.
B-Glarinettn, deitsches Süstem
engl.: clarinet, ital.: clarinetto
Clarinets german.jpg
Klassifikation
Aerofon
Hoizblosinschtrument mit Oafochroabladdl
Tonumfong:
Range clarinet.png
Verwondte Instrumente:
Saxofon, Chalumeau
Musika
Listn vo Glarinettistn
Kategorie:Klarinettist

D' Glarinettn gheat zu de tipisch boarischn Musikinschtrumente, de in da boarischn Voiksmusi mitspuin. Da Nom ("kloans Clarino") kimmt vu da Clarin-Trompetn.

De Technik dahinta[VE | Weakln]

A Ton kimmt do raus, wenn ma durch Luftstrom des Hoizbladdl am Mundstückl in Schwingungen bringt. (Genauso wia beim Saxofon) Normal wern Glarinettn aus Grenadillhoiz hergstellt. Des bsondare an dem Hoiz is, dass es a hähare Dichtn hod ois Wassa. Außadem nimmt des Hoiz wenig Feichtigkeit auf, wenns moi druggad woan is. Desweng is des ganz guad fürn Inschdrumendnbau geeignet. Es gibt oba a Blasdik- und Metallglarinettn. De Klappn san aus Neisilba, Silba, Messing oda, wer ses leistn ko, Goid.

S Inschtrument hot fünf Teile. Und zwoa:

  • s' Mundstick (mitn Blattl)
  • d' Birn (in Estareich sogns Fassl dazua)
  • da oware Grifteil (Owastück)
  • da untare Grifteil (Untastück) und
  • da Schoitrichta

Griffsystem[VE | Weakln]

Klappal mid Rollal beim deitschn System

Heizdog wean haptsechli zwoa Griffsystem gspuit, des „Deutsche“ und des „Böhm“-System. Wia da Nauman sogt, werd des deutsche System gern in Deitschlaund, in Estareich und im Ostn vawendt, des Böhm-System in da restichn Wööd. Obgseng vo a boa Detäi isses aso, doss beim Böhm-System olle Klappal, de wo min klaanan Finga druggt wean, doupped ausglegt san, des hoasst, du kaunst das min rechtn odara min linkn klaan Finga druggn. Auf de Oat daschpoat ma si de Rollaln auf de Klappaln.

Gschicht[VE | Weakln]

Erfundn hots da Johann Christoph Denner uma 1700. Und zwoa hot ers ausm Chalumeau entwicklt. Zerscht hots no net so vüle Klopn ghobt wia jez. De san erscht noch und noch dazua keman.

Vawendung in da Musi[VE | Weakln]

D' Glarinettn wiad ned nua in da Voiksmusi eigsetzt sundan a in da Glassig und a im Dschäs. De bärigstn Glarinettistn san: Da Toni Stadler (18. Joahundat), d' Sabine Meyer (*1959) fia de Klassik, und da Johnny Dodds, da Jimmy Giuffre und da Benny Goodman fian Jazz. A bekaunnta Jazzglarinettist ausn boarischn Sprochraum woa da Fatty George aus Wean.

In da Voiksmusi oda Danzlmusi is neba de B-Glarinettn a ganz oft a Es-Glarinettn im Einsatz. De klingt no a weng häha.Vorlog:Link FA Vorlog:Link FA Vorlog:Link FA Vorlog:Link GA