Helvetismus

Aus Wikipedia
Wexln zua: Navigation, Suach
Der Artikl is im Dialekt Owaöstareichisch gschrim worn.
Helvetismen san schbrochliche Bsondahaidn aus da Schwaiz

Ois Helvetismus (fum nailatainischn Helvetia = Schwaiz) bezaichnet ma Bsondahaitn fum Standard-Daidsch, so wia s in da daidschschbroching Schwaiz fawent wiad, de ned im gaunzn daidschschbrochign Gebid fawent wean oda a goa ned bekaunt san. (Baischbü: Sackmesser, Legitimationskarte, parkieren, Stadtammann, etc.).

Des gaunze basiad auf n Konzept fu Daidsch ois pluarizentrischa Schbroch. Analog zum haid of fawentn Woat "Anglizismus" kau owa unta am Helvetismus a jede schbrochliche Foam gmoand sai, de aus da Schwaiz in aundane Schbroch gwaundat is. (Baischbü: Müesli, Raclette, Fondue, Putsch).

A im Französischn wiad des Woat maunchmoi fawent, fia schbrochliche Fenomen de s neta im Franzesisch fu da Schwaiz gibt (zum Baischbü "'septant" fia 70, "nonant" fia 90). In dem Artikl ged s owa nua um d Fawendung fu dem Woat auf Daidsch.

Definizion[VE | Weakln]

Daidsch ois pluarizentrische Schbroch in da Schwaiz, Esdaraich und Daidschlaund

Mid n Woat Helvetismus kau oiso foigendes gmoand sai:

1. jede schbrochliche Bsondahaid, de dipischawais in da daidschschbrochign Schwaiz (Dütsch-Schwiz) fawent wean, doat a ois koarekts "Schweizer Hochdeutsch" gödn, owa in de aundan Lenda, wo Daidsch ofiziele iwareginoale Aumtsschbroch is, ned fawent wean, ned ois koarekt gødn oda sogoa komplet umbekaunt san.

2. Wöata de aus da Schwaiz keman und in aundane Schbrochn gwaundat san.

3. misfaschdenlicha Wais kinan a Wöata damid gmoand sai, de aus am alemanischn Dialekt in da Schwaiz keman, owa ned ois koarekt im Sin fum "Schweizer Hochdeutsch" gödn.

D Bezaichnung Helvetismus wiad im engan Sin nua fia oazöne Wöata fawent, maunche Linguistn rechnen a fonetische, gramatikalische und oatografische Bsondahaidn dazua, de in am Lexikon oda Wöatabuach fest ghoidn san und damid Dail fum Schwaiza Hochdaidsch san.

Analog dazua, san schbrochliche Foamen, de neta in Esdaraich ois Schdandard-Daidsch gödn Austriazismen und Sochan de nua in Daidschlaund fawent wean Teutonismen.

Beleg[VE | Weakln]