Hildegard vo Bingen

Aus Wikipedia
Wexln zua: Navigation, Suach
De Hildegard empfangt a Eingebung vom Herrgod und diktiads ian Schreiba. Miniatur ausm Rupertsberga Codex vom Liber Scivias
Da Mensch ois Tei vom Kosmos, in: Liber Divinorum Operum vo da Hildegard (de Illustrationa san vo ia ned zoachnet oba inspiriat)

Hildegard von Bingen (* 1098 z Bermersheim (Taufkira) oda z Niederhosenbach[1]); † 17. Septemba 1179 im Klosta Rupertsberg ba Bingen am Rhein) wor a benediktinische Klostaschwesta, a Komponistin, a Mystikarin, a Dichdarin und a Universalgeleate.[2] Vor oim iare medizinischn Schriftn hom bis heit an bedeitandn Einfluss[3] und wean zua Zeit vo da Uni Wiazburg systematisch ausgweatet.

Zitat vo da Hildegard[VE | Weakln]

  • "Enkane Lebmsmiddl soin enkane Heilmiddl sei!"
  • "Duads wos Guads fia enkan Keapa, af dass de Sej a Freid hod, drin z wohna!"

Schriftn vo da Hildegard[VE | Weakln]

  • Digitalisat vom „Riesencodex“
  • Walter Berschin, Hildegard von Bingen: Symphonia. Gedichte und Gesänge. lateinisch und deitsch (mit H. Schipperges), Gerlingen 1995.
  • Maura Böckeler: Hildegard, Saint, 1098–1179. Wisse die Wege. Scivias. Nach dem Originaltext des illuminierten Rupertsberger Kodex ins Deutsche übertragen und bearbeitet von Maura Böckeler, Otto Müller Verlag, Salzburg 1954
  • Adelgundis Führkötter OSB (Ibasetzung u. Aussag.), Hildegard von Bingen: "Nun höre und lerne, damit du errötest..." Briefwechsel nach den ältesten Handschriften übersetzt und nach den Quellen erläutert, Verlag Herder, Freiburg u.a. 2008, (Herder spektrum 5941), ISBN 978-3-451-05941-4
  • Bernward Konermann (Aussag.), Hildegard von Bingen: Ordo Virtutum – Spiel der Kräfte. Augsburg 1991, ISBN 3-629-00604-3.
  • Ortrun Riha (Ibas.), Hildegard von Bingen. Werke Band II. Ursprung und Behandlung der Krankheiten. Causae et Curae. Beuroner Kunstverlag, Beuron 2012, ISBN 978-3-87071-248-8.
  • Ortrun Riha (Ibas.), Hildegard von Bingen. Werke Band V. Heilsame Schöpfung - Die natürliche Wirkkraft der Natur. Physica. Beuroner Kunstverlag, Beuron 2012, ISBN 978-3-87071-271-6.
  • Walburga Storch OSB (Ibasetzung u. Aussag.), Hildegard von Bingen: Scivias. Wisse die Wege. Eine Schau von Gott und Mensch in Schöpfung und Zeit. Pattloch, Augschburg 1990, ISBN 3-629-00563-2.
  • Barbara Stühlmeyer OblOSB (Ibas.), Hildegard von Bingen. Werke Band IV. Lieder. Symphoniae. Beuroner Kunstverlag, Beuron 2012, ISBN 978-3-87071-263-1.

Im Netz[VE | Weakln]

Spruch: Hildegard vo Bingen – Zitat af Boarisch
 Commons: Hildegard vo Bingen – Oibum mit Buidl, Videos und Audiodateien

Beleg[VE | Weakln]

  1. Vater von Hildegard war der Edelfreie Hildebrecht von Hosenbach
  2. Bennett, Judith M. and Hollister, Warren C. Medieval Europe: A Short History (New York: McGraw-Hill, 2001), 317.
  3. Annette Bruhns: Die Posaune Gottes, in SPIEGEL Online (27.7.2010)
Normdatn: GND: 118550993 | LCCN: n 80118409 | VIAF: 87772061