Irish dance

Aus Wikipedia
Wexln zua: Navigation, Suach

Da Irish Dance is aa vo de irischn Voikstänze heagleitete Taunzsportoat. De Iren kennan in eanara Musi a paar verschiedene Rhythmen (Reel, Jig, Hornpipe, Polka). Passnd zua der jeweiligen Musi wern dann de verschiedenen Schritt dazua gmacht. Danzn dans entweda in woache Schua (Soft Shoes), de dan staad, oder in harte Schua (Hard Shoes), den dan laut. Des letztere is aa bekannt ois Irish Tap Dance.

Charakteristisch für dene eanan Stil is de aufrechte Hoitung, de gschtreckten Arm eng am Körper und de schnäinn Fuaßbewegungen. Zu am Voiksdanz ghert natürlich aa a Tracht. Bei de Weibsn san des recht wuid bstickte Gwanda, weiße Kniastrümpf, a Perückn mit ganz kloane Löckerl und om drom is a Diadem. De irischen Mannaleit trogn Hosn und Hemd und an Kummerbund. De Iren fangan normalerweise recht fria, so mit vier oda fünf jahr o. Die oanzlna Schuin gengan aa auf Wettkämpfe (feis, in da mehrzoi feiseanna, des schpricht ma "fesch", is oiso fast a boarisch' wort).

Ma kon de danz grob aufteilen in danz für oanzelne (solo) und mehrane (céilí). Bekannt is des ganze bei uns worn durch Showtänz wia "Da Lord Of The Dance" oda "Riverdance".