Johann Andreas Schmeller

Aus Wikipedia
Wexln zua: Navigation, Suach
Johann Andreas Schmeller

Da Johann Andreas Schmeller (* 6. August 1785 in Tirschenreith; † 27. Juli 1852 in Minga) war a boarischa Sprochforscha aus da Obapfoiz.

Lebm und Werk[VE | Weakln]

Da Schmeller is in ärmlichn Vahäitnissn aufgwachsn. Sei Voda wor a Korbmacha. Da Johann wor sei fimfts Kind. Wiar a no ganz kloa wor, is sei Familie auf Obabayern umzogn. Z Rinnberg, Gmoa Rohrbach an da Uim, homs a Wohnung kriagt. Do hod da Schmeller sei weidare Kindheit und Jugend vabrocht.

Da Schmeller hod si scho in jungen Joorn mit da boarischn Sproch bschäftigt. Er hot in de Johr 1827 bis 1836 sei Hauptwerk, as vierbändige „Bayerische Wörterbuch“, a boarisch Weatabiache aussa bracht. Spada war er an da Boarischn Staatsbibliothek. Er hot de Gschicht vom Boarischn seit am Mittloita vafoigt und a historische Sprachdokumente wia des Weltuntagangsgedicht Muspilli und de 1803 gfundne Carmina Burana publiziert. Er guit ois Begründa vo da Dialektforschung in Deitschland. 1852 is er in Minga an da Cholera gstorm.

Sprochn[VE | Weakln]

Da Johann Andreas Schmeller hod si mit de foigandn Sprochn beheascht bzw. befosst: Oidenglisch, Oidfriesisch, Oidgriachisch, Oidhochdeitsch, Oidkirchenslawisch, Oidnordisch, Arabisch, Boarisch, Dänisch, Englisch, Franzesisch, Gotisch, Hebräisch, Italienisch, Latein, Neigriachisch, Holländisch, Persisch, Poinisch, Portugiesisch, Russisch, Sanskrit, Schwedisch, Spanisch, Tschechisch, Ungarisch und Chinesisch.

Literadua[VE | Weakln]

  • Johann Andreas Schmeller: Tagebücher 1801-1852. Herausgegeben von Paul Ruf, 2 Bde. Beck, Minga 1954.
  • Johann Andreas Schmeller: "Briefwechsel 1795-1852". Herausgegeben von Werner Winkler, 2 Bde. und ein Registerband. Morsak, Grafenau 1989. ISBN 3-87553-348-8
  • Werner Winkler: "Schmellers Briefwechsel. Überlegungen zu seiner Edition" In: Jahrbuch der Johann-Andreas-Schmeller-Gesellschaft 1984, S. 171-184
  • Werner Winkler: "Johann Andreas Schmeller als Pädagoge" In: Jahrbuch der Johann-Andreas-Schmeller-Gesellschaft 1981, S. 107-127
  • Richard J. Brunner: Johann Andreas Schmeller. Sprachwissenschaftler und Philologe. Institut für Vergleichende Sprachwissenschaft der Universität Innsbruck, Innsbruck 1971. (= Innsbrucker Beiträge zur Sprachwissenschaft; 4) ISBN 3-85124-503-2
  • Georg Lohmeier: Den Bayern aufs Maul geschaut. Aus den Wörter- und Tagebüchern Johann A. Schmellers, 1785-1852. Ehrenwirth, Minga 1985. ISBN 3-431-02691-5
  • Franz Xaver Scheuerer: Zum philologischen Werk J. A. Schmellers und seiner wissenschaftlichen Rezeption. Eine Studie zur Wissenschaftsgeschichte der Germanistik. de Gruyter, Berlin u.a. 1995. (= Studia linguistica Germanica; 37) ISBN 3-11-014650-9
  • Johann Andreas Schmeller und der Beginn der Germanistik. Vorträge, die vom 26.-29. September 1985 auf einer internationalen Fachtagung in Tirschenreuth gehalten wurden, hrsg. v. Ludwig M. Eichinger u. Bernd Naumann. Oldenbourg, Minga 1988. ISBN 3-486-54551-5
  • Johann Andreas Schmeller und die Bayerische Akademie der Wissenschaften. Dokumente und Erläuterungen, bearb. v. Richard J. Brunner. Verlag der Bayerischen Akademie der Wissenschaften, Minga 1997. (= Abhandlungen / Bayerische Akademie der Wissenschaften, Philosophisch-Historische Klasse; N.F., 115) ISBN 3-7696-0110-6

Im Netz[VE | Weakln]