Löwenbräu

Aus Wikipedia
Wexln zua: Navigation, Suach
Löwenbräu AG
Loewenbraeu Bayern Logo.svg
Rechtsform Aktiengesellschaft
Grindung 1383
Firmensitz Muenchen Kleines Stadtwappen.svg Minga, Deitschland
Gschäftsleitung

Jens Hösel
Jörg Lehmann
Frank Steffens
Markus Zeller

Branschn Brauerei
Hoamseitn Löwenbräu

Löwenbräu is oane vo de äitastn Brauarein z Minga. Seit 1997 kheat se gmoasam mit da Spatenbräu zua Spaten-Löwenbräu-Gruppe, wo zua Anheuser-Busch InBev-Gruppm kheat. Im Voiksmund hoassds aa Läädschnbräj.

De Brauarei is woarscheinle scho 1383 grindd woan. Im Joar 1524 is a Jörg Schnaitter, pierprew afm Owesn in da Löwengrube 17 gnennt. Löwenbräu is 1746 zum easchtn Moi im Biersudvazeichnis vo Minga eawähnt woan. Da Lewe im Nama stammt vo am Fresko „Daniel in der Löwengrube“ im Löwenbräu-Brauhaus ausm 17. Jahrhundert. 1818 hod da Brauer Georg Brey de Löwenbrauerei kafft. Vo do wegg hod da wiatschoftliche Eafoig ogfanga.

Produktion[VE | Weakln]

Löwenbräu Brauhaus Nymphenburger- Ecke Sandstross (2009)
Da Löwenbräukeller in da Nymphenburger Stross 2 z Minga (2006)

De oanzig vabliebanan Gebaide vo da uaspringlichn Brauarei san on da Karl- Nymphenburger- Sandstross des Sudhaus und da Garkella sowia da denkmoigschitzte Löwenbräukeller on da Eckn Dachauer/ Nymphenburger Stross. Heit is Löwenbräu innahoib vo da InBev-Familie nua no a lokale Brauarei. Im Vabund vo da Spaten-Löwenbräu Gruppm produziat se olle Biere vo da Gruppm: Spaten, Franziskaner, Löwenbräu sowia Beck's.

Oidmingara Brauareien[VE | Weakln]

Foigende Brauereien san direkt oda indirekt in da Löwenbräu AG afganga:

  • Sollerbräu (1836)
  • Filserbräu (1844)
  • Lodererbräu (1863)
  • Mathäserbräu (1907)
    • Fuchsbräu
  • Bürgerbräu (1921)
    • Zengerbräu
      • Angerklosterbräu
  • Unionsbrauerei Schülein & Cie. (1921)
    • Münchner Kindl Brauerei
      • Metzger Bräu
      • Singlspieler Bräu
      • Löwenhauser Bräu

De Wiesn[VE | Weakln]

Brauereiwagen beim Oktoberfest-Trachtenzug 2006

Da Löwenbräu-Brauerei kheat vo de grossn Festzäidn des Löwenbräu-Festzäid und des Schitznfestzäid.

Produziate Bier (Stand 2008)[VE | Weakln]

  • Löwenbräu
    • Löwenbräu Original
    • Löwenbräu Münchner Hell
    • Löwenbräu Münchner Dunkel
    • Löwenbräu Triumphator (Bockbier)
    • Löwenbräu Alkoholfrei
    • Löwenbräu Urtyp
    • Löwenbräu Pils (friahara Marknnama "der Löwenbräu")
    • Löwenbräu Schwarze Weisse (Woaznbier)
    • Löwenbräu Löwen Weisse Hell (Woaznbier)
    • Löwenbräu Radler
    • Löwenbräu Oktoberfestbier (Märzen)
  • Spaten
    • Spaten Münchner Hell
    • Spaten Diät-Pils
    • Spaten Oktoberfestbier
    • Spaten Optimator (Bockbier)
    • Spaten Pils
    • Spaten Alkoholfrei
    • Franziskaner Hefe Weissbier
    • Franziskaner Hefe Weissbier Dunkel
    • Franziskaner Hefe Weissbier Leicht
    • Franziskaner Weissbier Kristallklar
    • Franziskaner Hefe Weissbier Alkoholfrei
  • Berchtesgadener
  • Beck’s
    • Beck's Pils
    • Beck's Alkoholfrei
    • Beck's Gold
    • Beck's Green Lemon
    • Beck's Green Lemon Alkoholfrei
    • Beck's Chilled Orange
    • Beck's Level 7
    • Beck's Ice
      • PerfectDraft Fassbier
        • Beck's Pils
        • Beck's Gold
        • Franziskaner Weissbier

Sonstigs[VE | Weakln]

In Olahnung on Löwenbräu trogt de amerikanische Rockband Mötley Crüe de säim zwoa Umlaute im Nom, wei Löwenbräu zua Zeit vo da Grindung des Liablingsbia vo da Gruppm woa.

Biachl[VE | Weakln]

  • Wolfgang Behringer: Löwenbräu. Von den Anfängen des Münchner Brauwesens bis zur Gegenwart. Süddeutscher Verlag, Minga 1991, ISBN 3-7991-6471-5

Im Netz[VE | Weakln]

 Commons: Löwenbräu – Sammlung vo Buidl, Videos und Audiodateien