Margl

Aus Wikipedia
Wexln zua: Navigation, Suach
1-DM-Goldmünze von 2001

A Margl is da Nom vo oana Geideinheit. De Obkiazung hoaßt "DM" und woa vom 21. Juni 1948 bis zum 22. Mai 1949 de offizieje Währung vo de drei Bsatzungszona vo Deitschland. Ma konns a untateiln in Hortgeid und Scheine. Nachdem de "Bundesrepublik Deitschland" am 23. Mai 1949 g'rindt worn is, host in Deitschland mit m Margl bis 31. Dezemba 2001 einwandfrei eikaffa kenna.

Oa Margl han hundat Pfenning oder a gscheide Lebakaassemme wert g'wen. Seits aber seitm 1. Jenna 1999 an Euro eigfiahrt hom, guit as Margl bloß no bis 1. 1. 2002. Vo dem Tog o, host in koam Gschäft mehr offiziell mim Margl zoin kenna. Aber wemma mog, no kommas umdausch'n in da Bank, des komma solang wia ma mechat und sovui wia ma mog.

De Deitsche Bundesbank hot g'moant, dass bis Ende Septemba 2005 grod aramoi 55% vo de Margl, de wo im Umlauf han, umdauscht woan san. Des war'n dann Summasumarum umara 7,24 Milliardn Margl! Das zes des Gäid wiedakriang, homs bei de Telefonzäin vo da Deitschn Telekom teilweis eigführt, dass ma a mitm Margl telefoniern ko. Da Grund is ganz oafach dea, dass des Metoi vo de Münzn mehra wert is ois wia da aufgstanzte Weat sogt. A hom se a boor Gschäft des ois Reklamegäg ausdenkt, dass ma eahna no oda wieda mitm Margl zoihn ko.