Oachekaas

Aus Wikipedia
Wexln zua: Navigation, Suach
Reste vom Oachekaas an da Glans penis (Oache)

Oachekaas oda aa Zipfekaas (Hochdeutsch Eichelkäse, medizinisch Smegma gr. σμήγμα smégmaSeife“) is a weißer bis heigeiber Schlotz.[1]

Des Smegma praeputii vo am Mo, auf preißisch a Vorhauttalg gnannt, is a Gmisch vo dem Talg vo da Vorhautdrisn und dem Zelldetritus vo da Eichelepithel und Bakterien.[2] Außadem kennan Urin- und Spermarest a da drinna sei. Oachekaas buid si beim Mo zwischen da Vorhaut und da Oache vom Zipfe.

Des Smegma clitoridis vo am Weib is aus dem Schlotz vo de kloana Schamlippen, dem Zelldetritus vo dem Epithels und Bakterien.[2] Des buid si in dene Hautfoiten vo da Fud.


Bewertung vo de Doktoren[VE | Weakln]

Wenn ma an Oachekaas scho seng ko, dann wascht ma si ned gscheid. Vo de Bakterien ko des Zeig a gscheid stinga.[3] Wenn a Mo a zu enge Vorhaut hot, dann foit des Waschen schwara. So kenna de Bakterien an Oachekaas zersetzen und des zu Entzündungen kemma und gfahrlich wern. Manche Doktoren sogn sogar, dass a Beschneidung besser is bei sowas,[4] aba viele meinen a ned.[5] Wenn ma si de Vorhaut wegschneidn lässt, muss ma si imma no waschn.

Nachweise[VE | Weakln]

  1. Smegma In: Roche Lexikon Medizin, 5. Auflage, Urban & Fischer 2003. Volltext
  2. 2,0 2,1 Peter Reuter: Smegma In: Springer Lexikon Medizin, S. 1989; Springer 2004. ISBN 3540204121. Volltext
  3. Mosby's Medical Dictionary, 8th edition, 2009, Elsevier: [...] foul-smelling secretion [...]
  4. Edgar J. Schoen: Benefits of newborn circumcision: is Europe ignoring medical evidence? In: Arch Dis Child. Band 77, 1997, S. 258-260.
  5. M. Stehr, T. Schuster, H.-G. Dietz, I. Joppich: Die Zirkumzision – Kritik an der Routine. In: Klinische Pädiatrie. Band 213, 2001, S. 50–55

Im Netz[VE | Weakln]

 Commons: Oachekaas – Sammlung vo Buidl, Videos und Audiodateien
Erste hilfe.svg Bittschee in Hiweis zu de Gsundheitsthemen beochtn! Erste hilfe.svg