Oscar/Bester Nebendarsteller

Aus Wikipedia
Wexln zua: Navigation, Suach

Mid'm Oscar fia'n besten Nebendarsteller wean d'Leistungen vo Schauspieler in Nebenroin g'lobt.

Statistik
Am êftastn honorierter Nebendarsteller Walter Brennan (3 Oscars)
Am êftastn nominierter Nebendarsteller Walter Brennan und Jack Nicholson (je 4 Nominierungen)
Am êftastn nominierter Nebendarsteller ohne Sieg Arthur Kennedy und Claude Rains (je 4 Nominierungen)

In unten stêhanda Tabêin san d'Filme nåch'm Jå da Verleihung g'listet.

1937–1940[VE | Weakln]

Preisträger fia'n Film Nominierungen
1937 Walter Brennan Nimm, was du kriegen kannst Mischa Auer für Mein Mann Godfrey
Stuart Erwin für Pigskin Parade
Basil Rathbone für Romeo and Juliet
Akim Tamiroff für Der General starb im Morgengrauen
1938 Joseph Schildkraut Das Leben des Emile Zola Ralph Bellamy für Die schreckliche Wahrheit
Thomas Mitchell für … dann kam der Orkan
H. B. Warner für In den Fesseln von Shangri-La
Roland Young für Topper – Das blonde Gespenst
1939 Walter Brennan Kentucky John Garfield für Vater dirigiert
Gene Lockhart für Algiers
Robert Morley für Marie Antoinette
Basil Rathbone für Wenn ich König wär
1940 Thomas Mitchell Ringo Brian Aherne für Juarez
Harry Carey für Mr. Smith geht nach Washington
Brian Donlevy für Drei Fremdenlegionäre
Claude Rains für Mr. Smith geht nach Washington

1941–1950[VE | Weakln]

Preisträger fia'n Film Nominierungen
1941 Walter Brennan Der Westerner Albert Bassermann für Der Auslandskorrespondent
William Gargan für They Knew What They Wanted
Jack Oakie für Der große Diktator
James Stephenson für Das Geheimnis von Malampur
1942 Donald Crisp Schlagende Wetter Walter Brennan für Sergeant York
Charles Coburn für Mary und der Millionär
James Gleason für Urlaub vom Himmel
Sydney Greenstreet für Die Spur des Falken
1943 Van Heflin Der Tote lebt William Bendix für Wake Island
Walter Huston für Yankee Doodle Dandy
Frank Morgan für Tortilla Flat
Henry Travers für Mrs. Miniver
1944 Charles Coburn Immer mehr, immer fröhlicher Charles Bickford für Das Lied von Bernadette
J. Carrol Naish für Sahara
Claude Rains für Casablanca
Akim Tamiroff für Wem die Stunde schlägt
1945 Barry Fitzgerald Der Weg zum Glück Hume Cronyn für Das siebte Kreuz
Claude Rains für Das Leben der Mrs. Skeffington
Clifton Webb für Laura
Monty Woolley für Als du Abschied nahmst
1946 James Dunn A Tree Grows in Brooklyn Michael Chekhov für Ich kämpfe um dich
John Dall für Das grüne Korn
Robert Mitchum für Schlachtgewitter am Monte Cassino
J. Carrol Naish für A Medal for Benny
1947 Harold Russell Die besten Jahre unseres Lebens Charles Coburn für Das Vermächtnis
William Demarest für Der Jazzsänger
Claude Rains für Berüchtigt
Clifton Webb für Auf Messers Schneide
1948 Edmund Gwenn Das Wunder von Manhattan Charles Bickford für Die Farmerstochter
Thomas Gomez für Reite auf dem rosa Pferd
Robert Ryan für Im Kreuzfeuer
Richard Widmark für Der Todeskuß
1949 Walter Huston Der Schatz der Sierra Madre Charles Bickford für Schweigende Lippen
José Ferrer für Johanna von Orleans
Oskar Homolka für Geheimnis der Mutter
Cecil Kellaway für The Luck of the Irish
1950 Dean Jagger Der Kommandeur John Ireland für Der Mann, der herrschen wollte
Arthur Kennedy für Zwischen Frauen und Seilen
Ralph Richardson für Die Erbin
James Whitmore für Kesselschlacht

1951–1960[VE | Weakln]

Preisträger fia'n Film Nominierungen
1951 George Sanders Alles über Eva Jeff Chandler für Der gebrochene Pfeil
Edmund Gwenn für Mister 880
Sam Jaffe für Asphalt Dschungel
Erich von Stroheim für Boulevard der Dämmerung
1952 Karl Malden Endstation Sehnsucht Leo Genn für Quo vadis?
Kevin McCarthy für Der Tod eines Handlungsreisenden
Peter Ustinov für Quo vadis?
Gig Young für Come Fill the Cup
1953 Anthony Quinn Viva Zapata Richard Burton für Meine Cousine Rachel
Arthur Hunnicutt für The Big Sky – Der weite Himmel
Victor McLaglen für Der Sieger
Jack Palance für Maskierte Herzen
1954 Frank Sinatra Verdammt in alle Ewigkeit Eddie Albert für Ein Herz und eine Krone
Brandon De Wilde für Mein großer Freund Shane
Jack Palance für Mein großer Freund Shane
Robert Strauss für Stalag 17
1955 Edmond O’Brien Die barfüßige Gräfin Lee J. Cobb für Die Faust im Nacken
Karl Malden für Die Faust im Nacken
Rod Steiger für Die Faust im Nacken
Tom Tully für Die Caine war ihr Schicksal
1956 Jack Lemmon Keine Zeit für Heldentum Arthur Kennedy für Trial
Joe Mantell für Marty
Sal Mineo für …denn sie wissen nicht, was sie tun
Arthur O’Connell für Picknick
1957 Anthony Quinn Vincent van Gogh – Ein Leben in Leidenschaft Don Murray für Bus Stop
Anthony Perkins für Lockende Versuchung
Mickey Rooney für Ein Fetzen Leben
Robert Stack für In den Wind geschrieben
1958 Red Buttons Sayonara Vittorio De Sica für In einem anderen Land
Sessue Hayakawa für Die Brücke am Kwai
Arthur Kennedy für Glut unter der Asche
Russ Tamblyn für Glut unter der Asche
1959 Burl Ives Weites Land Theodore Bikel für Flucht in Ketten
Lee J. Cobb für Die Brüder Karamasow
Arthur Kennedy für Verdammt sind sie alle
Gig Young für Reporter der Liebe
1960 Hugh Griffith Ben Hur Arthur O’Connell für Anatomie eines Mordes
George C. Scott für Anatomie eines Mordes
Robert Vaughn für Der Mann aus Philadelphia
Ed Wynn für Das Tagebuch der Anne Frank

1961–1970[VE | Weakln]

Preisträger fia'n Film Nominierungen
1961 Peter Ustinov Spartacus Peter Falk für Unterwelt
Jack Kruschen für Das Appartement
Sal Mineo für Exodus
Chill Wills für Alamo
1962 George Chakiris West Side Story Montgomery Clift für Das Urteil von Nürnberg
Peter Falk für Die unteren Zehntausend
Jackie Gleason für Haie der Großstadt
George C. Scott für Haie der Großstadt
1963 Ed Begley Süßer Vogel Jugend Victor Buono für Was geschah wirklich mit Baby Jane?
Telly Savalas für Der Gefangene von Alcatraz
Omar Sharif für Lawrence von Arabien
Terence Stamp für Die Verdammten der Meere
1964 Melvyn Douglas Der Wildeste unter Tausend Nick Adams für Rufmord
Bobby Darin für Captain Newman
Hugh Griffith für Tom Jones – Zwischen Bett und Galgen
John Huston für Der Kardinal
1965 Peter Ustinov Topkapi John Gielgud für Becket
Stanley Holloway für My Fair Lady
Edmond O’Brien für Sieben Tage im Mai
Lee Tracy für Der Kandidat
1966 Martin Balsam Tausend Clowns Ian Bannen für Der Flug des Phoenix
Tom Courtenay für Doktor Schiwago
Michael Dunn für Das Narrenschiff
Frank Finlay für Othello
1967 Walter Matthau Der Glückspilz Makoto Iwamatsu für Kanonenboot am Yangtse-Kiang
James Mason für Georgy Girl
George Segal für Wer hat Angst vor Virginia Woolf?
Robert Shaw für Ein Mann zu jeder Jahreszeit
1968 George Kennedy Der Unbeugsame John Cassavetes für Das dreckige Dutzend
Gene Hackman für Bonnie und Clyde
Cecil Kellaway für Rat mal, wer zum Essen kommt
Michael J. Pollard für Bonnie und Clyde
1969 Jack Albertson Rosen für die Lady Seymour Cassel für Gesichter
Daniel Massey für Star!
Jack Wild für Oliver
Gene Wilder für Frühling für Hitler
1970 Gig Young Nur Pferden gibt man den Gnadenschuß Rupert Crosse für Der Gauner
Elliott Gould für Bob & Caroline & Ted & Alice
Jack Nicholson für Easy Rider
Anthony Quayle für Königin für tausend Tage

1971–1980[VE | Weakln]

Preisträger fia'n Film Nominierungen
1971 John Mills Ryans Tochter Richard S. Castellano für Liebhaber und andere Fremde
Chief Dan George für Little Big Man
Gene Hackman für Kein Lied für meinen Vater
John Marley für Love Story
1972 Ben Johnson Die letzte Vorstellung Jeff Bridges für Die letzte Vorstellung
Leonard Frey für Anatevka
Richard Jaeckel für Sie möchten Giganten sein
Roy Scheider für French Connection – Brennpunkt Brooklyn
1973 Joel Grey Cabaret Eddie Albert für Pferdewechsel in der Hochzeitsnacht
James Caan für Der Pate
Robert Duvall für Der Pate
Al Pacino für Der Pate
1974 John Houseman Die Zeit der Prüfungen Vincent Gardenia für Das letzte Spiel
Jack Gilford für Save the Tiger
Jason Miller für Der Exorzist
Randy Quaid für Das letzte Kommando
1975 Robert De Niro Der Pate – Teil 2 Fred Astaire für Flammendes Inferno
Jeff Bridges für Die letzten beißen die Hunde
Michael V. Gazzo für Der Pate – Teil 2
Lee Strasberg für Der Pate – Teil 2
1976 George Burns Die Sunny-Boys Brad Dourif für Einer flog über das Kuckucksnest
Burgess Meredith für Der Tag der Heuschrecke
Chris Sarandon für Hundstage
Jack Warden für Shampoo
1977 Jason Robards Die Unbestechlichen Ned Beatty für Network
Burgess Meredith für Rocky
Laurence Olivier für Der Marathon-Mann
Burt Young für Rocky
1978 Jason Robards Julia Mikhail Baryshnikov für Am Wendepunkt
Peter Firth für Equus – Blinde Pferde
Alec Guinness für Krieg der Sterne
Maximilian Schell für Julia
1979 Christopher Walken Die durch die Hölle gehen Bruce Dern für Coming Home – Sie kehren heim
Richard Farnsworth für Eine Farm in Montana
John Hurt für 12 Uhr nachts – Midnight Express
Jack Warden für Der Himmel soll warten
1980 Melvyn Douglas Willkommen Mr. Chance Robert Duvall für Apocalypse Now
Frederic Forrest für The Rose
Justin Henry für Kramer gegen Kramer
Mickey Rooney für Der schwarze Hengst

1981–1990[VE | Weakln]

Preisträger fia'n Film Nominierungen
1981 Timothy Hutton Eine ganz normale Familie Judd Hirsch für Eine ganz normale Familie
Michael O’Keefe für Der große Santini
Joe Pesci für Wie ein wilder Stier
Jason Robards für Melvin und Howard
1982 John Gielgud Arthur – Kein Kind von Traurigkeit James Coco für Mrs. Hines und Tochter
Ian Holm für Die Stunde des Siegers
Jack Nicholson für Reds
Howard E. Rollins Jr. für Ragtime
1983 Louis Gossett Jr. Ein Offizier und Gentleman Charles Durning für Das schönste Freudenhaus in Texas
John Lithgow für Garp und wie er die Welt sah
James Mason für The Verdict – Die Wahrheit und nichts als die Wahrheit
Robert Preston für Victor/Victoria
1984 Jack Nicholson Zeit der Zärtlichkeit Charles Durning für Sein oder Nichtsein
John Lithgow für Zeit der Zärtlichkeit
Sam Shepard für Der Stoff, aus dem die Helden sind
Rip Torn für Cross Creek
1985 Haing S. Ngor The Killing Fields – Schreiendes Land Adolph Caesar für Sergeant Waters – Eine Soldatengeschichte
John Malkovich für Ein Platz im Herzen
Pat Morita für Karate Kid
Ralph Richardson für Greystoke – Die Legende von Tarzan, Herr der Affen
1986 Don Ameche Cocoon Klaus Maria Brandauer für Jenseits von Afrika
William Hickey für Die Ehre der Prizzis
Robert Loggia für Das Messer
Eric Roberts für Express in die Hölle
1987 Michael Caine Hannah und ihre Schwestern Tom Berenger für Platoon
Willem Dafoe für Platoon
Denholm Elliott für Zimmer mit Aussicht
Dennis Hopper für Freiwurf
1988 Sean Connery The Untouchables – Die Unbestechlichen Albert Brooks für Nachrichtenfieber – Broadcast News
Morgan Freeman für Glitzernder Asphalt
Vincent Gardenia für Mondsüchtig
Denzel Washington für Schrei nach Freiheit
1989 Kevin Kline Ein Fisch namens Wanda Alec Guinness für Klein Dorrit
Martin Landau für Tucker
River Phoenix für Die Flucht ins Ungewisse
Dean Stockwell für Die Mafiosi-Braut
1990 Denzel Washington Glory Danny Aiello für Do the Right Thing
Dan Aykroyd für Miss Daisy und ihr Chauffeur
Marlon Brando für Weiße Zeit der Dürre
Martin Landau für Verbrechen und andere Kleinigkeiten

1991–2000[VE | Weakln]

Preisträger fia'n Film Nominierungen
1991 Joe Pesci Good Fellas – Drei Jahrzehnte in der Mafia Bruce Davison für Longtime Companion
Andy Garcia für Der Pate – Teil 3
Graham Greene für Der mit dem Wolf tanzt
Al Pacino für Dick Tracy
1992 Jack Palance City Slickers – Die Großstadt-Helden Tommy Lee Jones für JFK – Tatort Dallas
Harvey Keitel für Bugsy
Ben Kingsley für Bugsy
Michael Lerner für Barton Fink
1993 Gene Hackman Erbarmungslos Jaye Davidson für The Crying Game
Jack Nicholson für Eine Frage der Ehre
Al Pacino für Glengarry Glen Ross
David Paymer für Der letzte Komödiant – Mr. Saturday Night
1994 Tommy Lee Jones Auf der Flucht Leonardo DiCaprio für Gilbert Grape – Irgendwo in Iowa
Ralph Fiennes für Schindlers Liste
John Malkovich für In the Line of Fire – Die zweite Chance
Pete Postlethwaite für Im Namen des Vaters
1995 Martin Landau Ed Wood Samuel L. Jackson für Pulp Fiction
Chazz Palminteri für Bullets Over Broadway
Paul Scofield für Quiz Show
Gary Sinise für Forrest Gump
1996 Kevin Spacey Die üblichen Verdächtigen James Cromwell für Ein Schweinchen namens Babe
Ed Harris für Apollo 13
Brad Pitt für 12 Monkeys
Tim Roth für Rob Roy
1997 Cuba Gooding jun. Jerry Maguire – Spiel des Lebens William H. Macy für Fargo
Armin Mueller-Stahl für Shine – Der Weg ins Licht
Edward Norton für Zwielicht
James Woods für Das Attentat
1998 Robin Williams Good Will Hunting Robert Forster für Jackie Brown
Anthony Hopkins für Amistad
Greg Kinnear für Besser geht’s nicht
Burt Reynolds für Boogie Night's
1999 James Coburn Der Gejagte Robert Duvall für Zivilprozess
Ed Harris für Die Truman Show
Geoffrey Rush für Shakespeare in Love
Billy Bob Thornton für Ein einfacher Plan
2000 Michael Caine Gottes Werk und Teufels Beitrag Tom Cruise für Magnolia
Michael Clarke Duncan für The Green Mile
Jude Law für Der talentierte Mr. Ripley
Haley Joel Osment für The Sixth Sense

2001–2009[VE | Weakln]

Preisträger fia'n Film Nominierungen
2001 Benicio del Toro Traffic – Macht des Kartells Jeff Bridges für Rufmord – Jenseits der Moral
Willem Dafoe für Shadow of the Vampire
Albert Finney für Erin Brockovich
Joaquin Phoenix für Gladiator
2002 Jim Broadbent Iris Ethan Hawke für Training Day
Ben Kingsley für Sexy Beast
Ian McKellen für Der Herr der Ringe: Die Gefährten
Jon Voight für Ali
2003 Chris Cooper Adaption. Ed Harris für The Hours – Von Ewigkeit zu Ewigkeit
Paul Newman für Road to Perdition
John C. Reilly für Chicago
Christopher Walken für Catch Me If You Can
2004 Tim Robbins Mystic River Alec Baldwin für The Cooler – Alles auf Liebe
Benicio del Toro für 21 Gramm
Djimon Hounsou für In America
Ken Watanabe für Last Samurai
2005 Morgan Freeman Million Dollar Baby Alan Alda für Aviator
Thomas Haden Church für Sideways
Jamie Foxx für Collateral
Clive Owen für Hautnah
2006 George Clooney Syriana Matt Dillon für L.A. Crash
Paul Giamatti für Das Comeback
Jake Gyllenhaal für Brokeback Mountain
William Hurt für A History of Violence
2007 Alan Arkin Little Miss Sunshine Jackie Earle Haley für Little Children
Djimon Hounsou für Blood Diamond
Eddie Murphy für Dreamgirls
Mark Wahlberg für Departed – Unter Feinden
2008 Javier Bardem No Country for Old Men Casey Affleck für Die Ermordung des Jesse James durch den Feigling Robert Ford
Philip Seymour Hoffman für Der Krieg des Charlie Wilson
Hal Holbrook für Into the Wild
Tom Wilkinson für Michael Clayton
2009 Heath Ledger The Dark Knight Josh Brolin für Milk
Robert Downey junior für Tropic Thunder
Philip Seymour Hoffman für Glaubensfrage
Michael Shannon für Zeiten des Aufruhrs