Rauschoama Signoiumsetza

Aus Wikipedia
Wexln zua: Navigation, Suach
Montiata LNB

Ois Rauschoama Signoiumsetza oda LNB (vo engl. 'Low Noise Block Converter') wead de Baugruppm vo ana Satellitnempfongsolog gnennt, de wo im Brennpunkt vo ana Paraboiantenn sitzt. Sie setzt de empfangane Frequenz vo beispuisweis 10,7 - 11,75 oda 11,8 - 12,75 GHz auf an Frequenzbereich vo 950 - 2150 MHz um. Des is nodwenig damid as Signal ibas Koaxialkabe oda neiadings aa mit Fibaoptikkaben zum Empfänga mit an Satellitnreceiver ibatrogn wean ko.

Aufbau und Funktion[VE | Weakln]

A zlegta LNB mid Feed

A LNB is a Kombination aus am LNA mid am Block-Umsetza. Is nu a Feedheandl obaud, weads a ois LNBF bezeichnet.

Nachdem in am Paraboispiagl de hofrequenten Mikrowäin vo am geostationären Satellitn bündld woan san, erfuid da LNB de foigndn weidan Aufam beim Empfang:

  1. As Feedheandl (boarisch: "Heandl", "feed") bstäd aus am metoischn Zylinda oda Konus mid genau bassndn Obmessunga. Es dient da Impedanzobassung und erfuid ois Hoibleitastruktur a a Fuitafunktion gega Fremdeistroiung. Des zum Spiagl zoignde End is bis auf a Schutzkappn aus Kunststoff offa fia de elektromagnetischen Wäin. Am andan End san de Errega da Antennakonstruktion des hoaßt da Ibagang vo Hoibleita auf Streifnleita.
  2. Fui LNB san in da Log, de Polarisationsmodi da eifoindn Wäin (horizontale, vertikale oda zirkulare Polarisation) zum trenna. In da Ofangszeit vom Satellitnempfang is de Trennung meistns duach mechanische Dravoarichtunga oda Blendn erreicht woan. Seid de 1990er Joa gibts dafia häfig trennte Signoipfod mid entsprechend ogoadnete Dipioantenna.
  3. Es vastäakt de aufgfangan Signoi und setzt de Frequenz nachm Prinzip vom Ibalogarungsempfänga aufd Zwischenfrequenz (ZF) oba. Des is nodwenid, damid Signoi meglichst valustoam iba noamale Koaxialkabe zum Receiver ibatrogn wean ko. Hochfrequenztechnisch wead de Umsetzung erreicht, indems Emfpangssignoi mid a lokaln Oszillatorfrequenz (LOF) multiplikativ gmischd wead. Typisch is im Lowbandl de Frequenz 9,75 GHz und im Highbandl 10,6 GHz. Duach de feangsteiade Umschoidung vo da Frequenz kinnan beim soganntn Universal-LNB vaschiedne Satellitn-Frequenzbandl aufm gleichn ZF-Bereich obuid wean. Damid ko praktisch zwischm Lowbandl (moast nua analoge Programme) und am Highbandl (moast digitale Programme) gwechsld wean.

Im Netz[VE | Weakln]

 Commons: Rauschoame Signalumsetza (LNBs) – Sammlung vo Buidl, Videos und Audiodateien