Schnääkugl

Aus Wikipedia
Wexln zua: Navigation, Suach
Der Artikl is im Dialekt Weanarisch gschrim worn.
Schnääkugl

A Schnääkugl is a mit Wossa gfüde Kugl aus Glos oda Kunststoff, in dea aussadem klaane weisse Partikl drin san, de ma duach Schittln aufwiaben kau und di si dann wiar a Schnää langsam wieda osetzn. De Kugln enthoidn klaane Figurn und Landschoftn etc., de wos beim Schüttln "eingschneibt" wean.

Wann de Schnääkugln eafundn wuan san, is ned bekaunt. De easchtn san fias Ende vom 19. Joahundat nochgwiesn, de ollaeaschte 1878 auf da Parisa Wödausstölung. A poa Joa späda hod da Weana Weakzeigmocha Erwin Perzy de Schnääkugl duach an Zuafoi (beim Bau vo ana Schuastalampn mit Metoispää) neich eafundn und woa da Easchte, dea wos si de „Glaskugel mit Schnee-Effekt“ patentian hod lossn.

Seit de 1950a Joa san de Schnääkugln oft nimma aus Glos, sondan aus Polystyrol. A de "Schnääflockn" san jetzt aus an waachn Polystrol. Zuasätz im Wossa vahindan, dass si Algen büdn kenna. In neichare Modöö kaun des vadunste Wossa mid ana Spritzn nochgfüd wean.

Schnääkugelmuseum[VE | Weakln]

Schnääkugln san zu an beliabtn Saumlaobjekt wuan. In Wean gibz a Schnääkugelmuseum, des die Gschicht vo da Schnääkugel doastööt und aa diwerse Kugel-Typen zaagt.[1]


Literadua[VE | Weakln]

  • Ulli Ludewig: Die Schneekugel, das vollklimatisierte Reiseandenken, Marburg/Lahn, Jonas Verlag 1983, ISBN 3-922561-20-9

Beleg[VE | Weakln]

  1. Schneekugelmuseum in Wean

Im Netz[VE | Weakln]

 Commons: Snow globes – Sammlung vo Buidl, Videos und Audiodateien