Semf

Aus Wikipedia
Wexln zua: Navigation, Suach
Der Artikl is im Dialekt Weanarisch gschrim worn.
Weiße Semfkeandln
Semfpuiva aus weißm Semf
Afocha Tofesemf, mit Kurkuma gfärbt
Bayerischa siassa Semf
Feina Dijon-Semf
Groba franzesischa Semf, vuawiegend aus schwoazn Semfkeandln

Semf is a schoafes Gwiaz, des wos aus de Keandln vo weißn, braunen und schwoazn Semf gmocht wiad. Zum Kaffa gibts Keandln, Puiva oda featig in der Tube oda im Glasl. Gonz wichtich is da Semf ois Beilog zu Wiascht, Lebakaas oda ondern Grüweak.

Im Kriag hots a bülliche Semfsemml gem. Des woa afoch a Semml mit an siaßn oda an schoafm Semf.

Tofesemf[VE | Weakln]

De gresste Vabreitung findt Semf scho imma ois Pastn vaorwat, weu si de Scheafn so am bestn entfoitn kaun. Traditionö wiad da Semf dazua mit Traummost vamischt, wos a zu seim lateinischn Naum mustum ardens (brennenda Most) gfiat hod. Davo kummt aa de englische Bezeichnung mustard.

Suatn[VE | Weakln]

  • Mittlschoafa Semf
  • Schoafa Semf
  • Siassa Semf
  • Rotisseur Semf (grob Semf, deswegn ned hitzeempfindlich und ideal fias Grüfleisch)
  • Dijon-Semf (schoaf und fein, z.B. Estragonsemf)
  • Englischa Semf (bsundas schoafa Semf)
  • Kremsa Semf (groba Semf, mit Weinessig und unvagoran Weinmost aus da Region Krems gmocht)
  • Mostrich (stott Essig mit unvagoran Most gmocht)
  • Violetta Semf (franzesische Variantn vom violettn Semf)

Schau aa[VE | Weakln]

Im Netz[VE | Weakln]

 Commons: Senf – Sammlung vo Buidl, Videos und Audiodateien