Siddeitschland

Aus Wikipedia
(Weidagloadt vo Siddaitschlånd)
Wexln zua: Navigation, Suach


Qsicon Fokus.svg Der Artikl do is auf da Qualitätssicherung eidrong worn. Huif mit, in Artikl zum vabessan, und red etz do mid!
Wos no bessa gmacht gheart:  Ausbaun, Schreibweis systematisian -- Matthias Klostermayr (dischkrian) 08:20, 26. Jen. 2014 (CET)

Ois Siddeitschland bezeichnet ma politisch gseng grob an sidlichn Teil vo da Bundesrepublik Deitschland mid de Lända Bayern, Baden-Württemberg, Sidhessn, manchmoi a as Saarland und d Pfoiz. Oft wiad a d Mainlinie ois nadialiche Grenz ogehm. Sprochwissnschaftle is da obadeitsche Sprachraum gmoand, der wos dann a Estarreich, Lichtnstoa und an Teil vo da Schweiz eischliaßt.

Obadeitsche Sprochn

Unabhängigkeit[VE | Weakln]

Nochm an Entwuaf vom US-amerikanische Finanzminister Henry Morgenthau nochm Zwoatn Weidgriag häd Deitschland in a unabhängigs Siddeitschland und Noaddeitschland teild wern soin, damid vo Deitschland koa Angriffsgriag nimma ausgeh ka. Da Morgenthau-Plan, wia se des schimpft, is oba dann boid vom US-Präsidentn Franklin D. Roosevelt wieda vawoafa woan.

Wenga da Kuituarein und Sprochlichn Vabundndheit zwischn de Lända Bayern und Baden-Württemberg gibts a de Ibalegung, dass ma se zu an eingna Land zamduad.

Schau aa[VE | Weakln]