Soyen

Aus Wikipedia
Wexln zua: Navigation, Suach
Wappen Karte
Wappen von Soyen Deutschlandkarten, d' Position von Soyen sticht aussa
Basisdaten
Bundesland: Bayern
Regierungsbezirk: Oberbayern
Landkreis: Rosnheim
Wo mas find: Koordinaten: 48° 07' N, 12° 12' O 48° 07' N, 12° 12' O
Heng: 481 m ü. NN
Gräß: 28,94 km²
Einwohna: 2.665 (30. Juni 2005)
Bevölkerungsdichtn: 93 Einwohner je km²
Bosdleitzahl: 83564
Vorwoi: 08071
Nummerndaferl-Buchstaben: RO
Gemeindeschlüssel: 09 1 87 176
Adresse vo da
Gemeindeverwoitung:
Rathaus
Riedener Str. 11
83564 Soyen
Offizielle Webseitn: www.soyen.de
E-Mail-Adress: info@soyen.de
Politik
Burgamoasta: Karl Fischberger

Soyen ist a Gmoa z Oberbayern im Landkreis Rosnheim, 9 km nöadlich vo Wossaburg am Inn. Dass friara hoaß heaganga is, komma heid no feststein, wenn ma de oidn Burgn Hohenburg und Königswart oschaud.

Geografie[VE | Weakln]

In da letzdn Eiszeit hod der Inngletscha a bucklade Landschaft mit mehrande Seen hintalossn. Im Altensee und im Soyensee konn ma bis heid no pfenningguad bodn.

Gschichte[VE | Weakln]

Die erschtn urkundlichn Aufzeichnunga gengand afs Jahr 816 zruck. Soyen war Teil vom Herzogtum Bayern und hod zum Rentamt Minga und zum Landgerichtsbezirk Wasserburg gherd. Soyen is im Zuge vo de Verwaltungsreformen in Bayern 1818 a selbständige politische Gemeinde worn. 1882 ham se de Gemeinden Buchsee mit der Gemeinde Soyen zamdo. 1971 ham si dannad de Gemeinde Schlicht sowia a bor Teile vo de Gemeinden Allmannsau und Schleefeld freiwillig mit da Gemeinde Soyn zamgschlossn.

Verka[VE | Weakln]

Vakeasmasseg iss guad iba d B 15 und d Bohlinie Rousnam – Muidorf z daglanga.