Wolfgang Ambros

Aus Wikipedia
Wexln zua: Navigation, Suach
Der Artikl is im Dialekt Weanarisch gschrim worn.
Da Ambros beim Donauinselfest 2006

Wolfgang Ambros (* 19. März 1952 in Woifsgrobm, Niadaesterreich) is a esterreichischa Liadamocha und Rock-/Popsänga.

Mit sein Liad Da Hofa (Wolfgang Ambros / Joesi Prokopetz) hod a 1971 sein Duachbruch und sein easchtn Numma-1-Hit in da esterreichischn Hitparade ghobt.

Musikstü[VE | Weakln]

Da Großtäu vo seina Liadln san Rock- und Popmusik, maunche san owa aa Folk bzw. Wödmusi. Oft vawend a aa Blues-Ölemente. Mit seine Oibm Ambros singt Moser geht a im fuatgschrittanan Oita in Richtung Weanaliad. Duach sein Dialekt hod sei Musi owa scho immar a Voiksnächn ghobt.

Diskografie[VE | Weakln]

Studiooibm[VE | Weakln]

  • 1972: Alles Andere Zählt Net Mehr
  • 1973: Eigenheiten
  • 1976: Es Lebe Der Zentralfriedhof
  • 1976: 19 Class A Numbers
  • 1977: Hoffnungslos
  • 1978: Wie Im Schlaf (Lieder Von Bob Dylan - Gesungen Von W. Ambros)
  • 1979: Nie Und Nimmer
  • 1980: Weiß Wie Schnee
  • 1981: Selbstbewusst
  • 1983: Der Letzte Tanz
  • 1984: Der Sinn Des Lebens
  • 1985: No. 13
  • 1987: Gewitter
  • 1989: Mann Und Frau
  • 1990: Stille Glut
  • 1992: Äquator
  • 1994: Wasserfall
  • 1996: Verwahrlost Aber Frei
  • 1999: Voom Voom Vanilla Camera
  • 2000: Nach Mir Die Sintflut - Ambros Singt Waits
  • 2003: Namenlos
  • 2005: Der Alte Sünder - Ambros Singt Moser (Lieder von Hans Moser - gesungen von W. Ambros mit dem Ambassade Orchester Wien)
  • 2006: Steh Grod
  • 2007: Die 2te - Ambros Singt Moser (weitere Lieder von Hans Moser - gesungen von W. Ambros mit dem Ambassade Orchester Wien)
  • 2008: Ambros-Symphonisch

Liveoibm[VE | Weakln]

  • 1979: Live ...auf ana langen finstern Strassn (2 LPs)
  • 1983: Ambros + Fendrich Open Air
  • 1986: Selected Live (2 CDs)auch als 3LP Box
  • 1987: Gala Concert
  • 1991: Watzmann Live (2 CDs mit 25 Tracks; Re-Release, 2005, 2 CDs mit 40 Tracks)
  • 1997: Verwahrlost Aber Live
  • 2002: Hoffnungslos Selbstbewusst
  • 2007: Ambros Pur! (Duo Konzert mit G. Dzikowski - Live aus der Kulisse/Wien) (DVD)
  • 2008: Ambros Pur! II (Duo Konzert mit G. Dzikowski - Live aus dem Wr. Orpheum) (DVD)
  • 2008: Live am Donauinselfest (Konzert 2006, siehe Abbildung am Seitenanfang)

Heaspüi[VE | Weakln]

  • 1973: Fäustling
  • 1974: Der Watzmann ruft
  • 1978: Schaffnerlos (Die letzte Fahrt des Schaffners Fritz Knottek)
  • 1981: Augustin (Eine Geschichte aus Wien)

Singles[VE | Weakln]

  • 1971: Da Hofa
  • 1972: Kagran
  • 1973: Tagwache
  • 1973: I drah zua
  • 1974: A Mensch mecht i bleib´n
  • 1974: Zwickt´s mi
  • 1975: Gö da schaust
  • 1976: Baba und foi ned
  • 1976: Hoit da is a Spoit
  • 1976: Schifoan
  • 1977: Die Blume aus dem Gemeindebau
  • 1979: Nie und nimmer
  • 1981: Frage der Zeit
  • 1983: Sei ned bled
  • 1983: Für immer jung (mit Andre Heller)
  • 1984: S Naserl'
  • 1985: Kumm ma mit kane Ausreden mehr'
  • 1985: Geplante Zukunft' (Live)
  • 1985: Warum?' (Austria für Afrika)
  • 1986: Langsam wachs ma zamm'
  • 1986: Mamma'
  • 1987: Du und i (mit Friedrich Gulda)
  • 1987: Gewitter
  • 1987: V.I.P.
  • 1987: I bins ned
  • 1988: Rukuruku Bay
  • 1989: Idealgewicht
  • 1989: Erste große Liebe
  • 1991: Abwärts und bergauf
  • 1992: Die Gailtalerin
  • 1992: Der Himmel soll noch warten
  • 1992: Ich bin bei dir
  • 1992: Bleib bei mir
  • 1992: Richtung Süden
  • 1993: Das Duell
  • 1994: I denk an di
  • 1994: Alt und Jung
  • 1995: Der bessere gewinnt!
  • 1996: Verwahrlost aber frei
  • 1997: Open House
  • 1999: Herz aus Gold
  • 1999: Ich lieb Dich überhaupt nicht mehr
  • 2001: Weihnachten wie immer
  • 2007: Mei Naserl / Die Reblaus

Beleg[VE | Weakln]

  1. 1,00 1,01 1,02 1,03 1,04 1,05 1,06 1,07 1,08 1,09 1,10 1,11 1,12 1,13 1,14 1,15 1,16 1,17 1,18 1,19 1,20 1,21 1,22 1,23 1,24 1,25 1,26 1,27 1,28 1,29 1,30 1,31 1,32 1,33 1,34 1,35 1,36 1,37 1,38 1,39 1,40 1,41 1,42 1,43 1,44 1,45 1,46 1,47 1,48 1,49 1,50 1,51 1,52 1,53 austriancharts: Ergebnisse für Wolfgang Ambros

Im Netz[VE | Weakln]