Dischkrian:Hoamseitn/Archiv

Aus Wikipedia
Wexln zua: Navigation, Suach

Inhoitsvazeichnis

Fehler auf der Hauptseite?[Weakln]

beim artikel der woche heisst es "weidane Artikl, de berig han . sollte das nicht "san" heissen? --67.87.221.78 21:09, 16. Dez. 2007 (CET)

Des kimmt drauf oo. I moan, in dem Foi kunnt ma beides song, des kimmt imma drauf oo, aus wäicha Gengd daß ma grod kimmt. In da oan is's "san" vabreita, in da andan "han". Nochdem ma oam sein eigan Dialekt ned durch an andan "vameintlich richtigan" ersetzn soin, is des wia du des gmacht host goidrichte: An Autorn frong. Dea muaß des säim wissn. Wanna se ned mäidt, nacha soit ma moi unsane Sprachexpertn frong. 84.151.125.221 21:45, 16. Dez. 2007 (CET)
a so is des...i moan, i bin an halba Tirola, deswegn hots mi intressiert, obs ihrs in Baiern untaschiedlich sogts, aba dan passt des eh..lg --67.87.221.78 23:15, 16. Dez. 2007 (CET)
Des han (für standard-deitsch: sind) stammt vo mir, und bei mir in da Gegnd is ma si do net so einig, ob des san oda han hoaßn muaß. I vawends säiba erst seid i a wengal bewußta boarisch red und schreib, mir gfoids bessa ois san. --Florian Schott 18:55, 17. Dez. 2007 (CET)
Einggle gèjts dòu niat um des, dàßdas besser gfòllt, sundern obs in Dein Dialekt su hoißt oder niat. Ob "sàn"-"sàds"-"sàn(d)" oder "hàn"-"hàds"-"hàn(d)" (und åndere Forma), des hòut nix mit Òltbayern und Esterreich zun Dou, sundern scheints mit de oanzlna Gechadn und Erter. Weiters hom d Spròuchwissnschåftler fir Òltbayern festgstöllt, dàß a Gebiet in Sidwestn und in Nordosten git, wòus grundsetzle niat "hàn" hoißt. In "Òllgemeinboarischn", des wòu se in Òltbayern - bsunders in de Stedt - àsbroitt, hoißts ower àà "sàn". Òlso: Oa Lait soong asuu, und oa soong asuu, nix Gwißs woißma nemmer. -- Sinnierer 21:44, 17. Dez. 2007 (CET)
Do, fria håd ma "han" und ned "san" gsågt, a bai uns in Ésdaraich. Dés "san" is håid fum Hochdaidschn in Dialekt gwãndat. Oiso mia gfåid dés und déswéng wa I dafia dass aso blaibt.
I bî
du bist
ea is
mia han
és haz
sé han
--El bes 01:24, 18. Dez. 2007 (CET)
Niat òllas, wos se "hòuchdaitscher" åhèjert, is vo durtn inn Dialekt gwåndert. Und niat iweròll in boarischn Spròuchraum reen d Lait gleich. Und wennst schòu a gånz a Akkràttaner sàà mechst, nòu fång bå Dir sölwer åå: Des "früher" hòut in Boarischn a "-s" åghengt. Und wennstdas nuniat gspånnt hòust: Mei voicher Beitrooch hòut nix mit an "Fir" oder an "Gecha" zun Dou. Boarisch is nix fir Schwòrz-Weiß-Denker, dòu zejgstda ner oan Spieß nòuchn åndern ei. -- Sinnierer 14:15, 18. Dez. 2007 (CET)
Mia is dé Diskusion a wuascht. Liawa iss ma åwa peasönlich schã, wãn wås mea boarisch und weniga glaich zan Hochdaidsch gschrim is (mid ole méglichn Variantn natiali, fu Noad bis Süd). Jéda wiar a mõand. --El bes 17:57, 18. Dez. 2007 (CET)

____

Einleitungstext[Weakln]

"De boarische Wikipedia is a Enziklopädie af Boarisch mit 79 Årtikl. Dés hoaßt, dass ålle, dé wo boarisch rédn, [...] mitschreibm kennan [...]." (Zitat von der Hauptseite). Was haben denn die 79 Artikel mit der Möglichkeit, sich zu beteiligen, zu tun? Das ""Dés hoaßt" wirkt irgendwie fehl am Platze. Zu überlegen wäre auch, ob ihr die Artikelzahl nicht leiber durch einen Hinweis, dass diese Wikipedia gerade erst gegründet wurde, ersetzt oder ergänzt.--84.166.180.65 14:22, 3. Okt 2006 (UTC)

____

Mindestens 2 Hauptdialekte![Weakln]

Boarisch: Nachad na miaszess des frängische abba a aufnehma! Des san zwa koane Bayern, abba si lehm in Bayern und redn oiso a an boarischen Dialeggd, odda?!? Ausserdem dadn a so no a boar Milliona Leid mehra miedschreim!

Frängisch: I mein, die Frangn und ihr Sprach kerrt a da nei! Mir sin zwar kanne Bayern, abber bolitisch simmer in Bayern, also is unser Dialeggd a a bayerischer! Ausserdem schreim dann no a boar Milliona Leud mehr mied!

Deutsch: Das fränkische gehört dann aber auch hier rein! Franken gehören nunmal zu Bayern, ob freiwillig oder nicht, also ist das fränkische auch eine Art bayerischer Dialekt, oder? Ausserdem würden noch ein paar Millionen Leute mehr hier mitmachen!

Dankda recht schee füa dei Üwasetzung ausm fränggischn. Es is ned so oafach, wei deine Millionen Franggn, de woin ja goar net. Schaug amoi a Stückl weida untn, unta Nürnbeag. Des boarische ois Sprach is noch dene Kartn de ma so find, hoit begrenzt. Und wenn ma de Franggn mitschreim lassn (I hoit koan auf!), nacha miassma ja aa de Schwobm mitschreim lassn. De woin awa wiedarum nua in da alemannischn mitmacha.
Wann oana mitmacha wui, koa Problem vo meina Seitn aus gseng, rein menschlich, awa sprachlich weads dann no mehra a Chaos ois wia jetzt.theo 12:27, 5. Feb. 2007 (UTC)
Es gehd då néd um "bayerisch", sondern um "bairisch" - dés is a großa Untaschiad. Du und ålle åndan Frånkn, es kinnts jédazeid gern midmåchn då - wånnts af "Bairisch" schreibts. Wånnst af Fränkisch schreim wüist, kåst jå vasuacha, dassd a eigane Wikipédia af Fränkisch afbaust. Då eina gherd åwa ka Fränkisch. --Maxx82 14:43, 5. Feb. 2007 (UTC)

____

Ich finde die Idee gut, daß alle die bairisch reden, hier Artikel schreiben und verändern dürfen. Schön wäre, wenn ein Artikel durchgehend in einem Dialekt bzw. einem Stil wäre und am Ende einen kurzen Herkunftsvermerk (z.B. Südtirol Eppan) beinhalten würde. Beim Einleitungstext würde ich folgendes ändern: Da Åufåung is gåunz afåch => Da Åfang is gånz oafåch (oder oanfåch). Eventuell würde ich noch weiter oben "vo ana" durch "von a" ersetzen.

(Das wäre die Versionen wie man sie in altbayerischen Raum z.B. in Oberbayern Freising, München sagen würde. Also für die Einleitung noch relativ gemäßigt ;) --Roland 23:37, 1. Jan. 2007 (UTC)

Einspruch: "Von a" is a gscheida Grambf. Des hoasd "vo oana", weis'd im Boarischn scho drauf schaung muas, ob's a Mannal oda a Mentsch is. Und foigle is "Vo ana" d' ostästareichische Veasion vo "vo oana". Und wei's a Seiddn is, wo a jäda ebbs zun midren hod, muas ma des agzebdian, wen a Ostästareicha an afang mochd und de seinign Vokale heanimmd(Vastä damma mia Bayan ä ois, des wo a andana, dea wo boarisch redt, sogd)! sir_francis freier Mitarbeiter aus Simbach (Niederbayern)

Wenn's um oane Enziklopädie geht host Du recht wenns allgemein um a Enziklopädie geht hon i recht ;) Z.B. "A kloans Dirndl von a Frau" (Ein kleines Mädchen von einer Frau, wobei es nicht um die Zahl 1 geht.) In dem Foi von da Enziklopädie mecht ma decht a net a so de oans betona. Des "vo ana" und "Åufåung is gåunz afåch" is erscht in da Version vom 17:39, 15. Okt. 2006 einikemma. Da steht a leida nur a IP-Adressn dabei. De Person hot d'sejbm a no "Griaß Gott" durch "Willkommen" austauscht. Ansunsten reschpektier i gern, wenn a Ostestareicha oder sunst wer an Eintrog mocht. Pfiat Gott, Roland --62.158.118.102 18:01, 5. Jan. 2007 (UTC)

I woaß net ob de "a" "oana/ana" Gschicht ietz klar worn is drum schreib i no a boar Zeiln. "oans/oana/oane" (oda "ans/ana/ane") san 'Zahlwörter' und "an/a" is da 'unbestimmte Artikel' z.B.: Er is beim schreibm von am Buach, a Zeitung... Bei oana Zeitung hot a Blattl gfejt· Pfiat Gott, Roland --Roland 23:04, 5. Jan. 2007 (UTC)

Awa i mechd grod nu song, dass ma a im Boarischn des Woad "Enzyklopädie" in Dativ setzn muas ("Vo wem? Vo oana Enzyklopädie")Ka a sei, dass do as Nidaboarische/Owaestareichische ned genau a so is wia's Owaboarische z'Freising. Na sengma wida, dass ma des ned ois unda oan Huad bringa ka! Habe d'Ere! Sir francis

Griaß Di Franzi, des ko scho sei, daß des regional unterschiedlich is. Im obaboarischn Raum kimmts drauf o obs a Zoiwort is oda ned, oiso a beim Dativ. Des is nacha woi eppas komplizierta wia bei enk in Simbach ;) Trotzdem wars ma am liabstn wenn ajeda Artikl im Wikipedia meglichst in oana Mundart gschribm is. Wega meina konn de Hauptseitn gearn in am ostmittlboarischn Dialekt gschribm sei, aba a "Durchanand" (jeder Satz anders) gfoit ma neda so guat. Schee wars a no wenn am End von anjedm Artikl de Herkunft steh daat. Pfiat Gott, Roland--Roland 15:08, 6. Jan. 2007 (UTC)

I vastä scho, wiasdas moasd! Ja, des ka ma bei uns a song, duad awa fosd koana! Is guad, mia griangma des scha hi!

Servus sir_francis

Fehla[Weakln]

Der Physik-Artikl is Subba. Schod, dass 'a im Bearbeitn-Modus aufgmachd wiad.

Verschiebung[Weakln]

Alls was it diräkt mit dr Hauptsaitn z'due hot isch jäz unter Wikipedia:Stammtisch z'finde! --- MfG, Melancholie 00:39, 18. Nov. 2006 (UTC)

Nürnberg[Weakln]

Oh, ein ganz und gar nettes Projekt ist das hier. Doch leider mit einem kleinen, aber nicht ganz unbedeutendem Schönheitsfehler. Denn in Nürnberg wird nun Mal nicht boarisch gesprochen. Punkt!

Die hier engagierten Bayern mögen das bitte auf der Hauptseiten-Karte ändern oder von mir aus auch ganz rauslöschen. Der Dank von mir, sowie der von 499.999 anderen Nürnbergern sei euch damit gewiß.

Servus, machts guat. Aber bitte ohne Nürnberg! --Rebell 11:28, 9. Dez. 2006 (UTC)

Ich habs geändert, danke für den Hinweis, auf der Betreffenden Diskussionsseite ist das Problem bereits angesprochen worden. Du kannst dich dort natürlich auch noch äußern. Viele Grüße --Birnkammer fabian 13:19, 9. Dez. 2006 (UTC)
Herzlichen Dank für die schnelle Umsetzung meiner Anregung. Auf der betreffenden Diskussions-Seite werde ich mich vielleicht auch mal äußern, aber im Grunde ist das gar nicht mehr nötig. Denn eigentlich ist dort meine Sichtweise schon sehr gut verargumentiert. Und das nicht nur mit Worten. --Rebell 19:30, 9. Dez. 2006 (UTC)

Mein lieber Rebell,
ob das Du und die anderen 499.999 Nürnberger wahrhaben wollen oder nicht - in Nürnberg wird kein fränkischer Dialekt gesprochen, sondern ein nordbairischer, vgl. die Karte auf [1], die offenbar auf der Grundlage seriöser linguistischer Quellen erstellt worden ist.Dr. Meierhofer

Die Grafiken auf der deutschen Wikipedia sind alles andere als unfehlbar, grade im Fall Nürnberg. Wir haben deshalb auch die entsprechende Grafik auf unserer Hauptseite korrigiert und verfeinert. --Maxx82 17:05, 5. Jan. 2007 (UTC)

Nach linguistischen Erkenntnissen hat im Süden Frankens der oberpfälzische Dialekt noch stark wahrnehmbare Einschläge, jedoch kann man nicht genau sagen, an welchem Punkt der bayerische Einfluss völlig aussetzt! Fakt ist: Nürnberg liegt in der bayerisch-fränkischen Übergangszone.

MfG sir_francis

Ich habe auch etwas im Internet recherchiert und im Buch "Bairisches Deutsch" vom Zehetner Ludwig nachgeschaut. Die einen z.B. der Bayerische Rundfunk zählen Nürnberg noch zum bairischen Sprachraum, da auch nordbairische Sprachelemente in Nürnberger Raum vorkommen. Die anderen wie z.B. der Herr Zehetner sehen Nürnberg schon im fränkischen Sprachraum unmittelbar angrenzend zum bairischen Sprachraum. Ich bin auch einmal in Nürnberg gewesen und für mich hat Fränkisch dominiert. Interessant ist auch http://de.wikipedia.org/wiki/Ostfränkische_Dialektgruppe Ich würde also Nürnberg eher im fränkischen Sprachraum belassen, auch wenn ein paar Wörter wie im Nordbairischen ausgesprochen werden. Servus --Roland 21:23, 17. Jan. 2007 (UTC)

mei brobleem[Weakln]

Die Idee an sich ist interessant und witzig, aber die Umsetzung wird daran scheitern, dass es keine einheitliche bayrische Schriftsprache gibt. So tummeln sich hier auf der Hauptseite z.B. "Gschichte" und "Friagschichd" bzw. "Wödkriage" und "Wöidgriag".

Schreibt man dann "Glaabm" oder "Glaam" oder "Glaum"? "Redn" oder "Reen" oder gar "Rehn"? "Spotz" oder "Schbootz"? Und was soll "Schwästerprojäkt"? Soll das ungarisch sein? :-)

Wie schreibe ich überhaupt unsere bayrischen Vokale und Diphthonge? Mit Kringeln oder Akzenten?

Neben der Schreibweise ist natürlich auch die Dialektherkunft wichtig. Für mich als Oberpfälzer klingen die ganzen Nasale wie in "Fråunkreich" seltsam.

Zusammengefasst: Entweder Laissez-faire ohne Qualitätsanspruch oder man müsste erst mal ein paar Schreibregeln aufstellen.

Ansonsten: Basst scho!

Einige Schreibregeln stehen schon auf Bairische Umschrift--Birnkammer fabian 20:54, 9. Jan. 2007 (UTC)
Guad! Bitte dann auch auf der Hauptsaitn im Einleitungstext verlinken. Danke.
Leid i find des scho echt subba aba i mua song, wäicha Bayer kümmad se scho um Schreibregln, do wead gschrimm wia gsprocha, oiso ohne wiakliche Regeln... i woa ned i kon mi damit ned wirklich ofreundn. Do habt's eich ja sche wos vorgnumma...
Dés hàßt jå néd, dass néd a jéda schreim kinnad, wiara woin dad! Hauptsåch Boarisch! De Umschrift is netta fir Leid, de a weng genaua seî woin, åwa vapflichtend is går nix. --Maxx82 14:09, 7. Mai 2007 (UTC)
Mocht jo nix. Bei da Englischn Wikipedia gibt's jo a koane Regln. De wissn jo ned amoi ob se Kilo oda Pfund verwendn soin. Freundesstern 21:22, 27. Okt. 2007 (CEST)
Des Problem kimmt dohea, daß do ja aa andane midschreim ois wia Englända. Und daß in ganz Europa, oisa aa in England eigantle des Kilo ois Einheid guit. Nua hod England hoit no de oa oda anda Ausnahm. Bei dene gibts hoid olle zwoa no. Drum sieght ma in am foatschrittlichn Weak ollewil mindestns olle beidn Angabn. Wobei de Englända awa schoo Regln hon, is eana Sprach. Dodrauf miassn mia koa Rücksicht nemma, weil bei uns a jeda sogor in seim Idiolekt schreim deaf. 172.177.200.228 23:25, 27. Okt. 2007 (CEST)

Åfåung, gåunz[Weakln]

Muaß dees wirklich saa? -- 138.246.7.48 19:54, 9. Jan. 2007 (UTC)

richtig warad a: Ãfãng, gãns. (wai nasal ausgschbrocha und néd a dunkles a --> å), bzw. Nida- und owaboarisch Ôfãng (nasales O) --El bes 14:19, 28. Okt. 2007 (CET)

Neapolitanische/Sizilianische Wikipedia[Weakln]

Kann jemand von euch in der Startseite einen Link zur neapolitanischen und sizilianischen Wikipedia nap.wikipedia.org (Nnapulitano)/scn.wikipedia.org (Sicilianu) (ca. 12000 Artikel) einrichten? Werde mich darum bemühen, dass die neapolitanische/zizilianische Wikipedia einen Link zur bayrischen erhält. Vielen Dank --84.58.87.43 13:05, 19. Feb. 2007 (UTC)

as "scn" war scho drin, as "nap" hob i dazuado, hedst aba a sewa macha kenna --Florian Schott 20:44, 26. Feb. 2007 (UTC)
Na, häd a ned macha kina, d Hauptseitn is hoibgsaart, nua ogmeildte Benutza kinan wos ändan. --Birnkammer fabian 20:52, 26. Feb. 2007 (UTC)

Wo bleibt doch die Fahne!!![Weakln]

Ich vermisse eine schöne blau-weiss karrierte Fahne oder sowas ähnliches von der Hauptseite! Schmückt doch eure Wikipedia mit den Nationalfarben, damit jeder Nordliacht weiß, des is Boiarn, lieba Breiß!

Das hier ist aber nicht nur die bayerische Wikipedia, sondern die bairische, also vom ganzen Sprachraum. (Bayern, Österreich, und Südtirol) --Birnkammer fabian
Oda sigst irngwo auf da deitschn Wikipedia schwarz-rot-goid, oda auf da englischn an Union-Jack. D'Wikipedias genga nach da Sproch, net nach politische Grenzn, oiso brach ma a koana Fahna.-- Florian Schott 09:41, 23. Mär. 2007 (UTC)

Då håd der Preiss néd a måi so unrecht :-), kemma néd áne kreiern? zum Beispüi ROT - BLAUWEISS RAUTIERT - ROT åiso dé Bajuwárische Flággn lol --Mucalexx

I was net wie ma ana Sproch a Fahne gem kau? Oiso mit wöche Forbn wüllst zb. Englisch Doarstölln, oda ebn Bairisch? --Chb 22:07, 29. Mär. 2007 (UTC)

Wia obm schau erwähnt :-), åba dés is Spaßhåiba und néd wirklich ernst gmánt... I dáds witzig findn wia gsågt an ROTN Streifm, an BLAUWEISS-RAUTIERTEN Streifm und wieda an ROTN Streifm...--Mucalexx

Oiso wenn mi eppa noch meina meinung frogt dat i scho songg das ma ins hoit a fohne mochan. I ois tiroia hadat a nix dageng dass ma d'boarische fohne heanemmand, i moan hiatz hoasst d'wikipedia scho boarisch und schließlich und endlich san (zumindest mia im unterinntoi) no ziemlich long boarn gwesn. Tat i mi wirklich gfrein! --Suitna 21:41, 5. Nov. 2007 (CET)

Das ganze mal in Hochdeutsch: Dieses Projekt hat nicht nur mit Bayern zu tun, sondern bezieht sich auf die "Bairische Sprache"! Eine Österreichische Sprache gibt es nunmal nicht, sonst hätten wir eine eigene Wikipedia. Ob nun Tirol zu Bayern gehört hat ist ebenfalls nebensächlich, weil in ganz Österreich bis auf Vorarlberg und das Außerfern "Bairisch" gesprochen wird. Die bayr. Fahne alleine auf der Hauptseite währe gegenüber Österreich und Südtirol unfair, da nun mal die meisten bairischsprechenden in Österreich selber und Südtirol leben... Das sind ca. 7,5 Millionen, in Bayern gerade mal 5 Millionen. Mucalexx 21:53, 5. Nov. 2007 (CET)

Sport[Weakln]

I find nix übers Eisstockschiasn! Vieleicht kannt moi oana wos schreibn. "Jupp"

Vielleicht du? ;-) Mir gfrein uns åiwei üwa neiche Leid, de wås midmåchn. --Maxx82 14:34, 28. Mär. 2007 (UTC)


Hauptseitn in dé Regln da boarischn Umschrift geståitn[Weakln]

I find dass unsa Hauptseitn in dé Regln da boarischn Umschrift gståitet wern soid, weil dés unsa Aushängeschüid is. vielleicht kã à no da Benutzer:Sinnierer und da Benutzer:Maxx82 à no a bissi schaun dass passt, weil dé sé à an dé Umschriftregln håitn... Håb schô amåi a bissi Ãgfånga damit.--Mucalexx 19:34, 30. Apr. 2007 (UTC)

Dialektleistn[Weakln]

I find des ned so guad, dass man de Dialektleistn auf d Hauptseitn duad. Mia soiad ma wenigstns d Hauptseitn recht allgmein schreim und do is ned hilfreich, wenn gleich omad steh, dass de Seitn im Soiztbuaga Dialekt gschrim is. Wenns wirkli sei muas dann liaba noch undn --Birnkammer fabian 18:33, 1. Mai 2007 (UTC)

ok, kemma à doa... I håb ma dåcht, dass glei jeda wàß in wås fir am Dialekt dé Hauptseitn gschriebm is... I håb mi austobt, weil i gfundn håb, dass d' Hauptseitn a recht a Sauståi wår...--Mucalexx 18:43, 1. Mai 2007 (UTC)

I find dass ma denn Dialekt, dea jetz no "Tirolerisch" hoasst auf "Tiroiarisch" oda "Tiroierisch" umbnenna soiatn. Es is a woi so dass ma an Dialekt noch deana benennt, diandn ren oda? Und i kenn iwahaupts koan Tiroia dea Tirolerisch sogt, des sen heggstns d'Preissn. --[Benutzer:Matthias Suitner|suitna]] 11:46, 08.Septermber 2007

Na,'s geit freili an kloan Teil in Tirol der mittlboarisch is und wo ma "nit tirolerisch" red, oba da Hauptteil von Tirol is sidboarisch tirolerisch und do werd des "l" nit vokalisiert! Schaug amol zum Dischkurs Sidtiroul - Südtiroi. Des sein gwiiß koane Preißn --62.158.83.209 14:21, 8. Sep. 2007 (CEST)

östereichisch-boarisch[Weakln]

Griassts enk, irgandwia stört me jetz dea Ausdruck für d boarische Sprach. Damit host jetzt entweda oan zvui oda an Hauffa zweng Leid ogsprocha. Wo han d Niedabaiern? Und Tirola? I war füa des neutralane "in boarischa Sprach" Wei zuadem iss ja koa Mundart ned sonadan a eigane Sprach. 172.174.91.181 19:56, 1. Mai 2007 (UTC)

Des howama àà schòu denkt. Bòle les "Dialekt: Såizburgarisch" und nòu siah "Östareichisch-Boărisch", dòu denkama "dej boarischn Dialekte in Österreich, ower niat dej in Òltbayern und Sidtiroul". Und òls Såmmlwort is "Boarische Spròuch" àà besser, und dej dàlt se àf in an Hàffa boarische Dialekte. -- Sinnierer 20:16, 1. Mai 2007 (UTC)
Dés wår schô drinnen, i håbs pràktisch nur in mein Dialekt umgschriebm... I woit néd åiss umschreibm...--Mucalexx 16:56, 2. Mai 2007 (UTC)

Wandale[Weakln]

I woaß net, wo ihr de Wandaln meldets, i hätt da oan: Spezial:Beiträge/Seewolf vom Wikipedia ist blöd! (De Beiträg san ok, aba da Name net). --Thogo 21:36, 15. Mai 2007 (UTC)

Austro-Bavarian[Weakln]

AUSTRO-BAVARIAN???

wem is des oigfan im englischn text des austro-bavarian zu nenna, oiso österreichisch-bayrisch.. x.x i hab denkt das seit ampfing klar war, mir kära ned zu ästraich. und a "österreichisches bayrisch" oder so is eh ned. die ästraichischen dialekte stammen schließlich aus baiern und ned andersrum.

jetzt reg de ned glei so auf, Mo! Im englischn ko e des no nochvoiziang: oafach Alphabetisch. Im üwasetzn Foi? Höflichkeit?. Immahin san de Estreicha ja koa kloane Gruppn innahoib m boarischn Sprachraum. Gllücklich find i de Zusammensetzung aa ned. Entstäht da Eindruck, daß s boarische a Art vom Estreichischn is. 172.158.76.105 23:29, 27. Mai 2007 (CEST)


22.419 Årtikl

Im Englischn hàßts Austro-Bavarian wånn ma dé Boarische Språch mànt! Sunst warads üwasetzt "Bayerisch" oiso firn Freistååt wånn ma nur "Bavarian" schreibm dàdn... Weitas wird "Bairisch-Österreichisch" à månchmåi in da Språchwissnschåft fir 'd Boarischn Dialekte hergnumma... Schene Griaß --Mucalexx 15:29, 29. Mai 2007 (CEST)

also halt. selbst wemers so sigt, der freistaat hat fast 13 million lait, die republik ästraich hat bisl mehr wie 8 million. südtirol is gar italienisch. des is au kei grund. i mein es wärs beste wema alle gleichbrechtigt san darum mag i ned das des auf irgend an land speziell bezieht. i mein daran brachma uns ned aufhänga, eh klar.

säitsamaweis hoassts dann bairisch-österreichisch, wann mas üwasetzt. I find des trotzdem irreführnd. Denn es gibt ja aa a "österreichische Hochsprach". Wia wars, wann mas umschreim datn? ...A short description about this project for those who do not understand any language spoken in Austria/Bavaria/Tyrol.
oda:
A short description of this project in other languages.
Find, des soit auf da Startseitn genügn, schließlich hom ma ja aa no französiche und spanische etc. Beschreibungen do drin.

172.178.218.51 23:13, 1. Jun. 2007 (CEST)

"Austro-Bavarian" scheint da richtige (besser da gebräuchliche) englische Ausdruck zum sei, da englische Parallelartikel zu unsam boarisch hoaßt a so. Aba da des aus unsana Sicht a weng irreführend is, loss mas am bestn ganz weg, s' hod scho jemand geändert --Florian Schott 12:09, 15. Jun. 2007 (CEST)


Zur "östareichischn Hochspråch" mecht i no sång: Dé gibts néd! s' östareichische Hochdeitsch is auf da Grundlåg vô dé boarischn Dialekte... Und wås månchmåi åis typisch östareichisch representiart wird is oftmåis typisch für Ostöstareich bzw. Wean und wird zum Teil in Westöstareich går néd amåi benützt. 'n Großteil vôm Wortschåtz findt ma à in Bayan und in da Schweiz bzw. Bådn-Württmberg wieda. 's gibt etwår guade 1000 Austriazismen, dé nur in Östareich gebraucht wern. Dé san zum Teil åba schã am Rückzug und wern durch Bundesdeitsche Ausdrück zT ersetzt. Wås in Östareich gengüba Deitschlånd oda Bayan åndas is: is dé Tåtsåch dass durchwegs dialektale Ausdrügg à in da schriftlichn Form vawendt werdn, dés zum Beispüi in Bayan åis Fehla ãgrechnet wird.

Beispiele:

Kraxen altes Auto
benützen benutzen
dünkler dunkler
Rohne Rote Rübe
kraxeln hinaufklettern
usw.

's gibt no vüi Åndare, åba söiche Wörta kã ma à in da Schui in zB an Aufsåtz schreibm ohne dass 's åis Fehla ãgrechnet wird. --Mucalexx 11:09, 15. Jun. 2007 (CEST)

Åiso tschuidige, Mucalexx, åwa "Kraxen" kãst in an Aufsåtz sicha néd schreim. Und: Es gibt a östareichischs Hochdeitsch, dés håd åwa néd unbedingt sovüi midn Boarischn zan Doa. --Maxx82 19:03, 15. Jun. 2007 (CEST)
I kenns schã in da direktn Rede bzw. mid Ånführungszeichn... In da Hauptschui gång und gäbe zumindest in meina Regjon, wird åba wåhrscheinlich à vô Lehra zu Lehra untaschiedlich seî... Im Gymnasium iss sicha néd da Fåi... 's östareichische Deitsch is bestätigt, dés wàß i... wås da Benutza 172.178.218.51 gmànt håd - zumindest håb i dés a so vaståndn - is dass östareichische Deitsch sowås wia a eigne Hochspråch is und dés stimmt jå néd! Sondan es is dé in Östareich vawendete und gsprochene Form vôm Deitschn im Gengsåtz zum Schweiza Hochdeitsch und Bundesdeitschn. In Deitschlånd is jå is Norddeitsche dominiarend oder werd zumindest åis Standart für Deitschlånd ãgsehng. Viele Wörta san ausm Boarischn eîgflossn dé åba à typisch fürs Obadeitsche san... dés håb i gmànt... Då gibts à an gånz an guadn Àrtikl im Net drüba, leida find i 'n jetz néd--Mucalexx 13:25, 16. Jun. 2007 (CEST)
Sicha is s'östareichische Deitsch a eigene Hochspråch - dés is de Standardspråch in Östareich, und es gibt sogår eigene Ausspråcherégün firs östareichische Hochdeitsch, de wås si in a bår Punkte vom Hochdeitsch in Deitschlånd untascheidn. (Zum Beispüi spricht ma "Ähre" und "Ehre" in Östareich gleich aus und in Deitschlånd néd.) --Maxx82 00:20, 17. Jun. 2007 (CEST)

Na, Mucalexx, des iss woi ned a so wia du des sichst. Des "Hochdeitsche" is grod "unsa" Sprach, des vo de häha glengna Lända. (Rein Räumlich). Des angeblich Norddeitsche (s werd woi a ziemlich ähnlichs "Platt" in da Gengd vo Hannover gredt) is awa ned s "Hochdeitsche" sondan d "Hochsprach". Des war in England z.B. da Dialekt vo Oxford, in Estreich deafads woi as Weanarische sei, des ois Voabuid deant. Nixdestotrotz is a Dialekt (a Deitscha, respektive Boarischa) dea ois "Hochsprach" (im Sinn vo heha stäh'ad) heagnomma wead. De Deitsche "Hochsprach", des "Standarddeitsch" geht ja auf de einheitliche Vawendung vo Aussprachregln bei da Schauspielarei z'ruck. Des koo ma nochlesn bei da de.wiki, des kannt ma do herinn grod amoi braucha, daß ma a obgrenzung hom zwischn de Begriff. In dem Wiki-Artikl östareichischs Hochdeitsch, den da Max scho zitiert hod, is des ja schee beredt. Es is de Sprach, de aa de Fernseh- und Radiomoderatorn ren. Grod wois wia bei uns de Standardreda in da Glotzkistn aa eana "Hochsprach" redn.172.177.55.157 00:41, 17. Jun. 2007 (CEST)

I glaub mir håmm jetz an klànen Wigge drinn :-) Sowia i in 172.178.218.51 vaståndn håb håd er gmànt, dass speziell in Östareich und nur auf Östareich bezong a eingne Hochspråch gibt sodass ma schã vô Östareichisch redn kã und nimma vô Deitsch. Und dés håb i gmànt stimmt néd, weil mir zwår östareichisches Hochdeitsch redn und dés bei uns Standart is, dass dés åba üba unsare Stååtsgrenzn - wås in Wortschåtz, Såtzstellungen usw. betrifft - ausse geht, nämlich nåch Bayan, in dé Schweiz und nåch Bådn-Württmberg. Weil ma då nämlich à zT an Wortschåtz wiedafindt, bis auf dé Austriazismen, dé nur in Östareich gebräuchlich san. 's östareichische Deitsch stöi i går néd in Fråg. Nur der Begriff östareichische Hochspråch is a bissi vawirrend, weil der låsst in Eîdrugg entsteh, dass "Östareichisch" åis gschriebene Språch gibt und dés stimmt jå néd, weil unsa Hochspråch no imma Deitsch is.--Mucalexx 11:13, 17. Jun. 2007 (CEST)
Jå sicha gibt's as östareichische Hochdeitsch (oda, korrekta: s'östareichische Standarddeitsch) åis gschriewane Språch. Schlåg amåi a Zeidung af. --Maxx82 11:28, 17. Jun. 2007 (CEST)
Jå eh, dés stöi i eh néd in Fråg...--Mucalexx 12:46, 17. Jun. 2007 (CEST)


"bundesdeutsch" is a ganz grausiger und falscher begriff. deutsch is a "plurizentrische sprache" wie der linguist sagt. sprich, es gibt zwar eine alleinig korrekte schriftsprache per definition duden (die auch parallel immer mehrere alternativen gibt, so sagt man im süden "um 10 euro" im norden "für 10 euro" - beides korrekt per duden). davon abgesehen unterscheidet sich schon innerhalb relativ kleiner regionen das deutsch teils stark (zb ruhrgebiet vs. köln). es gibt viele begriffe aus norddeutscher standardsprache (also auch zeitung etc) die mir garnix sagen obwohl ich als bayer auch "bundesdeutscher" bin. bei "schnittchen" mußt ich erst nachfragen um zu erfahren dass des wurstbrote san ;-) oder auch "selters" als synonym für mineralwasser. das ist dort 100% standardsprache. etc..es gibt keine "standardsprachlichen begriffe" die zb an der österreichischen staatsgrenze aufhören oder anfangen. also lassts uns doch zamarbeiten das unsere sprachwelt hier ein zuhause hat, ma kann sich scho genug mit den preußen streiten ;o)

Deitsch is a plurizentrische Språch, und genau dés hàßt ém, dass's néd à allànich korrekte Schriftspråch gibt, sondan (mindestns) drei Standardvarietätn (D, A, CH).
Davo åbgseng soit ma de Diskussion då långsåm beendn, wei dés eingtli går nix mid da boarischn und vüi mehr mid da deitschn Wikipédia zan doa håd ;-) ... --Maxx82 21:07, 25. Jun. 2007 (CEST)

Kos a so seng, des heutige Südbayern, Österreich ohne Vorarlberg und Südtirol in italien gehören eh irgendwie zamert ;-) Nachdem mir im vereinten Europa lem sind die Nationalstaaten eh unwichtig geworden, die Regionen aber wichtiger :-) Mir san eben die "Bairische Region" von Donau bis zur Adria :-)


A wichtige Kategorie de wo fäit[Weakln]

Auf da Hauptseitn fäit de Kategorie Essn und Dringa. I find ma nirgends ebbs über d'Weißwurscht oder an Schweinsbrodn. Des kannt ma freili aa bei da Kultur untabringa. --Hoaß Wendl 12:17, zwoarazwanzigsta Juli zwoadausendsiebm (CEST)

Dé kã ma - find i - unta Åitåg einedoa, oda?--Mucalexx 12:12, 26. Jul. 2007 (CEST)
Wennsd' moanst, i hätt nix dagega, fang hoit amoi o und schreib ebbs dazua! I denk ma aa ebbs aus, wenn i amoi Zeit hob. --Hoaß Wendl 13:59, dreißigsta Juli zwoadausendsiebm (CEST)

Sidtiroul - Südtiroi[Weakln]

Servus, I mecht auf a kloans Problem fa der bairischn Wikipedia do aufmerksom mochn. Es beste Beispiel sigg man schun af der Hauptseitn do: Es sollet a Seitn fir olle Dialekte sein, wieso schreib man also "Südtiroi" aufn Link, der noch "Sidtiroul" zoag?? 1. sollten solche Nomensaenderungen bsunders af der Hauptseitn nit vorkemmen, sondern eventuell lei af Seitn, de explizit af Dialektaussproch eingean. 2. Ok, mir hobn leider koane genormte Schriftsproch, ober es "i" zan Schluss fa "Südtiroi" hot jo echt koan Sinn. Gibs nor a Tiroi, die Einwohner sein Tiroia...?? Es isch ok, wenn in an Dialekt an "l" am Ende fost wia an "i" kling, ober es bleib schun decht a "l", iberhaupt, weil die "eingeborenen" Sidtiroler ihr Hoametlond mit an gonz deitlichn "l" aussprechn! An ähnlichs Problem gibs vielleicht a fir "München", des do zu "Minga" werd. A besserer Vorschlog im Sinne der Lesbarkeit war woll "Mincha", nit? Mirko --217.77.80.29 13:49, 10. Aug. 2007 (CEST)

Åiso "Mincha" sågt und schreibt kâ Mensch néd...--Mucalexx 10:12, 19. Aug. 2007 (CEST)
"Mincha" howe à nuniat ghèjert. Entweder "Minga" oder "München". Ejtz amòl òllgemein zu de Ortsnåma: I finn, ma sollt ner zwoa Forma schreim, so wej d Einheimischn song, und wejs offiziöll hoißt. Òlso à entweder "Südtirol" oder "Sidtiroul". Wàl sunst gits amend fir an jeen Ort etle Forma (Àsspròuchn und Schreibweisn: "Oberpfalz"; "Oberpfälzer" --> "Ower-", "Ober-"; "Pfòlz", "Pfoiz", "Pfåiz"; "Pfölzer", "Pföizer", "Pfäizer" und nu mèjera). I sölwer schreib in meine Artikl (òls Beispül Nordboarisch) èjer de offiziölln Ortsnåma hi. Dej kinna Lait vo wòuånderscht her besser vastèj (wej "Nirmberch" oder "Rengschburch"), ma findts besser bån Soucha, und ma braucht koane (oder ner grod oane firs Einheimische) Weiterleitunga. -- Sinnierer 14:19, 19. Aug. 2007 (CEST)
Mincha hon i aa no nia gheart. (I kenn im Sidboarischn Minchn,Minichn, Minschn). Oiso bei Sidtiroul daat i Sidtiroul oda Sidtirol schreibm/sogn und so kenn i's aa von meine sidtiroler Verwondtn. Pfiat Gott --Roland 15:17, 9. Sep. 2007 (CEST)

Sidtiroul[Weakln]

Jo, schtimp. Und vor ollem sollet in den Foll der Nome sou gschriebn sein, wias die Sidtirouler a ausschprechn. Also "Sidtiroul" oder "Sidtirol".

Dés håmma schã amåi diskutiart ghåbt und håbm uns geinigt, dass ma dé Hauptseitn auf àn Dialekt schreibm, weils sunst so a Sauståi is und mir ålle Schreibvariazjonen drauf håbm... --Mucalexx 15:48, 15. Aug. 2007 (CEST)

Samnaun[Weakln]

Es is zwoa net sea woascheinli dass ma an Haffa Mitoabeita duat findt oba soit ma net nu s schweizarische de:Samnaun erwähna, wo ma scheinboa aa boarisch redt? --i bin da Man77und do kaunst mit mia redn 22:48, 13. Sep. 2007 (CEST)

Berige Artikel[Weakln]

wo han de Artikel, de wo berig han, hî faschwunden?

I find mia kintadn jéwails an berign und an Artikel der Woche auf da Hauptseitn håm, damid ma glai wås intressants siagt. Oda is dés eh dés søwe? --El bes 04:07, 24. Okt. 2007 (CEST)

De Artikl vo da Woch wern bis jetz aus de berign Artikl rausgsuacht. Gsprocha war, dass ma de vo vorn wieda durchgengan, wamma olle scho amoi ghabt ham und koa neiche dazua kemma san. Und da Link auf de Bering Artikl is jetzad aa wieda do, der hot bloss in de Vorlong gfäiht ghobt. --Libellulia 09:42, 24. Okt. 2007 (CEST)

Wissnswerts üwa 's Boarische[Weakln]

I dàd dés a guade Idee findn wãnn ma dé gãnzn Àrtikl üwa d' Boarische Språch auf da Hauptseitn ãfürn... Håbs amåi eine dã. Wånn néd damma 's wieda aussa...Mucalexx 15:56, 3. Nov. 2007 (CET)

  1. Symbol support vote.svg Pro Mucalexx 15:56, 3. Nov. 2007 (CET)
  2. Symbol support vote.svg Pro I find daine Faendarungen fu da Hauptsaitn supa, dés mim Wissnsweatn is guad und dé Foam schaun jéz a fü frainlicha aus. --El bes 23:29, 3. Nov. 2007 (CET)
  3. Contra De Startseitn schaugt zwar wirkle freindlicha aus, awa i find, des is a Wikipedia und koa Boarischlexikon. A so schaugts aus, ois wia wann des üwa de Boarische Sprach des ollawichtigste war und des andane nuan schmücknds Beiweak. Vielleicht foit uns no a Kompromiss ei? 172.173.42.42 00:02, 4. Nov. 2007 (CET)
Dãn faschiam ma dé "Wissenswertes üwa 's Boarische" Leistn, håid nåch gãns untn.--El bes 00:04, 4. Nov. 2007 (CET)
Dés håb i ma à schô dåcht, då muass i 'm Benütza:172.173.42.42. recht gebm. --Mucalexx 12:48, 4. Nov. 2007 (CET)

So håbs amåi nåch untn vaschom und muass gãnz ehrlich sång: då gherts a hî :-), so erweggts kàn fåischn Eîdrugg Mucalexx 12:57, 4. Nov. 2007 (CET)

Gfoit ma bessa a so. 172.173.228.206 21:37, 6. Nov. 2007 (CET)

Kategorien auf Hochdaitsch????[Weakln]

Is 's néd gscheita mia léng Kategorien in Hochdaitsch ã? - Dass mas bessa findt? a jéda schreibts imma ãndas und i find ma tuat sé einfåch leichta... Mucalexx 21:32, 19. Nov. 2007 (CET)

is eigantle so ausgmacht gwen. Hods schoo an Dischkurs drüwa gem. 84.151.80.241 22:55, 19. Nov. 2007 (CET)

Aha :-) i bin ma nimma sicha gwésn ob ma dés schô amåi diskutiart håm oda néd... A dãnn passt 's... Schêne Griass --Mucalexx 00:52, 20. Nov. 2007 (CET)

I find néd, das ma wås auf Hochdaidsch schdê hãm soin, hegstns Redirects. --El bes 09:19, 20. Nov. 2007 (CET)
Wàßt wås 's Problem is: dé Untaschiedlichn Schreibweisn... z. Bsp. bei dé Kategorien vô dé Orte håma allâ schô drei Schreibweisn: Oat in Östareich, Oat in Bayern, Oat in Baian, Ort im Salzburger Land usw... deswéng wàrad ma dés eîgfåin... Mucalexx 12:00, 20. Nov. 2007 (CET)
Jå, dés is unguad. Mia miassn åwa ned oiwai so üwafoasichtig sâi und uns nix endan draun, wås wea ãndana in filaicht a weng am ãndan Dialekt oda Schraibwais gschrim håd, foa oim wãns um so wås technischs wia Kategorin ged. Nåchdém du dea bist, dea si då am mearan drum kümat, find I, das du de Kategorin gean "harmonisian" deafst, so wiast as du fia guad findst. --El bes 12:05, 20. Nov. 2007 (CET)
Bei de Kategorien is des Problem, dass do koa Redirects gengan, desweng hamma moi abgstimmt, dass ma nua no hochdeitsche Kategorien machan --Birnkammer fabian 15:16, 20. Nov. 2007 (CET)
Ma, dés dad I foi bled findn und I glaub dast so wås in kõana ãndan Dialekt-Wikipedia findst, oda bai Wikipedias fu ãndane klõane Schbråchn. Dés warad jå praktisch fåst a Bewais, das Boarisch néd fia so wås geaignet is und ma Hochdaidsch nema MUAS. --El bes 17:21, 20. Nov. 2007 (CET)
Elb bes då håst à wieda recht... Eingtlich findt mas jå unta d' Speziàlseitn... nur d' Fråg is wia kriang ma d' gãnzn Schreibweisn unta ân Huat... dés glaub i wird as große Problém... Mucalexx 00:11, 21. Nov. 2007 (CET)
Entschaid ainfåch amåi du, zan diskutian san sowiso zwéng User online. Wãn wém schbéda wås ned basst, kina ma s oiwai nu endan. --El bes 00:25, 21. Nov. 2007 (CET)
Woast ElBes, des gfoit ma oiwei so an dia. Du bringst ständig an Wirbe eine um Sachan, de ma scho moi ausdischkriert hom. Lass mas bei de Kategorien bei da Lingua Franca. Mia hod des domois aa ned gfoin, awa do is obgstimmt worn. Warum imma von vorn ooofanga?192.109.50.10 13:05, 21. Nov. 2007 (CET)


Mumpitz[Weakln]

Also, det will ich euch ma sajen. so´n Mumpitz brauch doch keena. Woßu soll denn det jut sein? Jetzte kommt jeda mit sein Dialekt hier anjekrochen und mit eenem Mal ham wa dann fuffzichtausend Wikipedias. Na schönen Dank. Ihr seid mia ja ein paar Flitzpiepen. 194.76.232.207 12:19, 4. Dez. 2007 (CET)

Servus Unbekannter aus Potsdam: Wannst' denn Sinn vo ana Dialekt-WP ned vastehst, warum schreibst dann ned in Standard-Deitsch? --Florian Schott 12:03, 4. Dez. 2007 (CET)
Touché! :-) 194.76.232.207 12:19, 4. Dez. 2007 (CET)
Ich glaube, das ist die richtige Wikipedia für dich. Ist die auch Mumpitz? ;) Chaddy 17:41, 5. Dez. 2007 (CET)

Des is doch kao boarisch[Weakln]

Also ehrlichgesagt empfinde ich die bayrische Wikipedia als nervig. Ich bin im Landkreis Erding auf dem Land aufgewachsen und wohne inzwischen in Moosburg an der Isar. Wenn ich den Artikel ueber meine Stadt durchlese, dann verstehe ich diesen durchaus, aber bayrisch (zumindestens die Version die hier in der Gegend gesprochen wird) ist dies sicherlich nicht.

Ajso erstamaj schee, daß d' hergfunna håst. Des Wort "enka" oda "enga" gibt's durchaus. Wennst in Dialekt vu dera Gegnd bessa schreim kånnst, nåu setz di hî und schreib nan. Mia seng's eh am lübstn, wenn Geo-Atiggl im Dialekt vu da jeweilign Gegnd geschriem san. Ajso, dou wås :) --Kazu89 20:11, 19. Okt. 2008 (CEST)

XD du bis joa wütrzig red net so mit ;)

I finds a a bissal ibadraht, wej do unsa Schprach dogstejd wiad; so schmatzt doch koana, oda?

Doch so schmaz i, und i kum aus Såizburg und då redt ma so...--Mucalexx 11:18, 10. Nov. 2008 (CET)

Mehrsprachige Erklärung[Weakln]

Nåch längara Zeid håb i wieda amåi auf d boarische Wikipedia gschaugt und då is ma glei de mehrsprachige Übasichd åbganga, wo fia Leid de am Boarischn "ned mächdig han" auf houchdeitsch, englisch, französisch und idaljenisch drin stäht wås die boariasche Wikipedia is. I find schåd dass des furt is weil des håd doch zoagt, dass mia wäitoffen und so han. Kannt ma des wieda einedoa? --Schlizbaeda 12:18, 24. Mär. 2008 (CET)

Infoleistn[Weakln]

I hob de Infoleistn weida noch untn vaschom, weil wenns scho direkt auf da Hauptseitn steh muas, dann bittschen ned direkt wos jeda, ned nua Autor, segt, weil des hod scho ganz sche gstört --Birnkammer fabian 11:42, 5. Feb. 2008 (CET)

I siag des total ei, dass de do omm gstört hod (vor oim, wo's no wirkle kreiz und quer im Layout rumghupft is). Andraseits werd do untn kaum ebba drauf aufmerksam wern. Na kemma's aa glei weglossn, na hamma des krachade Trum ned ummasunst auf da Hauptseitn. Gebts do no andane Meglichkeitn, wia ma sejche Infos "an de Autorn" bringt? Sitenotice beispuisweis? Und, noamoi andast gfrogt, hod se de Methode bisher wirksam zoagt, oiso ham bei auffellig platzierte Bickerl na wirkle entsprechnd vui Leid de beworbna Seitn bsuacht und obgstimmt? Fois des wirkle so is, waar no a Vorschlog vo mia, dass ma wichtige Hiweis omm drinad erlaubt, oba grod fia, songma, OA Woch, na miassns wieda ausse. Wo ma de Grenzn ziagt, ab wann a Hiweis wichtig is, waar na aa no zum ibaleng. --Libellulia 18:58, 7. Feb. 2008 (CET)

Bis jetzt glaub i håd 's no néd recht a Wirkung zàgt!!! D' ànzige dé åbgstimmt håd bei d' bering Àrtikl dés bist du gwesn Libellulia... I glaub no a Wochn und dãnn kemma 's wieda aussehaun dés kråchate Infoding! Schene Griass Mucalexx 13:18, 8. Feb. 2008 (CET)

I stès amoi ind Sitenotice eine, do sengt mas nomal oiwei --Birnkammer fabian 17:16, 8. Feb. 2008 (CET)

Layout, Browserkompatibilität und Farbgstaltung[Weakln]

De Hauptseitn is jo unsa Aushängschuidl, dodavu hängt unta andam ob, ob ma potentielle neiche Mitstreita gwinna kennan oda obs glei wieda davo san. Desweng moan i, is es gwies koa Schodn, wamma do olle Regista ziang. I mach ma do scho a Zeidl Gedankn driaba, und jetzad wo i grod a wengal freie Zeid hob, hob i aa moi den Nerv ghabt mi iba den Queitext z'setzn. Hob a boar Feinheitn am Layout eigstellt, soweit mei Programmierkunst hoid glangt hod.

Bei meim persönlichn Browser-Test (Opera, Firefox, IE und Safari, oisse auf WinXP) schaugt des greßtnteils eiheitlich aus.

Bloß is mir aufgfoin, dass da IE de transparentn SVGs ned gscheid oozoagt. Is des grod bei mia oda schaugt des bei olle IE-Nutza a so aus??? Wei, des san doch recht vui Leid, derffma oiso ned untabewertn. Es waar liab, wann ebba andast nochschaung kannt, ob's Probleme mid irngdam Browser gebt. Notfois miassad ma hoid auf de transparentn Buidln auf da Hauptseitn vazichtn.

No wos grundsätzlichs mecht i aa moi oosprecha, nemli de Farbn:

Des is jetzad oiss in oim a ziemle baYrischa Farbklang (weiss-blau). Nix genga de Kombi vo weiss und himmeblau, (aa wanns ned mei Farb is), oba: dea ma do ned grod den Eidruck vastärkn, dass des de BAYRISCHE Wikipedia is, und ned de BAIRISCHE??? Wo des jo eh so oft missvastandn werd...

Vielleicht hod ebba grod a guade Idee fia a Farb oda a Kombination vo Farm, de neitrala waar?

Daad mi intressiern, wos Es davu hoitts. --Libellulia 18:58, 7. Feb. 2008 (CET)

Des mit de Fàrm is do a Zoufòll, oder? Dej hàn iwerings derzeit recht owerpfölzisch (gölb - blau - weiß :). Is des iwerhàpps su wichte? Neutral wàr grej (òlso es Blau in a Grej umfàrm), denkama. -- Sinnierer 19:50, 7. Feb. 2008 (CET)
De Farbn han doch da Wikistandard. Hob ma des Ding lokal drau zong aufn Rechna, des schaugt fast no genau a so aus. Ma kunnts ja in grau umwandln. Auf olle fälle ebbs wos se ned so mid dem Gäib beisst, des oana scheints so gean mog do herinn. (Mia duats in de Aung wäh, dea Guib). Wichte is des auf olle Fäij. So lassn dat i song kenn ma s aa ned, ned wegam vawexln sondan wegam z'bunt sei. De FArm soitn scho aufanand obgstimmt sei. 84.151.88.175 22:43, 7. Feb. 2008 (CET)
Nochtrog: midm Konqueror, Epiphany, Galeon und Opera (Linux) schaugts ähnlich aus wia mim Firefox. konn ma oiso lassn. Meine grässtn Probleme hob i mid de Farbn und in dera Schrift de da Konqueror d vawendt, de Sondazeichn. Muss e no umstäin. Vum Mac hätt i no a oide Version zum testn, i glaab awa, dea spuit kaum a Roin mea. Mache awa gean, hätt do an Navigator und an Icab. Kummt nach morgn. 84.151.88.175 23:25, 7. Feb. 2008 (CET)
Recht scheen Dank fia den Browsertest! Des san jo wejche, de kenn i gor ned ;-) Zwengs de Farbn: wejchas Gejb moanstn? Des helle oda des gracherte? Weil, des gracherte brauchts moane do untn sowieso ned (schaug omm beim Gsatzl zua "Infoleistn"). Ansunstn is des Blau vielleicht Wiki-Standard, oba unsa Hauptseitn schaugt eh recht individuell aus (bin gestan de Hauptseitn vo OLLE Wikipedias durchganga, so wia unsane schaugt echt koane aus). Vo dem her, daad i moana, Standard hi Standard hea, wichtig is dass mia uns einig san, wos fiara Botschaft ma vamittln wojn, und wia. Momentan siag i hoid de Gfahr, dass ma a bayrischlastigs "Buidl" vamittln. Damid des ned z'theoretisch bleibt, probier i jetzad oafach amoi des mitm grau aus, na sengma scho weida. --Libellulia 14:07, 8. Feb. 2008 (CET)

Schaut sehr schee aus!!! Mucalexx 14:41, 8. Feb. 2008 (CET)

Wia i an unsam Anfang d Hauptseite einegestellt hob, hob i mi erstmoi an da deitschn Wikipedia orientiert, weil ma so schnèî a eigentlich scheene Hauptseiten ghobt hom, des Layout derf aba natürli gern vaändat wern --Birnkammer fabian 17:19, 8. Feb. 2008 (CET)
Schaugt scho glei bessa aus midm grau. mia wars ollewei no a weng z bunt. I hobs jetzt mid meim oidn Mac ausprobierd und do midm i-cab, Mozilla, Opera und midm InternetExplorer 5.1 füan Mac. Letzdana is da oanzige, dea ma den Hauptrahma (wo griaß God ois Üwaschrift stäht) aa gäib oozoagt. Auf meim XP is mid Safari füa WIN und am IE 6.xx ois in Ordnung gwen. Des gleiche guit füa de ganzn Linuxbrowser (Galeon, Epiphany, Konqueror, Firefox 1.5.x und 2.0.12, Opera (Linux) und Seamonkey. I moan, damid hom ma so ziemlich de meistn Browser dawischt. Warum awa grod da uroid Internetexplora de ganze Seitn gäib oozoagt und de andan ned? Des wissn Götta.
No a Woat zua Farb. Des grelle Gäib is am schlimman gwen, des stimmt scho und hod se recht arg bissn mid dem blaua. Grau war vielleicht no a Idee bessa zum blau auf da Linkn Seitn und de Links in Roud und Blau. 84.151.99.224 22:10, 8. Feb. 2008 (CET)

ă[Weakln]

Serwas Laidl, i håb amåi 's "ă" im Fliaßtext entfernt, weil i find es is unnötig und is leicht mid 'm "å" zum vaweggsln. Weitas håb i ma dalaubt in "Computer" auf boarisch "Kompiuta" umzändan... passt dés fir Aich?Mucalexx 19:20, 27. Feb. 2008 (CET)

Des pàsst. S "ă" is jå einggle ner fir gnauere Schreibunga denkt, wàl de "vulln a" ("à", "å", "â", "ã") hom jå òlle eaner "Dooch". -- Sinnierer 20:28, 27. Feb. 2008 (CET)
Merkwüadige Gschicht. Durtmois hots an rechtn Zirkus gem, wail se drauf geinigt worn war, daß ma Fremdweata im Lemma mid de Fremdweata lassn. Oiso hod ma den voamois bestehadn Begriff Computer den oans in Kompjuuta vaschom hod wieda zruck zu Computer gschom. Heidztog deafs wieda in boarisch auf da Hauptseitn steh? Meintweng gern, awa nacha mach Nägl mid Kepf und vaschiab den schiachn Computer noch Komjuuta. Und: Hau an Hiweis in Diskurs eine. 84.151.86.198 22:21, 13. Mär. 2008 (CET)

Jetzt is a auf Kompiuta... An Hîweis weida untn wo ma dischgariart håm bitte no lesn... LG--Mucalexx 22:31, 13. Mär. 2008 (CET)

Aso dés is im Stãmmtisch gwesn...Mucalexx 22:32, 13. Mär. 2008 (CET)
woass scho, daß des am Stammdisch war, hob ja schließle midgmacht. Des hobe ned gmoant ghabt. I hob gmoant, daß ma in de Dischkursseitn vom Artikl eineschreibt, daß dea Artikl im boarischn Lemma steh bleim soit. Es is sowieso a varuckte Sach. Wann i auf n Link vo da Hauptseitn kimm, nacha wer i zu Komiuta weidagleit. Wann i awa im Suachfäid kompjuta ei gieb, nacha kimme bei "computer" ausse. mid m Lemma Computer??? Des is doch varuckt, oda? 84.151.75.163 20:40, 14. Mär. 2008 (CET)
Soda hod se erledigt, jetzt kummst auf Kompiuta hi...--Mucalexx 21:42, 14. Mär. 2008 (CET)

Suach[Weakln]

Leidls, des Suachfeld gfoit ma an dera Stéî goa ned. I find dass des ned auf d Hauptseite ghert, bsundas weils ja eh links auf da Navigationsleistn is. Wos moantsn es? --Birnkammer fabian 13:50, 29. Feb. 2008 (CET)

Mir gfåits néd schlecht muaß i sång... Sehr vüi ãndare Wikis håm 's à auf da Hauptseitn
und sunst meî umadumwurschtlarei... passt dés fir aich?--Mucalexx 14:28, 29. Feb. 2008 (CET)

Håst recht, weil ma dãnn dé ãndan Såchn nimma so im Üwabligg håd... håbs amåi ãn an untan Rãnd dã... Sunst dàmma 's håid wieda weggMucalexx 14:40, 29. Feb. 2008 (CET)

Wia schaun denn d' Fårbm fir aich aus, i find nur grau is fir d' Hauptseitn a bissi lãngweilig...Mucalexx 14:01, 5. Mär. 2008 (CET)

Jetzt weads z'Bunt![Weakln]

I koo ma ned häiffa, awa langsam wead de Hauptseitn a weng z'Bunt. I hob ja nix gega a Farb, awa zsammabassn soit's nacha schoo. Des lila beisst se in meine Aung mid dem Grea vo da Kartn. A guade Huiff is mia de Seitn: http://www.2createawebsite.com/build/hex-colors.html. Do konn ma se zu na Farb passade Obstufungan oo zoang lassn. 84.151.124.212 22:48, 22. Mär. 2008 (CET)

Find i erlich gsogt a. Und i hob imma no a Problem mid da Artiklsuach, de is eh rechts in da Navigationsleistn. Und so iatz wird dea Text links so weid aussanada zong, schauts eich moi de Version o, do basst des, find i vui bessa (http://bar.wikipedia.org/w/index.php?title=Hauptseitn&oldid=47817). Aba Mucalexx (und a Man77), trotzdem Respekt voa eichana Arbat, i woas wos des fia a Gfret is --Birnkammer fabian 19:00, 23. Mär. 2008 (CET)
Wia schaut bei aich d' rechte oware Seitn aus??? Is då bei aich à kâ Rãnd néd??? Dés is glaub i à wieda vô PC zu PC untaschiedlich... Dés vasteh i néd...Mucalexx 21:04, 23. Mär. 2008 (CET)
Håb jetzt amåi 'n Àrtiklsuachbutton aussadã...Mucalexx 21:10, 23. Mär. 2008 (CET)

Ieta gfoits ma vui bessa! Dankschee füa de prompte Reaktion. Basst vo de Fram a wieda zsamm. 84.151.110.57 22:27, 23. Mär. 2008 (CET)

So wia's iatst is, warat i zfriedn bis auf zwoa Klanigkeitn: 1) wås is Vorlage:ABDD? 2) Mia gfoit beim "Thema Boarisch" de Koatn åis Mini-Button ned. Åwa da Rest schaut - find i - guad aus. --i bin da Man77 und do kaunst mit mia redn 13:32, 24. Mär. 2008 (CET)

Soda, bin draufkemma, dass bei da Spanischn Wiki a Fehla drinn gwesn is, vô dera håb is ummakopiart... Jetzt håmma d' Portugiesische Wersion :-), i hoff, dass des jetzt guad ausschaut....Mucalexx 17:15, 24. Mär. 2008 (CET)

Grod hods amoi zsammbasst, haust wieda a so a greisles Rosa mid eine. Des beisst se in meine Aung! guad, daß i de Hauptseitn ned ooschaug im Noamalfoi. Awa, no an Spruch: Roud und Blau, san an Kaspal sei Frau. Kennst den Vers aus de Kindadog? 84.151.118.127 17:38, 24. Mär. 2008 (CET)

I muaß sång, dass mir dés néd schlecht gfåit! Wia is fir ålle Ãndan???Mucalexx 14:30, 25. Mär. 2008 (CET)

No wås :-))))) I håb no amåi d' Àrtiklsuach einédã :-))) mir gfåit dés, wånn åwa kâna dés wüi, hau' mas wieda aussa!!!Mucalexx 14:37, 25. Mär. 2008 (CET)

I hob des bis jetzad eha passiv vafoigt, weil i erschtamoi davo ausganga bi, dass einiges eh ned so bleim soi etc. Owa wann des da Endstand sei soiad, hob i nachad doch wos zum song. Bitte owa ned persönlich nemma!
1. war da eingtliche Grund fias Iwaarbatn vo da Hauptseitn aus meina Sicht, dass es zvui WEISS/BLAU is. Und wos is' jetz? WEISS-BLAU-ROSA. Brrrrrrr. Es muas ned grau sei, owa bitte ned so vui himmeblau. Und des ROSA schaugt greislich aus nemm de roudn Links und da grean Kartn. Mei Vorschlog: a dezentes GREA ois Hauptfarb (des derfad politisch korrekt und neitral sei, oda deischi mi?) und wenn iwahapts na no in gloane Mengen dezente, passnde Farm dazua. Es is owa eh vo Haus aus scho bunt duach de Kartn und de blaun und roudn Links, oiso aufpassn mid zvui Farb.
2. In Opera is ollawei no in da Schwestanprojekte (bessa Schwestaprojekte?) a rätslhafta, dicka schwarza Trauarand zum seng. Screenshot kennts aa ham, wanns oana ned glaabt.
3. De Suach iwam Dialektbuidl driwa geht gor ned. Entweda in dem Kastn weida untn oda ganz ausse, so nodwendig moane brauchma des ned.
4. BITTSCHEE deats de rundn Eckn wieda ausse! Des werd ned sauba dargstejt, in Firefox z.B. san de Radien olle ungleich und greislich pixlt, und vor oim ned konzentrisch. Aus gstalterischa Sicht a echts No-No. In Opera werns glei gor ned ozoagt, woro ma a schee sicht, dass de eckade Variantn eh saubana daherkimmt. Mir is gleich ob de Spania und de Portugiesn des aa ham, bei dene schaugts zwar no a bissl saubana aus owa aa ned wirkle professionell. Wamma sowos runds macha wui, muas des gscheit gmacht sei und in olle Browsa wos gleichschaung, und i bezweifl ob ma des aso hibringa ko. Scho alloa desweng, weil jo de linke Leistn eh ollawei eckad bleibt, es gebt oiso zwangsleiffig an Bruch im Stil.
Trotz oim wos i zum Schejtn hob, respektier i de Arbat, weil a i woas, wiavui Gfrett des is mitm Layoutn do herin im Mediawiki und mit dene Webfarm und iwahapts. Hobs jo seibad scho prowiert.
Ois Lösung fia des Problem, sowoi vo da Farb her ois a sunst, dad i vorschlong, dass ma de standarddeitsche Variantn iwanemman, owa mid grea statt blau in de Titlleistn vo de Kastl. Des Layout is zwar relativ fad, owa ma ko andraseits a nix vakehrt macha damid. De englische Variantn is zwar aa einigamassn sauba, owa mia scho wieda z'fieselig, vo weng Leistn im Kastl drinad etc. Liaba a bissl fad wia hoibscharig. Dekorativ is owa echt nix, des rutscht vui z'schnej ins Unseriöse ob. Fad werd hoid oafach ernstgnumma.
Und wannts jetzad moants, i bi z'gschert bei dem Thema, duads ma leid. I hoit mi trotz meim Design-Studium ned fia allwissnd, owa a poar Grundsätz kenn i aa. Ko sei dass i desweng a bissl z'hart bin in meine Formulierunga, weil i do in meim Innern des Stimm vo meine Profs hear oda sowos. I moans owa echt ned bés oda persönlich, mia gehts oafach um a gewisse Professionalität in unsam Aushängeschuidl - da Hauptseitn. --Libellulia 16:40, 25. Mär. 2008 (CET)
PS: Wos ma sehr guad gfoit is de Anordnung vo de Inhalte auf da Seitn. De Links unta dera Dialektkartn und de "Griaß Enk"-Leistn zum Beispui. Und aa wo oiss andane higschomm is jetzad. Und des boarisch Umtextn vo dem Willkommen in "Griaß Enk" is a scheene Sach :-) --Libellulia 16:52, 25. Mär. 2008 (CET)
Libellulia, wia schauts jetzt aus???Mucalexx 17:50, 25. Mär. 2008 (CET)
Schaugt guad aus :-) --Libellulia 20:12, 25. Mär. 2008 (CET)
I zitier mi amol sölwer: »Neutral wàr grej (òlso es Blau in a Grej umfàrm), denkama. -- Sinnierer 19:50, 7. Feb. 2008 (CET)« Ejtza is grej :) -- Sinnierer 18:32, 25. Mär. 2008 (CET)

Bei dir is grau??? Bei mir is greâ :-)))Mucalexx 18:34, 25. Mär. 2008 (CET)

Ma, de naichn Icons gfåin ma guad ;-) (Àrtiké vô A bis Z, Naie Àrtiké, usw.) --El bes 20:22, 25. Mär. 2008 (CET)

Bei dé Språchn (Beschreiwung) dàd i no gern d' Flàggn dazua, wås mànts es?

fir Daitsch - dé Daitsche Flàggn
fir Englisch - d' Britische
fir Spanisch d' Spanische
und fir Italienisch d' Italienische

Mucalexx 20:29, 25. Mär. 2008 (CET)

Na, auf goa kõan Fåi, kõane Fandl! Wai Schbanisch rét ma néd neta in Schbanien, Englisch néd neta in Grosbritanien und Daidsch néd neta in Daidschlãnd. --El bes 20:48, 25. Mär. 2008 (CET)

Wås håitst'd vu D-A-CH Flag.svg oda German-Language-Flag.svg; Flag of the United Kingdom.svg? Fia'd Hispania gibt's leida netta s in meine Aung grausliche Hispanofonia.gif. Italienisch gangat übagenau mit Schweiz und San Marino so: Italian-Language-Flag.svg, ohne San Marino so: Italian language.png und ohne Schweiz so: Flag of Italy and San Marino.png. I find åwa eahlich gsågt, dass gråd mia auf Språchn-Stååtn-Mischarei vazichtn kinatn, wo ma jå aus am guadn Grund aa d'bayrische Karoflaggn ned auf da Hauptseitn hãm. --i bin da Man77 und do kaunst mit mia redn 20:51, 25. Mär. 2008 (CET)

Ah, vagess mas!!! I glaub à dass dés néd braucht...Mucalexx 20:54, 25. Mär. 2008 (CET)

Ãndara Vabessarungsvoaschlåg[Weakln]

I mecht då måi a gãnz ãndare Idee ãsprecha: Im "boarischspråchign Raum" wean jå nua de "Großregionen" ãngebotn. Låssat si des iagndwia måcha, dass ma de "Klanigkeitn" (voa åim moan i då Samnaun und de 7+13 Gmoana) aa dezent eawähnt, zumindest duach an sinnvoin Link nåch Boarisch#Ausbreitung in da Projektbeschreibung im Kastl "links om"? Ma kunnt nämli vu da Hauptseitn hea, waun ma s'Büdl ignoriat, glaum, dass s'Boarische si absolut auf Östareich, Bayern-Teile und Südtiroi beschränkt und ma soit voa oim auf da Hauptseitn neamt ausschliaßn, åiso zumindest schreim, dass 's Boarische hauptsächli in Ö+Bayern+Südtiroi gredt wiad. --i bin da Man77 und do kaunst mit mia redn 17:58, 25. Mär. 2008 (CET)

Und weu i gråd dabei bin: I hätt so gean, dass s'Datum ned auf hochdeitsch dåsteht... *g*--i bin da Man77 und do kaunst mit mia redn 17:59, 25. Mär. 2008 (CET)
Wås wàrad wãnn ma âfåch Bayan, Östareich und Sidtiroi in Boarischn Språchraum umschreim und an Link zum Àrtikl Boarisch måchn? Dãnn wàrads naitràl...Mucalexx 18:12, 25. Mär. 2008 (CET)
Ah jetzt wàß i wås d' mànst... guade Idee!!!--Mucalexx 18:13, 25. Mär. 2008 (CET)
Des find aa i guat. Ower i moan weiters, daß mir des niat umbedingt afn boarischn Sprouchraum aaschrenka solltn, wal mitschreim derf jå a jeder, wou Boarisch reen kå. -- Sinnierer 18:44, 25. Mär. 2008 (CET)

umgändat :-), i glaub naitràla gehts nimma oda foid aich no wos eî???--Mucalexx 18:56, 25. Mär. 2008 (CET)

In Gsatz "Boarischer Språchraum" faln nu d Regierungsbezirke Mittelfrånkn, Owerfrånkn und Schwom (da boarische Sprouchraum hejert niat ån de Grenzn vo da Owerpfolz und vo Owerbayern af). -- Sinnierer 09:03, 29. Mär. 2008 (CET)

D Zeit af da Haptseitn[Weakln]

Haint is Migga, da 26. Mirz 2008. A boarischer Kalender war zwor schej, ower i schatz, daß des technisch niat gejt. Und aa wenns gejt, derfad des, daß unsere Dialekte vaschidn han, dej Såch aa niat leichter måcha: Monta, Irta, Migga, Pfinsta, Freita, Såmsta, Sunnta. und Jenner, Fewer, Mirz, Aprül, ...". -- Sinnierer 18:50, 26. Mär. 2008 (CET)

Und zun Ertlinga kummt nu es Zeitliche in Zeitlinga... Irta --> Dejnsta, Pfinsta --> Dunnerschta, Jenner --> Januar, Fewer --> Februar. -- Sinnierer 18:55, 26. Mär. 2008 (CET)

I hätt 's schô probiart, åwa irngwia geht dés néd... zumindest håb i 's néd außakriagt... wàß dés irngdwer wia dés zum ändan geht???--Mucalexx 21:14, 26. Mär. 2008 (CET)
A Möglichkeit warat mit de Systemnåchrichtn oda wia des Gfrett hoaßt (då kenn i mi dãn åwa aa ned aus, weil i niangs Admin bi). A in meine Aung bessane, weu si des dãn auf jeda Seitn manuell ãndas rögin låssat (zB auf ana Seitn "Feba", wo ãndas "Fewra" etc.), is foigende:
{{#switch: {{LOCALDAYNAME}}
| Montag = Montåg
| Dienstag = Dienståg
  usw.
}}
und
{{#switch: {{LOCALMONTHNAME}}
| Januar = Jänna
| Februar = Fewra
| März = Mäaz
  usw.
}}
Wöchane Wöata ma då åwa dãn ãzoang låssn, soitn si ãndare ausstreitn, weu gråd bei de Wochntåg bin i schrecklich vum Hochdeitsch infiziad. Mia tat's åwa um so mea taung, då wieda de urign Begriffe z'lesn. lg, --i bin da Man77 und do kaunst mit mia redn 12:50, 27. Mär. 2008 (CET)
I ho ejtz amol a oafåche boarische Kalender-Uhr mit de Switch-Åweisunga in mei Benutzer-Seitn aabaut. -- Sinnierer 18:24, 27. Mär. 2008 (CET)

I hätt moi spontan de Idee, dass ma oafach den Dialekt, in dem de Zeit "ozoagt" werd, olle Woch oda meinetweng oamoi im Monat wechseln - vorausgsetzt, mia bringan mehra vaschiene Variantn zsam. Dazua ko ma vielleicht an ganz gloana Hiweis drauf macha, in wejchana Mundart des is. So kamad do a Bewegung eine, fand' i intressant. Mia kanntma jo a Seitn startn wo se a jeda wo mecht da Reih noch eitrogt mid seina Variantn. Ofanga kemma jo glei midm Sinniera, oda, wannst mogst? I find, des ghearat se scho, dass de Zeid auf Boarisch dosteht :-) --Libellulia 23:49, 27. Mär. 2008 (CET)

Grundsätzlich leiwãnde Idee, netta håid bitte bloß ned monatli wexln, weu dãn steht a Monat lãng "Mirz" då, dãn a Monat lãng "Aprüü" usw. und da "Meaz", "Åpril" etc. geht laa aus. I wüad's wöchntli måchn, mit ana automatischn Switch-Funktion per {{LOCALWEEK}} und des gãnze aus da Untaseitn nåchhant eibindn. Duat kã ma dãn eh schee variian. --i bin da Man77 und do kaunst mit mia redn 15:51, 28. Mär. 2008 (CET)
Dés find i a guade Idee! Dés mid 'm switschn gfåit ma à guad... Nur wo kriang ma denn d' gãnzn Bezeichnunga fir d' gãnzn Regionen aussa?Mucalexx 16:34, 28. Mär. 2008 (CET)
Man77, Dei Minutn-Code is guat. I honan ejtz amol af meiner Benutzer-Seitn åpasst, wal mir a weng ånderscht zöln wej enk :) Ejtza schaue erscht amol, obs richte gejt, dej naie Uhr. -- Sinnierer 18:10, 28. Mär. 2008 (CET)

No wos, dé Zeid werd néd richtig ozoagt auf da Hauptseitn, do is um a Stund weida hintn... Vielleicht brauchts einfoch a bissi länga Mucalexx 09:05, 29. Mär. 2008 (CET)

hod sé vo aloa erledigt :-)--Mucalexx 09:08, 29. Mär. 2008 (CET)
De lokale Zeit is schou richte. Ower ejtza dischkrierma iwer des Thema af zwoa Wikipedia-Seitn: Hauptseitn/Datumsiwasetzung. -- Sinnierer 09:14, 29. Mär. 2008 (CET)
Bei mia stengan olle Uhrn? Warum nacha des? 84.151.92.6 13:58, 29. Mär. 2008 (CET)


Rechtschreibfaella[Weakln]

Servus. Auf da Titelseitn staeht "Erklaerung dieses Projektes in Deutsch". Wenn mi ned ois deischt miaszad des hoaszen "auf". Auf guad deitsch: Wir sprechen auf Deutsch, oder in diesem falle auf Bairisch. --88.146.167.44 05:54, 9. Jun. 2008 (CEST)

Ealedigt. --Libellulia 08:58, 9. Jun. 2008 (CEST)
Dés is kâ Rechtschreibfehla... in Östareichischm Hochdaitsch sogt ma in Daitsch, in Italienisch usw. beide Formen güitn. --Mucalexx 09:26, 9. Jun. 2008 (CEST)
Aa guad, na machma's zruck - da Rest is jo eh aa in Soizbuagarisch ghoitn. :-) --Libellulia 09:55, 9. Jun. 2008 (CEST)
Bist da do ganz sicher, dass des ned blosz Umgangssprach is? Bei uns (Deitschland) sicht ma des aa immer oefter, des is aber a Anglizismus und ned richtig, soweit i woasz... So wia bei "in 2005" statt "im Jahr(e) 2005". --88.146.167.44 13:31, 9. Jun. 2008 (CEST)
I bi ou dr Muinung, dass "in" nicht Oberdeitsch isch! I dänk, dass ou im Boirische/Eschtychische allat "auf" gseit worde isch, und nicht "in"; des isch - fir mi als Nichtboier - aber natirlich bloss a Bauchgfühl ;-) --- MfG, Melancholie 14:10, 9. Jun. 2008 (CEST)
Boarisch is eh gor ned a richtige Sproch wie z. B. des Deitsche, sondern eigntlich ja bloß a "Umganssproch". Auf jeden Foi is a Dialekt stark vo da Umgangssproch geprägt, oda hoit andas rum. Drum is es doch Wurscht, wenn ma hier Umgansproch schreibm... Chaddy 22:38, 9. Jun. 2008 (CEST)
I bin glaab I bissi foisch verstandn worn. Es geht ma ned ums Boarische. Logisch dass des ueberoj a bissi anders is. Oiso sogt ma wega meiner in Oberoesterreich "in Boarisch", bei uns "auf Boarisch", und wo anders "aaf Boarisch". Do gibts koa feste Regelung. Owa i red vo deem oan (standard)deitschn Satz, und do hamma genaue Regejn. Mir is bewusst dass Standarddeitsch in Oesterreich anders is, oiso "Jaenner" statt "Januar" is a korrekts standarddeitschs Wort in Oesterreich. Aber I glaab ned dass "in Deutsch" richtigs deitsch is, weder in Deitschland noch in Oesterreich, sondern haechstens Umgangssprach. Mir schreim owa zum Beispui aa an gscheidn englischen Satz und ned umgangssprachlichs Englisch, fir dee Leid de koa Boarisch kenna. --88.146.167.44 10:44, 13. Jun. 2008 (CEST)

Woat "enka"[Weakln]

Hoaßt des net "eichan" auf boarisch? I bin ma net ga°nz gwiß... schauts eich des amoin ana a°n der wa°s besser boarisch ka° bittschä ...hoppala - untaschreiba vergeßn: 62.178.4.191 13:16, 7. Aug. 2008 (CEST)

enka bassd scho. Des is im Boarischn weid vabreidt. "Eichan" sogt ma in Owabayern, awa de Hauptseitn is ja ned Owboarisch. 84.151.77.204 15:44, 7. Aug. 2008 (CEST)

Boarische Sprochraumflàggn[Weakln]

I hob ma moi dalaubt a Sprochraumflàggn z' kreiern! Es gibt jo a aane firn deitschn Sprochraum... Bitte gebts aichane Komentare dozua ob, wauns ned passt dammas wieda weg... Danke!Mucalexx 01:16, 3. Nov. 2008 (CET) so schauts aus:

I bin amåi ehrlich und såg dass i des absolut ned guad find. Und zwåa weu
  • des em dei Kreazion is und desweng eigntli im enzyklopädischn Bereich weng valoan håd. Fia mi gehd des in'd Richtung Theoariefindung/-etabliarung, und des is ned da Sinn vu dem Projekt
  • i dageng bi, dass ma oiß mid am Fahnl kennzeichna muaß. Es is zwåa guad gmåcht, åwa nia kunnt a Fahnl de gãnze Komplexität wiedagem. Zum boarischn Språchraum ghead aa (ãngeblich) Samnaun und Gengdn in Noaditalien, de ned zu Südtirol ghean. Außadem wiad ned netta duat boarisch gredt, wo s'tradizionelle boarische Språchgebiet liegt.
  • wieda amåi Språch, Ethnizität und Stååtszugehöarigkeit in am Topf gschmissn san.
  • i ma håid deng, dass gråd mia uns drum schau kintadn, dass ma im bayrischn und östareichischn "mia-han-mia"-Rollnklischee ned nu extrig Fuada gem. I glaub, mia deafadn uns då ruig a weng intanazionalistischa präsentian.
Åiso des is mei Meinung dazua, sei ma bitte ned bes, dass i de unzensiad wiedagib. Wãun da Großteu wås ãndas denkd, muaß i mi damid zrecht findn; wãun des Büidl in inteane Bereiche vawendt wiad, is ma des wieda egal, åwa im offizielln Enzyklopädieberech und nu dazua auf da Startseitn såg i na. Peasönlich håw i aa ka bsundare Freid ned mid de Portale, åwa des is des guade Recht vu de Autoan, de de gean hädn. → «« Man77 »» 12:06, 3. Nov. 2008 (CET)

Dés håb i ma eem à schô dåcht! Då stimm i da bei dé Punkte wås d' ãgfirt håsd zua. I håb schô a ãndane Idee wia ma d' Flàggn austauschn kã...Mucalexx 12:11, 3. Nov. 2008 (CET)

Fraistååt Bayern[Weakln]

'n Link zum Fraistååt Bayan håb i wída aussa dåu, wail erstns schô 's Portàl drinnan is und zwoatns san d' Boarischn Regionen schô drinnan, åiso brauchts dés nimma mear...Mucalexx 01:07, 12. Nov. 2008 (CET)

Es gäht drum, dass af da Haptseitn de wichtigstn Seitn repräsentiat ghearn. Und Bayern gheart do dazua, s'Portal stähd af an andan Blattl (des is a andare Seitn). Des is a weng wichtiga wia Biarkåstnlaufm (Biarkastllàfa) usf. --Matthias Klostermayr 07:25, 12. Nov. 2008 (CET)

Dåunn ghert a åwa néd unta Stååtn ainé, sondan unta d' boarischspråching Regionen.Mucalexx 09:34, 12. Nov. 2008 (CET)

Einverstandn. Es woa owa ibrigens ned unta Staatn, sondan unta da Kategorie Bayern (Titel: "Freistaat"), wei wann ma si de Statistik onschaugt siacht ma, dass z.B. aa Minga zu dena BAR-Seitn gheart, de am ollameistn frequentiert san, no weid voa Bayern... Und aa wann ma a Enzyklopädie fia olle Themen san, dann kemman do vui Leit hea und suachn noch Minga, Bayern, boarischa Sproch usf. und des is guad so. --Matthias Klostermayr 11:38, 12. Nov. 2008 (CET)

Dé Àrtiké ghern unbedingt auf åbsolutn Vurdamã bråcht... Genauso wia da Àrtiké Östaraich usw. find i... Då miass ma uns dahintaklemma...Mucalexx 18:11, 12. Nov. 2008 (CET)

Umschrift[Weakln]

De 3-4 Umschriftla des do herin gibt, tuan auf da Hauptseits grad so, ois ob des da Wiki-Standard warad, echt gruselig, zum Leit vascheichn. --Schmei 23:03, 12. Nov. 2008 (CET)

Wea genau schaud, lest "Es steht enk åwa frei...". Wãun ned standad, dass ma si an de Regln orientian, kunnt jå wea daheakemma und auf kyrillisch schreim ;-) → «« Man77 »» 23:11, 12. Nov. 2008 (CET)
Dé Diskussion håmma schô amåi ghåbt und aussakemma is a Hauptsaitn dé ålle Wariazionen åun Schraibwaisn drinnan ghåbt håd, dés nur gibt! Dés is erst grauslig gwesn mai Liawa! Wichtige Saitn wern in da Umschrift zâgt und då ghert d' Hauptsaitn dazua! Waitas kåust jå du daine Àrtikén håitn wias das du wüist und es stèt è drinnan wia da Man77 schô gsågt håd... --Mucalexx 07:43, 13. Nov. 2008 (CET)
Dou giw'a'da Recht. I zitier asn Artikl: »De maistn Dialektschraiber nema nergrod de 26 Grundbouchstom und de vejer standarddaitschn Sunderzaichn her. D Schraibunga unterschaidn se tolwais recht stork (wals an Haffa unterschidliche Dialekte git), und aa wal bol a jeder Schraiber sai ainge Schraibwais entwicklt. Des daschwert es Lesn. In da Sprouchwissnschaft spricht ma von Wiedererkennungswert, des hoißt, wenn a glaichs Wort, wos aa glaich asgsprocha wird, ollawal glaich gschrim wird, nou tejn se d Leser laichter min Vastej. Des is da Zweck vo unserer Umschrift.« -- Sinnierer 12:05, 13. Nov. 2008 (CET)
@Schmei: I setz de Sunderzaichn ba main Dialekt fir a fainere Schraibung a: Zejch'e aa aa oder aa aa? = Zejch'e àà ââ oder àà ãã?. Wos da Mou dou dou mou, dou i aa. = Wos da Môu dòu dôu mou, dou i àà. Gej, gej oder wej wej bejng oder schej bejng. Gèj, gêj oder wej wèj bèjng oder schêj bejng. :-) -- Sinnierer 12:40, 13. Nov. 2008 (CET)
Waun da HC Artmann seine Dialektgedichtln so gschriem hätt, daun hätt a ka anzigs Biachl vakauft. Wer wos aundas sogt, dea soi den Beweis auntretn und zagn, dass sowos irgend a S.. intaressiat, dass si sowos vakaufn losst. Warum schreim do herin nur 2-3 Most-Enthusiastn so ;-), warum woi? Umschrift hod scho an Sinn, voa oim an wissnschaftlichn, owa ned auf da Hauptseitn, ned fias brade Publikum. --Grantla 20:21, 14. Nov. 2008 (CET)
I sölwer ho ja zerscht aa mit Sunderzaichn gschrim, ower i ho's wider afgem, ner es "å" nim'e nu. Und jou, fir a wissnschaftliche Schraibwais brauch'e's, sunst mejssad'e ollas af IPA schraim, und des kinna niat vül Lait lesn. Ba da Haptsaitn, dou stimm'a'da sugor zou. Ower des is niat mai Text, und mir hom asgmåcht, daß a jeder sain Dialekt asu schraim kå, wej'a moch. Um's Vakaffa gejt's niat grod. Obwol, d Haptsaitn sollt schou wos glaichschaua, und dej sollt'ma schou lesn kinna, aa computerschriftmasse. -- Sinnierer 21:46, 14. Nov. 2008 (CET)
Vakaufn haaßt in dem Foi übazeign und wos si vakaufn losst, hod an Wert. Mei Wenigkeit dengt: Wann üba 1000 Nutza pro Tag (Hitlist -> wos imma des haaßt) de Hauptseitn aufruafn und es bleibt so weng hänga, dann vakauf ma uns schlecht, grottnschlecht. --Grantla 12:12, 15. Nov. 2008 (CET)
I deng ma so wos ähnlichs: Des Konzept Umschrift is scho gaunz guat ausdengt und hod Haund und Fuaß, zweng dem bin i a Zeidl drauf eigstiegn. Des Problem vo de speziöön Vokale in unsare Dialekte is jo kaa neichs. OWA: solaung des nuar a poa Hansln auf :bar auwendn kenna, und so laung dass kaane Computer mid ana "bajuwarischen" Tastatur gibt, is hoid leida fia d Fiisch. Und de gaunzn Taböön vom Sinnierer ghearatn net in de Wikipedia, sundan iagandwo gscheid publiziert. Es wiad do iagand aa wenigst populärwissnschoftlichs Bladdl gebm, dass des oodruckn dat. Waun des daun amoi im Voik bekaunnta is, und vielleicht aa diverse Dialekt- und Traditionsvareine si mid dera Themaik beschäftign, daun eascht hods an Sinn.--Zwentibold 15:29, 15. Nov. 2008 (CET)
Solãng ma a ned-standadisiada Dialekt han, hãm ma ka Rechtschreibrögiweak ned. Solãng ma des ned hãm, kinan ma schreim wia ma woin. Mid "Hakal und Ösn", ohne, auf Kirillisch, mid Runen, Hiroglüphn, etc. Nua sot's auf ana Ebene bleim, mid dea ma s'Publikum erreichn kãu, und då dan de Hakal und Ösn ned weh. Ob ålle de richtig ãuwendn kina, is a ãndare Såch.
zua Hitlist: De sågt absolut nui komma goa nix drüwa aus, wea a Seitn aufgruafn håd. Då kinan Noaddeitsche dabei gwen sei, de si an unsara Gaudigschicht in an orgasmischn Zuastãnd lesn woitn, Japana, de auf an Intawikilink druckt hãm usw... Oans åwa sång de Zåihn aus: Extrem weng Leid schaun då üwahaupt voabei und vu denen san sicha ned ålle aa potenzielle Midschreiwa.
I wiedahoi mi in am Punkt gean: Es stehd gschrim, dass ma schreim kãu wia ma wüi. I peasönlich bin åwa da Meinung, dass ma auf da Haupseitn schãu so schreim soi, dass ma ziemli genau auf'd echte Ausspråch rückschliaßn kãu. Wãun's an vanünftign Ändarungsvoaschlåg gabad, låss i mi gean davãu üwazeing, åwa i les då netta, dass mãnche Leid mi'm momentanen Zuastãnd unzfriedn san. A "zum Leit vascheicha"-Såga is då ned bsundas såchdienlich.
Sovüi i woaß, is unsa Umschriftvoaschlåg (a Reglweak is's jå ned) ka Theoriefindung. Dass's ned recht publik und OMA- und DAU-tauglich is, is aa wieda richtig. Åwa s'Boarische håd håid kan Standard: Ned in da Schreibung und aa ned in da Ausspråch ("Hochboarisch" non est) → «« Man77 »» 17:00, 15. Nov. 2008 (CET)
Jeda ko schreim wiara wui, guad. Sogt a neamd wos andas. Oba, do gähds um zwoa Sochn.
1.) Dass ned drei Laid bestimma kenna, wia af da Hauptseitn gschriem wiad, i find iatzta san amoi de Schrift-Realos dran. Und
2.) de Umschrift (i finds echt schod, dass drei vo unsare ollabestn Schreiber damit ihr Talent vaschwendn) wiad si imho nia und nimma duachsetzn (wissenschafdliche Anwendungen ev. ausgnumma), ned gegn de Regln vo da Wahrnehmungspsychologie, ned gegn de Regln vo da Ergonomie und ned gegn de Regln vo Sprochevolution... Und, jawoi, des duad an Publikum scho wäh... jede winzige, befremdliche Kloanigkeit is fia Ergonomie entscheidend und is fia Wahrnehmung entscheidend... Iabrigns is des, soweit i woass, aa fia Netzseitn wissnschafdlich untasuacht, dass innahoib weniga Zehntlsekunden entschiedn wiad, ob ma bleibt oda wieda vaschwindt und dass Kloanigkeitn ganz, ganz entscheidend sei kenna.
Und gegn de ständig wiedahoite Mähr, dass im Dialekt jeda bislang so gschriem hod, wia ea wui, dass oiso koane Traditionen gabat, muass i aa amoi wiedasprechn. Kloar gibts koa Bürokratnreglweak wia de deitsche Rechtschreibung, oba zumindest wos s'Obaboarische betrifft, schreim de Dialektautorn scho ähnlich. Do gibt's sicha fia einige Werta mehrare Schreibweisn, oba des hoit si duachaus in Grenzn. Und wann i ma onschau wia a Jandl, a Qualtinger oda a Artmann Dialekt gschriem hom, siach i fias Weanarische aa ungschriebane Konventionen innahoib vo Varianzn. --Matthias Klostermayr 21:27, 15. Nov. 2008 (CET)

Es gibt kân Grund néd dafir d' Hauptseitn umzändan nur weil dé Laid dé d' Umschrift néd hernemma sé drã störn... Tuad ma làd, åwa dés san fir mi kâne Argumente dé mi umstimman Mucalexx 22:03, 15. Nov. 2008 (CET)

Des stimmt. Wal's wer niat moch, des is koa Grund niat. An technischn Grund gitt's: Af öltere Computer und oa mit oafache Schriftn schaut's niat schej her. Denka kån'a'ma aa, daß oa Lait es Netz af Pads, Pods, Handys (wos holt asu gitt haintzatoch) lesn. Und d Lait mit nemmer su guate Aung dejn'se worschains hatt min Dalesn. -- Sinnierer 23:53, 15. Nov. 2008 (CET)
A Theoriefindung is's niat, d Umschrift. Dou hout ollas saine Wurzln. Wer unsere Umschrift glernt hout, der kummt iwerhapps besser zrecht, wal d Sunderzaichn ja vo dean herkumma, wos schou gitt. Und wichte fir d Umschrift-Gegner: Ba unserer Umschrift gejt's niat blouß um Sunderzaichn, sundern iwerhapps um des, wej'ma Boarisch schraim kå, mitsåmt an Hintergrundwissn. -- Sinnierer 00:03, 16. Nov. 2008 (CET)
@Matthias Klostermayr: Houst en Artikl schou amol wirkle durchglesn? -- Sinnierer 00:10, 16. Nov. 2008 (CET)

Herrlich![Weakln]

Auch wenn das hier eigentlich nicht hingehört muss ich einfach mal loswerden, dass ich mich als Norddeutscher hier köstlich amüsiert habe. Ganz besonders "Do hab i´s gfunden, do kennts nachlesn wenns woits" und "Hoamische Viecha" sind einfach der Hammer, wenn man mal bedenkt, dass das hier ja eine Enzyklopädie ist. Moachts weita so! --91.16.41.24 01:16, 14. Nov. 2008 (CET)

Du musst bedenken, dass wir noch eine kleine Wikipedia sind und es noch viel zu tun gibt! Vgl. etwa als Norddeutscher die Plattdeutsche Wiki! Da bin ich mir sicher, dass wir beispielsweise genauso Artikel finden die uns zum schmunzeln bringen... Liebe Grüße nach Norddeutschland --Mucalexx 09:45, 14. Nov. 2008 (CET)
Nou jå, de Plåttdaitsche is schou a por Jouer ölter und grejßer: »Siet April 2003 hebbt wi 13.466 Artikels schreven.« De Boarische hout ejtza 2.128 saitn Oktober 2006. Ower mir solladn schou unterschain zwischa nu kloa und an Haffa zon tou und koa Komedienstodl niat. Des sia i ower niat ols es grejßte Problem, sundern daß mir niat recht zo de Boarischn durchkumma, oder ånderscht gsågt: daß dej niat zo uns herfinna. Gånz bsunders de öltern Lait. Und i mou song: Wenn a gståndana Waldler sågt, mir warn a Kabarett, nou nim'e des ernst. Ansunstn: Nou jå... -- Sinnierer 11:43, 14. Nov. 2008 (CET)
Wal'e gsea ho, daß'da's gendert houst: »Do hab i´s gfunden, do kennts nachlesn wenns woits«. Des vastej i ols Quölln und Literatur. -- Sinnierer 11:54, 14. Nov. 2008 (CET)
Intressant is, wos daß in da plåttdaitschn Wikipedia iwern Status von Plåttdaitschn stejt. Deane gejt's niat ånderscht wej uns mit eanerer Sprouch. Wenn d Lait und d Medien niat wölln, nou nutzt niat amol des wos, daß's ols an offiziölle Regionalsprouch dakennt wird, sugor Reglunga gecha ra Diskrimierung gitt's: Stöllung von Niderdaitschn. Wenn mir niat afschaua, nou wird es Boarische bold wej es Plåttdaitsche quase ols a Museumssprouch doustej. Bol es Boarische amol toudlt und holwat agrom is, nou erscht wird's vüllaicht aa gschitzt, nou kå's wirkle grichtsmasse wern. Haintzatoch stenga mir ower vor an åndern Gricht, des wou uns niat eschtimiert. -- Sinnierer 12:54, 14. Nov. 2008 (CET)

Design[Weakln]

I woaß, du moanst as guad, Mucalexx, åwa mia peasönlich håd d'Hauptseitn in dea Veasion in so ziemlich jed Punkt bessa gfåin (s'anzige wås i då evtl ãndas gmåcht häd, is, in AvdW üwa de Kategorien z'setzn). Gschmäcka san håid vaschiedn, drum vasteh des bitte ned bes.

Dass'd Teile vum Qoöitext auslågast passd eh, åwa auf jedn Fåi moanad i håid, dass große inhåitliche oda designtechnische Ändarungen an da Hauptseitn ausdiskutiad ghearadn. De vurige Veasion håd jå aa auf am Kompromiss aufbaud. Wãun d'Meaheid zfriedn is, håw i åwa ka Problem, mi nåch dera z'richtn. schene Griaß, → «« Man77 »» 19:00, 27. Nov. 2008 (CET)

Jò hòd ma à ned gfòin muas i sòng! Hòb 's jèz wieda so änlich gstòitt, i glaub so schauts gånz guad aus und spricht mèar Laid å... Wia passt des fir aich??? Is des so in Ordnung???Mucalexx 19:33, 27. Nov. 2008 (CET)

Hüfe fia de Kaisa-Ferdinands-Wossaleitung[Weakln]

I brauchat dringend Hüfe vo an Inschtallatea fia de Wossaleitung, de i grod einegstöllt hob. Aus irgendan Grund schneits ma den Schluss oh! Kau des bittscheen wea z'recht biagn? Daunkschee sogt --GuentherZ 19:41, 27. Nov. 2008 (CET)

erledigt«« Man77 »» 19:46, 27. Nov. 2008 (CET)

Daunkschee! Maut (=Trinkgöd) gibts oba trotzdem kane ;-) --GuentherZ 19:51, 27. Nov. 2008 (CET)

Ändarungen[Weakln]

Sorry Lou owa hüifts und dé åndan Ändarungen gibts néd in dera Kombinazion im Soizburga Dialekt... Hobs déswéng wieda retuar gnumma! --Mucalexx 23:10, 29. Dez. 2008 (CET)

  • Dad's es hüifts und Hüifn in da erstn Suibn andas aussprecha? Des waar mia nei. Gruaß --Lou.gruber 01:00, 30. Dez. 2008 (CET)
hüifts und Hüifn gibts néd in dera Kombinazion, dés haast höifts und höifm, und d' Hüife oda d' Hüifm für d' hdt. Hilfe. Dånn weida: Vo a frein Enzyklopädie Hob i so in der Kombinazion aa nu nia in Sbg. ghert - dés klingt fir mi fremd... Ev. nu im Póngau, owa im Ostmittlboarischn kenn i dés a so néd, do haasts vô âna frain Enzîklopädie... oda im Flochgaurischn hert ma aa (dés is owa schô Westmittlboarisch) Vo'ra frain Enzîklopädie --Mucalexx 09:34, 30. Dez. 2008 (CET)
Im oidn Soizburga Stoddialekt glaub i dés sofurt, dass 's Vo'ra frain Enzyklopädie haast wail der is jo nu Westmittlboarisch und is eha Flochgaurisch åghaucht, nur redt dén fost kâna mear. Do hert ma aa nu z. Bsp. d' Endungen mid a oiso mocha, schigga, kaffa, locha.., stott zwanzg sogt ma zwoânzg, âns und zwaa san: oâns, zwoa, oda typisch waarad aa z. Bsp. der Sooz: Dés gibs do deat néda da' der dés vo'ra Kraisslarin kafft hod und aa no kriag hod... anstott: Dés gibts do né(ä)d, dass der dés vô âna Kraisslarin kaufft hod und aa no kriagt hod... usw. Mucalexx 09:58, 30. Dez. 2008 (CET)


Vurschlog zum Weggsl vô da Hauptsaitn[Weakln]

Mir is a Idee kêmma! Wia finds és dés, dass ma d' Hauptsaitn änlich wia d' Kalendauar im Weggsl vô Nord-, Westmittl-, Ostmittl-, und Südboarisch gstoitn??? Song ma moi olle poar Dog a åndane Hauptsaitn... Dånn hätt ma d' Benochtailigung vô d' vaschiadanen Sprecha néd... Mucalexx 14:01, 7. Jän. 2009 (CET)

Goa ned so bled de Idee. Olle boa Dåg håid I åwa fia unrealistisch, wai wea soid des dãnn oiwai måcha? --El bes 18:02, 9. Jän. 2009 (CET)
A Skript? I daadad sång alle 8 oda 14 Dåg. Woiß oana, ob ma dåu a Skript schraim kå'? --Kazu89 18:52, 9. Jän. 2009 (CET)


Eem néd, owa wånn 's bai da Kalêndauar geet, warum dånn néd bai da Hauptsaitn? Da Man77 glaub i hod dés domois gmochd... I hätts schô prowiart, owa kriags néd hî :-) Hob schô amoi mid da Vurlog Südmittlboarisch (Póngaurisch) → do und Ostmittlboarisch (Soizburgarisch) → do ågfånga, mechat owa nu meara in vaschiedane Dialekte hom, z. Bsp. A El bes-Óstmittlboarische-Hauptsaitn, A gschaide nordboarische vôm Kazu89, a gschaide ówaboarische, wias hoid a jeda gstoitn wüi (mid óda óne Haggal) :-) Mucalexx 19:22, 9. Jän. 2009 (CET)

Um mi a wieda a moi z'mödn - guade Idee vo dir Mucalexx, i deng ma do host echt recht! (I dad a song olle 14 Tåg wars ideal min wechsln.)--Ric 20:00, 9. Jän. 2009 (CET)

So a Idee ho i fir als.wp ou scho ghet (aber nie aatrage, wil mir eh an Dialäkt-<Ironie>Duranond</Ironie> hond, und wend ;-) I find die Idee aber uifach guet! Meglich isch des sogar über d MediaWiki-Software (magic words + parser functions); i bi eich ou gèrn behilflich drbi. --- Schääne Grieß, Melancholie 05:26, 10. Jän. 2009 (CET)

Jo bitte, mir hom dawai kân blossn Schimma néd wia ma dés åstöin, i daad song do kunnt ma dawai schô åfånga, 3 Vurlong hom ma dawai schô, dé findt ma unta Kategorie:Vorlage Hauptseite in dé jewailing Untakategorien. Dé åndan kêmma jo dånn aîfüng, wånn 's fertig san... Bitte Dånkschê :-) Mucalexx 09:53, 10. Jän. 2009 (CET)
Lueg Benutzer:Melancholie/Hauptseitn (wechslet momentan all zwoi Tag). --- MfG, Melancholie 11:40, 10. Jän. 2009 (CET)
Den Schmäh, den Melancholie då heanimmt, nemman mia eh aa schãu fia'd Datumsgschicht hea. Wia genau ma de dãun ausschãu låssn, hängt netta davãu åå, wia oft ma an Wexl woin. Mein Segn häd des Projekt. → «« Man77 »» 19:13, 10. Jän. 2009 (CET)

I find aa, das des a guate Idee is. Soll i aa oane måcha, oder glångad oane von Kazu89 firs Nordboarische? -- Sinnierer 22:22, 12. Jän. 2009 (CET)

Jo bitte, mir hom eh nu kâne firs Nordboarische... Je mear dass ma hom, destó béssa! Mucalexx 22:51, 12. Jän. 2009 (CET)

Kånn des sai, daß i gåa koa volla Nordbaier bin, sundan a Nordmittelbaier? Is ma blåuß so kumma. Es kånn åwa aa sai, daß daj Owabairischen Ejfliss davu kumma, daß in maina Gengd foast koana méa Nordbairisch redt. I wea mi dann de Dåch hiihocka und aso a Saitn bastln, wenn's recht is. --Kazu89 09:37, 13. Jän. 2009 (CET)

Jo supa, dé Kategorie is schô åglégt... Liawe Griass Mucalexx 17:24, 13. Jän. 2009 (CET)

@ Kazu89: Vulle Nordboarische han ainggle nergrod dej in Nordostn, ålso in Stiftlånd und in Fichtlgebirch. Ower in boarischn Sprouchraum hom'ma iweråll a Dialektkontinuum, wirkliche Grenzn gitt's niat, ner toln holt d Sprouchwissnschaftler ållas a. -- Sinnierer 14:09, 18. Jän. 2009 (CET)

Ausschmüggn vô d' Vurlong[Weakln]

Dånkschê an olle erstmoi fir 's üwasézzn, i mechad owa gern åbringa, dass mir da Aîlaiungstext/Erklärungstext wiara bisher gwesn is am béstn gfoid (dén håmma vô dé Alemannen üwanumma)... @ El bes und Matthias Klostermayer, i find, dass dé zwaa Texte vüi z' lång und ausgschmüggt san, dés liest maina Mainung noch kaum âna durch, i waas iar hobt 's as guad gmânt! I kå mi owa néd recht mid dé Texte åfraindn, wail gewisse Erklärungen eh auf d' Wiki-Protaalsaitn drinnen san... Kênnts aich åfraindn damid, dass ma nur dén oidn Text üwasézzn? Wia seengs dé åndan??? --Mucalexx 20:02, 10. Jän. 2009 (CET)

Wos vagessn, @ Matthias Klostermayer: I waas dass du a vóikommena Gégna vô d' Haggal, Ringal und sämtliche Strich bist :-))), owa dés is daî persönliche Mainung, dé du do vatrittsd, âna der grod frisch zu uns kummd, sóid söiwa entschaidn wiara schraim wüi, wöiche Strichal, Haggal und Ringal er vawêndn wüi oda néd, déswêng aa da Soz: „ma kå sé noch d' Regln richtn óda eem néd“. I find dén Soz kå ma nu bai da Umschrift dazua schraim, do find i gherd a hî! --Mucalexx 20:09, 10. Jän. 2009 (CET)

Seit mehr ois 10 Monatn(!) legst du, Mucalexx, mehr oda wenga fest, wos af da Hauptseitn stähd (sieg "Versionen/Autoren"). Iatz is Zeit, dass amoi aa andara Moanungen zum Zug kemma.

De Haggal san persenliche Moanung und ned umgekehrt, de Ringal san i.O., oba aa ned unbedingt notwendig. Koana vo de bedeitendn boarischn Musika, Autorn, Dichta hod im Dialekt je Haggal und Ringal vawendt. Warum woi?

Und wos de Alemannen betrifft, so ko ma vo dena vui lerna; z.B. wos Organisation und aa wos de Haggal und Ringal betrifft, textn kenna ma sejm. Mit Wiki-Standard-Formln hoid ma heit neamd mehr hintan Ofn viera. --Matthias Klostermayr 20:49, 13. Jän. 2009 (CET)

Und - i hob mi nur af de obaboarische Version beschränkt. (Es stäht a kloa und deitlich drin, dass jeda so schreim ko, wia eam da Schnobe gwochsn is...) --Matthias Klostermayr 21:02, 13. Jän. 2009 (CET)
Do muass i di berichting, wos auf da Hauptsaitn steet, is domois in am Kónsêns z' ståndkêmma, es is schô richtig, dass i midgstoitt hob, owa wånnst genau schaust, dånn kummst drauf, dass i néd da ânzige gwésn bin der do mitgstoitt hod, unta åndam a gånz a wichtige Midorwaitarin d' Libellulia, dé Informatik studiart und hoid amoi bessa waas wos sé schiggt und wos néd auf da Hauptsaitn, soid jo aa vüi Laid åsprechn... Oiso bestimm i sicha néd allâ, wos auffe kummd und wos néd... Waitas wors jo a maî Idee dass ma d' Hauptsaitn im Weggsl mochn, Wail i 's söiwa unfär find wånn d' Hauptsaitn nur in âm Dialekt is, domois hobs hoid i gschriem und drum is hoid in Soizburgarisch! Mucalexx 23:29, 13. Jän. 2009 (CET)
Waitas stimmt dés néd, dass d' Mearhait vô d' Dialektdichtla óne Haggal und Ringal schraim... In Östaraich wird dés sógor sear óft vawênd... oiso as å, bzw fir 's ã wird au gschriem, bai d' åndan muass i da recht geem, dass dé néd vawêndt wern, dés is dånn a persönliche Schraibwais, dés stimmt... Mucalexx 23:36, 13. Jän. 2009 (CET)
Nu wos, mir geets owa aa um âns, d' Hauptsaitn soid trózsdém 's in åndane Dialekte gschriem is aîhaitlich saî oda? Üwa 'n Aîlaitungstext kå ma jo diskutiarn...Mucalexx 23:40, 13. Jän. 2009 (CET)
I find se soin s'söiwe Grundgerüst (inhåitlich und fia's Aug) håm und si voa oim ned wiedasprecha. Åiso deafn zB mia ned fia "Hakal und Ösn" Propaganda måchn und da Hiasl ned dageng polemisian.
Und i wüad de anznen Hauptseitndialekte dãun mid de Kalenda-Uahn koppin, dass de aa zsãmmpassn. → «« Man77 »» 01:23, 14. Jän. 2009 (CET)
Iba dein Vorschlog, Man77, kemma af jedn Foi diskutian. Zoagt in de richtig Richtung. Les da bittschee oba aa amoi den Text vo da obaboarischn Vorlong duach (Vorlage:Hauptseite_Westmittelbairisch_(Oberbayerisch)). Ich glab, dass de easchtn zwoa Obsätz bessa san wia de Leerformln, de ma zur Zeit do drin stengan hom (wos de Wiki is, woass de Mehrheit vo de intressiatn Leit). Und ba dir, Man, hob i de Hoffnung aa no ned afgem, dass du dei Schreibweis a wengal ändast, obwoi mir kloa is, dass du ois Romanist an andan Bezug zu dem host... ;-).
D'Libellulia hod seit Monatn nix mehr zur Hauptseitn beitrong und Consens hoasst, dass olle zuagstimmt hom. I ko mi de erinnan, dass i je zuagstimmt hob. Im Gegntei, i hob scho mehrmois drauf higwiesn, dass i de ganze Hauptseitn fir stoak vabesserungswiadig hoid.
Und wos hod de Extrempropaganda fir de Boarische Umschrift eigentli brocht, außa a Vaunsicharung vo Nutzan und a schlechts Erscheinungsbuid noch aussen? Und wiavui Leit schreim iatz insgsamt kosequent in da Boarischn Umschrift?
Wejche bedeitenden Autorn oda Medien san des iatz, de a andas Sondazeichn wias Gringal (und natialich de im deitschn iblichn) vawendn. I wui do amoi Nama und Titl lesn. Namenlose Hoamatdichta? Oda goa da Nestroy oda vialleicht da Artmann oda wors da Ludwig Thoma? Oda de "Süddeutsche", wanns boarische Sprich bringt? Oda da Weana "Standard", dea ob und zua aa sowos mocht, hob i ma sogn lossn? Oda da BR, dea si aa ums Boarische kimmat? Oda da ORF? Oda s Boarische Weartabuach vum Schmeller? Oda des vom Zehetner? Wos'n iatz? ;-)
@ Matthias_Klostermayr: Mir han a Enzyklopädie, koa Belletristik und koa Boulevard-Blatl niat. A Enzyklopädie is wos Wissenschaftles, und de boarische Umschrift mit de "Hejgala und Ejerla" aa. Ba da Umschrift gejt's niat blous um dej, sundern iwerhaps um des, wej'ma es Boarische schraim kå, olso um des und söll. Schau'dar amol d Spoltn lukere Umschrift å, dou han d Schraibwaisn vo de Autorn und de Medien mit drinnat. Und fir des, wou Umschriftn ågwendt wern, es Gsatzl Quejn, Literatur un Weblinks (fir Oltbayern; wer vo de Esterraicher an esterraichischs Werk woiß, kå's gern dazouschraim). Des is ollas wissnschaftle belegt, i ho's zåmmgfåsst, systematisiert und koordiniert fir olle Dialektgruppm.
Waiters sollt d Wikipedia naitrål sa, des hoißt, das'ma koan firschraim solltn, wej das'a schraim mou (des aa fir dej naie Owerboarische Haptsaitn), das'ma ower firn wissnschaftlinga Åspruch (strenge Umschrift) und fir Intressierte iwerhaps (strenge + lukere Umschrift) a Umschrift åbejn. Schraim wej oan da Schnowl gwåchsn is, des is zwor guat, ower braucha tout's mejerer, bol'ma'se min Boarischn ernsthaft ols a Sprouch (niat blous volkstejmle) und a grousse Dialektgruppm (Boarisch is niat blous Owerboarisch-Mittlboarisch) bschefticht. -- Sinnierer 13:43, 14. Jän. 2009 (CET)

Dés glaub i schô Hiasl, dass du do néd zuagstimmd host, wail - wos i mi erinnan kå - du do nu gor néd midgschriem host, oda zumindest nur ois IP midgschriem host! Dé dé do'z'mois reeglmässig midgschriem hom, håm in am Kónsêns obgstimmt! Mucalexx 16:05, 15. Jän. 2009 (CET)

Man77 guade Idee, dés mid da Kóbblung vô d' Uarn, Sinnierer find i aa, dass dés Prójekt naitraal blaim soid, d' Ówaboarische Wersión vô da Hauptsaitn is laida in a poar Punkte néd - find i. Mucalexx 16:05, 15. Jän. 2009 (CET)
Mucalexx, Da Dialekthiwais oum af de Haptsaitn, wou'st grod aina houst: Des stejt ja schou in de Kalenderurn drinnat, und dej han ja fest in de Haptsaitn drinnat. Mir kanntn'se es Drowere sporn, wem'ma fir d Urn an Haptsaitn-Parameter måchadn, das (D Haptsaitn und d Zait wird grod af Nordboarisch åzoigt) doustandad, wal orch schej schaut'ma des ejtz niat as. -- Sinnierer 17:38, 18. Jän. 2009 (CET)
Guade Idee! Ändan mas glai um.... --Mucalexx 17:44, 18. Jän. 2009 (CET)
I ho mai Kalenderur asu åpasst und n Parameter "mainpage=ja" dazougschrim. -- Sinnierer 18:00, 18. Jän. 2009 (CET)

Af de Weis feian de Hieroglyphn af da Haptseitn wieda frehliche Urständ. Wos fir a Fortschritt fir unsa Projekt, de Zukunft wiads zoagn (*Achtung Ironie)! In da Boarischn Wikipedia a ganz kloane Mindaheit, af da Haptseitn wieda de Mehrheit. Und de Mehrheit vo de Nutza, de Mehrheit vo de Artikl, de Mehrheit vo de Obfrogn, nämli obaboarisch, ibahapts ned vatretn. Gähds no? --Matthias Klostermayr 12:29, 24. Jän. 2009 (CET)

@Sinnierer: I akzeptia dei Moanung und werd ma des an no genaua oschaun. De Boarische Wikipedia is oba koa wissenschoftlichs Projekt sondan a Voiksenzyklopädie, a umfassends Nachschlogwerk fir jedn. Des mocht an großn Untaschied. Wei du imma redlich um oan Konsens bemiaht bist, werd i de obaboarische Seitn a weng opassen und dann freischoitn. De Boarische Umschrift kimmt ma do oba nimma eine; aa de Uhr (passt ästhetisch wia de Faust afs Aug duatn hi) und de Indoktrnierungslinks bleim draussn. Und a Weana Version werd i an Prjaeger oda an Grantla bittn, z'schreim. Wei dass de zwoa beväikarungsmäßig wichtigstn Bereiche Obabayern/Niedabayern und Wean/Niedaösterreich ibahapts ned vatretn san, is ned akzeptabl, a schlechta Witz. --Matthias Klostermayr 12:29, 24. Jän. 2009 (CET)
Leg ma des aun Hiasl, dann schreib is des gern auf Weanarisch.
Und do schau her: Fia ans vo de neiastn wissnschoftlich Weanarisch-Projekte hom "die Forscher Hanno Pöschl ein paar Wienerisch-Klassiker zum Lesen gegeben: unter anderem Med ana schwoazn Dintn und eine Asterix-Ausgabe von HC Artmann" (Quöin: ORF on Science). Des is zumindast in dem Projekt de Refarenz und ned irgendwöche Umschrift-Erfindungen vo Obagscheitn.
--Grantla 13:11, 24. Jän. 2009 (CET)
Wann de Mehrheit wieda amoi untabuttad wiad, des nennans dann "liberal". Mei Gfui bestätigt si wieda amoi. Owa, mia san aa ned auf da Brennsuppn daherschwomma. Hiasl, du host mei volle Untastützung, aa fir de Weanarische Version. --Bua 14:35, 24. Jän. 2009 (CET)

De Owaboarische inklusiive da Hausruggviardlarischn is dawai nu ned drinnen, wail bis dato (1,5 Wochn) nu kaana a Stellung dazua gnumma hod, wia ma jezz den deppatn Ailaitungssooz schraim oda ned, oiso bevurs aich aufregts mochts Vurschläg, wånn Olle dånn obstimman, entseet a Konsens! Waidas is dees nur a Probelauf, waidare Wersionen san jedazaid herrzlich willkommen! Es steet an jedn frai wos zåmmzumbastln! Weanarisch brauch ma nu, Niadaboarisch, am bestn aa nu Stairisch usw. (mid oda oone Sondazaichn ^^). Waidas: wos is de Mearhaid??? De de am maistn 's Goschal aufraissn, håm wia gsogd (1,5) Wochn se ned gmöidt!!! Said 1,5 Wochn steet aa scho in da Diskussion drinnen wia d' Forb vo da Hauptsaitn ausschaun soi, 3 Laid håm bis dato Stellung dazua obgeem! Scheen Gruass Mucalexx 16:05, 24. Jän. 2009 (CET)

Siagst as Klostamayer, geet jo!!! I wüi owa åmerkn, dass nu ainige Sondazaichn drinnen san (untn bai d' Sproochn...
waidas, mia håm gsogt, dass mas aihaitlich gstoitn, grosse Untaschiede soin ned wirklich sai, wia damma waida? wos fir an Konsens moch ma? Dees betrifft d' Ailaitungsbunktal und d' Kalendauar... Vurschläg?Mucalexx 16:15, 24. Jän. 2009 (CET)

I måch iatst amåi an Pãnzafaust-Voaschlåg: Scheiß ma auf an Umschriftshinweis in da Einleitung. A "Jeda kau schreim wiara wü<Vorschlag-Ende, ka Zuasåtz>" is jå hoffntli neitral gnuag, bevoazugt kan, und eventuell is des aa voikommen ausreichnd. → «« Man77 »» 16:30, 24. Jän. 2009 (CET)

Der Ailaitungssooz vo da Owaboarischn is kurz, prägnant und ausraichnd, gfoid ma eh guad, im Boarischn Sproochnportaal is dånn eh da Hiwais fir d' Umschrift, dees raicht eh... (inkl. den wissnschoftlichn Hiwais vom Klostermayer, den i durt aine då hob...) Mucalexx 16:50, 24. Jän. 2009 (CET)

I hob a koan Zweife, dass mia des sejbe woin, nämli den Erfoig fir des Projekt, mir bringan hoid nur ganz untaschiedliche Erfoarunga mid. Nur ban El bes hob i den Eindruck, dass eam de Lust am Sproch- und Schreibweis-Erfindn manchmoi wichtiga is wia des Projekt. Und ba dir Mucalexx, dass d' manchmoi an El bes blind foigst. Oba des is nur mei Eindruck, muass jo ned stimma ;-) --Matthias Klostermayr 18:28, 24. Jän. 2009 (CET)

@ Matthias Klostermayr und @ ålle: Zon Hiwais af de boarische Umschrift: Enk kinnts'n af enkere Saitn assakaia, ower af mainer Haptsaitn blaibt'a drinnat. Da Text: Enk kinnts ower frede a Dialektumschrift hernema, dej wou enk zousågt; des hoisst: „a jeder sollt asu schraim wej'a moch“. sågt klor as, das a jeder dej Fraihait hout. Und i soch's nuamol: Ba da Umschrift gejt's niat blous um Sunderzaichn, sundern iwerhapps um des, wej es Boarische gschrim wern kå. Schauts af de Spåltn "lukere Umschrift" und es åndere durn. Fraiheit hoißt niat, das zensiert wird, und aa niat, das oa mit Benzn und Sudern waiterkumma, dou wåchst fai mai owerpfölzischer Quadratschedl zo ran Kubikschedl å. Ålso blaibt a Hiwais af d Umschrift ba mir drinnat. I kå's af oan Soz kirzn, ower vaschwindn lou'e'n niat. Waiters: Aa wenn de boarische Wikipedia fir an jedern dou is - a "Volksenzyklopädie" -, mir han dennascht a Enzyklopädie, koa Unterhåltungsblatl niat. -- Sinnierer 18:38, 24. Jän. 2009 (CET)


@Matthias Klostermayer: Fois da 's nu néd waasst, owa i bin schô länga bai da Boarischn Wiki wia da El bes... (gånz genau hod domois d' Wiki 10 Artike ghobt) I hob vô Åfång å in âna Umschrift mid Sondazaichn gschriem, gånz âfoch, wail i mi mid dém Téma do schô länga beschäftigt! Da El bes is vüi spaada dazuakemma! Fois das aa nu néd gmerkt hosd, hob i friara åndas gschriem wia jezzad! Dés haasst, maine Sondazaichn san im Lauf vô da Zaid ums dobbete wéniga worn, wail i mittlawaile mâi Umschrift ån dé vô da Mearhaid åbasst hob! Vaglaich amoi Soizburga Lånd, XTC und 'n Artike Rianburg oda St. Jóhann im Póngau, da lézzdare is in da aktuelln Umschrift gschriem!

Es gibt hoid amoi an Untaschied zwischn dé vaschiedanen Laute, dés Hóchdaitsche untaschaidt do néd, i wüi dés owa! I wüi, dass a jeda sófurt mâin Dialekt leesn kå, dé Umschrift is a guads Mittl dazua. Wichtige Artike üwa d' Sprooch kå ma só guad schraim, üwa dé Orte und åndane Sochn, do kå ma sinniarn, wia ma schraibt, ob mid, oda óne! Schau aa im Artike Persönlichkaitsstörung, do hob i d' Sondazaichn nur mear auf 's å beschränkt! Owa âns sóid ma jezzad endlich lossn: nämlich dé ewige Umadumdiskutiararai wos bessa is und wos ergónomischa is und und und mir håm åndane Sochn zum doâ wia üwa dés joarhundatelång z' diskutiarn! I hob nu nia wem kritisiart, wail a kâne Sondazaichn hernimmt, da El bes aa néd und da Sinnierer und da Man77 aa néd, oiso Laid, dé dé dés néd akzeptiarn kennan (schaint só) dass Laid do herinnen gibt, dé noch da Umschrift schraim wóin und dan und noch wia vur dan, saits schô zum Grósstail és, duad ma laad! Und es is wieda kritisiart worn (wia waida óm) dass Hauptsaitn in da Umschrift gibt! Sóboids a Boarische Rechtschraibung gibt (wos néd da Voi sâi wird) und vois dé óne Sondazaichn warad, dånn bin i da erste der si noch dé Regln hoit! Soda, und i hóff, dass ma dé ewige Diskussión jezzad endlich obhaggln kennan! Scheene Griass Mucalexx 19:27, 24. Jän. 2009 (CET)
Nu wos: a bestes Baispüi is in dé Benüzzadiskussionen der Sooz: „dé ówaöstaraichische Schriftmaffia“ im Zåmmhång mid dé Laid dé d' Umschrift hernemman! Wos is do tólarant drå, ha???

@Sinnierer: Wiast aus dem neien Weaner Forschungsprojekt segn kaunst (schau mein Beitrog obm "ORF on Science") hasst wissenschoftlich no lang ned Umschrift und wos Autorn wia Artmann, Rühm, Wiener etc. mid an Untahoidungsblattl z'tuan hom is ma a ned kloar. Gibts Wissnschoftla de a bessas boarisch schreim wia de? In Wean offensichtli ned, drum is da Artmann de Referenz fir de wissenschoftlichn Erfossung vo da Weanerischn Schreibweis... No weniga kloa is ma, zweng wos di eigentli aufregst... Es mocht da jo neamd dein Text streitig. De Umschrift, de du vawendst hod a, sovü is waß, a no neamd kritisiat. --Grantla 20:17, 24. Jän. 2009 (CET)

@Mucalexx: A Diskussion mocht so lang an Sinn, bis an Konsens gibt, aa wauns den vialleicht nia gibt. Und jedn der a Leidnschoft fia Sondazeichn hod, kaun i nur rotn: Lossts des do amoi eira Lebmsgefährtin lesn, eian Freindn, eian Vawaundtn und frogts de amoi, wos de davo hoidn, wäu de san unsa Züpublikum. Oda fia wen schreim ma eigentli sunst? Fian Professor Bienlein vialleicht? Oda san ma a Bauernmuseum? --Grantla 20:17, 24. Jän. 2009 (CET)

Dialekt is sowieso firn Aufaung schwar leesbor (schraib amoi oone Sondazaichn) do muass ma se erst aileesn... Maine Artiken ham scho maine Fraind, Vawaundtn und und und gleesn, de findn dees olle supa, ob mid oda oone Sondazaichn, leesn kennans as olle, waunn aa firn Aufaung schwar! Unsa Züigrubbm liest laida nur a bissl und in Rest hoin sa se aus da daitschn Wiki, wail Gwoonhaidssoch! De, de mir ausprechn, schraim eh irngdwaunn bai uns mid. Somid is dees fir a jedn a gewisses Hobbi und a weng a Nostalgie, dass mir hoid auf Boarisch schraim, waida is aa nu a grosses Probleem, dass vüi Östaraicha gor ned wissn, dass mir Boarisch reen und d' Boarische Wiki automaatisch mid Bayan glaichsezzn (daunk unsara Obstpoitungspolitik in Östaraich, wail mid de Daitschn woin mir jo nixe zum doa haum!!!) I werd imma wieda gfogd, wieso dass i bai da Boarischn Wiki midschraib ois Östaraicha... So wia mia olle schraim, kau ma aafoch illustrian, wia ma auf Dialekt schraim kau, mid oda oone Sondazaich... Mear noch 'm Hochdaitschn oda aafoch waida weg.
Mai persönliche Mainung is, dass i waida weg schraim wüi, wail i irngdwaunn wüi, dass an Standard fir unsa Sprooch gibt, dees is owa mai persönliche Mainung. Äänlich wia in Luxmburg... Do is da Dialekt aa standardisiat und zur Nazionaalsprooch erhoom worn, wail dees d' Laid so woin haum.
Waidas waunnst jezzad amoi in Vaglaich auschaust, wia d' Laid vur zwaa Joar do herinnan gschriem haum und wia 's jezzad schraim, daunn merkst, dass se d' Laid vüi voanaunda obschaun und dass vüi Sochn scho glaich san in da Schraibwais... z. Bsp. Österreich, schraim vüi Laid Östareich oda Östaraich oiso nur mear mid aam r Dees is a Soch de si in zwaa Joar Boarische Wiki entwigglt hod! Oiso wern mir irngdwaunn olle sear äänlich schraim wern, wos ma aingtlich eh scho so ziemlich doan. Mucalexx 20:38, 24. Jän. 2009 (CET)

@Mucalexx: Genau des Problem hob i vasuacht in mein erstn Textvorschlog ozsprecha und vorsichtig den Begriff Austro-Boarisch eingfiaht. Und auf die wichtigstn Städte hingwiesn. Im englischn, aa in da englischn Wiki, is austro-bavarian a stehanda Begriff, der sehr oft firs Boarische vawendt wird. I warad sogoa dafia, dass ma Austro-Boarische Wikipedia im Titl eisetzn, sunst wern ma zumindast in Ostösterreich sicha nua vo a poa Promille woagnumma wern. Mir is de ganze Problematik, des Fir und Wieda vo de Schreibweisn scho bewusst. A gewisse Distanz zum Deitschn brauchma, oba i hoids fir voikumman unrealistisch a Kunstschreibweis einzfiahn. I glab, dass ma nur a Chance hom, wann ma an Dialektautorn, Musika etc. oknipfn, um woagnumma zwerdn, bevors zspad is. Und i glab aa, dass ma unsa Schreibweis a wengal vaeinheitlichn miassn, wann ma ernst gnumma wern woin. Iabrigns, mei Schreibweis hod si natialich aa scho stoak vaändat. I dadat aa sofoat de PR-Tromme fir de Boarische Wikipedia riahn und i woass, wozu de Leit imstand san, de ma dabei hejft mechatn (in Deitschland und in Östarreich), wann i iabazeigt warad, dass ma uns im derzeitgn Zuastand ned hochgradig blamiratn (vgl. Merkur-Artikl, wos da Sinnierer und da Bua zletzt zitiat hom).

Luxemburg is deshoib imho koa guads Beispü, wei do deitsch scho lang ned de Schriftsproch wor, sondan franzesisch. I find de Alemannen a bessas Beispui, de homs - nach ofänglichn Schwiarigkeitn - aa gschafft weitastgehend oan Konsens in da Schreibweis herzstejn.

@Sinnierer: Erstns hob i mid dia koa Problem, zwoatns hob i ned valangt, dass du irgenwos ändast und drittens bin i in da Soch zwanzg Schritt an Konsens entgegn kemma und hob dann nur gsogt, wos af da obaboarischn/niedaboarischn Seitn af koan Foi gmocht wiad. Dabei bleibts. Man und Mucalexx dankschee fir de Konsensbereitschaft. --Matthias Klostermayr 21:31, 24. Jän. 2009 (CET)

Zu da Gschicht mid da austro-boarischn Wikipedia: I peasönlich wa då sufuat zum håm, netta waaß i ned, ob des ned z'weid in's theorie-etabliarade gehd. S'Austro-Bavarian aus'm Englischn is håid im (Standard-/aktuelln Språchwissnschåfts-)Deitschn ned Austrobairisch. Dass d'Wissnschåft då vielleicht hinta'm Mond is, is dãun håid insofean scheiße, wia mia uns nåch ia richtn soitn und ned unsa eigenes Suppal kocha. Aa wãun's intelligenta warad, åwa a Enzyklopädie stöid dåa, wia wås is, sie vazerrt ned oda soit de zumindest ned.
Da Merkur-Artikl is fia mi Schnee vu vorvorgestan. Voa zwoa Joa woa des Projekt nu woaß-Gott-wo – trotzdem håw i s'Gfüh, dass ma ziemli stagnian, sowoi im Qualitativn wia aa im Quantitativn. Damid ma då wieda vire kemman, miaßad ma åwa aa d'Enagie in de Richtung aufwendn und ned endlos diskutian, duach Einigkeit zoang und ned duach Streidarei in de Medien bekãnnt wean (wås ned haaßn muaß, dass ma si einig san, åwa dass ma uns respektian und ned im Weg stengan und uns ned söiwa s'Lem schwaa måcha) und schlicht und ergreifnd auffåin. Vielleicht höifn uns im Flori seine Büida då weida (wobei des fia eam spricht und ned fia'd barWP, de Büida stengan jå auf de Commons; a One-Man-Kür soi da Vasuach åwa aa ned sei), weidane (echt, ned pseudo-)berige Artikln waradn aa ned schlecht und Medienresonanz und PR und d'Gwissheid, dass ma eanst gnumma wean.
Wãun Leid wissn, dass de Masochistnumschrift vum El bes (ned bes gmoant, zumindest ned vu mia) sei Privatmeinung is und sunst neamt so schreim braucht, wiad aa des kan vum Midmåcha åbhåidn. Mia peasönlich graust mea vu am 50-50-hochdeitsch-Dialekt.
Es gfreid mi, dass mia fåst ålle aufanãda zuageh kinan; Leid, de trotzdem nu Unsinn-Schrift nåcheschiaßn miaßn, brauchn vu mia ned valãnga, dass i se fia voi nimm. I fiacht netta, dass des ned de letzte Diskussion üwa a unnedigs Thema bleim wead, z'oft schãu håd's des gem und z'vüi Leid håd des schãu vatrim, mea auf jedn Fåi wia d'Umschrift, de jå explizit jedm freisteht. → «« Man77 »» 22:37, 25. Jän. 2009 (CET)
PS: Wöcha Autoa in Dialekt wia gschrim håd, is fia mi ka Kriterium, dass i des aa amåi bekãnntgem håb ;)
Da Merkur Artikl is vialleicht vo gestern, er bschreibt owa de Probleme, des heit aa no gibt.
Wann da El bes nur a Masochist warad... i empfind de Schreibweis eha ois sadistisch ;-)
Mir gähd de Dischkrierarei aa oft af de Nervn. Nur mit "Friede, Freude, Eierkuchen" alloa kimmt ma in koam Projekt weida. Diskrepanzn deaf ma ned untan Tisch kehrn. De miassn ausgsprocha wern. Des is aa in jeda Partnaschaft so, de hoidn soi.
Autorn worn zua olla Zeit de entscheidendn Sprochrefarenzen; vo Homer bis zum Platon, vom Nibelungenliad bis zum Martin Luther (Bibel), vom Shakespeare bis zum Goethe, vom Ludwig Thoma bis zum HC Artmann. Vor da Eifiahrung vo da Rechtschreibung worn des aa de Schreibrefarenzen. Wosn sunst? Du host des vialleicht unbewusst mid da Muttamuich eigsogn (wei kyrillisch schreibst jo irgenwia ned ;-) ). I hob dazua ned de Gelegnheit ghobt, oiso schau i mia o, wia boarisch bzw. obaboarisch gestan gschriem worn is und wias heit gschriem wiad. Und do sieg i heit a große Ibaeinstimmung im Obaboarischn.
I find den ganzn Wechsl vo da Haptsein an großn Schmarrn, damit i des aa amoi bekannt gem hob ;-) (Des wiaft des Projekt um Längan wieda zruck. Babylonische Sprochvawirrung is genau der berechtigte Vorwurf vom Merkur. Und des muass ma grod ned af da Haptseitn sado-masochistisch zelebrian.)
--Matthias Klostermayr 07:29, 28. Jän. 2009 (CET)
In am Punkt muaß i da echt recht gem: I find's ned guad, dass'd Hauptseitn jedn Tåg zum Teu komplett ãndas ausschaud. Zumindest in da Fårb und Geståitung soit si a Methodn duachsetzn, sunst is des in meine Aung an da Grenz zum Lächalichn. → «« Man77 »» 11:05, 28. Jän. 2009 (CET)
Dees is wia gsogd nur a Proobelauf... Günstiga warads, wånn d' Haupsaitn olle Wochn weggsln daad! Waitas wos fir a Format nemma her? Blau oda grea? Oda do baide? Mucalexx 19:40, 28. Jän. 2009 (CET)
"Denn Sie wissen nicht, was Sie tun!" - Hiasl, du host wieda amoi Recht. Da Mucalexx beschädigt duach sei guad gmante, owa planlose Herumturnarei auf da Hauptseitn Tog fia Tog des Projekt, wei eam ned im geringstn kloa is, wos ea damit aunricht. Er glaubt woascheinlich, dass des a Spüwiesn ohne irgendwöche Auswirkungen is, ned dass do jedn Tog 1000 Leid vorbeischaun und se ian Täu denkn und vialleicht nimma wieda kumma...
Waunn wiad endlich amoi obgstimmt (offiziell, demokratisch, nachvoiziagboa - oda no bessa: de Herumturnarei sofuat eigstöd)? Und zwoa a darüba, ob da Wechsl vo da Haupseitn ibahaut an Sinn mocht. Und wann da Wechsl de Mehrheit kriagt, nebm aundan Sochn, aa mid wöicha Frequenz de anzlnan Seitn gschoitn wean. Hausruckviatlarisch so oft wia obaboarisch/niadaboarisch? Ba olla Liab zu Mindaheitn, sog i ois Weana: scho a wengal wödfremd... (waun ma do driwa nochdenkt, wiad ma eascht merkn, in wos ma si do einemanövriat hod; de Hauptseitn is jo ned dazua do, um Nutzamehrheitn z'vajaugn... de Mindaheitn kaun ma an aundara Stöi bessa pflegn)
Und bittschee, desmoi dena Nutza aa de Abstimmungskriterien zumindest a poa Tog zua Diskussion stöin, damit sowas wia ba "Bayern" oda ba da letztn Adminwoi vahindat wiad. Oda - wia gsogt - sofuat midn da Herumturnarei aufhean.
--Prjaeger 04:27, 29. Jän. 2009 (CET)

Umschrift[Weakln]

Hoit, iatz redt de schweigende Mehrheit: Wann wos auf'n Untahoitungsblattl stäht, dann de Boarische Unsinn-Schrift, wei de mocht echt Spass. I sog nur Diskussión und Rédn. Wanns de Boarische Unsinn-Schrift ned gäbat, wissad ma goa ned, wia ma de Wearter vaständlich schreim soit, oda? I werd iatz auf mein Blog a längas Feature driba schreim. Vuin Dank fir de humoristische Oregung, wiad sicha a Erfoig, vialleicht hob i damit mein Durchbruch ;-) Iatz schau i no, wo i de schwoaze dintn vom Artmann antiquarisch herkriag, Respekt vor dena Weanan. I vasteh owa aa, dass im Boarischn Woid und andastwo hoid koan H.C. Artmann gibbet, aa koan Fischer Otti oda Ringsgwandl Schorsch, deshoib is de Boarische Unsinn-Schrift in bestimmtn "wissnschafdlichn" Regionen unentbehrlich... *rofl, na *rófl
--Schmei 22:40, 24. Jän. 2009 (CET)

@ Matthias Klostermayr: Mai voiche Åntwort is ar ån ålle gånga. Wer niat furter gmentert und gsudert hout, dean how'e aa niat gschimpft.

@ ålle: Bål'e Umschrift soch, nou moan'e niat speziell d Sunderzaichn, sundern iwerhapps, wej das'ma af Boarisch schraibt. Drum tol'e's af de strenge Umschrift und de lukere Umschrift af. Denkts ar amol afs Nordboarische: Dou han d Schraibwaisn niat su klor wej in Mittboarischn schou. Ba de nordboarischn Dialektschraiwer gitt's nu grousse Unterschid, und es Nordboarische is aa schwarer zon Schraim. Baispülswais Brejf siat'ma ba de nordboarischn Autorn ols Brejf, Braif, Bräif, Bröif, Brüif oder dou (= da) ols dou, dau, daou, dao, dåu fir (fåst) desölwe Assprouch. De efterstn vo deane (und waitere) han in de Spåltn "lukere Umschrift" dougstöllt. I wois, wej hatt das'ma'se dou tout, wal aa i amol ågfångt ho min Schraim, one das'e vül gwisst ho.

Sågts'ma do: Wej wird baispülswais nordboarisch - ejtz amol rain phonetisch gschrim - dôu (= tun), dou (= tu/tue), dòu (= da) oder bejng (= biegen), bèjng (= brüllen) oder a (= da Artikl ein), à (= auch), i zejch des ã (= an), i zejch des ò (= ab), i zejch des â (= ein), ejtz richte gschrim?

Und Lait, wer furter vo de boarischn Schriftstöller schraim asu und asu redt: Ja, wej schraim's na ejtz? Stot das'ts ner schmaderts, hads holt amol konstruktiv und schraibts, wej das dej schraim, ålso eaner sunderzaichnlouse Umschrift. Mir han dennascht a Wikipedia, koa Wirtshausståmmtisch niat.

Zo austro-bavarian: Su hoißt's blous in Englischn, in da daitschn Sprouchwissnschaft hoißt'ma's bairisch-österreichisch, wal mit österreichisch-bairisch es Boarische speziell in Esterraich gmoant is.

@ Schmei: Af Dain Blog kåst ållas schraim, des is ja s Dainiche, ower in da boarischn Wikipedia kåst koan wos firschraim. Und i soch'da: I ho in Artikl fir de boarische Umschrift suvül Zait und Mej ainegsteckt, deratweng hout mai Humor fai a Grenz. --Sinnierer 19:03, 26. Jän. 2009 (CET)

@Schmei: Do muass i an Sinnierer recht geem! Und i misch mi do jezzad aa ai, wail mai Tolaranzgrenz aa schee långsåm üwaschrittn is... Schmei du kåst aso schraim wia du maanst, nur schmallad need de gånze Zaid umadum wia åndane Laid zum schraim håm, mid Tolaranz hod dees gånze nix mear zum doa, nur unsa Projekt is d' gånze Zaid auf Tolaranz und geengsaiting Respekt aufbaud gwesn, dees mechad i amoi gånz klor åbringa! Waida: De Weana und wia de schraim (Dialektdichta), is mir aus Soizburga wurschd und kå mi auf guad Soizburgarisch kaasn!!! Wail i bin wos i bin Soizburga und schraib wia 's mir basst! I kenn an Etla Soizburga Dialektdichta de a Umschrift hernemman do wos'd mid Aung schlaggasd! z. Bsp. Herbert Gschwendtner, oanige Baispiele draus: Seuzburg, euwei, dees gibs åft nid usw. Wos i owa aa åmerkn muass is, dass a Tailwais aa oone Sondazaichn schraibt, dees stimmt aa! Mucalexx 19:45, 26. Jän. 2009 (CET)

Ihr brauchts de Soch ned afn Kopf stejn. I schreib gwiss neamd wos vor, owa i loss ma a vo rabiatn Mindaheitn ned an Mund vabiatn. Mia Obabayern san vadammt tolerant, genau des nutzn do herin jo a poa "Maschndrahtzaun-Nochboan" ausgschamt aus.

1% vo de Nutza (Umschrift Ultras) vasuachn scho de längste Zeit dena 99% Freind vo da boarischn Wikipedia wos vorzschreim bzw. affezdränga. Und ned andersrum. (Koa onziga Obabayer nutzt des, koa Niedabayer, koa Weana, koa Niedaöstarreicha - oba af da Haptseitn muass stehn, dass de Umschrift wos wahnsinnig Wichtigs is!)

Schreibts do wias woits, hupfts in Gatsch, owa lossts de Leit in Frieden, de no a gsunds boarisches Sprochempfindn hom.

@Sinnierer: I respektier dei Orbat, glab a ned, dass du zu de Ultras so herin gheast, de se ständig nur in an Vordagrund dränga, sondan a nochdenklicha Zeitgenosse bist, der weida denkt ois andare. I schätz a dei Fachkenntnis.

@Mucalexx: Du mischd di jo so und so ibaroi eine, oisdann brauchst des ned extra z'erwähna, dass des wiedaamoi mochst (Obacht: Ironie).

--Schmei 22:00, 27. Jän. 2009 (CET)

Geh bitte Schmei! De Umschrift is do herin åbsolut gerechtfeatigd und wiad a ba uns im Såizkãmmaguad vo divease Dialektschreiwa braktiziad. Streits enk dó ned weng sowos, des is jo schã direkt lächalich. --Ric 22:29, 27. Jän. 2009 (CET)

Mei liawa Schmei, in Mund vabietet da wiakli neamt, åwa netta laut schrein låss i di echt nimma lãng, wãun'st da de Faktn deaåatig vadrahst, bis dass da zum Lästan passn. De Paranoia, dass dia wea wås voaschreibt, is schlicht und eagreifnd unbegründet. Es gibt kane Schreibregln fia's Boarische. Im Grunde gnumma is's schãu a Theoriefindung/-etabliarung dass ma si auf'd lateinische Schrift beschränkn, a jede Umschrift is bei uns genau niagns festgschrim, d'Umschriftsseitn stöid netta dåa wås's so oißig gabad. Und du glaubst imma nu, dass iagnda Ultra sei Schreibweis iagndwem voaschreim wüi? Wiakli? Wo? A jeda, dea si a Umschrift gfundn håd und a jeda dea nu suacht, wiad absolut in Ruah glåssn auf seina Suach. Wo's kane (Rechtschreib-)Regln gibt, gibt's ka. Und bevoa'st in El bes beleidigst, schãu da ãu, wås dea an Qualität då einabråcht håd. Vu de bessan 10 % vu unsane Artikln san sicha mea wia 10 % vu eam alloa. Und aus seina Umschrift geht wiakli außa, wia ea sein Dialekt ausspricht. Dass'd ausgerechnet du a "gsunds boarisches Sprochempfindn" håst und Leid, de an ãndan Weg fia si allaa gengan, ned, is ma in dem Sinn eh klåa. → «« Man77 »» 23:33, 27. Jän. 2009 (CET)

I sig Dei Problem ned Schmei. Wejchane Ultras schreibm ondere Leit ebbas fir? Wos steht'n auf da Hauptseitn iba de Umschrift? --Roland 00:45, 28. Jän. 2009 (CET)

Liawa Schmei, dir hod no neamd wos vurgschriem wia du daine Artiken zum schraim hosd und wos du fir a Umschrift zum hernemma hosd, owa nu neamd! Hosd as viellaicht draamd wail di dees Tema scho so extreem beschäftigt? Mucalexx 05:33, 28. Jän. 2009 (CET)
@Ric: Mit Humor lebts sis bessa.
Mei liawa Man, meine liabn Nochboan, zum Thema vadrahn: Nirgendwo hob i gschriem, dass i a bessas boarisch drauf hob, wia andare. Nirgendwo hob i gschriem, dass mi wer ned so schreim losst, wia i wui. Wer lesn ko, is irgendwia im Vortei. Beleidign tua i grundsätzli neamd, ned amoi afm Fuaßboiplatz. An Kotau vor Geßler-Hiatln (wer hod den noamoi schnäi erfundn?) mochma in Obabayern ned, aa wanns jatz El bes Artikln hoassn. Hoate Kritik is bei uns erlaubt. Bedrohn loss ma uns vo neamd. Dei Theorie vo da Theoriefindung, Man, hob i scho vastandn: Bevor de EU ned klitzekloa vorschreibt wia ma a Kuah mäikn muass, ko ma se natirlich aa midm Tritt inan Hintan mäikn, ois andare warad jo scho a Theoriefindung/-etablierung. Vialleicht bist du jo aa a vakannta Kabarettist :))
--Schmei 20:34, 28. Jän. 2009 (CET)
Satiriker oda Kabarettist deaf ma mi nenna, beim Begriff Comedian kimmd ma s'Speim → «« Man77 »» 20:41, 28. Jän. 2009 (CET)
Guad, deafst a amoi Recht hom, dann entscheid i mi fia Kabarettist, i bessas aus ;-) --Schmei 20:56, 28. Jän. 2009 (CET)

Forb vô da Hauptsaitn[Weakln]

Wail eh schô a poar Laid wos géng 's Forbschéma vô da Hauptsaitn wos gsogt håm, mechd i dés Téma trózz dém Konsêns vô domois wieda aufróin... A Altanativm warad d' Gstoitung vô da Hauptsaitn in blau só wia do →Vorlage:Hauptseite Ostmittelbairisch (Salzburgerisch - ohne Sonderzeichen). Domois is vô étliche Boarn gsogt worn, dass dés géngüwa dé Östaraicha und Südtiaroia unfär warad, wånn d' Hauptsaitn in d' Forbm vôm Fraistoot Bayan gstoitt wern darad, wail dés blau dóch mid 'm Fraistoot asoziiart wern kunnt...

Mai persönliche Mainung is, dass mir dés Blau 10x béssa gfoid wia dés greâ, 2. fost jede åndane Wiki benüzzt dés blau eemfois, kâne benüzzt dés schiache greâ! Dé Hauptsaitn wirkt glai a wêng obgschwächta und néd so in 's Aug baissat. Trózzdém dass i am Åfång géngs umgstoitn gwésn bin muass i am Matthias Klostermayer recht geem dass i dés greâ mittlawaile (noch fost 1,5 Joar) obsólut schiach und graislich find...

Wos dênkts iar drüwa? Mucalexx 14:48, 16. Jän. 2009 (CET)

Mir taugt de grejne wej de blaue Hauptsaitn. -- Sinnierer 14:00, 18. Jän. 2009 (CET)
Blau warad bessa --Ric 14:41, 18. Jän. 2009 (CET)
Jo mir taugts aa vüi bessa! --Mucalexx 14:48, 18. Jän. 2009 (CET)

ALARM[Weakln]

de Hauptsaitn håd im Moment an Schbina! --El bes 00:26, 21. Jän. 2009 (CET)

Soid wieda passn, oda? → «« Man77 »» 00:49, 21. Jän. 2009 (CET)

Umfråg: Soi de Hauptseitn periodisch nåch Dialekt /Umschrift wechsln oda stabil sei? (dawei nu netta a Voaschlåg!)[Weakln]

  • Des is amåi netta a Vorschlåg, nu ned åbstimma, sondan s'Vafåahn ausdiskutian!

Daua: (1),2,3 Wochn? Stimmberechtigt: ãugmöidte Benutza (nua wãun schãu zum Zeitpunkt vum Start vu da Umfråg dabei gwen?), (IPs?)

Teile 2, 3, 4 wean nua dãun intaressant, wãun da Punkt 1 ãugnumma wiad.

Jeda deaf ba oin Punktn amoi obstimma. Fir a Entscheidung reicht a oafoche Mehrheit.

Teil 1[Weakln]

Soi's auf da Hauptseitn an periodischn, automatischn Wechsl zwischn boarischn Dialektn gem oda soi's ba ana Hauptseitn bleim, de in an oigmein vaständlichn, mittlboarischn Dialekt aunzagt wiad?

Auf da Hauptseitn sois an periodischn, automatischn Wechsl zwischn boarischn Dialektn gem
Es soi ba ana Hauptseitn bleim, de in an oigmein vaständlichn, mittlboarischn Dialekt aunzagt wiad - de Umschoitung zu andan Haptdialektn erfoigt manuell durch Links
Is ma egal

Teil 2[Weakln]

Soit auf da Hauptseitn zwischn beliebig vün Dialektn umschoit wean oda nua zwischn de Hauptdialektgruppn (Nordboarisch, Westmittlboarisch, Ostmittlboarisch, Sidboarisch)?

Es soit zwischn beliebig vün Dialektn umgschoit wean
Es soit nua zwischn de Hauptdialektgruppn umgschoit wean

Teil 3[Weakln]

Wia oft soid de Hauptseitn wechsln?

Täglich
Wöchntlich
ãndara Zyklus

Teil 4[Weakln]

Wöiche Schreibweis, d.h. wöiche Zeichn san auf da Hauptseitn ealaubt?

modarate Schreibweis mitm lateinischn Standardalphabet (zzgl. å,ä,ö,ü,ß) und damid a hoibwegs einheitlichs Erscheinungsbüd
sog. Boarischn Umschrift und damit olle Zeichn, de duatn gnennd san (des Schrifterscheinungbüd wiad se daduach vo Seitn zu Seitn stoak untascheidn)
es soit dazua übahaupt ka Vuaschrift gem

Teil 5[Weakln]

Deafn se de anzlnan Wexlhauptseitn in da Gstoitung und im Inhoid untascheidn(Fåab, Ãnordnung vu de Teile...) oda soitns einheitlich sein

deafn si untascheidn

Wöichas Design gwint, warad zum Ausdiskutian; kãu ma si ned eining oda haud a Åbstimmung dazua ned hi, åwa de Meaheit häd si fia Einheitlichkeit ausgsprocha, bleibad's in meine Aung bei'm iatzing Design, des jå a åida Kompromiss/a åids Einvernehmen wåa.

soitn einheitlich sein

Teil 6[Weakln]

Soit af da Hauptseitn a Empfehlung fir a Schreibweis obgem wern?

es soit de Boarische Umschrift empfoin wern
de Boarische Umschrift soit ned empfoin wern, wei se de wenigstn dran hoidn


Teil 7[Weakln]

Soit de Hauptseitn in an Wettbewerb nei gstoit wean oda soit de Gstoitung so bleim wias is?

in an Wettbewerb nei gstoit
soit so bleim, wias is

Teil 8[Weakln]

fåid uns nu wås ei?

Kommentare/Diskussion zum Voaschlåg[Weakln]

So stöi i ma des ungefäah voa, sinnvolle Kommentare (aa ehrliche åblehnende) dazua san ausdrücklich erwünscht. I bin åwa aa davãu iwazeigt, dass's a offiziells Vafåahn braucht, des a lãngfristige Lösung garantian und legitimian kãu, åiso måch ma wås gscheids draus und gebts eichan Senf åå. → «« Man77 »» 08:14, 29. Jän. 2009 (CET)

  1. I bin firn Weggsl, owa natürlich ned in dera Zaidspånne wias jezzad is. I denk ma wånn jede Wochn a åndare Hauptsaitn warad, dånn is dees völlig in Ordnung,
  2. Bai dem jezzing Weggsl is aa scho de blau gstoitate Hauptsaitn dabai, de mir persönlich gånz guad gfoid, mid 'm grea hob i mi owa aa scho wieda ågfraindt, i denk ma de Weggsl san ned aso schlimm: öfta moi wos naichs :-)
  3. Da Vortail is, dass d' vaschiedanen Sproochgrubbm ned benochtailigt san, so dominiart 's Mittlboarische (in da oidn Wersion) hoid scho gånz extreem, owa dees is hoid a de gresste Sproochgrubbm und de Sproochgrubbm mid d' maistn Artiken. Owa wia gsogd lies i aa gern a Hauptsaitn auf Owapföizisch und in de åndan Sproochwersionen.
  4. Waida, es gaabad a Möglichkaid wia ma West- und Ostmittlboarisch zåmmischn kunnt, owa dees is dånn wieda a erfundena Dialekt und somid denk i ma vaschregg ma eha d' Laid (wånn d' Hauptsaitn nur in aam Dialekt sai soitad).
  5. Wånn d' Hauptsaitn in aam Dialekt sai soitad, dånn warad i owa aa dafir, dass so wenig Sondazaichn hergnumma wern wia möglich, dass d' Hauptsaitn aa naitraal blaibt - oiso a Spagoot zwischn d' „Umschrift-Schraiwatn“ und d' „Sondazaichnlosn-Schwaiwatn“...
  6. Wånn 's berige Büidl kemma daad, dånn kunnt ma jo 's Büidl vom Sproochraum ausse haun und in dera Spoitn drüm dees berige Büidl aine doa... Nur d' Alemannische und Boarische Wiki håm a Sproochraumbüidl auf da Hauptsaitn, sunst hob i kaane gseeng bis jezzad. Mucalexx 09:12, 29. Jän. 2009 (CET)
Nu a klaana Kommentar: D' blaue Hauptsaitn tua i dawai wieda ausse, dees wor nur a Probe, ob d' blaue akzeptabl warad oda ned, waidas schraib i 's amoi in dem Mischdialekt (West- und Ostmittlboarisch um, um amoi zum schaun, ob dees a Lösung warad und wia de dånn fir olle wirkn daad, dees kunnt ma jo dånn gånz kurz diskutiarn, i schraib aa Kurz an Komentar dazua, warum i wos so schraib... Mucalexx 09:18, 29. Jän. 2009 (CET)

Erklärung: Im Text gibts kaa ö und ü, 's östaraichische öi und üi wird zu äi und ui aus dem Grund wail i find dees is a guada Spagoot zum Westmittlboarischn (durt wirds äi maist ois ej gschriem, baim üi föin dånn nur d' Ü-Strichal oiso fir Östaraicha akzeptaabl - find i), 's oa wird zu ostmittlboarisch aa, d' ostmittlboarische Endung auf -n (mochn, lochn usw.) wir auf -a gschriem, wail aa in Östaraich urprünglich d' Mearhait (Soizburg, Owaöstaraich, Niadaöstaraich, wånn mi ned oiss taischt sogor Burnglånd), und sunst nur as Sondazaichn å, waida d' Vawendung vo da Aasüimdeenung, ai is ois ei gschriem, Deenungs-h is aa mid drinnad. Mucalexx 10:12, 29. Jän. 2009 (CET)

Oiso des mim Wexl is mir persönlich eigntli wurscht. Nua i find dass trotzdem wos Einheitlichs gem soitad, oiso zum Beischbüü de Forb und 's Leiaut. Aussadem warads gescheid, wonn ma moi oigemeine Regln aufstön darad zwecks Umschrift jo oda na. Is zwoa sicha schwiarig, dad owa wesentlich zur Klorheit vo dera Wikipedia führn.--Marianndl 11:34, 29. Jän. 2009 (CET)

An Wechsl: jou. An oahaitles Design: jou. Dou hom'ma ower s Problem min Saitn-Quölltext. Bål wer wos af da oana Saitn-Version endert (niat dialektmasse, sundern d Gståltung), nou hom's de åndern nuniat asu. Wej oft das gwechslt wird: Jedern Toch is z oft, denk'e, ower a Wocha is bål z lång, wenn song'mar'amol å de zia Versiona zåmmkumma. A Dialektmischung af da Haptsaitn taugt'ma niat, und erscht recht koa Kunstdialekt niat (des war a Punkt 4). Fir des hom'ma ja nou n Wechsl. Und wej schou gsågt, umschriftmasse moch'e koan nix firschraim, dou is a jeder frai (a Punkt 5). Na guat, niat eaba gor z vül Sunderzaichn, wal'ma des ba ra kleanern und eckatn Schrift niat guat lesn kå. Mir glångt ja ee s "å". Ower a ållgemoane Schraibwais, wej d Marianndl firschlågt, des gejt kam, wal a jeder Dialekt is ånderscht. I ho mai Schraibwais gfunna, dej schraiw'e asu waiter. Und af d Saitn fir unser boarische Umschrift vawais i aa waiterhin. -- Sinnierer 01:13, 30. Jän. 2009 (CET)

Des mim Saitn-Quelltext zum Design gangad schãu: Netta håid vakeahd. Ståd dass ma de Baustoana zu ana gãnzn Hauptseitn zsãmmsetzn und de eibindn, miaßad ma de Baustoana direkt im Quelltext switchen. Find i åwa ehrlich gsågt ned guad, dãun brauchst fia a jeds Woat fåst a eigene Untaseitn.
Des mid de Kunstdialekte kunnt ma echt nu eibaun, i find des aa ned guad åis Aushängeschüidl, und ja, d'Umschrift kunnt ma aa nu eigns åbfrång. → «« Man77 »» 01:43, 30. Jän. 2009 (CET)
Ainggle war's schou guat, wenn's an Code-Råma gawad, ower i sia scha, das des nou an Haffa Bausteaner weradn. Mir fållt ejtzat aa nix bessers a. Dou mejssad'ma wean froung, der wou'se besser min Wikipedia-Saitn-Programmiern askennt.
Zu da Umschrift: a) ålle Sunderzaichn dalabt, b) ner ä, ö, ü, ß - ålso de daitschn - und å - s bekånnteste, und des wos'ma åm wengstn groun kå. Iwertraim brauch'ma niat, ålso nergrod de 26 Bouchstom von latainischn Grundalphabet. Af da Haptsaitn gejt's ee blous um des, das'ma's schriftbüldmasse guat lesn kå. Um mejerer sollt's niat gej, dou is a jeds frai. Ålso koane Schraibregln niat. -- Sinnierer 14:40, 30. Jän. 2009 (CET)
Na Schraibreegln glaub i brauch ma kaane, oiso jeda soid sai Umschrift wiara moand hernemma oda? Hoid a bissl humaana, dass glai a jeda leesn kå, i find a jede Hauptsaitn so wias jezzad is, is fir olle guad leesbor oda, zumindest hob i mid kaana a Probleem, dass i 's ned glai leesn kunnt. Und wia is dees jezzad, kå ma do ned aafoch wöchntlich switchen geet dees ned, i kenn mi do ned aus... Mucalexx 20:01, 30. Jän. 2009 (CET)

Easchtns amoi dankschee an Man, Prjaeger, Mucalexx und Sinnierer - dass des ganze no amoi afn Priafstand gstejt wiad. I ersuach enk a darum, dass ma no mindestns oa Wochn bis zum Abstimmungsstart vagehn losst und dass ma drei Wochn abstimma losst und af koan Foi IPla mitstimma losst sondan nur Nutza de vor Beginn vo da Abstimmung scho ogmejd worn.

I hob mi leida vo Ofang o ned wiakli an da Dischkrierarei zum Seitnwechsl beteilign kenna, wei i easchtsn zurzeit vui am Huat hob und a no a Zeit lang ausgfoin wor. Zur Ehrnrettung vom Mucalexx muass i oba sogn, dass er mi sogoa drum betn hod, dass i mi an da Diskussion zum Seitnwechsl beteilign soit, es wor in koana Weis a Alloagang, aa ned vo ana Mindaheit, wei si zunächst jo am Stammtisch a poa dafir ausgsprocha hom.

I sieg owa des Projekt ganz kloa duachn an rabiatn Seitswechsl und an Schriftsalot af da Haptseitn soweit gefährdet, dass i mir scho ibalegt hob, ob i ma des weida otuan soit. I ko vui vatrogn, aa Kritik und jede Menge Bledsinn, owa i muass ned dabei sei, wann des Projekt frontal gegn a Wand gfoan wiad. Des oanzige wos mi do herin intaressiat is, wia ma des Boarische Projekt weidabringa kenna. Persenliche Auseinandasetzunga etc. interessian mi ned, Auseinandasetzunga um Sochn san oba in jedm Projekt unvazichtboa und do deaf a Fraktur gredt wern. --Matthias Klostermayr 09:47, 31. Jän. 2009 (CET)

Auf olle Fälle miass mas hikriang, dass da Hauptsaitnweggsl ned tägl. stottfindt... Wia geet denn dees mid 'm wöchntlichn Weggsl? Mucalexx 10:57, 31. Jän. 2009 (CET)
switch per {{LOCALWEEK}} in Kombinazion mid "mod", {{#switch: {{ #expr: {{LOCALWEEK}} mod 4 }} | 0 = XY | 1 = AB | 2 = lala | 3 = gugu }} druckt zB aus, dass ma d'Kalendawochn (a Zåih, derzeit 17) heanimmt, duach 4 teud und wãun da Rest, dea bei da Division bleibt, 0 is, wead XY ãuzoagt usw. Des System is aa friaha fia'd Kalendauah gsetzt gwen. → «« Man77 »» 13:17, 31. Jän. 2009 (CET)
Ah ok, dånn nemma ma dees hoid her oda? A åndane Soch is nu de Kalendauar, nemma ma de nu waida her oda damas ausse? Brauch ma de unbedingt? Mir kummts irngdwia unnedig vur... Mucalexx 13:26, 31. Jän. 2009 (CET)
Wãu'ma schãu dabei han, stimma ma håid drüwa aa nu åå ;) → «« Man77 »» 13:50, 31. Jän. 2009 (CET)
Da Wocha-Wechsl, jou, wej da Code fir de Kalenderurn ejers, mod Saitn-Ånzol holt. Ob dej drinnat sa solln, dou kim'ma aa ostimma. A Knupf "nai lon" war ower aa one a Kalenderur niat schlecht, wal ejamol wern nu a weng ålte Version åzoigt, sulång wej da Cache nuniat aktualisiert worn is. -- Sinnierer 14:23, 31. Jän. 2009 (CET)

Zum neichn Punkt 6: Tuad ma laad, åwa an dea Posizion i find den nutzlos: Wãun Punkt 5 ned ãugnumma wiad, is a sowiesio fia'd Wiascht, wãun Punkt 5 duachkimmd, muaß ma sowieso weidaschaun, wia ma des Ergebnis umsetzd. Dass ma beim åidn Design bleim, is ausdrücklich ned automatisch midbeschlossn. Und fåis s'gãnze Meinungsbüidl åbglehnt wiad, kãu ma natiali trotzdem an Wettbewerb måchn. Des oane schliaßt jå s'ãndare ned wiakli aus. → «« Man77 »» 10:59, 1. Feb. 2009 (CET)

Ohne Punkt 6 kaun i aa lebm, des spoat hoid nua Zeit (danoch), wei dass a untaschiedlichs Design a Mehrheit gwinn, kaun i ma ned vuastöin.
--Prjaeger 17:32, 1. Feb. 2009 (CET)

Hob neichn Punkt 6 eigfiat (es soit respektiat werd, dass do herin fost olle Leit moderat schreim, do braucht ma koa Empfehlung obgebm).

Fir des Projekt erscheint mir vor oim oans wichtig: A hoibwegs gschlossans Erscheinungs-Buid nach aussn. Des hoasst vor oim a moderate Schreibweis af da Hoamseitn sowia ba Wexlseitn zusätzli gleiche Gstoitung und gleicha Inhoid. Ois andare is dagegn nebmsächli.

Wann a Wexl gwinscht wiad, dann soit der nur amoi in da Wochn stottfindn und se af de Haptdialektgruppn (Nordboarisch, Ostmittlboarisch, Westmittlboarisch und Sidboarisch) beschränkn.

Mir warad a manuelle Umschoitung zwischn Dialektn liaba ois a automatische, wei i glaab, dass de ibawejtigende Mehrheit vo de Nutza ban oan oda andan Dialekt Vaständnisschwierigkeitn hom wiad und des ko wirkli ned da Sinn vo oana Hoamseitn sei. --Matthias Klostermayr 22:12, 3. Feb. 2009 (CET)

I bin aa dafir, daß net efter wia oamoi d Woch gwexlt werd. A Beschränkung auf de Hauptdialektgruppn waar gwiiß aa net letz, sinsch werds schwaar olle Hauptseitn aufm sejm Stand z'hoitn.
I find a manuells Umschoitn aa besser wia's automatische. Verständnisprobleme sig i zwar ned (es werat aa net verständlicher wenn händisch umgschoitn werd), obar ma kannt seng, ob de Seitn auf'm richtign Stond is.
As Sprochraumbuidl steart mi net. I find's eigentli gonz intressant. --Roland 23:07, 3. Feb. 2009 (CET)
Zum Thema Vaständnisschwiarigkeitn: A Meglichkeid wa's, dass ma Links zu de ãndan Versionen ãnbietn (zB "d'Hauptseitn stehd gråd auf Nordboarisch då, mia hädn aa oane auf →Ostmittl-, →Westmittl- und →Südboarisch"). An manuelln Wexl find i persönlich ned wiakli d'beste Lösung, åwa ma kãu's jå åis Åbstimmoption dazugem.
S'Språchraumbüidl stöad mi aa ned. Åwa entweda des oda a BvdW, beides wiad, glaub i, z'vüi. D'karakalpakische Wikipedia nimmt d'Fahne vu Karakalpakistan åis Blickfãng hea, då is a Kåatn sicha nu gscheida. → «« Man77 »» 13:35, 4. Feb. 2009 (CET)
I stej ma des manuelle Wexln iba an Reida vor, sowias afm Portal:Bayern ("Portal", "Mitmocha") san. Des warad ned zum ibasegn. --Matthias Klostermayr 19:36, 5. Feb. 2009 (CET)
Hob an manuellen Wexl ba Punkt oans dazuagnumma. Punkt sechs umformuliat. Und no ganz obm dazua gnumma, dass jeda bei oin Punkte obstimma deaf (oiso a dann wann a ba Punkt 1 gegn an automatischn Wexl is.) --Matthias Klostermayr 20:28, 5. Feb. 2009 (CET)

Weng da Umschrift[Weakln]

Weng da Umschrift woit i nu amoi song, dass i jezzad ainfoch an Schritt in d' Mittn vo d' Umschriftla und Sondazaichnlosn-Schraibaling moch... Noch genauara Üwaleegung und mid am Vaglaich zum Hochdaitschn, bin i draufkemma, dass as Hochdaitsche aa ned genau zwischn de aanzlnen Laute (gschlossn, offm, nasaal) untaschaidt. Dees haast, im Hochdaitschn san genauso nasaale laute, offane und gschlossane, de ned unbedingt kennzaichnet wern und aingtlich dalernts aa a jeda, der des ois Fremdsprooch lerna wüi. Viellaicht hod da Schmei und de åndan ned unrecht, wånn ma konsequent in da Umschrift schraibt und Laid de grod friisch ainakemma dodurch obgschreggt wern, wails glaum aa a so schraim z' miassn und ned an rechtn Durchbligg firn Åfång kriang. I hob mi aa jezzad am Sinnierer orientiart und vawend ois aanzigs Sondazaichn nu as å wail dees a Laut is der im Hochdaitschn ned vurkummt. I bin eemfois intaressiart, dass aus dem Projekt wos wird, dass mear Laid midschraim und ned ois Spaas und Gaudiprojekt ågseeng wern. I wüi owa aa nu åmerkn, dass d' Umschrift dånn intaressant wird, wånn ma Artiken vafossn, de üwa d' Sprooch håndln, bzw. Wörta de åndare Dialektsprecha ned kennan, do is d' Umschrift a guads Mittl fir åndane Leesa, dass s' wissn wia ma de Sochn ausspricht. Mucalexx 10:54, 31. Jän. 2009 (CET)

Su is's, ånsunstn mejssad'ma af IPA schraim. P.S.: D Unterschid zwischa de offana und de gschlossana Vokale in da daitschn Standardsprouch hom ower koan Phonemstatus niat, ålso ånderscht wej in Boarischn (oder in Alemannischn, d Dieth-Schraibung). -- Sinnierer 14:41, 31. Jän. 2009 (CET)
Respekt, Mucalexx, Respekt.
--Grantla 16:59, 31. Jän. 2009 (CET)
Liawe Leid! I mööd mi wiedar amoi. Des mid da Hauptseitn i s ma so wuascht wiar a gfüüde Haut ;-), es weads des scho mochn. Dats aafoch. Zweng da Umschrift: da Woihspruch vo Tschechien is : "De Woarheit siegt". Mei Woihspruch zweng da Umschrift is: "Da Pragmatismus siegt"; odar aafocha: "D Feuheit siegt". Es is scho a recht a Tschoch, de gaunzn Sundazeichn eisetzn, aa waun si da Sinnierer des vadaumbt guat iwalegt hod. Und wias vüüle do herinnat gsogt haum: Untan Voik setzt si des net goar a so gaach duach. I setz meine oidn Artikl grod quasi in d "Remisn" dahaam, is "å" loss i daweu bei de oidn Sochn. Bei neiche Sochn, wos laungsaum, laungsaum, owa sicha kumma wean, loss i s gaunz draussd. Nächsts Wochnend kummt a neiche Version vo "Tschechische Sproch", so nembei. Und i hoff, dass se da aggresive Umgaungston dodan boid wiedar amoi beulesiat. Weu: Wikipedia is grod amoi a lustigs Hobby vo mia, so nembei, und in meina Freizeit brauch i kaan Stress --Zwentibold 22:15, 31. Jän. 2009 (CET)
100 pro, Zwentibold, so dengn woascheinli 99% vo de Benutza. Nua, leida bestimma deshoib do herin imma a poa Gschaftlhuaba, imma de söm Leit, aus de söm geografischn Eckn. De glaum, dass se si an Regln ned hoidn miassn (vgl. absurde Interpretation vo WP:TF) und an Mehrheitswünsch a ned (vgl. Bayern) und de se dann aa imma no auf da Hauptseitn söbstdoastöin miassn. Nua deswegn hoidn mia dagegn.
--Prjaeger 06:24, 1. Feb. 2009 (CET)

He Prjaeger do graifst scho in haasse Koin he! So wia du dees siagst is dees üwahaupt ned da Voi! Mir olle do (schaint so) hom as söiwe Züi: unsa Sprooch representiarn, umasunst duast jo do aa ned mid oda? Dees mid de Hauptsaitn is kaa Söibstdorstellung, es steet da jo a frai aane z' mochn! He Laid i daad song, loss ma wieda moi de Giftlarain und dischkariarn ma wieda moi auf an normaaln Level, i glaub dees wird heechste Zaid, wail so find i dees kaa Gaudi mear he! Mir hom jezzad an Schritt in aicha Richtung gmocht, kummts uns aa entgeeng und i daad song loss ma de Stichelain und vatroong ma uns wieda :-) Friede Freude Eierkuchen he! Mucalexx 11:58, 1. Feb. 2009 (CET)# @Zwentibold: find i aa und mir soidadn uns olle wieda zaummnemma und den Stress den ma derzaid haum schlainigst besaiting und uns wieda meara aufs wesntliche Konzentriarn ois wia dass ma uns ständig augiftln! --Mucalexx 12:04, 1. Feb. 2009 (CET)

Dou houst Recht, Mucalexx. -- Sinnierer 12:50, 1. Feb. 2009 (CET)
Do gib i in Sinnierer rechd! --Ric 14:33, 1. Feb. 2009 (CET)
anaseits, i aa. ãndaraseits, wea a "geografische Eckn" zu ana Gschaftlhuabagegnd vaåigmoanad, åwa moant, sei Gegnd is in dea Sicht gãnz ãndas, braucht in meine Aung ned kommentiad wean.
Wås mi voa oim stöad: Då is a demokratischs Instrument am renna und Querschläge kemman imma nu. Üwazeigt mi ned, dea "Wille zur enzyklopädischen Mitarbeit". → «« Man77 »» 15:12, 1. Feb. 2009 (CET)
Regts enk wieda ob, seits jo scho wieda zamma auf da Mattn. Des woa a ironische Spitzn sunst nix. Vo Gschaftlhuabagegend hob i scho glei gor ned gredt. (I hob aa a poa owaöstarreichische Freind.) Obendrein bin i, wia i des gschriem hob, grod eascht ham kumma ;-)
Gschaftlhuawa nimmi zruck. Owa auffällig is hoid, dass si leida kaum a Obabayer, Niadabayer, Weana, Niadaöstarreicha an soichn Diskus und aa ned an soichn Woin beteiligt. De dengn si wia da Zwentibold ian Täu und lossns guad sein. Des is ned enga Schuid. (WP:TF, Bayern etc. vo einign do herin owa scho. Und de Söbstdoastöllung hod si auf de Schriftpropaganda bezogn, de de längste Zeit auf da Hauptseitn glaufn is, obwoi a übawältigende Mehrheit so denkt wia da Zwentibold.)
I hob jo aa de Hoffnung, dass jetzt bessa wiad, daunn wead i mi a wieda an da Artiklorwat beteilign.
--Prjaeger 17:10, 1. Feb. 2009 (CET)
I bin aa dafia, dass ma s, iatz amoi guad sei lossn. De Artiklorbat is jo scho fast zum Stuistand kemma. --Matthias Klostermayr 19:08, 1. Feb. 2009 (CET)

@Mucalexx: Dei Schrift-Entscheidung find i prima, a wichtiga Schritt. --Matthias Klostermayr 19:08, 1. Feb. 2009 (CET)

@Mucalexx: No a Bitte. Kenntast "Bayern" firn Freistaat respektian und aa vawendn, wann i di drum ersuach? --Matthias Klostermayr 19:16, 1. Feb. 2009 (CET)

Jo kå i aa nu :-) dees er is zwor sunst in maina Schraibwais nirngds drinnen wail 's i ois a umschraib, dessweng Bayan und 's y is drinnen wengam Kini ;-) owa d' Schraibung Bayern hod si durchgsezzd, dånn werd i mi aa drå hoidn... Mucalexx 19:27, 1. Feb. 2009 (CET)

Stopp vom Seitnweggsl[Weakln]

I hob an Seitnweggsl dawei wieda gstoppt, bis a Konsens oda a Obstimmung üwa d' weidane Vurgångsweis aussakummt. I hob desweng wieda d' Soizburgarische Hauptseitn einedå (Oid-Stod-Soizburgarisch) weil des a Mittlding zwischn Ostmittl- und Westmittlboarisch (oiso de zwaa Hauptdialekte im Boarischn Sprochraum) is. --Mucalexx 23:00, 3. Feb. 2009 (CET)

Naie Åordnung vo da Hauptseitn[Weakln]

I hob amoi a Probe gmocht, wia ma d' Hauptseitn nai Åordnen kå... Bitte um Rüggmöidungen wia aich des gfoid... Dånksche --Mucalexx 12:43, 27. Feb. 2009 (CET) →→→ Benutzer:Mucalexx/Hauptseite

Erscht amol: Das fir a ner mittlboarische Haptsaitn gstimmt worn is, des gfållt mir åls a Nordboarischer niat. Wenn schou, nou bittschej daitliche Links niat vagessn. -- Sinnierer 15:09, 27. Feb. 2009 (CET)

Abkürzung[Weakln]

Warum hat die Boarische Wikipedia die Abkürzung Bar und nicht Bay?

Soll bewusst der Unterschied zwischen Sprache und Land betont werden? --77.186.3.118 16:20, 5. Mär. 2009 (CET)

Nein ;-) Jede Ausgabe von Wikipedia bekommt als Kürzel die offizielle ISO-693-3-Kennung. Was das genau ist, kannst Du hier nachlesen. Dazu nur soviel: Jede Sprachvariante, die ein ISO-Kürzel hat, wird als eigenständige Sprache angesehen.
Es gibt nur wenige Wikipädien, die angelegt wurden, bevor eine ISO-693-3-Kennung Pflicht war und darum unter einem anderen Kürzel liegen, so z. B. die alemannische (als statt gsw) und die tarentinische (roa-tara, da keine ISO) Ausgabe. --Kazu89 ノート 16:31, 5. Mär. 2009 (CET)

Ändarungen[Weakln]

Bei Boarische Sproch und Sprochraum werd zwaa moi d' Sproch beschriem, des brauch ma eingtlich ned, des kunnt ma no aussa doa, dass d' Obständ klaana wern. I Faung scho amoi mid da Südmittlboarischn aun, werd aa a bissl herumprowiarn, stimm des owa ois mid aich ob... Liawe Griass --Mucalexx 08:34, 16. Apr. 2009 (CEST)

De Hochdaitschn Bezeichnungen in Klaumman taung ma gor ned, des find i brauchts ned, wia warads waunn ma d' Reita vom Hauptseitnweggsl aufe dan so wia bei da Vurlog: Vorlage:Hauptseite (SMB)? Des find i is schäna, wos maants es dazua? Mucalexx 09:32, 16. Apr. 2009 (CEST)

Dej Raiter han koa Frouch niat, und i dischkrier dou nemmer umanånd. -- Sinnierer 13:17, 16. Apr. 2009 (CEST)

I hob amoi 'n bering Artike und 's berige Büidl auf d' rechte Seitn umme do, weil ma ois olla erstes auf d' rechte Seitn schaut waunn ma a Hoamseitn auklikt... --Mucalexx 09:43, 18. Apr. 2009 (CEST)

I hob d' Hauptseitn in Flochgaurisch-Soizburgarisch (oide Form) gändat, des is eh scho amoi diskutiart worn und die Gründe san:

  1. Hauptseitn in Westmittlboarisch is kontraproduktiv fir Ostöstareich
  2. Hauptseitn in Ostmittlboarisch kontraproduktiv fir Bayern
  3. Mir haum ausgmocht, dass d' Hauptseitn in Mittlboarisch gschriem wird, und daunn umschoitn auf de jeweiling Dialekte
  4. Hauptseitn in Flochgaurisch-Soizburgarisch is desweng am naitralstn, weil des a Bruggndialekt zwischn Ost- und Westmittlboarisch is...

Liawe Griass --Mucalexx 10:56, 18. Apr. 2009 (CEST)


Derwisch am Weak?[Weakln]

Wos bezweckst mit dem wüdn Aktionismus, Mucalexx? - Des is nimma de Hauptseitn fir de de Leit obgstimmt hom! - Kloane Vabessarungen guad, owa wos soi des fia an Sinn ergem ois zum vadrahn? Nua wäust da du des grod so amoi dengst?

Gaunz obgsehn davo, dass d wieda Föhla eibaut host, de scho ausbessad woan...

Und den Bruggndialekt homa mit kloana Ausnauhman scho ewig und drei Tog do gsegn. Soizburg is ned da Nobe vo da Wöd. Auf da Haupseitn soit a Dialekt steh, dea bei Google haifig voakummt... --Prjaeger 11:10, 18. Apr. 2009 (CEST)

Najo Prjaeger i loss jo mid mir redn... Des mid'm Bruggndialekt is domois ois guade Idee befundn worn... vo mir aus kaunns sei wia's wüi... Des mid de Obständ find i hoid no imma grausig... desweng hob i de aussa do... So find i schauts scho bessa aus... Wia de Aunordnung is is mir aa wurscht... Seid drei Tog is owa nix mehr gmocht worn, und so wia's gewesn is (mid de riesn Obständ und de Hochdaitschn Bezeichnungen) kaunns owa ned bleim... Mir san hoid a Boarische Enzyklopädie und auf da Hauptseitn wos Hochdaitsches find i voi kontraproduktiv... Vo mir aus kemma aa de Papal wieda weggad doa... Des is hoid aa no a klaane Aungweide find i... --Mucalexx 11:20, 18. Apr. 2009 (CEST)

Lait, mir glångt's ejtz. Iwerol blous Mittboarisch - naa, soch'e. -- Sinnierer 11:39, 18. Apr. 2009 (CEST)

Mir aa, i werd mi jetzad voikommen ausklinkn, aa nimma stundnlaung prowiarn wia's bessa ausschaun kunnt, aa waunn no soiche Obständ drinnen san, daunn kennts mid dera Hauptseitn mochn wos woits! Mucalexx 11:46, 18. Apr. 2009 (CEST)

Gecha ra feste Haptsaitn af Mittlboarisch how'e ja nix, ower das de åndern Dialekthaptgruppm niat åbun wern, des gejt niat. -- Sinnierer 17:46, 18. Apr. 2009 (CEST)

@Mucalexx: I moan, dass du grousse Vadienste fir s Projekt host, vialleicht mehra wia jeda andare. De Vadienste liegn in deina Artilorwad und in deim unermiadlichn Engagement fir unsa Soch, owa ned im "Design". Fir dein eignständign Hapseitnentwurf host koa Stimm kriagt. Des muasst aa zua Kenntnis nehma und di do amoi a weng zruckhoidn. Mittlfristig bin i dafir, dass ma uns zum Beispui am neien englischn Portalstandard orientian, dann brauchma iwa sowos nimma z dischkrian. Iwa Gschmock losst se bekanntlich ned sinnvoi streitn...
@Sinnierer: Zweng Minga / Micha host du eascht kiazlich gschriem, dass Nordboarische Weata ba Google praktisch ned voukema. Do host recht. Do herin is des ganz andas. Do host jede Mäglichkeit dein Dialekt bekannt zmacha, do redt da neamd drei, und du schreibst a wichtige Artikl...
Wos de Haptseitn betrifft, so bin i dafir dass ma de in Obaboarisch/Niadaboarisch lossn. Wei, mit Sicherheit kemma weit mehr ois 50% vo de Nutza aus dem Bereich und oba-/niadaboarische Ausdrick san a am haifgstn ba Googl z findn, wei des in Deitschland mit Boarisch praktisch gleichgsetzt wird. I glab zwor ned, dass uns de Reida weidabringa, weis noch aussn oan babylonischn Eidruck vamittln, owa damit losst si lem. I bin jo nur gspannt, wer de Reidainhoide auf Daua pflegt...
--Matthias Klostermayr 06:49, 19. Apr. 2009 (CEST)
@Hiasl, soweit i an Sinnierer verstäh hot a nix gega a mittlboarische Hauptseitn sundern er mecht hoit, daß de Dialektreiter fir Nordboarisch ... derhoitn bleibm. Dafir is glaab i amoi obgstimmt worn.
In da Haptseitn stengan Werta wia "büdt zaumm". Soweit i woaß, is des koa obaboarischa oda niedaboarischa Dialekt, obar zweng meina konns so bleim. ;) --Roland 11:07, 19. Apr. 2009 (CEST)

@Hiasl: De Gstoitung vo da Hauptseitn lebt davo, dass de gegniwaliegandn Kastln ned gleich groß san. Des woa im urspringlichn Entwuaf ned da Foi. Kaunst des bittschee ändan.

Dei neix Portal:Bavaria is ganz guad... fian Aunfaung ;-) - kennt i aa damit lem. A Link zu unsara Hauptseitn föhd no, des hom de Schottn aa gmocht! --Prjaeger 09:39, 19. Apr. 2009 (CEST)

Wej gejt's waiter?[Weakln]

Vo Wikipedia:Stammtisch#Reita_auf_da_Hauptseitn wechan Thema:

Zitiert: »In da Reida-Frog gibts oba nur oans, bis zu Wochnend an vaeinboatn Zuastand herstejn oda de Reida wern wieda aussagnumma. Do siech i a koan Dischkrier-Bedoaf. --Matthias Klostermayr 13:58, 1. Mai 2009 (CEST)«

Des sia i ånderscht. Af da Saitn von Prjaeger siar'e niat des Kastl mit de Beschreibunga in åndere Sprouchn. Des is wichte, wal mir se internationål präsentiern solltn. Waiters niat des druntere, wou de åndern Wikipedien ågem han (ålso niat blous d Schwester-Wikipedien). Iwerhapps schaut'ma dej ejtziche Saitn z boarisch-zentriert as (rechts: boarischer Sprouchraum, boarische Sprouch).
Di zitiert: »... De Diskussion ko gern weidageh; mia soitn aa weidahin vasuachn oan Consens z'findn bzw. um oan richtigen Weg streitn. ... --Matthias Klostermayr 05:46, 16. Apr. 2009 (CEST)«
Mir hom nu koan Konsens niat. Umadoktert how'e af da festn Haptsaitn nix, ner d Raiterlaistn how'e aigesetzt. Wej grod driwer schou gsågt, is d Haptsaitn fir mi nuniat firte. Des kå niat sa, das's su wej's ejtz is, halich bis afs i-Tipferl festgschrim is, und das koaner, der wou niat firn Prjaeger sai Version gstimmt hout, nix mejer firschlong und vabessern derf. I reschpektier en Prjaeger sai Arwat, wej iwerhapps aa de åndern eaner Arwat fir de voiche und de åndern ejtzinga Haptsaitn. Des is niat an Entweder-Oder, sundern an Und. Göltn tout's, das'ma es Beste vo dou und durt assahuln. Schålt amol hin-a-her zwischa de Haptsaitn. -- Sinnierer 16:22, 2. Mai 2009 (CEST)
Sejbstvaständlich tua ma des zamma weida entwickln, i hob nia nix andas gsogt. A ned dass de Haptseitn statisch sei soit. (I dadats nur guad finden, wann a weng mehr Ruah einekimmt, ois des wo in de letztn Wocha glaffa is und nur zu endlosn Diskussionen gfiaht hod.)
De Streitfrog san do nur de Reida: De Gstoitung und de Inhoide gheratn zeast opasst, bevoas einekemma.(So wias grod no woa, is koa guads Aushängeschuid fir uns.)
PS: Es is iabrigens aa drei Wochn während da Haptseitnwoi iwa de Inhoide dischkriat woan und es sa do scho Vabessarungen duachgfiaht woan. Insofern wor fir mi klor, dass de Prjaeger-Seitn erst amoi de Refarenzseitn is. (Weist di du ned an da Diskussion beteiligt host, san deine Winsch no ned bericksichtigt woan, so schaugts aus.) --Matthias Klostermayr 08:52, 3. Mai 2009 (CEST)
An Link zu olle andan Sprochn hob i iatz amoi einegmocht. An Rest schaug i ma glei no amoi o. --Matthias Klostermayr 16:34, 3. Mai 2009 (CEST)
Fir de Beschreibung hob i iatz aa a Idee. --Matthias Klostermayr 17:04, 4. Mai 2009 (CEST)

Kapitl Boarische Sproch[Weakln]

Meinetzweng kenna ma des Kapitl sofoat weglossa. Firn Prjaeger wor des m.E. a Refarenz anan Sinnierer und de Leit, de song, dass de kloan Dialekte z kurz kemma. I find a Informations-Angebot (Links) iwa de Sprochn bringt fir de Dialekte weit mehra, wia s Umschoitn zwischn de Haptseitn (Reida). A Haptseitn af Sidboarisch hod jo a ned mehra Informations-Ghoit wiar ane auf Weanarisch. (Leit de de Wikipedia a weng kenna, wern hinta de Reida eha Portale vamutn ois lediglich an Seitninhoid in ana andan Sproch und mäglichaweis entteischt sei...).

De Statistikn zoang, dass de Leit ba uns vastäakt noch Boarischn Themen suachn. Klor miass ma ois Enzyklopädie olle Bereiche obdecka, oba fir mi san de Boarischn Themen unsa Existenzberechtigung, do miass ma bessa sei, wia olle andan Wikipedias. Des is des wos vui Leit erwoatn, wanns dohea kemma, desweng deaf des - aus meina Sicht - aa a weng mehr sein. --Matthias Klostermayr 17:02, 3. Mai 2009 (CEST)

Artikl vo da Wocha --> wos Technischs[Weakln]

Mir is afgfålln, das dou a ålte Version af da Haptsaitn stejt. Woiss wer, warum des su is? -- Sinnierer 15:45, 4. Mai 2009 (CEST)

Wei des vo dera Vorlog gnumma wiad Vorlage:Hauptseite Artikel der Woche (de is irgenwann erstejt worn, wia de neien Ändarungen no ned drin worn), bessas bittschee do aus. --Matthias Klostermayr 16:45, 4. Mai 2009 (CEST)

Raiter auf da Hauptsaitn[Weakln]

I mechad de dawai wider weg doa, bis olle Vurlong im glaichn Format san wia d' reguläre Hauptsaitn... D' südmittlboarische wird auglichn an de Hauptsaitn lt. Obstimmung --Mucalexx 14:05, 4. Jul. 2009 (CEST)

Des påsst su, wem'ma ejtz werkln. Bål ållas firte is, tej'ma en Raiter wider aine. -- Sinnierer 15:30, 4. Jul. 2009 (CEST)

Logos auf da Hauptsaitn[Weakln]

I mechad gern d' Logos so wia do → Hauptsaitn mid Logos und disbezüglich a Obstimmung ailoatn..., oder is des bai so aana Klaanigkait üwerhaupt nötig??? Mucalexx 15:31, 7. Jul. 2009 (CEST)

Weniga is mehr, do bin i ned dafia. --Matthias Klostermayr 08:52, 12. Jul. 2009 (CEST)
De Logos (?) - woascheinlich san de Symbole gmoant ;-) - brauchma garantiat ned. --Grantla 10:27, 12. Jul. 2009 (CEST)
De Scheinlogos brauch ma ned :-) --Prjaeger 11:20, 12. Jul. 2009 (CEST)
Na, brauchts ned. D.h. s Logo muass natirlich bleim, so wia bisher, de Zeichn soin ned eine. :-) --Schmei 12:46, 12. Jul. 2009 (CEST)
Schlecht schaua's niat her, wenn's zon åndern Grafischn påssn: http://it.wikipedia.org/wiki/Pagina_principale - Ower ner firs Vaziern one a Funktion braucht's'es niat umbedingt. -- Sinnierer 13:40, 12. Jul. 2009 (CEST)

Iwerschrift „Hauptseitn“[Weakln]

Woass irngd wer ob ma de Iwerschrift vo da Hauptsaitn aussa kriang kå? Bai da alemannischn WP is de Iwerschrift aa ned drinnad... Kå ma de Iwerschrift irngd wia vastecka? De Alemannen håm eana Hauptsaitn auf Wikipedia:Hauptseite vaschom, bringad des wos? Mucalexx 00:11, 5. Sep. 2009 (CEST)

Lueg drzue als:MediaWiki:Monobook.css ("Houptsyte-Gschtaltung") und als:Wikipedia:Stammtisch#Houptsyte_uf_Wikipedia:Houptsyte_verschiebe? (no it dong). --- MfG, Melancholie 17:20, 21. Sep. 2009 (CEST)

Obstimmung: Taferl oda kaa Taferl? → vom 21.9.-4.10.09[Weakln]

Es gäd um des Taferl "Information" auf da Hauptseitn links unten.

  • De Obstimmung beginnt am Mondog, 21. Septemba, 00:00 Ua und endet am Sunndog, 4. Oktoba 2009, um 24.00 Ua.
  • Mitmochn kaun jeda, dea bis zum 18. Septemba aungmöd woa und bis zu den Zeitpunkt mindastns 3 Edits im ANR hod (Artikländarungen san gmaant; damit soi vahindat wean, dass - wia beim letzt Moi - aa Leit mit obstimma, de vuahea kaan anzign Edit gmocht hom)
  • Obgstimmt wiad gaunz aafoch mit Symbol support vote.svg Pro (fias Taferl) und mit Symbol oppose vote.svg Kontra (gegns Taferl)

Aunmeakung vom Initiator: Des Taferl is zwoa kaa Priorität, ned im geringsten, owa a Symbol, aa fia des, wos dazeit in da barwiki vaaunstoitet wiad etc. und i glaub, dass fia des Taferl kaa Meaheit gibt. Owa weis driwa offensichtlich gaunz untaschiedliche Aunsichtn gibt, und des Taferl sogoa an Streit ausglest hod, mecht i driwa obstimmen lossn. --Prjaeger 11:04, 19. Sep. 2009 (CEST)

Prjaeger, schau bittschej afn derzaitinga Stånd: Vurbesprechung wia d' Obstimmung renna kunnt
Des is untergånga wecha dean åndern Dischkurs. Dej Vorbesprechung hout ån 04. September ågfångt und dej rennt nu sulång wej's nuniat ogschlossn is. An Konsens, wej das d Wol vo de Oanzlhaitn her iwerhapps olaffa kå, hom'ma nuniat. I find, das da 04. September (der Toch, wou da Vorlaf åfgångt hout), niat da 18. September, åls Grenz göltn soll. Waiters wern sechtane Ostimmunga ban Ståmmtisch dischkriert und durchgfejert.
Desweng: A offiziöller Ainspruch vo mir. -- Sinnierer 13:57, 19. Sep. 2009 (CEST)
Prjaeger, Di zitiert: und i glaub, dass fia des Taferl kaa Meaheit gibt: D Ostimmung soll naitrål feststölln, wejvül Lait das mit Pro, Contra oder Neutral stimma. Durch Dai Assoch, durch Dain Termin 18. September und durch dean voinga Mordsdischkurs fircht i, das d Ostimmung meglicherwais niat naitrål wird, sulång wej mir koane rundum klorn und gmoaschåftlinga Regln hom. -- Sinnierer 14:17, 19. Sep. 2009 (CEST)
Prjaeger, nuamol Di zitiert: Des Taferl is zwoa kaa Priorität, ned im geringsten, ...: Su is's. Ower des hout de hejchste Priorität: Wikipedia:Unterlassungserklärung. Des is koa Spül niat, sundern ernst, dou gejt's nemle a grundlechads Vahåltn.
Prjaeger, Di waiter zitiert: ... , owa a Symbol, aa fia des, wos dazeit in da barwiki vaaunstoitet wiad etc.': Des dischrier'ma scho ban Ståmmtisch, des wos ållas vaånståltt wird. D Kattn afn Tisch leng, niat olenka.
Desweng: A nu stirkerer Ainspruch vo mir. -- Sinnierer 20:05, 19. Sep. 2009 (CEST)
Jo Sinnierer, guad, eivastaundn, moch ma des da Reihe noch. --Prjaeger 08:36, 27. Sep. 2009 (CEST)


Boarische Rechtschreibung[Weakln]

Åba bitte bai dêa "Óbaboarischn Rechtschreibung" konsistent blaim: "Spoat" oda "Schpoat" is guat, aber net "Kuitur" sondan "Kuitua", net "mehr" sondan "mêa" - und so vaita....

Es gibt koa obaboarische Rechtschreibung. Ma kon noch da boarischn Umschrift schreibm. I gäh amoi davon aus daß'd mit "Óbaboarischn Rechtschreibung" a Rechtschreibung moanst, de von da Aussproch bestimmt werd. De is im obaboarischn Raum recht unterschiedli. Obhängig von da Gengd is as "r" friaras ned oda ned voiständig vokalisiert worn. Im Sidweschtn is ollawei no so und a sinscht sogt ma in vui Gengdn "Joor, Moar, vor, Uur, Bart, Sport, Kuitur, Dorf/Darf, Feir" ... Es is grod a Bsundaheit, daß as "r" im siddaitschn Raum weniga vokalisiert werd wia im "Standarddaitschn". De Schreibweis mit "r" kon ma aa außerdem bessa lesn...
As "Sp" bei "Sport" werd a hochdaitsch Schb/Schp" gesprocha und desweng daat i's persenlich do ned schreibm. Bei "erscht" schreib i's scho wei ma do hochdaitsch "erst/east" sogt. --Roland 21:03, 29. Sep. 2009 (CEST)
Bsunders intressant is Sprochatlas. Do konst bei "Natur und Landwirtschaft" noch "Flachs => Hoor" schaung. Des "r" heart ma sogor in Bod Fissing no... Do sigt ma a bisserl de Dialekte im obaboarischn Raum. --Roland 21:18, 29. Sep. 2009 (CEST)

D Weigglwelt in n "Rundbrief"![Weakln]

Wer si dyrfür neigt, wie de Bairische Weigglwelt in dyr "Aussnwelt" ankimmt, kan syr dös in n neuen Rundbrief von n Faispart (FBSD = Förderverein Bairische Sprache und Dialekte e. V.) anschaugn. [2] Hellsepp 22:11, 10. Dez. 2009 (CET)

Artikl vo da Woch[Weakln]

Der hod grod ned funktioniert (KW53). I hob jetzad oafach den vo da KW1 do eine kopiert. Wei bessa kenn i mi mid de Vorlagn ned aus. S'schaugt so aus, ois ob's funktioniert. I woas bloß ned ob des a da richtige is, der dro war. --Schott Flori 10:57, 29. Dez. 2009 (CET)

[Weakln]

Wikipedia-logo-v2-bar.png

It's a new logo for you :-)--Orange-kun 12:53, 10. Sep. 2010 (CEST)

Boarisch[Weakln]

Please put a link to boarischn in the first page. 167.107.191.217 12:58, 18. Few. 2011 (CET)

That's done, look at „Boarische Sproch“--Mucalexx 16:45, 18. Few. 2011 (CET)

Buidl vo da Wocha[Weakln]

Damid auf da Hauptseitn ned oiwai dés söwi is und damid's a nåch wås glaich schaud, håb I gãns eigenmächtig a boa naiche Büdl fu da Wocha féstglégt. Dabai håb I õafåch Büdl gsuacht, de guad ausschaun, wås mim boarischn Kultuakroas z'dõa hãm und zu dénan's iagend an Artikl gibt, dén ma falinkn kã. Dabai håb I a Büdl gnuma, de iwahaubst goa ned zu de berign Büdl dazua ghean, wai doatn õafåch fü z'weng zan findn san, sondan õafåch iagendwöche de ma untakema san. Fåis dés wém ned basst, so wia I dés gmåcht håb, oda fåis wea an Foaschlåg håd, wås ma demnegst nu fia Büdl nema kant, bitt'sche då postn: .... --El bes 02:22, 31. Mai 2011 (CEST)

I hob etzad koa Zeit mia des genaua ozschaugn. Owa, damit des ned Schui mocht: Ändarunga vo da Hauptseitn zeascht amoi zua Disku stäin, nacha duachziagn.
Wei: Des wor oana vo de Hauptstreitpunkt vo da Vagangaheit und hod zua Eskalation gfiaht.
--Papa Kern 06:49, 31. Mai 2011 (CEST)
Wãnn I des ned gmåcht hed, warad de Hauptseitn scho éfda la blim, bzw. mid ana Fehlermeldung, wai ned fia olle 52 Wochan fum Joa a Büdl fu da Wocha definiad woan is (wiast då siagst: Kategorie:Hauptseite:Bild_der_Woche). --El bes 10:45, 31. Mai 2011 (CEST)
I bin aa strikt gegn unobgsprochane Endarunga vo da Haptseitn. Do homma an Haffa negative Eafoarunga gmocht. I wead ma dees owa aa eascht amoi oschaugn bevor i zua dera Endarung mei engitige Moanung schreibm wead. --Bua · faq · 21:43, 31. Mai 2011 (CEST)
Offensichtlich håd's eh koana mitkriagt, wai scho mindesdns said 12 Wochan naiche Büdl gschåitn wean. Hed I nix gsågt, hed's a nix gmeakt. --El bes 21:50, 31. Mai 2011 (CEST)
Du hosd Recht, de Haptseitn-Streidarein worn so a Graus, dass i ma dees ogwehnt hod, oft af de Haptseitn z schaugn. Owa dees Thema Haptseitn is fia mi nua afgschobm, ned afghobm.
Owa guad, es spricht fia di, dassd dees etz ogsprochn hosd. Trotzdem wead i ma dees no genaua oschaugn... --Bua · faq · 21:59, 31. Mai 2011 (CEST)
Klick de om falinkte Kategorie ãn, nua doatn håb I naiche Vorlagen ãnglegt, fia de Kalendawochan wo nu nix woa. --El bes 22:39, 31. Mai 2011 (CEST)

Boarisch[Weakln]

I find, des mim Boarischen is scho spaßig, aba irgandwie is des eher österoachisch statt wirkli oberboarisch. 79.247.30.171 18:54, 10. Aug. 2011 (CEST)

Oberboarisch is jå a blos õane fu de Variantn fum Boarischn, de wo då hearin gschrim wean. S'håd jå nu meara. --El bes 01:09, 11. Aug. 2011 (CEST)

Umfrage auf dieser Wikipedia[Weakln]

Guten Tag, es tut mir leid, dass ich auf Deutsch schreibe, ich kann leider kein Bairisch, nur Hochdeutsch und Plattdeutsch. Ich hoffe, ihr nehmt es mir nicht übel. Mein Anliegen ist folgendes: Ich studiere Linguistik in Bremen und besuche gerade ein Seminar zum Thema Sprachenausbau und wollte als Abschlussreferat etwas über Wikipedias Beitrag zum Sprachenausbau von Ausbausprachen halten. Sprachenausbau ist ein Vorgang, bei dem eine Sprache quasi modernisiert wird, der Wortschatz quasi erweitert wird durch moderne Begriffe und Ideen. Daher wollte ich bei ausbauenden Sprachen anfragen, was die User 1. darüber denken, welchen Beitrag die Wikipedia zu ihrer eigenen Sprache, also hier das Bairische, inne hat und 2. wie und nach welchen Kriterien ihr versucht, neue Wörter zu schaffen. (Könntet ihr mir auch mitteilen, ob ihr hier eine Seite habt, auf der ihr solche Neuschöpfungen diskutiert?) Ich würde mich echt freuen, wenn sich hier einige Meinungen sammeln würden. Vielen Dank und schönen Tag noch ;) Zylbath 19:25, 13. Sep. 2011 (CEST)

Neuschöpfungen werden eher nicht eingebracht, eher geht es in die Richtung den jetzigen Zustand der Bairischen Sprache zu erhalten, oder alte bereits im Aussterben befindliche Ausdrücke wieder zu beleben. Lediglich häufig verwendete Ausdrücke sind Nétzseiten für Website, E-Póst für E-mail, Compiuter wird häufig Kompiuter oder Kompjuter geschrieben. --Mucalexx 08:29, 14. Sep. 2011 (CEST)
Ich würde auch Sprachausbau nicht mit "Modernisierung" beschreiben. Der Ausbau einer Sprache bedeutet, dass möglichst viele Bereiche des Lebens in dieser Sprache benannt und beschrieben werden können ohne die Sprache wechseln zu müssen, vor allem wenn es um Wissenschaft und Technik geht, um Politik, Philosophie, Literatur, Musik, etc. Da Bairisch nur eine historische Schrifttradition als Wissenschaftssprache gehabt hat (und das auch nur partiell), die jedoch im 18. Jahrhundert abrupt abgebrochen ist, mangelt es dem Bairischen stark an Ausbau. Das ist eine Tatsache. Man kann zwar alles umschreiben und auch im Dialekt fachsimpeln, aber es gibt keine festen allgemein anerkannten Termini in den modernen Fachbereichen der Wissenschaft. Jeder erfindet sich entweder selber bairische Wörter um mit seinen Spezln über Quantenmechanik, Nahostpolitik oder die globale Finanzwirtschaft auf Bairisch zu reden. Oft werden aber englische Wörter verwendet oder das Gespräch gleitet teilweise ins Hochdeutsche ab. Bairisch ist in dem Sinn eine eher schlecht ausgebaute Sprache, auch etwa im Vergleich zu anderen "deutschen" "Dialekten", wie dem Schwytzerdütsch. Wir hier in der Wikipedia können und wollen daran auch nicht wirklich was ändern. Wir bilden das Bairische so gut wir eben können schriftlich ab. Der Common Sense in der Community der bar.Wikipedia ist aber, dass wir nicht sprachplanerisch aktiv werden. Wir erfinden keine Wörter und Begriffe. Insbesondere wenn es um Lemmata geht, ist das definitiv nicht erwünscht. Ein paar kleine Ausreisser gibt aber doch, etwa die Spofiecha (Säugetiere, Wortbildung analog zu Spanferkel/Spofaki). Ob die Wikipedia da aber so ein Gewicht hat, dass sich solche Wörter im Dialekt einbürgern, ist allerdings ziemlich fraglich. Einen ernsthaften nachhaltigen Ausbau einer Sprache können nur staatliche Institutionen, Schulen, Universitäten und die Medien betreiben und da schaut es beim Bairischen ganz schlecht aus. Im Vergleich zum Letzebuergisch, dem Schwytzerdütsch oder sogar dem Friesischen, Sorbischen oder Ladinischen sind wir mit dem Bairisch aller letzte Liga, weil es von diesen Institutionen bis dato absolut NULL Interesse gibt, hier auch nur irgendwas zu machen. Es gibt keinen Radiosender, der etwa Nachrichten oder auch nur den Wetterbericht auf Dialekt sprechen lässt. Es gibt keine Zeitungen auf Bairisch, auch keine Wochen oder Monatsblätter, nur so hauseigene weniggelesene Publikationen von Folklore und Dialektvereinen und selbst die sind nicht besonders machtig. Es gibt offiziell keinen muttersprachlichen Unterricht in irgendeiner Form des Bairischen (inoffiziell schon, wenn der Lehrer mit den Kindern Dialekt redet, aber das findet dann auch nur mündlich statt). Sogar in der volkstümlichen Musik wird oft ein grauenhaftes Pseudo-Bairisch verwendet, um kommerziell erfolgreicher zu sein. Mit dem Ausbau schaut es also wirklich schlecht aus, viel schlechter als beim Plattdeutsch. Wenn ich etwa die Plautdütsch-Nachrichten auf NDR höre, die ganz seriös und sachlich sind, überhaupt nicht humoristisch, dann werde ich richtig eifersüchtig. So was haben wir leider nicht, weder beim Bayerischen Rundfunk, noch beim ORF und in Südtirol auch nicht. --El bes 00:31, 15. Sep. 2011 (CEST)
Ja und Fieslfiecha gibts aa no in dera Community. Awa dees wars dann scho. Und des ned weils koan Ausbau im Boarischn gibt sundan weil momentan a boor Asoziale dees song ham in da bar wiki. Awa mia scheiss ma ins nix des wead scho wida ummegee. --Hofer Ànderl 00:44, 15. Sep. 2011 (CEST)
Für diesen persönlichen Angriff gegen Andere habe ich Hoferaanderl für einen Tag gesperrt. --Holder 06:09, 15. Sep. 2011 (CEST)
Von Disskussionen folgerichtig --- kann hier keine Rede sein - höchstens ein Traum ... --Hofer Ànderl 00:44, 15. Sep. 2011 (CEST)
Stellungnahme selbst entfernt, hab mich hinreissen lassen. --El bes 17:00, 15. Sep. 2011 (CEST)
Sprachplanerisch können wir glaub ich net viel erreichen. Ich halte nichts davon möglichst viele Artikel zu produzieren, sondern sie sollten möglichst gut geschrieben sein (weniger ist manchmal mehr ;) Ich hab die Hoffnung, dass wir mit der bairischen Wiki Leute anregen über ihren Dialekt nachzudenken, sie neugierig zu machen wieder mehr auf ihren regionalen Dialekt zu schauen statt sich dafür zu schämen und ihnen möglichst qualitativ gutes und unverfälschtes/verwassertes Bairisch zu zeigen. (Für die sprachliche Verbesserung könnten wir noch ein paar kritische bairische Leser gebrauchen, die die Artikel zum Verbessern durchgehen) --Roland 02:13, 15. Sep. 2011 (CEST)

El bes, Du hast völlig recht, Ausbau bedeutet unter anderem "status planning", d. h. die Erweiterung der Verwendung einer Sprache auf neue "funktional domains" und genau hier trägt die Bairiche Wikipedia bereits zum Ausbau bei, indem hier eben genau "über Quantenmechanik, Nahostpolitik oder die globale Finanzwirtschaft" auf Bairisch geschrieben wird. Eine andere Frage ist, ob dies außerhalb der Wikipdia überhaupt jemanden interessiert, aber es ist vermutlich viel zu früh um darüber etwas aussagen zu können. Abgesehen davon ist dies schon wieder der nächste Schritt beim Ausbau einer Sprache, nämlich die Akzeptanz bei der Sprachgemeinschaft. --Holder 06:32, 15. Sep. 2011 (CEST)

Benutza aus Sidtiroul[Weakln]

Wisó hoaßt die Kategorie ′′Benutza aus Sidtiroul′′ (mit Éndung -a) hingégn Benutzer aus Österreich (mit Éndung -er)? Eander (eher) isch es umgheart richtig, die meistn Sidtiróler håm koa –a. I wintsch miĕr als Sidtiróler "Benutzer ...". --Haow 15:40, 17. Sep. 2011 (CEST)

Stimmt, das sollte man ändern. Wer kann das machen? --Roland 15:58, 17. Sep. 2011 (CEST)
Ist jetzt geändert. Hättet Ihr übrigens auch selbst machen können, dazu braucht es keine Adminrechte :-). LG, --Holder 16:26, 17. Sep. 2011 (CEST)
Danke. --Haow 16:42, 17. Sep. 2011 (CEST)

Sondazeichn[Weakln]

Gibts do iagendwo a Hüfeseitn mid de Sondazeichen wia in dem Gschreibad:

1979 is dãn in Brödl sâi Deataschdikl Wem gehört der Rock 'n' Roll? uraufgfiad woan. In dém Schdikl håd de "Ostbahn Kurti"-Figur schã a komplete Biografi. Dåmåis håd da Erich...

Wie ma de tippt und wau mas nimmt und afd wau mas net nimmt?

( Schau amoi do, warum i da Oanwuzla bin...) --Ohrnwuzler 16:14, 17. Nóv. 2011 (CET)

Hallo Ohrnwuzler, schau mal hier. LG, --Holder 16:29, 17. Nóv. 2011 (CET)
gab's aa zu dera Gschicht → «« Man77 »» 17:06, 17. Nóv. 2011 (CET)
Symbol support vote.svg Pro zwoads Wabbal - hugg ich habe gesprochn Hofer Ànderl 18:11, 17. Nóv. 2011 (CET)

i suach a liadl.[Weakln]

des geht so: des göd ned auf da wiesn wochsd essn kau mans a ned owa brenna duats guad, owa hazn duaman wazn und di riam und in gugaruz und wen ma no so weida hazn dau brennd uns no da huad!!!!!!! danksche fiar eicher hüüf

i bin von durtn auf eich verwiesn worn: http://de.wikipedia.org/wiki/Wikipedia:SH#i_suach_a_liadl

http://www.youtube.com/watch?v=rCE-4sCVpgg«« Man77 »» 20:06, 25. Nóv. 2011 (CET)

Buidl vo da Wocha, KW 20[Weakln]

Burghausn in ned in Niadabayern, sondern in Owabayern. Bitte ausbessern. --High Contrast (dischkrian) 16:13, 14. Mai 2012 (CEST)

Merci --Roland (dischkrian) 17:19, 14. Mai 2012 (CEST)
Stimmt, då håb I mi fadãn. I håb ma dåcht, Owaöstarreich grenzt blos an Niadabayern, åwa des Eck doat südlich fum Inn is wiakli nu Owabayern. --El bes (dischkrian) 12:42, 15. Mai 2012 (CEST)

Wechselkursdaten[Weakln]

Benutzer:MerlBot ist nicht sehr aktiv in letzter Zeit. Kann bitte jemand anders die Vorlage:Wechselkursdaten aktuallisieren?

Was muss man da machen und wie geht das? --El bes (dischkrian) 17:46, 8. Jun. 2012 (CEST)

a wiki im dialekt[Weakln]

des is ja eigantli a guade idee, owa des problem is, wennst da an artikel suachn wüst, dann waast ja ned wias richtig gschriabn wird. Wennsd da zB den artikel "Wien" suchen wüst, was gibst da ei? monche sogn "wean" dazua, ondare wieda "wian" , owa des kenntad genauso guad "Viren" oda "wiehern" heissen? Es wer do gscheida, wenns es die Artikel auf hochdeitsch benennen deds, weu es gibt jo ka einheitliche rechtschreibung für an dialekt!!! oiso i vasteh ned wia des funktioniern sui. kennts ma des bittsche erklärn, weu meina meinung noch is des a bledsinn. dialekt is guad und schen wennst mündlich redst, owa fiars schreiben, va in ana enzeklöpedia is des do ned gscheid. zumindest ned fiar de artikelüberschriften. lg

(Hochdeutsch) Ich denke auch, dass eine hochdeutsche Artikelbennenung zwecks Einheitlichkeit sinnvoll ist. Die bat-smgwiki macht das genau so. (Beispiel, in Klammern der Name im Dialekt) Grüße, Vogone (dischkrian) 16:14, 1. Aug. 2012 (CEST)

heast! den link kau i ned lesn. wer mochd des grad? i siech nur artikel die nur im dialekt gschriam san.

wiki => im Dialekt, Aertikelname => koan Dialekt, erste Benennung des Artikelnamens => koan Dialekt, in Klammern dahinter => Dialekt. So würd' ich's machen. Vogone (dischkrian) 16:38, 1. Aug. 2012 (CEST)

und warum mochts das dau ned???

I waas ned, wo des geregelt is. Vogone (dischkrian) 16:45, 1. Aug. 2012 (CEST)

eigentlich bringt des eh nix, weu die artikel auf da normalen wikipedia viel ausführlicha san. awa lustig is des scho a eigene dialekt wikipedia!! sowas wia WP:VM gibts hier eh ned, oda??

I glaub' ned. Vogone (dischkrian) 16:51, 1. Aug. 2012 (CEST)

des hast i kau schreiben was i wü. gsichtete versionen gibts ja a ned.

Na, des haaßt's ned. Gwisse Grundprinzipien hãm mia aa. → «« Man77 »» 18:59, 1. Aug. 2012 (CEST)
1. Suchen kannst du hier auch Hochdeutsch (weil: für fast alle Artikel gibt es eine hochdeutsche Weiterleitung).
2. Es gibt hier Artikel, die es in der deutschen Wikipedia gar nicht gibt.
3. Es gibt auch Artikel, die umfangreicher sind als in der deutschen Wikipedia.
--Papa Kern (dischkrian) 08:52, 11. Aug. 2012 (CEST)

Ummewechsln[Weakln]

I daad gern mit oam Päckara vo da boareschn W. in de lataenesche V. ummewechsln, aba auf da Hauptseitn is bo de Schbrachn Lateinisch ned dabei. Kunndt des wer auffüahn? Umkehrt geht s ja aa unbroblemaddisch. - Bavarese (dischkrian) 16:52, 19. Aug. 2012 (CEST)

??? I auf jedn Fåi siach in Link auf Latina. → «« Man77 »» 17:03, 19. Aug. 2012 (CEST)
Hast recht, i hob bloß aufs Alphabet gschaut. Bavarese (dischkrian) 17:12, 19. Aug. 2012 (CEST)
Aba umkehrt: von da lataeneschn kimm i ned direkt in de boaresche umma, des hab i gmoant und vowechslt. Bavarese (dischkrian) 00:31, 20. Aug. 2012 (CEST)
Um des muaßt di drüm kimman, auf des hãm mia kan Einfluss. Vielleicht gibt's bei de Lateina iagndwöiche Kriterien, de mia ned wafüin und desweng samma ned in eanara Listn, vielleicht muaß ma netta frång, kurz: I woaß's ned. → «« Man77 »» 08:57, 20. Aug. 2012 (CEST)
I hab jetzed dortn aufm Schdammdisch (taberna) amoe nachgfragt, ob s gang. Schaumaramoe. Bavarese (dischkrian) 13:48, 20. Aug. 2012 (CEST)
Older du fraagst glei önn Ad Libertatem. --Hellsepp (dischkrian) 12:33, 3. Sep. 2012 (CEST)

vs.[Weakln]

Urdialektal is des "vs." jå ned gråd, oda? → «« Man77 »» 19:30, 31. Aug. 2012 (CEST)

Ich kenne es auch nicht als Dialektwort. Normalerweise würd ichs selber verbessern, aber bevor ich wieder als der Böse abgestempelt werde, lass ich es die anderen machen. --Roland (dischkrian) 13:00, 1. Sep. 2012 (CEST)
Stimmt, aber dürfen wir im Bairischen grundsätzlich keine Fremdwörter verwenden? Noch dazu Lateinische, wo doch lateinische Kultur und Sprache zur Genese der Bairischen Sprache und Kultur Wesentliches beigetragen hat und vom Lateinischen für die Spracherhaltung mit Sicherheit keine Gefahr ausgeht.
Mir ist aber ehrlich gesagt, nichts Besseres eingefallen, was sich gut abkürzen lässt. Aber an mir solls nicht liegen, ich werde es einmal mit einem Doppelpunkt versuchen.
--Gschupfta Ferdl (dischkrian) 07:17, 3. Sep. 2012 (CEST)
Dürfen wir im Bairischen grundsätzlich keine Fremdwörter verwenden geht am Thema vorbei; dasselbe Mantra ließe sich auch beim Thema Weblinks, Literatur, Weigglwelt, etcetera beten.
Eigentlich sagt das vs. nicht mehr aus als und bzw. oda – das Rad hier neu erfinden zu wollen, zeugt zwar von Fleiß, ist aber nicht wirklich notwendig. → «« Man77 »» 14:02, 4. Sep. 2012 (CEST)
Es wäre hilfreicher auf die erfolgte Verbesserung einzugehen, als auf Mantra-Theorien. --Gschupfta Ferdl (dischkrian) 05:01, 5. Sep. 2012 (CEST)
hehehe, wehe man verbessert gleich, was kritisiert wird, dann wird die Theorien-Keule ausgepackt :)
Wer andere belehrt, aber nicht einmal weiß, was "versus" uneigentlich bedeutet, sollte hier nachschauen: Wiktionary über "versus" --Papa Kern (dischkrian) 06:32, 5. Sep. 2012 (CEST)
hoppala, peinlich owa aa, "versus"/"gegn" mit "und" z iwasetzn, megli dass Mantra bätn do no wos huift... --Raubaffe (dischkrian) 09:52, 5. Sep. 2012 (CEST)

zum ü aus ui[Weakln]

Dazu haben wir auf Wikipedia_Diskussion:Wia_schreib_i_a_guads_Boarisch?#Entstehung_des_.C3.BC_aus_-il diskutiert. Vielleicht kann man das anpassen? --Roland (dischkrian) 12:49, 1. Sep. 2012 (CEST)

Diskutiert schon, Konsens nein. Wenn Holder der Ansicht wäre, dass der von ihm ins Spiel gebrachte Beleg absolut wasserdicht wäre, dann hätte er diese Ref. vermutlich im Artikel eingetragen. Soweit meine Theorie. Bua hat mir für diesen Fall per Mail angekündigt, dass er dann einen Gegenbeleg eintragen würde, der seiner Ansicht nach aber ebenso nicht "wasserdicht" wäre. --Gschupfta Ferdl (dischkrian) 07:18, 3. Sep. 2012 (CEST)
Die letzen Argumente waren von mir und die stützen die Theorie vom Holder. Der Bua sollte dann auf der Diskussionsseite seine Argumente vorstellen und dann kann man das anschauen. Er hat aber nichts zur Diskussion dazugeschrieben und einfach geändert. So sollts nicht sein. Du weißt, was passieren würde, wenn ich mich so wie der Bua verhalten würde. --Buachamer (dischkrian) 10:33, 3. Sep. 2012 (CEST)
Wenns vom Bua auch net wasserdicht ist, dann sollte es im "gwißt Abschnitt" umgeschrieben werden. Wenn keiner was dagegen hat werde ich das morgen wasserdicht umschreiben. Ich hätt schon a Idee. Du kannst ja dann prüfen, obs noch tropft ;) --Buachamer (dischkrian) 22:35, 3. Sep. 2012 (CEST)

austro - boarisch[Weakln]

Wir reden ja oft, dass wir kein "Denglisch" nicht haben wollen. Austro ist meines Wissens englisch und nicht bairisch (oder gar austro-boarisch). Ich würd "Estareichisch-Boarisch" oder "Estreichisch-Boarisch" erwarten. --Roland (dischkrian) 13:08, 1. Sep. 2012 (CEST)

Austria/Austro kommt aus dem Lateinischen und wird seit Jahrhunderten in Österreich als Selbstbezeichnung verwendet. Der Grund warum ich es verwendet habe, liegt einfach in der Kürze. --Gschupfta Ferdl (dischkrian) 07:19, 3. Sep. 2012 (CEST)
Ja, gut "Austria" ist auch Lateinisch. Wie weit "Austro" in Österreich für "Österreichisch" üblich ist weiß ich nicht. Im Dialekt hab ich "Austro" für "Österreichisch" noch nie gehört. Nur im Englischen kenn ich den Begriff Austro-Bavarian. Mir persönlich würde "Estaraichisch-Boarisch" besser gefallen. Das ist zwar länger aber wohl näher am Dialekt. --Buachamer (dischkrian) 10:45, 3. Sep. 2012 (CEST)
Wenn du es nicht weißt, dann könntest du vielleicht einmal akzeptieren, was ein Österreicher dir sagt, nämlich, dass das in Österreich jedes Kind weiß, was Austria und Austro bedeutet. Und, dass Wienerisch meine Muttersprache ist und ich in dieser Muttersprache auch "Austria" verwende. --Gschupfta Ferdl (dischkrian) 04:55, 5. Sep. 2012 (CEST)