Erlach am Main

Aus Wikipedia
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Erlach am Main

49.9309666666679.57455152Koordinaten: 49° 55′ 51″ N, 9° 34′ 28″ O

Höhe: 152 m ü. NN
Eingemeindung: 1. Mai 1978
Erlach am Main
Erlach am Main

Erlach am Main is a Ortstei vo da Gmoa Neustadt am Main im Landkroas Main-Spessart in Bayern.

Da Ort liegt am linkn Mainufa auf 152 m i. NN[1] an da Kreisstroß MSP 23 zwischn Pflochsbach und Ansbach. De Kreisstroß MSP 23 endt in Erlach am Main.

Noma[Weakln | Am Quelltext weakln]

Etymologie[Weakln | Am Quelltext weakln]

Da Noma Erlach bsteht aus de oidhochdeitschn Weatan erl und lahha und bedeit „a mid Erlen bewochsana Sumpf“.[2] A ähnliche Nomanswurzl steckt aa in Rorinlacha, dem urspringlichn Ortsnoma vo Neustadt. Da Zuasotz am Main untascheidt Erlach vo weitan gleichnomign Ortn.

Friahare Schreibweisn[Weakln | Am Quelltext weakln]

Friahare Schreibweisn vom Ort aus diversn historischn Koartn und Urkundn:[2]

  • 1348 Erlachen
  • 1494 Erlach

Gschicht[Weakln | Am Quelltext weakln]

Erlach woar oane vo de 26 Gmoana im Landkroas Lohr am Main (spätas Kfz-Kennzeichn LOH). Mid da Auflesung vom Landkroas Lohr is Erlach 1972 in an nei buidtn Landkroas Main-Spessart (Kfz-Kennzeichn KAR, ob 1979 MSP) kumma.

De bis dohi sejbstständige Gmoa is am 1. Mai 1978 im Rohma vo da Gebietsreform in Bayern noch Neustadt am Main eihgmoant worn.[3]

Im Netz[Weakln | Am Quelltext weakln]

Beleg[Weakln | Am Quelltext weakln]

  1. Höhenlinienbild auf dem BayernAtlas der Bayerischen Staatsregierung (Hinweise).
  2. 2,0 2,1  Wolf-Armin Frhr. v. Reitzenstein: Lexikon fränkischer Ortsnamen. Herkunft und Bedeutung. C.H.Beck, München 2009, ISBN 978-3-406-59131-0, S. 160 (Eingeschränkte Vorschau in da Google Buachsuach).
  3.  Statistisches Bundesamt (Hrsg.): Historisches Gemeindeverzeichnis für die Bundesrepublik Deutschland. Namens-, Grenz- und Schlüsselnummernänderungen bei Gemeinden, Kreisen und Regierungsbezirken vom 27. 5. 1970 bis 31. 12. 1982. W. Kohlhammer GmbH, Stuttgart und Mainz 1983, ISBN 3-17-003263-1, S. 763.