Hintertupfing

Aus Wikipedia
Der Artikl is im Dialekt Obaboarisch gschriem worn.

Hintertupfing (im Alemannischn Hinterdupfinge, aa Hintertupfingen)[1] is a dafundena Oatsnom, wo ausdrickt, dass a Ort sea kloa is und weit weg "vom Schuss" (Zivilisation, Kuitua) liegt.[2] A Ort, wo untinteressant is[3]

Da Lutz Röhrich definiat de Redewendung „vo Hintertupfingen sein“ mit „a rechta Hintawaidla sein“ und mit „in am Ort wohna, wo weit wegga vo jeglicha Zivilisation liegt“.[4]

Da Begriff is seit ebba 1920 im Umlaf und wead voa oim in Schwobm, Bayern und Österreich vawendd.

Trivia[Weakln | Am Quelltext weakln]

Beleg[Weakln | Am Quelltext weakln]

  1. Heinz Küpper, Illustriertes Lexikon der deutschen Umgangssprache, Stuttgart 1983, Artikel Hintertupfingen
  2. Ausweatung vo da Universität Augschburg zu Vabroadung vo Bezeichnunga fia abgelegenes Dorf Ausweatung vo da Universität Augschburg zu Vabroadung vo Bezeichnunga fia abgelegenes Dorf (Memento des Originals [1] vom 9. Septemba 2012 im Webarchiv archive.today) i Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.philhist.uni-augsburg.de
  3. ostarrichi.org Hinterdupfing
  4. Lutz Röhrich, Das große Lexikon der sprichwörtlichen Redensarten, Freiburg im Brg. 1992, Artikel Hintertupfingen