Italienisch

Aus Wikipedia
Wexln zua: Navigation, Suach
Italienisch
(Italiano)
Gredt vo: 65 Milliona Muadasprochla (gschätzt)
Linguistische
Klassifikazion
:
Offiziella Status:
Åmtssproch in: ItalienItalien Italien
SchweizSchweiz Schweiz
San MarinoSan Marino San Marino
VatikanstodVatikanstod Vatikanstod
Souveräner Malteserorden Souveräner Malteserorden
EU EU (EU)
Sprochcodes:
ISO 639-1: it
ISO 639-2: (B) ita (T)
SIL: ita

Italienisch oda aa Walsch is a romanische Sproch. Se werd voa oim in Italien gredt, owa aa in da Schweiz. A poor de Italienisch redn gibts aa in Krowozien und Slowenien.

Gschicht[VE | Weakln]

Des Italienische staummt ois romanische Sproch vom Lateinischn ob, des si im Middloita in vui regionale Dialektt aufgspoitn hot. De Vaoaheitlichung is eascht in da Foige vo da nationaln Oanigung vo Italien im 19. Joarhundat gscheng, wobei si as Florentinische duachegsetzt hod.

Vabroadung[VE | Weakln]

Italienisch werd von ebba 65 Milliona Leit ois Muadasproch gredt. De grosse Meaheit davo lebt in Italien.

In de foigendn Stootn is Italienisch a Amtssproch:

Stootn mit Italienisch ois Amtssproch
ItalienItalien Italien ebba 56 Mio. Muadasprochla
SchweizSchweiz Schweiz ebba 525.000 Muadasprochla, vor oim in da italienischn Schweiz, plus de rund 300.000 Italoschweiza in de andan Schweiza Gegendn
San MarinoSan Marino San Marino ebba 30.000
VatikanstodVatikanstod Vatikanstod ebba 1000

Heabeispui[VE | Weakln]

Im Netz[VE | Weakln]

Wikipedia Wikipedia auf Italienisch
 Commons: Italienische Sproch – Sammlung vo Buidl, Videos und Audiodateien
 Commons: Italienische Aussproch – Oibum mit Buidl, Videos und Audiodateien
Wikibooks: Italienisch – eppas zum Lerna und Lehra.