k.u.k. Hoflieferant

Aus Wikipedia
Zur Navigation springen Zur Suche springen


s Woppn mitn kaisalichen Doppeodla haum de Hoflieferanten effentlich fian deafn.
De k.u.k. Kaumaliefaranten haums peasenliche Woppn vaum Kaisa fian deafn

A k.u.k. Hoflieferant (kaisalicha und keniglicha Hofliefarant) woa im Kaisareich Östareich-Ungarn a Firma, vua oim a Händla oda a Dienstleista, dea wos duach a kaisalichs Privileg a Sondabewülligung ghobt hod, Woan und Dienstleistungen aun in Hof in Wean z liefan. So a Liefarant hod des aa effentlich annoncian deafn. Da Kaisa hod de Auszeichnung owa jedazeit wiedaruafn kena.

De Steigarung vaum Hofliefarantn woa da k.u.k. Kammerlieferant (Kaumaliefarant). Des woan Liefarantn, de wos bis in de privatn kaisalichn Gemächa vuaglossn wuan san. Bis 1911 hod ma zeascht Hofliefarant wean miassn, um späda bei bsundara Leistung aa no Kaumaliefarant z wean, des wos no exklusiva woa.

Aa heit gibts no Firman, de wos in Titl fian und damit weabm, obwoi a ka offiziölle Bedeitung mea hod. De zwa Dutzend Hofliefarantn, de wos bis heit no gibt, haum an exzellentn Ruaf und a Aura vau Exklusivität. Zu Kaisas Zeitn hods in Wean mea ois 500 Hofliefarantn gem, im gaunzn Kaisareich gschätzte 2500.[1] De meistn Hoflieferantn san im Lauf vo da Zeit vaschwundn, weu de Privilegien weggfoin san und weus so geng de Billigimporte ned konkurrenzian haum kena.

Beleg[VE | Weakln]

  1. Claudia Haase, Alexandra Kropf: Wo der Kunde noch Kaiser ist. Wirtschaftsblatt, 15. Juni 1996, obgruafa am 2. Feba 2009.

Literatua[VE | Weakln]

  • Joachim Kronsbein. "Haben gewählt?": Wiens Hoflieferanten pflegen die Nostalgie. In: Spiegel Geschichte, 6/2009. Die Habsburger: Aufstieg und Fall der mächtigsten Familie Europas.
  • Catharina Christ: Jüdische k. und k. Hoflieferanten in der Textilbranche mit Niederlassung in Wien in der Zeit von 1870 bis 1938. Dipl.-Arb., Wean: Universität, 2000
  •  Ingrid Haslinger: Kunde – Kaiser. Die Geschichte der ehemaligen k. u. k. Hoflieferanten. Schroll, Wean 1996, ISBN 3-85202-129-4.
  •  János Kalmár, Mella Waldstein: K.u.k. Hoflieferanten Wiens. Stocker, Graz 2001, ISBN 3-7020-0935-3.
  • Roland Mischke: Hier war der Kaiser Kunde. In: Handelsblatt. 12. Juli 2003, obgruafa am 4. Feba 2009.

Im Netz[VE | Weakln]