Kalé

Aus Wikipedia
Wexln zua: Navigation, Suach

A oide Eingbezeichnung vo de Roma is Kale. As Woat is obzleitn vo kalo, Romanes fia „schwoaz“, und ghead zu de ausm 18. Joarhundad bekonntn Bezeichnunga fia de Gsomtheit vo de Oghearing vo da Mindaheit, wennglei - ausweisli vo da Quej - nochrongig zu Roma.[1] Es findt si bis heit im weitn eiropäischn Raum fia oibanische Aschkali, finnische Kaale, schwedische Kalé, spanische und sidfranzesische Kalé/Calé, behmische Lalere Kale[2] oda walisische Kale (Welsh Kaale/Volsenenge Kale).[3]

De Kalé san, emso wia ondane Roma in gonz Eiropa, Zuischeim rassistisch motiviata Aktiona bis hi zua Ausgrenzung und Obsprechung vo gleichn Rechte.[4]

Beleg[VE | Weakln]

  1. Johann Erich Biester, Ueber die Zigeuner; besonders im Königreich Preußen, in: Berlinische Monatsschrift, Bd. 21, 1793, S. 108–165, 360-393, hier: S. 364ff. Biesters Gewährsmann war ein protestantischer Pfarrer in Litauen, der in einem engen Kontakt zu dort ansässigen Angehörigen der Minderheit stand. Siehe: http://www.ub.uni-bielefeld.de/cgi-bin/navtif.cgi?pfad=/diglib/aufkl/berlmon/122931&seite=00000391.TIF&scale=4
  2. Stéphane Laederich, Wer sind die Rroma?, Zürich 2008, S. 9, siehe auch: [1] (PDF; 4,6 MB).
  3. Romani Linguistics and Romani Language Projects, Manchester, siehe: [2].
  4. Miranda Vuolasranta: Roma und Sinti - Europäische Identitäten Antiziganismus muss erkannt und bekämpft werden!, Berliner Blätter - Ethnographische und ethnologische Beiträge, Heft 39/2006, LIT Verlag, Münster 2006, S. 20.