Nutza:Ohrnwuzler

Aus Wikipedia
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Griass Eich !

I bin a gscheada obaöstarreichischa Hausruckviertla und kau a die Boan, die Innviertla und die Weana gaunz guat vasteh. Warum bin i da „Ohrnwuzler“ ? De Gschicht geht a so: Bei de wüdn Indiana in Ameriga hod amoi a Bua sein Vottan gfrogt: „Du Großa Bär, wia kimmtn des, wia kemman die Kinda zu eanan Naum?“ Da Votta hot gsogt: Des is gaunz oafoch, waun a Kind aufd Wöd kimmt, schaut da Votta bei da Tia vom Zöt aussi und des Easte wosa siacht, noch dem wiad des Buzl gnennt. Reicht da des?“ — Jo, Großa Bär“ – „Guat, des gfreit mi dass du imma neigierig bist und sovü wissn wüst, 'Klana Scheissada Hund' !“

So a Ohrnwuzla frisst ois wos klana is ois ea und güt ois a "Nützling", er frisst Blottleis und Raupm vo der Schmettaling. Es gibt a Oanwuzla, de gaunz wüde Hund san und a kloanare Insekt jogn. Oanwuzla san füan Menschn sowos vo ungfährli. Sie haum zwoar klane Zangerl, obe de san zkloa fiad Menschnhaut oba grod recht zum Jogn, zum Aufbeidln vo der Flügön, und waun sa si vateidign miassn. In Oawaschln zwickans net, do sans friara gean eingräut, wiad Leit nu aufd Strosaggön gschlofn haum. Olle Oanwuzla san in da Nocht aktiv, am Tog findstas in der Heisa und Gartln oda sonstwo. Am liaban megns wermare Landln. Fria haums de Oanwuzla ois Medizin gegn schlechts hean gnumma.

Habedere! --Ohrnwuzler 14:45, 14. Nóv. 2011 (CET)

Do findts mi nimma bei da Wiggibedia vo de Breissn