Schmeaz'nsmau

Aus Wikipedia
Wexln zua: Navigation, Suach
Schmerzensmann und vier Engel mit Passionswerkzeugen, Meister E. S., Kupferstich, ca. 1460, Kupferstichkabinett Dresden. Des Passionswerkzeug san do des Kreiz, de Dornankrone, de Passiaunssäu'n, Negl, Geißl, Essichschwammal mid an Stob und ana Launzn.

A Schmeaz'nsmau (dt.:Schmerzensmann, auch: Erbärmdebild, Mann der Schmerzen, Bild des Mitleids, Miserikordienbild oda leidenda Christus) is a Aundochzbüüdl, des wos in Jesus oisa leidata mid olle Lettn von da Kreizigung und a mit da Wundn auf da Seitn doastööd, oba oissa Lebenda und ned aufm Kreiz. Wegn dem untascheid sa si von dem Ecce-homo-Motiv, wöchanes in Christus zaagt noch da Geißelung, zwoa mid da Dornankrone, owa ohne de Wundn von da Kreizigung, und se untascheid si aa von da Engelspietà, de wöche in Leichnaum vom Christus doastööd, dea wos vo Engln betrauat wiad.

Gschicht[VE | Weakln]

De Doastöllung auf de Oat is im 12. Joahundat auftaucht in Byzanz auf („Kenig von da Herrlichkeit“). Am Aufaung vom 14. Joahundat hod sa si min Eigaung von da christlichen Mystik in de Volksfrömmigkeit daunn aa im deitschn Sprochraum ausbraad („gregorianischer Schmerzensmann“). Aundas ois wia friah steht da Christus do ned oisa strohlada Kenig und Siega iwa Dod un Deife im Vuadagrund, sundan oisa oama Leidada, zu dem wos da Bedrochta a innare Beziehung aufbaun soi.

Beispüü[VE | Weakln]

Schau aa[VE | Weakln]

Litaratua[VE | Weakln]

  • Romuald Bauerreiß: Pie Jesu. Das Schmerzensmann-Bild und sein Einfluss auf die mittelalterliche Frömmigkeit, München 1931.
  • Der „gregorianische“ Schmerzensmann und das „Sacramentum Sancti Gregorii“ in Andechs, in: Studien und Mitteilungen zur Geschichte des Benediktinerordens und seiner Zweige, Jahrgang 44, Neue Folge 13, Salzburg 1926, S. 57–79.
  • Rudolf Berliner: Bemerkungen zu einigen Darstellungen des Erlösers als Schmerzensmann, in: Das Münster 9, 1956, S. 97–117.
  • Gert von der Osten: Der Schmerzensmann. Typengeschichte eines deutschen Andachtsbildwerkes von 1300-1600 (Forschungen zur deutschen Kunstgeschichte 7), Berlin 1935.
  • Erwin Panofsky: „Imago Pietatis“. Ein Beitrag zur Typengeschichte des „Schmerzensmanns“ und der „Maria Mediatrix“, in: Festschrift für Max J. Friedländer zum 60. Geburtstage, Leipzig 1927, S. 261–308.
  • Hubert Schrade: Beiträge zur Erklärung des Schmerzensmannbildes, in: Deutschkundliches. Friedrich Panzer zum 60. Geburtstage (Beiträge zur neueren Literaturgeschichte 16), Heidelberg 1930, S. 164–182.
  • Gerhard Weilandt: Die Sebalduskirche in Nürnberg. Bild und Gesellschaft im Zeitalter der Gotik und Renaissance, Petersberg 2007.
  • Andrea Zimmermann: Jesus Christus als Schmerzensmann in hoch- und spätmittelalterlichen Darstellungen der bildenden Kunst: eine Analyse ihres Sinngehalts, Dissertation (Dr. theol.), Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg, 1997, PDF-Datei

Im Netz[VE | Weakln]

 Commons: Schmerzensmann – Sammlung vo Buidl, Videos und Audiodateien