Vawoitungsgmoaschoft Niederviehbach

Aus Wikipedia
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Woppn Koartn
Wappen fehlt
Vawoitungsgmoaschoft Niederviehbach
Deutschlandkarte, Position vo da Vawoitungsgmoaschoft Niederviehbach hervorgehoben
48.61666666666712.383333333333Koordinaten: 48° 37′ N, 12° 23′ O
Basisdatn (Stand 1980)
Bestandszeitraum: 1978–1980
Bundesland: Bayern
Regiarungsbeziak: Niedabayern
Landkroas: Landkroas Dinglfing-LandauVorlage:Infobox Gemeinde in Deutschland/Wartung/Landkreis existiert nicht
Fläch: 68,55 km²
Eihwohna: 4428 (31. Dez. 1979)
Dichtn: 65 Eihwohna je km²
Vawoitungsgmoaschoftgliedarung: 2 Gmoana
Adress vo da
Vawoitungsgmoaschoftvawoitung:
VG Niederviehbach
Schulstr. 1
84183 Niederviehbach
Hoamseitn: www.niederviehbach.de
Log vo da Vawoitungsgmoaschoft Niederviehbach im Landkroas Dinglfing-Landau
Karte

De Vawoitungsgmoaschoft Niederviehbach (amtli: Verwaltungsgemeinschaft Niederviehbach) woar a vom 1. Mai 1978 bis zum 31. Dezemba 1979 bstehende Vawoitungsgmoaschoft im niadabayerischn Landkroas Dinglfing-Landau.

De Mitgliedsgmoana woarn (mid Bevejkarung zum Stond 31. Dezemba 1979):

  1. Loiching, 2413 Eihwohna, 38,93 km²
  2. Niederviehbach, 2015 Eihwohna, 29,62 km²

Vawoitungssitz woar Niederviehbach. Zum Stichdog 1. Jenna 1980 is de Vawoitungsgmoaschoft auf Betreibn Loichings aufglest worn.[1] Beide Gmoana vawoitn se seithea jeweis alloa im eigna Rodhaus.

Buidagalerie[VE | Weakln]

Beleg[VE | Weakln]

  1.  Werner Kohl: Die Entwicklung unserer Gemeinde 1971–1985. In: Gemeinde Loiching (Hrsg.): Festschrift zum 1100jährigen Jubiläum der Gemeinde Loiching (885–1985). Loiching 1985, S. 59–95.