Wikipedia:Stammtisch/Archiv/2012-4

Aus Wikipedia
Zur Navigation springen Zur Suche springen

"Hoamseitn"?[Weakln]

Wenn i von ayner andern Spraach her auf ünser Haauptseitt geen will, landd i daader: [1]. Bei mir zaigt s aau glei unterhalb "Navigazión" sele "Hoamseitn" an. Was faelt daa? --Hellsepp (dischkrian) 22:34, 4. Okt. 2012 (CEST)

Do hosd Recht. A foischa Link. --Bua333 (dischkrian) 22:47, 4. Okt. 2012 (CEST)
Is etz repariat. --Bua333 (dischkrian) 22:50, 4. Okt. 2012 (CEST)

Neue Namensräume[Weakln]

Die Diskussion läuft bis zum 18. Oktoba. Die Abstimmung vom 18. Oktober 2012, 21.00 Uhr bis 1. November 2012, 21.00 Uhr.

Brauchen wir zusätzliche Namensräume (für unser Wiktionary, Wikibooks, Wikisource)? Wenn ja, wie sollen sie heißen? --Bua333 (dischkrian) 23:19, 4. Okt. 2012 (CEST)

Upcoming software changes - please report any problems[Weakln]

Wikimedia Foundation RGB logo with text.svg

(Apologies if this message isn't in your language. Please consider translating it)

All Wikimedia wikis - including this one - will soon be upgraded with new and possibly disruptive code. This process starts today and finishes on October 24 (see the upgrade schedule & code details).

Please watch for problems with:

  • revision diffs
  • templates
  • CSS and JavaScript pages (like user scripts)
  • bots
  • PDF export
  • images, video, and sound, especially scaling sizes
  • the CologneBlue skin

If you notice any problems, please report problems at our defect tracker site. You can test for possible problems at test2.wikipedia.org and mediawiki.org, which have already been updated.

Thanks! With your help we can find problems fast and get them fixed faster.

Sumana Harihareswara, Wikimedia Foundation Engineering Community Manager (talk) 04:42, 16. Okt. 2012 (CEST)

P.S.: For the regular, smaller MediaWiki updates every two weeks, please watch this schedule.

Distributed via Global message delivery. (Wrong page? Fix here.)

Fundraising localization: volunteers from outside the USA needed[Weakln]

Please translate for your local community

Hello All,

The Wikimedia Foundation's Fundraising team have begun our 'User Experience' project, with the goal of understanding the donation experience in different countries outside the USA and enhancing the localization of our donation pages. I am searching for volunteers to spend 30 minutes on a Skype chat with me, reviewing their own country's donation pages. It will be done on a 'usability' format (I will ask you to read the text and go through the donation flow) and will be asking your feedback in the meanwhile.

The only pre-requisite is for the volunteer to actually live in the country and to have access to at least one donation method that we offer for that country (mainly credit/debit card, but also real-time banking like IDEAL, E-wallets, etc...) so we can do a live test and see if the donation goes through. All volunteers will be reimbursed of the donations that eventually succeed (and they will be low amounts, like 1-2 dollars)

By helping us you are actually helping thousands of people to support our mission of free knowledge across the world. Please sing up and help us with our 'User Experience' project! :) If you are interested (or know of anyone who could be) please email ppena@wikimedia.org. All countries needed (excepting USA)!

Thanks!
Pats Pena
Global Fundraising Operations Manager, Wikimedia Foundation

Sent using Global message delivery, 18:47, 17. Okt. 2012 (CEST)

Der Brandner Kaspar und das ewig' Leben[Weakln]

Heid um 3/4 8. eine der wenign Gelegenheiten gutes Bairisch im Frenseh zu hören. --188.23.116.129 18:05, 1. Nov. 2012 (CET)

Leida vabasst. Häd i ma gean aungschaut. --Gschupfta Ferdl (dischkrian) 11:10, 2. Nov. 2012 (CET)

Bayern samma mia[Weakln]

Bayern is wia a eigens Land. Mia ham unsre eigne Hoch-Kultur (ned signiata Beidrog vo 91.55.246.187 (Dischkrian) 09:49, 11. Nov. 2012‎ (CEST))

Hosd Recht, Bayern samma mia! Und a oagnas Land worn ma de lengste Zeit und a Freistoot samma no imma. Und mea Autonomie woin ma aa wieda (mindastns sovui wia bis 1933). Und unsa Kultur is mea wia 1000 Joar oid. Deswegn muass a de boarische Sproch wieda mea gfeadat wean!
--Bua333 (dischkrian) 11:20, 11. Nov. 2012 (CET)
Pffffft.gif
Freiheit für Bayern!:
Volksabstimmung in Vorbereitung :P
--Schnoatbrax (dischkrian) 12:50, 11. Nov. 2012 (CET)
hehehehe hehe
Jawoi, Freiheit fia Bayern!
De oanzige Partei, de wo konsequent fia de Boarische Sproch eitritt.
--Papa Kern (dischkrian) 14:09, 11. Nov. 2012 (CET)

Guet gmaint, ghoert aber daa nit her. Non dyrzue seind ja mir gsamtbairisch ausgrichtt ... --Hellsepp (dischkrian) 22:54, 25. Dez. 2012 (CET)

Vorstàn anecha[Weakln]

Servus an de Gmoa Hob de seiten erst gfunna und sog einfach moi griaßt eich

--Schanza Bua (dischkrian) 14:44, 11. Nov. 2012 (CET)

Servus Schanza Bua, schee dass d zu uns heagfundn hosd! --Gschupfta Ferdl (dischkrian) 17:30, 11. Nov. 2012 (CET)
Griassde Schanza Bua! --Bua333 (dischkrian) 18:38, 11. Nov. 2012 (CET)
Serwas, Schanza Bua, wos hoasstn "Vorstàn anecha"? --Raubaffe (dischkrian) 10:11, 12. Nov. 2012 (CET)

Wikibooks - Wikisource[Weakln]

Dere, sogts amoi kamma do bei dem Wikibooks aa z.B. Sachan vo da Emerenz Meier einedoa oda miasadma do dafia a Wikisource aufmocha. Sie is jo scho länga wia 70 Jo doud, vo doher wat jo koa Urheberrecht mehr drauf. Wat doch scho a Sach wemma vo dera a boa Gedicht drin hättn, oda? Bloche (dischkrian) 22:26, 28. Nov. 2012 (CET)

Besser ins Wikisource, das gibt es hier schon als separaten Namensraum, einfach "Text:" davorsetzen, es hat nur noch keine Startseite zum Boarischen Wikisource. --Holder (dischkrian) 22:50, 28. Nov. 2012 (CET)
Guad Guad, measse! Dann wead e des irgendwann in Angriff nemma. Bloche (dischkrian) 15:12, 29. Nov. 2012 (CET)
Dad mi gfrein, Bloche. --Gschupfta Ferdl (dischkrian) 20:02, 29. Nov. 2012 (CET)

Buam und Dechta?[Weakln]

I woaß ned recht: Mich stört diese Zusammenstellung, die man bei Orten als Überschrift für die Berühmtheiten findet; aus zwei Gründen:

  • Für Erwachsene finde ich die Bezeichnung Sohn (Suh<n) besser
  • Das Wort ist nicht eindeutig. A Bua muaß ko(n Suh(n sein, sondern kann auch allgemein ein männliches Kind sein und ist als solches das Pendant zum Mädchen: Buama und Deandl - Sehn und Dechda.

Oder ist das bairische Wort Suh(n nicht allgemein bekannt oder üblich? Wie seht ihr das? - Bavarese (dischkrian) 11:50, 9. Dez. 2012 (CET)

Für mich ist "mei Bua" für "mein Sohn" im Weanarischn geläufiger ("mei Madl" für "meine Tochter" habe ich dagegen bewusst noch nie gehört). Ich könnte aber auch mit Sehn und Dechda leben. --Gschupfta Ferdl (dischkrian) 19:28, 9. Dez. 2012 (CET)
Gibts im Boarischn an "Sohn"? Hob i nu nia ghead. Oiwei grod "mei Bua", "meine Buam". "Dechda" kenn-e scho, genauso wia "mei Diandl". Bei "mei Bua" und "mei Diandl" iss aa komplett Wurscht ob erwachsen oda ned. "Mei Sohn" oda sunst irgenda bavarisierte Version davo hob-e oba meina Lebadog dennascht nu ned ghead. Oba mog scho sei doss's des gibt. Bloche (dischkrian) 21:04, 9. Dez. 2012 (CET)
"Sohn" erscheint mir zumindest nicht echt mittelbairisch zu sein (nordbairisch schon). Ich wäre für "Buam und Diandl" oder in diesem Zusammenhang vielleicht noch unmissverständlicher für "Woschechte (Soizburga)" (in der Gemeinde geboren) und "Zuagroaste (Soizburga)" (in der Gemeinde wohnhaft). --Bua333 (dischkrian) 05:57, 10. Dez. 2012 (CET)
Woschechte/Zuagroaste warad fia mi aa boarischa! Wer sagt schon "Söhne und Töchter" einer Stadt oda "Buama und Diandln" vo ana Stod? Ich denke nicht viele. Beides wirkt auf mich etwas gestelzt. Und "Sohn" verwende ich im Boarischn auch nicht. "Der Sohn" is "da Bua", auch wenn er 50 ist. --Papa Kern (dischkrian) 08:20, 10. Dez. 2012 (CET)
Es hängt auch noch davon ab, wer in einer solchen Liste dann eigentlich aufgezählt wird. In der dewiki sind das meist diejenigen Personen, die in der Stadt oder Gemeinde geboren sind. Das sind aber nicht unbedingt die "woschechtn", das können auch Mütter auf der Durchreise gewesen sein oder Frauen aus dem Umland, die ihr Kind im Krankenhaus in der Stadt zur Welt bringen. Ich bin zum Beispiel auch ein waschechter aus dem Dorf, in dem ich aufgewachsen bin, aber geboren bin ich im Krankenhaus in der benachbarten Großstadt. Das heißt, wenn man hier "woschechte" schreibt, muss man auch darauf achten, dass die Aufgeführten dies dann auch sind. P.S.: Auch im Alemannischen sagen wir "Bue" und nicht "Sohn", egal wie alt derjenige ist. --Holder (dischkrian) 11:14, 10. Dez. 2012 (CET)

Bei Schmeller kommt "Suh" hier vor: Dialekt: Bayerisch Rhein-Pfälzisch (und hier das Original von Schmeller: Die Mundarten Bayerns: Beygegeben ist eine Sammlung von Mundart-Proben...

Zehetner qualifiziert "Suh" hier (unten auf Seite 3 gehen; alle Seiten haben die gleiche URL) als "veraltet": Das Gruserl ist so gruserlgelb. Schreibt aber nicht, wo das im Boarischen überall verwendet wurde und wird.

--Bua333 (dischkrian) 21:16, 10. Dez. 2012 (CET)

Das lese ich gern: Ich habe ja von Suh(n geschrieben, nicht, wie mir unterstellt wurde, Sohn. Um Belege hatte ich mich nicht bemüht; warum auch; ich höre es ja immer wieder, (neben Bua, klar). Veraltet? Mir gfallts. - Bavarese (dischkrian) 19:10, 12. Dez. 2012 (CET)
"Veraltet" sagt ja auch nur, dass es viele nicht kennen und dass es damit als Überschrift nicht unbedingt geeignet ist (als Überschrift ist "Woschechte" / "Zuagroaste" möglicherweise sinnvoller). --Bua333 (dischkrian) 08:24, 13. Dez. 2012 (CET)

Sprachatlas Jura-Altmühlraum[Weakln]

Erste Ergebnisse der Dialektumfragen im Raum Jura-Altmühl liegen auch online vor: http://sprachatlas.ku.de.

--Holder (dischkrian) 21:46, 12. Dez. 2012 (CET)

Interessant, werde ich mir in den nächsten Tagen genauer anschauen. --Bua333 (dischkrian) 08:33, 13. Dez. 2012 (CET)
In die Top 100 eingebaut: Sprochatlantn. --Gschupfta Ferdl (dischkrian) 10:29, 16. Dez. 2012 (CET)

CU[Weakln]

Nochdem's Misstraun untranand und da ogstaute Ärga oiwei no do is mecht i an CU startn. Wenns durchgäht ko~ ma's Misstraun gengiwa Bua und seine Freind sei lossn. --Buachamer (dischkrian) 09:05, 23. Dez. 2012 (CET)

Wenn du hier wieder zu stänkern anfängst, wirst du - ohne CU - gesperrt. Bua und andere hatten das im Zusammenhang mit der Abwahl von Sinnierer als Admin angeboten. Damals wurde es nicht genutzt. Der Sockenzoo wird von deinen Spezln unterhalten. Um das zu wissen braucht man nicht einmal einen CU. --Matthias Klostermayr (dischkrian) 09:19, 23. Dez. 2012 (CET)

Eine Zusammenarbeit mit Projektstörern wie euch Roland/Buachamer/Hoferaanderl ist kaum noch vorstellbar. Ob jetzt dieser CU durchgeführt wird oder nicht, es wird euch nichts nützen, aber schon gar nichts.

Benutzer wie Hoferaanderl treten hier Projektregeln mit Füßen, immer wieder und wollen sich dann als Richter aufspielen. Es darf gelacht werden. Eine Rehabilitierung ist nach den letzten Aktionen, die blanke Unbelehrbarkeit erkennen ließen, ausgeschlossen.

--Gschupfta Ferdl (dischkrian) 10:25, 23. Dez. 2012 (CET)

Hoferaanderls Sockenzoo[Weakln]

Kopiert von der Benutzerseite von Joe Watzmo:

cu verified
  • Hoferaanderl
  • Megatherion
  • ToMegaTherion 666
confessed
  • Vicco Guschl
evidently
  • Calahan
  • Mannie Lenny
  • Andrew Courtney
  • Signswung
high probability

or meat puppets

  • Fiez62
  • Fiez62a

--Gschupfta Ferdl (dischkrian) 10:32, 23. Dez. 2012 (CET)

+1
"Haltet den Dieb!" rief der Dieb :) --Bua333 (dischkrian) 10:53, 23. Dez. 2012 (CET)

CU abgelehnt. Die dachten anscheinend wirklich, dass ein unbeschränkt Gesperrter und sein Spezl checkusern können. Dabei hätte ich mich gerne checken lassen. Ich glaube, sie hätten sich über das CU-Ergebnis sehr gewundert. "Stop thieve, stop! --Raubaffe (dischkrian) 15:47, 23. Dez. 2012 (CET)

Ich habe den ganzen "wissenschaftstheoretischen" (sic!) Schmarrn nicht gelesen, nur der absurde "mange"-Vorwurf ist mir ins Auge gehüpft.
Es war übrigens der Nutzer Zwentibold, der als erster in der Bairischen Wikipedia "mange" geschrieben hat, wie sich leicht feststellen lässt. Hiasl hatte mir davon erzählt, und dass er daraufhin verblüfft Zwentibold gefragt habe, warum er das mache und Zwentibold meinte, das sei eben sein Sprachempfinden. Danach sei er, Hiasl, ins Grübeln gekommen und habe für sich festgestellt, dass der "ch"-Laut im alten Westmittelboarisch auch nur höchst selten vorkomme und oft entweder weggelassen oder als "k/g" ausgesprochen werde. Beispiel: "Raufang" statt "Rauchfang" (kann man im Bairischen Sprachatlas im Raum Oberbayern nachhören) oder "rauka" statt "raucha/rauchn" ("rauka" sagte auch mein Opa und seine genussrauchenden Spezln). Darauf habe ich das auch übernommen :D --Bua333 (dischkrian) 16:21, 23. Dez. 2012 (CET)
Ja, wenn man in seiner Wut und in seinem Hass blind ist, übersieht man die einfachsten Zusammenhänge ;) --Gschupfta Ferdl (dischkrian) 17:57, 23. Dez. 2012 (CET)

Dabei hatte ich vor wenigen Wochen noch gehofft, dass wir ihn als Kollegen wieder gewinnen können. Aber alle seine Aktionen von Zehetner bis Fiez haben nur darauf abgezielt die Bairische Wikipedia zu schädigen und weitere Benutzer zu vertreiben. Und wenn man dann versucht, ihn wieder zu integrieren, dann kommt in kürzester Zeit wieder ein Aggressionsausraster. Für mich ist das Maß jetzt voll. --Gschupfta Ferdl (dischkrian) 17:57, 23. Dez. 2012 (CET)

Anfrage[Weakln]

Grüß Euch, meine Hoffnung mit dem CU war eigentlich das Misstrauen Euch gegenüber endlich ausräumen zu können. Nun ist der CU Antrag leider nicht durchgegangen. Der Matthias Klostermayer hat erwähnt, dass bei der Deadministrierung ein CU möglich gewesen wäre und ich den Moment für eine CU verpasst hab. Das Angebot gilt anscheinend nicht mehr aber könntet Ihr mir ein neues Angebot machen? ;-) Ich bin auch für CU Alternativen offen. --Buachamer (dischkrian) 19:15, 23. Dez. 2012 (CET)
Noch was nebenbei. "Rauka" gibt es natürlich. Im Großraum München, FFB, und Tölz sagt man zum "rauchen" allerdings "raacha". Der Erhalt vom "au" deutet für mich auf den Osten von Bayern vielleicht Bayrischen Wald hin. --Buachamer (dischkrian) 20:44, 23. Dez. 2012 (CET)
Ich habe einen Vorschlag für dich: Schreib Artikel oder unterstütze das Qualitätsverbesserungs-Programm. Das sind die Kernaufgaben einer Enzyklopädie. Akzeptiere einfache Grundregeln (wenn du "Beleg" statt "Oanzlnochweis" schreibst, wird dir kein Zacken aus der Krone brechen, lächerlich). Hör auf mit deinem sinnlosen Wikihounding. Ich beispielsweise, denke nicht einmal im Schlaf daran, meine Anonymität hier aufzugeben. Diskutiere sachlich und prägnant, höre auf mit nicht-zielführenden Endlosdiskussionen, höre damit auf, die destruktiven Aktionen unbeschränkt gesperrte Benuzter zu unterstützen. --Gschupfta Ferdl (dischkrian) 07:28, 24. Dez. 2012 (CET)
Guten Morgen Geschupfta Ferdl, das ist leider keine Antwort auf meine Frage noch ist es ein Angebot was ihr machen wollts um Eure Echtheit zu zeigen. Ich möchte hier nicht auf Deine/Eure falschen und anderen Vorwürfe eingehen sondern nur auf die Punkte, die den CU bzw. das Aufzeigen der Echtheit Eurer Nutzer betrifft. Ich habe nicht gebeten, dass Ihr Eure Anonymität aufgeben müßt, sondern dass Ihr irgendwie Eure Echtheit zeigt. Die einfachste Möglichkeit wäre meiner Meinung nach, dass Ihr freiwillig einen CU machen lassts, aber ich bin auch für Alternativen offen. --Buachamer (dischkrian) 07:58, 24. Dez. 2012 (CET)
Und wenn der CU gemacht ist, was ändert sich dann an deinem (eurem) Verhalten (oder gar Charakter). Ich werde es dir sagen: Nichts. Ihr klammert euch nur an den letzten Hoffnungsschimmer: das sind alles Socken. Konstruktives fällt euch nicht mehr ein. --Papa Kern (dischkrian) 08:20, 24. Dez. 2012 (CET)
Ich glaube auch, dass sich damit gar nichts ändern wird. Außer, dass wir nachher, die die weiter stänkern und -hetzen sperren werden. Deshalb habe ich mich gerade mit Matthias und Bua verständigt, dass ich einen CU auf freiwilliger Basis veranlassen werde. --Gschupfta Ferdl (dischkrian) 08:36, 24. Dez. 2012 (CET)
+1
Darauf kannst du wetten, dass die zwei sich nicht ändern werden. Diese Hoffnung habe ich schon lange aufgegeben. --Bua333 (dischkrian) 09:06, 24. Dez. 2012 (CET)
Das ist doch ein Wort Ferdl. Wenn sich alle von mir vorgeschlagenen Nutzer überprüfen lassen (gerne auch mehrer), dann wäre der Punkt ausgeräumt. Apropos "stänkern", warum sollte ich nach einem sauberen CU noch die Befürchtung hegen, dass Ihr Sockenpuppen seits? Insofern wird sich auf jeden Fall etwas ändern. Wenn Du nicht gleich mit Sperren gedroht hättest (der Begriff stänkern ist ja weit dehnbar) wäre es sogar ein Grund dankschön zu sagen. Ich gehe mal davon aus, dass Ihr das sperren mit Augenmaß durchführen werdets, also dankschön für das CU Angebot. --Buachamer (dischkrian) 09:15, 24. Dez. 2012 (CET)
Vor dem CU ist nach dem CU, nichts wird sich ändern, schon gar nicht irgendein Charakter. Hiasl hatte mit seiner Prognose Recht.
Und ES stänkert ja jetzt schon weiter. Wer nicht mitmacht ist natürlich eine Socke. Fragt sich nur von wem, weil mit dem CU ja geprüft wird, ob die Teilnehmer noch andere Socken betreiben. Siehe letztes CU Ergebnis vom Sockenzoo Hoferaanderl.
Bitte Lautsprecher danach abschalten. Produktives kommt da nicht mehr. --Raubaffe (dischkrian) 10:23, 24. Dez. 2012 (CET)
Das werde ich garantiert tun, wenns nach dem CU weiter geht. Viel Produktives kommt ja schon seit Monaten nicht mehr aus dieser Ecke und unser Bedarf an Metadiskussionssocken und permanenten Unruhestiftern ist gedeckt. --Gschupfta Ferdl (dischkrian) 11:45, 24. Dez. 2012 (CET)
Da hast du meine volle Unterstützung Ferdl. --Matthias Klostermayr (dischkrian) 12:50, 24. Dez. 2012 (CET)
Meine ich auch. Wir haben das destruktive Verhalten vom Dreigestirn (Sinnierer - Roland - Hoferaanderl) lange genug ertragen.
Egal wieviele Nutzer hier teilnehmen. Ob das ausreicht entscheidet die Community und nicht Roland Buachamer oder der Sockenzoo von Hoferaanderl.
--Bua333 (dischkrian) 13:41, 24. Dez. 2012 (CET)
"Lautsprecher" ist gut. Roland von Buachamer, der Lautsprecher des überführten Sockenpuppen-Betrügers Hoferaanderl auf Meta und hier. So wie er früher der Lautsprecher von Sinnierer war, auf Meta und hier (und als IP-Sockenpuppenspieler im Stile des Komödienstadls in die Geschichte der Bairischen Wikipedia einging).
Ja, bei der nächsten Störaktion abschalten! --Joe Watzmo (dischkrian) 05:59, 25. Dez. 2012 (CET)
Den Glauben ans Christkind sollte man den zwei lassen, bis zum Erwachen halt. --Joe Watzmo (dischkrian) 05:59, 25. Dez. 2012 (CET)

Was mich wütend macht[Weakln]

Mir gehts jetzt darum, den Einfluss der Projektstörung (vor allem durch Hoferaanderl, Hauptunterstützer praktisch aller dieser Aktionen aber: Buachamer/Roland) zu minimieren. Jeder kann selbst einmal nachschauen, was diese Benutzer in den letzten 12 Monaten "für" die Bairische Wikipedia "Produktives" geleistet haben (den Sockenzoo von Hoferaanderl, siehe Liste oben, kann man da miteinbeziehen). Auffallend sind vor allem nutzlose Meta-Störaktionen wie "Zehetner" (einige Zeit bevor Sinnierer damit am Stammtisch auftrat, hatte eine IP von Hoferanderl das bereits auf meiner Disk angekündigt!), "Fiez", oder diese "Sockenverdächtigungen".

Dazu verzichtbare Diskussionsbeiträge und Endlosdiskussionen, wo es vor allem um Wikihounding ging. In der Bairischen Wikipedia gibts zig Artikel die sehr schlecht sind (siehe: Kategorie:Wartung; die Mehrzahl ist überhaupt noch nicht erfasst), die aber Benutzer wie Buachamer/Roland/Hoferaanderl nur sehr selten interessiert haben. Es ging Ihnen immer nur um bestimmte Benutzer (in der Wikpedia nennt sich das "Wikihounding"). Für mich sind da inzwischen eindeutige Verhaltensmuster erkennbar, mit denen der Bairischen Wikipedia immer wieder Schaden zugefügt wurde. Das macht mich wütend!

Für Hoferaanderl ist die Uhr hier abgelaufen. Buachamer/Roland habe ich auf Meta und hier aufgefordert, endlich wieder Artikel zu schreiben oder am QS-Projekt mitzuarbeiten und bei Diskussionen sachlich, kurz und prägnant zu bleiben. Buachamer/Roland ist in den letzten 12 Monaten auffallend oft im Verbund mit dem Sockenzoo von Hoferaanderl aufgefallen, sonst kaum. Bei sehr vielen dieser Aktionen hat er gleich intensiv mitdiskutiert. Seit gegenüber diesem Sockenzoo O-Toleranz gefahren wird, beteiligt er sich kaum noch. Muss man das kommentieren?

--Gschupfta Ferdl (dischkrian) 12:07, 25. Dez. 2012 (CET)

Ferdl, du hast den Nagel auf den Kopf getroffen.
Erstens bin ich grundsätzlich gegen einen CU, der nur initiiert wird, um der Boarischen Wikipedia zu schaden. Am liebsten wäre es Ihnen, wenn die produktivsten Benutzer verschwinden würden. Man muss sich nur einmal anschauen, was Bua333 und Gschupfter Ferdl in den letzten Monaten geleistet haben, um zu verstehen, dass Buachamer nix Gutes im Schilde führt. Ich habe schon einiges von dem Rolandschen Theata mitbekommen. Das geht ja schon seit Jahren so. Immer in der ersten Front, um gegen bestimmte Leute zu hetzen. Zweitens gibts überhaupt keinen Grund diese Leute zu checken.
Drittens kapiert Buachamer bis heute nicht (so wenig wie es Sinnierer verstanden hat oder der Schwarmprediger und Sockenspieler Hoferaanderl versteht), dass Stewards gegen die lokale Community nix entscheiden können bzw. dürfen. Wikipedia ist eine Graswurzelorganisation und das ist gut so, weil eine Entscheidung gegen die Community ihren Untergang einleiten würde.
--Klampfen Toni (dischkrian) 14:37, 25. Dez. 2012 (CET)
Hallo Ferdl, ich bin mir nicht sicher ob ich Dir antworten soll oder nicht. Ihr giftets da ganz schön gegen mich und auch dem Anderl ummeinander. Das macht mich wütend, weil das sowohl auf der CU wie hier wie eine Schau ist um uns die Projektstörer hinzustellem (wir sind schwarz) und ihr seits die Guten (weiß), die einen sinnlosem CU machen nur um der bar Wiki zu schaden. Du weißt selber, dass das net stimmt. Ihr seid es die mit MBs und diversen Abstimmungen irgendwelche Dinge durchsetzen wollt und das man Eure Abstimmungen akzeptiert und ihnen bzw. Euch Folge leistet, oder sehr ihr das anders? Was mir bei mehreren von Euch gleichermaßen auffällt ist Euer aggressives Diskussionsverhalten mit denen ihr Leute die Euch bei Vorhaben ein Dorn im Augen sind mit Vorwürfen bewerft. Eines der gängigen Vorgehensweisen die mir bei Dir Gschupfta Ferdl, Schmei, Bua/Bua333, Mathias Klostermayr und Papa Kern aufgefallen ist, dass Ihr bei unangenehmen Fragen oder Themen (z.B. wenn Ihr in einer Diskussion keine sinnvollen Argumente mehr habt) den Fragesteller mit Vorwürfen in ein schlechtes Licht stellts oder eine Abstimmung startets die Euch Recht verschafft.
Wenn ein störender Fragesteller mit Vorwürfen in ein schlechtes Licht gerückt wird hat er die Möglichkeit, dass er entweder im schlechten Licht stehen bleibt oder, dass er die Frage aufgibt und auf die vorgeworfenen Punkte eingeht um sich zu verteidigen. Wenn er das dann tut, dann werden meist weitere Vorwürfe gebracht bis die Diskussion unübersichtlich wird und mit der eigentlichen Frage nichts mehr zu tun hat. Außenstehende geben bei den dfaraus resultierenden zerflätternden Diskussionen meist auf, dem Thema zu folgen und es bleibt etwas Schmutz an den Beworfenen haften (da wird schon was dran sein an den Vorwürfen...). Das ist leider sehr effektiv. Wenn jemand sich dann länger wehrt, dann endsteht eine Endlosdiskussion und dann kann man den sich Wehrenden hintennach noch wegen der Endlosdiskussion noch eine hineinhauen. Mir stinkt das echt so gewaltig! Natürlich ist immer der andere also z.B. der Roland der Stänkerer, auch wenn er sich verteidigt und dabei Kritik bringt. Nun zu Deiner Projektstörgeschichte die Außenstehende über mich denken sollen. Ich hab vor langer Zeit den Verdacht geäußert, dass ich eine Bestätigung mir wünschen würde, dass Eure abstimmenden Freunde doch irgendetwas liefern sollen, damit ich (und auch andere) Euch trauen können, dass Ihr keine Mehrfachaccounts betreibts. Ich hab verschiedene Vorschläge gemacht mit Skype, Treffen usw... Die Reaktionen waren wie üblich, dass man versucht hat mich ins schlechte Licht zu rücken (der böse Sockenspieler Roland, der ganz schlimme Dinge auf Meta getrieben hat) und parallel hat man versucht mich lächerlich zu machen. Vielleicht waren meine Vorschläge nicht gut oder gut genug, aber man soll Euch trauen und Euren Abstimmungen Folge leisten aber von Euch kam kein Vorschlag wie man das Misstrauen ausräumen hätte können. Wenn da etwas von Euch gekommen wäre, dann wäre es nie zu der CU Anfrageaktion gekommen. Das ist Euch sicherlich sonnenklar, oder?. Trotzdem wird der CU Antrag von Euch als Störaktion hingestellt. --Buachamer (dischkrian) 22:30, 25. Dez. 2012 (CET)
Es wird mir auch vorgeworfen, dass ich die letzten Monate hier wenig mitgearbeitet habe. Das stimmt. Es ist halt so, dass alles von Euch bestimmt wird und ich mich wahnsinnig oft über Euch geärgert hab. Es sind andere Nutzer aus ähnlichen Gründen abgesprungen, nur sind die leise weggeblieben. Ich bin noch nicht ganz gegangen, da ich hier gern mitgearbeitet hab und ich eigentlich net gehen will. --Buachamer (dischkrian) 22:30, 25. Dez. 2012 (CET)
Das hier ist eine Enzyklopädie, kein Forum, kein Chatroom, kein Sonstwas. Welche Community-Entscheidungen behindern deine Artikelarbeit? Welche konkret?
Welche Abstimmungen hat Hiasl hier initiiert? Solange ich hier bin nicht viele. (Pauschalisierungen sind eine deiner unlauteren Taktiken.) Bestenfalls hat er die gestartet, die im Rahmen der von euch getragenen "melancholischen" Projektstörungsaktion (ohne Einbeziehung der Community EXTERN vorbereitet, im RL nenne ich sowas Verrat) von dir und anderen diskutiert wurden, um andere Nutzer "niederzuwalzen" (so habe ich das zumindest empfunden). Hiasl hatte es damals gewagt, einige kleine Änderungen zu euren "Konzepten" vorzuschlagen und die dann zur Wahl zu stellen.
Ich werde dir noch was sagen, mir sind Abstimmungen zuwider (auf Hiasl trifft das übrigens auch zu). Die erste Abstimmungswelle in der Bairischen Wikipedia gab es als Folge der überfallsartigen "sinniererisch-melancholischen" Projektstörungsaktion, die dem Juden Grantla bekanntlich Angst gemacht hatte und, sicher zu Unrecht, an Vorgänge in der deutschen Geschichte erinnerten (die Welt sieht bekanntlich etwas anders aus, wenn ein Großteil deiner Vorfahren "terminiert" wurden). Die zweite Abstimmungswelle nachdem Hoferaanderl den Konflikt auf die Spitze getrieben hatte, durch permanente Stänkereien (und Wikihounding) und durch unzählige persönliche Beleidigungen (unter der Gürtellinie), von denen übrigens nur die wenigsten sanktioniert wurden (solange Mucalexx hier Admin war).
--Bua333 (dischkrian) 07:01, 26. Dez. 2012 (CET)
Es ging um das Thema Roland als böser Projektstörer. Ich habe daraufhin geschrieben welches Verhalten ich bei gewissen Leuten von Euch gleichermaßen beobachte. Es ist für mich die Taktik oder das zufällige Verhalten, dass Leute mit Vorwürfen und anderen Themen ins schlechte Licht gerückt werden oder versucht wird diese unglaubwürdig und lächlerich zu machen. Das ist das was ich beobachte. Dabei werden immer neue Themen oder Vorwürfe gebracht bis das Diskussionsthema zerflettert ist. Auch hier kommen wir mit Deinen Kommentaren und Fragen etwas vom Thema weg indem ich erklären soll welche "Community Entscheidung" mich behindert und was der Hiasl für MBs gestartet hat und dann werden "Verbrechen" von Melancholie und Hoferanderl angesprochen. Ich müßte jetzt also der Reihe nach Deine zig angesprochenen Themen erklären. Ich versuche weitgehend bei den aktuellen Themen zu bleiben und trotzdem so viel wie möglich zu beantworten.
Zu "Community Decision": Ich vermute mal, dass Du damit die Abstimmungen meinst. Jede Abstimmung und Festlegung an sich trägt nur wenig (wobei das unteschiedlich ist) dazu bei Artikelarbeit zu behindern. Es werden einfach viele Dinge von Euch festgelegt und vorgeschrieben, die ich weder gut noch richtig finde. (Da kann ich gerne einige aufzählen und an geeigneter Stelle kann ich das auch begründen was ich daran nicht richtig finde). Dadurch entsteht und entstand Ärger, da es weitestgehend wurschd ist wie gut oder wie schlecht meine Argumente sind. Wenn ich Euch, den Freundeskreis nicht überzeugen kann, dann ist es unwichtig ob ich alle anderen Nutzer überzeugen kann oder net, da Ihr schon einige Zeit in der absoluten Mehrheit seid. Dadurch, dass es so ist, dass quasi alle anderen Nutzer nichts mit ihrer Meinung bewirken können und mittlerweilen immer weniger andere Nutzer an MBs teilnehmen. Unmittelbaren Einfluß auf meine Artikelarbeit machen die MBs Schreibweis: Bayern (=> Owabayern) und die Abstimmung über die Artikelabschnittsüberschriften im Einheitsdialekt (unabhängig vom Dialekt des Artikels). Die anderen Dinge wie die Vorgehendsweise gegen den Hellsepp bei seiner Buechspraach und auch das Artikel schützen durch Eure selbst gewählten Admins, wenn Freunde von Euch an anderen Artikeln etwas herumgeändert haben betreffen auch die Arbeit. Der indirekte Einfluß ist sicher mindestens genauso groß. --Buachamer (dischkrian) 13:26, 26. Dez. 2012 (CET)
Zu: "welche Abstimmung hat denn der Hias initiert?": Es ging da um das ins schlechte Licht rücken und lächerlich bzw. unglaubwürdig machen was mir bei mehreren Nutzern von Euch aufgefallen ist. Das mit den Abstimmungen war eher allgemein gesehen. Der Klostermayr hat ein paar MBs gestartet aber nicht übermäßig viele. Der Freundeskreis an sich reagiert mit Abstimmungen um Dinge zu bestimmen und festzulegen wobei jeder Einzelne Eurer Gruppe nur relativ wenige Abstimmungen eingeleitet hat. --Buachamer (dischkrian) 13:26, 26. Dez. 2012 (CET)
Im dem Zusammenhang wieviele Abstimmungen der Hiasl initiert hat wird mir Pauschalisierung als Taktik vorgeworfen. Die Formulierung war leider etwas ungünstig von mir, aber es ist keine Taktik von mir zu pauschalisieren. Wenn es fälschlicherweise und unabsichtlich passiert, dann sprich es konkret an, damit ich es erklären oder korrigieren kann. --Buachamer (dischkrian) 13:26, 26. Dez. 2012 (CET)
Nun, ja es sind eigentlich diverse Sachen von Euch per Abstimmung festgelegt und eben nicht ausdiskutiert worden. Das war nicht nur beim Thema "Einheitsdialekt bei Artikelabsatzuüberschriften" so, da wo einfach gesagt wurde, dass durch einen Einheitsdialekt bei den Artikelüberschriften in einem Dialekttext unabhängig vom Dialekt des Artikels mehr Leser angesprochen werden wie wenn die Artikelsüberschriften im Dialekt des Artikels sind und basta. Es sind etliche Abstimmungen und ich weiß gar net, ob ich die alle finde, da es ja nicht nur MBs gibt sondern auch andere Abstimmungen (ich weiß den Namen jetzt nicht, ist den MBs aber sehr ähnlich enhält im Namen aber Diskussion). Die erste Abstimmung ist die Abstimmung über die Benutzersperrung (ursprünglich von Mucalexx+Klostermayr wobei Mucalexx am Ende selber dagegen war), dann die unsägliche Taferlabtstimmung wo der werte user Grantla dann beim Artikel Taferl passend zur Abstimmung gegen Sinnierer gestichelt hat (siehe da => "Taferl san unta Intellektuellen sea unbeliabt", "T.A.F.E.R.L"), dann kam die Benutzersperrung 2 (als Möglichkeit unliebsame Nutzer loszuwerden), dann die Abstimmung, dass man das Wort Bayern immer auf Standarddeutsch schreiben muß => Owabayern, dann das Verbot der Buechspraach mit dem unfreundlichen Vorgehen gegen Hellsepp, die Adminwahl/Bürokratenwahl von Holder (nicht dass das jetzt schlimm war), Vorbereitung der Deadministration und die Deadministrierung Sinnierers, dann Verobereitung der Benutzersperrung von Anderl, die (Benutzersperrung hat vom Anderl hat dann der Holder gestartet aber ohne die Stimmen des Freundeskreises und ohne dessen Sticheleien wäre der Anderl heute nicht unbeschränkt gesperrt)., Bürokratenwahl vorbereitet um einen Nutezr des Freundeskreises zum Bürokraten zu machen), Deadministrierungsantrag um Man zu deaministrieren (Deadministrierung konnte gerade noch verhindert werden aber die Warnung blieb bestehen beim nächsten Anlass ernst zu machen), Beschränkung, dass Zimbrisch nur in Artikel die mit Regionalbezug verwendet werden darf (ich find die Abstimmung grad net, kanns aber raussuchen), Astimmung mit Festlegung von Artikelüberschriften im Einheitsdialekt auch wenn es ein anderer Dialekt ist wie die Artikel. --Buachamer (dischkrian) 13:26, 26. Dez. 2012 (CET)
Um nach der abschweifenden Beantwortung Deiner Fragen wieder zum Thema zurückzukommen, mir stinkt es wie ihr hier bewußt versuchts mich als Projektstörer und Spezl vom Sockenpuppenzoo in ein schlechtes Licht zu rücken und dass Diskussionen häufig nicht beim Thema bleiben (siehe Beschreibung oben) und das ins schlechte Licht rücken immer wieder passiert. --Buachamer (dischkrian) 13:26, 26. Dez. 2012 (CET)

──────────────────────────────────────────────────────────────────────────────────────────────────── Zu den alten Geschichten kann ich nichts sagen. Ich halte auch nichts davon, zu weit in die Vergangenheit zurückzugehen. Die jüngere Vergangenheit ist ausreichend: Ein großer Teil der Beiträge von Hoferaanderl aus den letzten 12 Monaten lässt eine durchsichtig provokative Absicht erkennen. Dass er dazu provoziert worden wäre, kann ich nicht erkennen, im Gegenteil, er wurde in den letzten 12 Monaten weitestgehend in Ruhe gelassen. Du warst fast immer mit an Bord, hast zwar selber - soweit ich mich erinnern kann - nicht explizit provoziert, hast aber ihn und damit auch seine dämlichen Aktionen verteidigt und klein geredet. Es ging immer wieder um die gleichen Leute die provoziert werden sollten bzw. denen gezeigt werden sollte, dass sie keine Ahnung haben. Dieses permanente Auftreten im Zweierpack, ist genau das, was du anderen vorwirfst (was ich aber bei niemand hier in diesem Ausmaß erkennen kann). Aber auch deine Diskussionsart, die sich in den letzten 12 Monaten sehr oft, erkennbar durchsichtig, gegen bestimmte Leute richtete, ist aufgefallen. Selbst einem so maßvollen Kollegen wie El bes ist das zuletzt offensichtlich auf den Geist gegangen.

Zur Sperre von Hoferaanderl: Das Benutzersperrverfahren hat Holder ganz allein eingeleitet. Und zwar aus gutem Grund, diese schwere Beleidigung, die der Anlass dazu war, war kein Einzelfall, sondern eine von Vielen, die das Fass endgültig zum Überlaufen brachten. Der Grund, warum das Ergebnis im Verfahren nicht drastischer ausgefallen war: einige Benutzer hatten nicht verstanden, dass sie auch bei einer begrenzen Sperre mit JA stimmen müssen. El bes hat bekanntlich wenig später festgestellt, dass er es bereue nicht mit JA (unbeschränkt) gestimmt zu haben. Andere Benutzer haben erkennbar, bewusst gegen die Interessen der Bairischen Wikipedia gestimmt. Denn, wie soll eine Gemeinschaft funktionieren, wenn man vollkommen ungestraft andere beschimpfen und beleidigen darf? (Um so einen Fall "O.J. Simpson", gemeint ist damit nur eine bewusste Fehlentscheidung der Abstimmenden, in Zukunft zu erschweren, wurde eine Änderung des Benutzersperrverfahrens notwendig. Das aktuelle Verfahren entspricht im übrigen dem Verfahren, das auch auf de.wikipedia gültig ist. Hier wurde ebenfalls das erforderliche Quorum gesenkt.) Die später erfolgte unbeschränkte Sperre von Hoferaanderl war eine Folge des Sockenpuppentheaters und ist ebenfalls von Holder ausgesprochen worden. Dass gerade ein überführter Sockenpuppenspieler sich aufplustert und anderen Sockenpuppenspielereien vorwirft, ist für mich unerträglich und trägt ebenfalls zu meiner Wut bei. Es ist leider auch wieder typisch für dein Verhalten, dass du selbst die klaren Fakten rund um die Sperre von Hoferaanderl relativierst und meinst, er sollte eigentlich nicht dauerhaft gesperrt sein. Nein, er hätte schon 10x dauerhaft gesperrt werden müssen. Aus jeder Partei, aus jedem Bienenzüchterverein wird man ausgeschlossen, wenn man sich permanent daneben benimmt.

Dass dir und Hoferaanderl manchmal auch Unrecht angetan wurde. Ja, sicher, keine Frage. Das trifft aber auch für Benutzer wie Bua und andere zu.

--Gschupfta Ferdl (dischkrian) 19:42, 26. Dez. 2012 (CET)

Hallo Ferdl, danke für Deine Antwort. Du schreibst, dass sich ein überführter Sockenpuppenspieler aufplustert und Sockenpuppenspierlerein vorwirft findest Du unerträglich. Ich gehe davon aus, dass Du mit Sockenpuppenspieler den Anderl meinst. Der letzte CU ist aber von mir gestartet worden und ich habe den Verdacht geäußert, dass in Euerm Freundeskreis Sockenpuppen vorkommen können und manche Anzeichen dafür sprechen. Da Ihr ja wollt, dass man Euern Abstimmung Folge leistet, wollte ich mit dem CU, wie auch eingangs beschrieben, dass Misstrauen in die Echtheit der Gruppe ausräumen. Daraufhin bin ich ja auf der CU Seite in den Dreck gezogen worden und man hat den CU von "Community" als nicht akzeptiert erklärt. Das hätte net sein müssen (den CU hätte man ruhig zulassen können) und ich hab mich da sehr geärgert. Ich möchte an dieser Stelle auch noch auf den Klampfen Toni eingehen, der ja sagt, dass die Stewards die Entscheidung der Community respektiern müssen und andernfalls die Community untergehen würde.
Nun zu der "Community" Aussage vom Klampfen Toni. Wenn die Stewards Vorschriften machen würden was in einer Gemeinschaft wie gemacht oder geschrieben werden soll und das gegen den Willen der Gemeinschaft passieren würde, dann ist das sicherlich problematisch. Hier geht es aber um einen CU, der deutlich schwächer ausfällt wie wenn bei einer Wahl der Ausweis kontrolliet wird. Wenn man da bei einer Wahl der Ausweis kontrollíert wird, regt sich auf keiner auf. Im Gegenteil, es schafft Sicherheit vor Wahlmissbrauch und führt nicht zum Untergang der Gemeinschaft. Im dem Fall sehe ich es sogar problematisch, dass ein Teil einer kleinen Gemeinschaft so eine Überprüfung verhindern kann. Hier in der bar Wiki ist die Gemeinschaft sehr klein. Gesetzt den Fall eine kleine Gruppe baut mit Sockenpuppen schee staad eine große Gruppe, die die Mehrheit der noch aktiven Nutzer in einer lokalen Wiki darstellt, dann kann diese Gruppe mitsamt ihren Sockenpuppen einen CU verhindern, oder? Das wäre natürlich super praktisch. Klar, dass muß hier nicht der Fall sein, könnte aber der Fall sein. Für mich ist das Abschmettern des CUs und die Art und Weise jedenfalls verdächtig auch wenn mir durchaus klar ist, dass der wachsende Freundeskreis trotz verschiedener Auffälligkeiten auch ganz ohne Sockenpuppen bestehen kann (und hoffentlich auch besteht).
Entschuldigung für den Einschub Ferdl, ich hab noch gesehen, dass ich dem Klampfen Toni noch nicht geantwortet habe und nachdem das Thema "unerträgliche" Sockenpuppenverdächtigung dazu gepasst hat, hab ich hier versucht auf beides einzugehen.
Zu " Denn, wie soll eine Gemeinschaft funktionieren, wenn man vollkommen ungestraft andere beschimpfen und beleidigen darf?" Es ist schon richtig, dass das Beschimpfen bestraft gehört. Wenn man auf die Abstimmung verzichtet hätte und stattdessen den Hoferanderl 1 oder 2 Wochen gesperrt hätte wäre ich einverstanden gewesen. Ich muß aber auch noch etwas dazusagen, es gibt Aktionen wie z.B. andere lächlich und unglaubwürdig zu machen, immer wieder dagegenarbeiten (Edits zurücksetzen) die leichte Züge von Mobbing aufweisen können, aber im Graubereich liegen und den Betroffenen häufig mehrer zusetzen wie ein Schimpfwort. Das ist leider schwerer greifbar, aber auch das darf nicht sein und ist meiner Ansicht nach oft sogar schlimmer wie Schimpfausdrücke. --Buachamer (dischkrian) 23:56, 27. Dez. 2012 (CET)
Gut, dann versuch ich mal die letzten 12 Monate anzuschauen was der Anderl da alles so getrieben hat. Am 27.12 hat er am Artikel Güllandar Ekkelsturtzo geschrieben, dann an Gabìn "Tönle Bintarn" kleine Änderungen, dann ein komisches Gedicht ohne Personenbezug, dann der Artikel Org, kurz eine Anfrag zu Tabernakel, dann hat er gesagt, dass es passt, dann kommt ein Lob an den Bua, dass sich seine sprachliche Qualtiät verbessert hat, dann ein harmloser Kommentar an den Bua bezüglich (versteht man net nur in Tirol), dann eine Anmerkung zu Schreibweis Reidn, dann eine Anmerkung zum Einheitsdialekt von Artikelüberschriften, kurze Anfrage zu Hawara, dann ein Artikel über Tranquillityit, harmlose Antwort auf den Kommentar vom El Bes zu Waigl, dann löscht M. Klostermayr Ende Jänner mit dem Kommentar "Unfug" die vorgeschlagenen Artikel von Anderl => trotzdem harmlose Antwort auf der Diskseite, dann bei der Abstimmung über die Berigen Artikel Kontra mit konkreter Nennung von Fehlern die im Artikel verbessert werden können, daraufhin der Schmei bei den Artikel von Anderl: "Bitte noch etwas Bairisch lernen. Danke im voraus", und Bua "(indiskutabel)" zu Quasikristall, per Schmei und per Bua kommen dann vom P. Kern und Klampfen Toni, dann Diskussionen zu Quasikristall, dann Freude, dass bei Lichtmess auf meine Frage hin etwas im Artikel aufgenommen wurde, parallel passiert auch Wikipedia_Diskussion:Kandidatn_fia_Berige_Artikl#Als_Unfug_gel.C3.B6scht was mich beim erneuten Lesen im Nachhinein noch ärgert. Der Anderl schreibt noch ein paar harmlose Kommentare über die Barschartikel. Er ergänzt den Artikel Goaßschnoizn, den ich Dialektmäßig angepasst hab. Daraufhin wird sein Teil genommen in einen eigenen Artikel gepackt und dialektmässig umgeschrieben. Ich versuche da ein paar Verbesserungen auf Aperschnoizn einzubauen. Das wird von P.K. rückgängig gemacht und der Kommentar "keine Verbesserung" dazugschrieben, was aber wie man da sieht nicht stimmt und auch eine Provokation ist. Zu der Zeit bestand der Artikel Aperschnalzen mehrheitlich aus Zeilen, die der Anderl geschrieben hat, trotzdem, hat der Klostermayr Änderungen vom Anderl immer wieder revertiert. Ich hab damals auch den Holder gebeten da einzugreifen bevor die Situation eskaliert. Er hat leider daraufhin nicht reagiert. Wie dann die Wut übergekocht ist (siehe dazu auch den Kommentar) und leider der Ausdruck Drecksau fiel, hat der Holder hat dann die Sperrabstimmung gestartet, die Ihr Euch schon länger gewünscht habts und bei der Ihr fleißig für eine unbegrenzte Sperre gestimmt habts. Darauf wurde er dann vorläufig für 2 Monate gesperrt. In dieser Zeit hat er den neuen Nutzer Megatherion ‎ angelegt und nach etwas Artikelarbeit den für mich unverständlichen Kommentar auf Tonputz geschrieben. Daraufhin wurde er wegen Sperrumgehung auf unbegrenzte Zeit gesperrt. Am selbigen Tag hat er ToMegaTherion 666 angelegt, die aber sofort gesperrt wurde ohne etwas editiert zu haben. Er hat daraufhin den Nutzer Vicco Guschl angelegt. Aus meiner Erinnerung hat er diesen Nutzer ausschließlich zum Bearbeiten von ein paar Zimbirschartikel hergenommen und ist dann gesperrt wurde. Der Bua hat dann eine Aktion gegen den Artikel Ekken-Balt gestartet und irgendwann ist auch eine Abstimmung gegen das Zimbrische gestartet worden. Man hat dann der Person hinter dem Hoferanderl geschrieben, dass er zukünftig als IP schreiben solle. Die Aktionen sind daher aus meiner Sicht schlecht verfolgbar. Zudem kommt, dass jeder noch so harmlose Kommentar den die IP schreibt seit einiger Zeit von Euch immer sofort versionsgelöscht wird. Das erweckt den Eindruck die IP habe wieder etwas ganz schlimmes geschrieben.
Dem Hoferanderl wird angelastet, dass er überheblich auf den Dialektfehler anderer herumreitet. Das Herumreiten auf Dialektfehler von Nutzern Eurer Gruppe passierte tatsächlich. Wenn man die letzten 12 Monate anschaut dann sieht man auch, dass Schmei z.B. bei der Abstimmung über die Berigen Artikel auf den Dialekt von Hoferanderl herumhackt. Es geht da also hin und her und ist eine Art Teufelskreis. Losgetreten wurde er vermutlich dem etwas unschönen MB gegen die Buechspraach wo die Sprach vom Hellsepp angegriffen wurde (auch die Hellsepp Kritik auf Diskussion:Grönländische_Sproch schlägt in die Kerbe). Weiters hab sowohl ich wie auch der Anderl erlebt, dass bei Verbesserungsversuchen z.B. "oana" man von Seiten Deiner Freunde alles versucht (z.B. nach Belege im Internet sucht, dass es doch einige so schreiben auch wenn es im konservativen Dialekt relativ unüblich ist/war) um Recht zu behalten und dass der Verbesserungsvorschlag von uns nicht angenommen werden braucht. Da kommt dann von beiden Seiten wohl das Gefühl auf "die Andern kommen sich wohl besonders gscheit vor". --Buachamer (dischkrian) 23:56, 27. Dez. 2012 (CET)
Schimpfwörter oder andere ungute Aktionen sind bei Hoferanderl nur nach vorangegangenen Provokationen seitens Deiner Freunde passiert. Die Sprachkritik ist davon leider unabhängig (da liegen die Provokationen teilweise länger zurück). --Buachamer (dischkrian) 23:56, 27. Dez. 2012 (CET)
Zum Sockenzoo von Hoferanderl: Er hat die Nutzer weder für Mehrfachabstimmungen verwendet noch hat er in Diskussionen vorgegeben mehrere Personen zu sein. Megatherion, ToMegaTherion 666, Vicco Guschl sind nach der Sperre als neue Benutzer angelegt worden. Bei den anderen Nutzern weiß ich net genau was dahintersteckt (müßt ich nachfragen).
Zurück zum Thema, ich fänds nach wie vor wichtig und solange keine Sockenpuppen dahinterstecken für die betroffenen Nutzer harmlos, wenn sich mindestens die von mir vorgeschlagenen Nutzer überprüfen lassen. --Buachamer (dischkrian) 23:56, 27. Dez. 2012 (CET)

────────────────────────────────────────────────────────────────────────────────────────────────────Das ist für mich jetzt ein lebendiges Beispiel für unproduktive "Endlosdiskussion". Die Textmengen der Antworten werden immer länger und länger. Ursache und Wirkung wird in einigen Fällen einfach vertauscht. Und wenn man sich dann auf sowas nicht mehr einlässt, dann heißt es: "es fallen einem keine Argumente mehr ein". Wenn Hoferaanderl hier noch mitschreiben dürfte oder Sinnierer mitschreiben würde, dann hätten wir hier schon die 10- oder 20-fache Textmenge. Es mag ja sein, dass es Leute gibt, die an sowas Spass haben, ich jedenfalls nicht. Ich habe schon alles gesagt, was es dazu zu sagen gibt und ziehe es vor hier produktiv weiterzuarbeiten und meine Energie nicht in deartigen Diskussionsblasen zu verschwenden. Noch was: Wenn mein Freund Bua hier nicht mitarbeiten würde, dann wäre ich schon längst über alle Berge und ich glaube, dass das auf einige produktive Mitarbeiter hier ebenfalls zutrifft. Während einige unproduktive Mitarbeiter Bua zum Feind stilisieren.

Selbst wenn der CU (unten) positive Ergebnisse bringen würde, dann wäre Hoferaanderl damit nicht entlastet. Er bliebe dauerhaft gesperrt. Dafür würde ich im Verbund mit Holder sorgen. Und die Ergebnisse dieses CUs zu bewerten, liegt ebenfalls nicht in den Händen der Stewards, sondern der Community.

--Gschupfta Ferdl (dischkrian) 08:42, 28. Dez. 2012 (CET)

Richtig Ferdl. Ihr Wunschtraum ist für mich auch klar. Die Bairische Wikipedia soll auf das Niveau von Boarisch Wiki/Wikia zurückkatapultiert werden, mit derselben personellen Zusammensetzung. Hier sieht man ja, was die Stänkerer so drauf haben. Als berigen Artikel der Woche gibts dann 52 mal die B-Sprache. Weiters soll der Sockenpuppenbetrüger durch den CU entlastet werden. Denn wenn andere auch mit Sockenpuppen spielen, dann kann das Sockenpuppentheater, das Hoferaanderl hier betreibt, nicht so schlimm sein. (Für mich gilt übrigens: Ferdl und Bua dürfen jederzeit über mich einen CU einleiten. Wenn Projektstörer das wollen, mache ich da ganz sicher nicht mit. Ihre Absichten sind durchschaubar, ihr Lügengebäude wird durch den CU unten schon entlarvt werden.) --Papa Kern (dischkrian) 10:09, 28. Dez. 2012 (CET)
Immer schön draufhauen mit indem Du andere Lügner, Sockenpuppenbetrüger und Stänkerer heißt, Papa Kern und Dinge unterstellst. --Buachamer (dischkrian) 11:01, 28. Dez. 2012 (CET)
Mein Problem ist, dass ich zu sehr auf Deine/Eure Vorwürfe eingehe. Ein Großteil der Antwort geht um Deine Aussage " Ein großer Teil der Beiträge von Hoferaanderl aus den letzten 12 Monaten lässt eine durchsichtig provokative Absicht erkennen. Dass er dazu provoziert worden wäre, kann ich nicht erkennen, im Gegenteil, er wurde in den letzten 12 Monaten weitestgehend in Ruhe gelassen". Um es kurz zu sagen, kann ich schreiben, dass er die letzten 12 Monate sehr wohl vor den unschönen Aktionen von Eurer Seite provoziert wurde und nicht weitgehend in Ruhe gelassen wurde. Zur Aussage "diese schwere Beleidigung, die der Anlass dazu war, war kein Einzelfall, sondern eine von Vielen" wäre es schon interessant das näher anzuschauen, aber das führt zu weit weg. --Buachamer (dischkrian) 11:01, 28. Dez. 2012 (CET)
Ich bin ja eigentlich dumm. Eingangs schreib ich, dass es von Euch wohl eine Taktik ist bei unangenehmen Themen einen zig Vorwürfe vor die Füß zu schmeißen und wenn man dann darauf eingeht und Stellung bezieht eine Endlosdiskussion entsteht und dann lass ich mich wieder wieder auf darauf ein und bin auch so blöd, dass ich da auch noch nachforsch und analysiser was eigentlich los war... --Buachamer (dischkrian) 11:01, 28. Dez. 2012 (CET)
Wenn der CU tatsächlich positive Ergebnisse liefern würde, dann wäre Hoferanderl nicht entlastet, stimmt. Das Thema dauerhafte Sperre und vor allem die von Euch verhängte Acht, bei der man jeglichen neuen Kommentar (unahhängig ob harmlos oder nicht) von ihm aus der Wiki tilgen muß, könnte allerdings tatsächlich überdenkenswert werden (das war aber eigentlich nicht das Ziel des CUs). --Buachamer (dischkrian) 11:01, 28. Dez. 2012 (CET)
Das ist die Methode mit der man unbelehrbare Provokateure in allen Wikipedien behandelt. Da gibts überhaupt nichts zu überdenken, am allerwenigsten die unbeschränkte Sperre.
Ferdl wollte ihm vor kurzem noch einen Weg zurück bauen (aus meiner Sicht ein Fehler), am Ende des Weges standen wieder überflüssige Provokationen von Hoferaanderl. Ferdl hat ihn garantiert nich provoziert. Du kannst das gar nicht mitbekommen haben, weil du in dieser Zeit nicht anwesend warst. --Matthias Klostermayr (dischkrian) 15:30, 28. Dez. 2012 (CET)
Die einzige Agenda von diesem CU-Rohrkrepierer ist es, Hoferaanderl zu entlasten. Was denn sonst?
ups, ich vergaß, "Beleg" soll natürlich wieder durch "Oanzlnochweis" ersetzt werden *ROFL --MisterGugaruz (dischkrian) 16:17, 28. Dez. 2012 (CET)
@Klostermayr: Ich habs offenbar nicht mitbekommen auch wenn ich gelegentlich in die Wiki geschaut hab. (Das ehrt ja den Ferdl direkt. Kannst mir an Link schicken wo ich mir das anschauen kann was der Ferdl da gemacht hat?). Wie eingangs erwähnt ist der CU Antrag aber unabhängig von der Sperre vom Hoferanderl (das wird auch nicht anders wenn es diverse Leute anders behaupten). --Buachamer (dischkrian) 20:34, 28. Dez. 2012 (CET)
Nach seinem Ausraster haben wir alles versionsgelöscht. Er hat dann mit einer weiteren Sockenpuppe hier Theater gemacht und hat mit seiner IP im Anschluss daran Bua direkt bedroht. Unterirdisch (!)
In diesem Zusammenhang hat er auch eine Sockpuppenrecherche angekündigt. Wenige Tage später bist du auf Meta aufgetaucht. Oh mei, oh mei, was für ein Zufall.
Erschrecken könnt ihr damit kleine Kinder und Narren. Die Community lässt sich von so jemand sicher nicht an der Nase herumführen. So wie man in den Wald hineinruft, so schallt es zurück.
--Gschupfta Ferdl (dischkrian) 22:18, 28. Dez. 2012 (CET)
Ich weiß immer noch net was da los war, ich werde es aber herausbekommen. Der Hoferanderl wußte, dass ich einen CU machen wollte. Das ist also zumindest kein Zufall. Trotzdem weiß ich nichts von Deinen Aktionen Ferdl und auch net was der Hoferanderl da gemacht hat/haben soll. Der CU Antrag von mir hat jedenfalls nichts damit zu tun. Unabhängig davon werd ich versuchen der Sache auf den Grund zu gehen. --Buachamer (dischkrian) 23:46, 28. Dez. 2012 (CET)
Das Thema Hoferanderl hat zwar mit dem CU nichts zu tun. Ich habe trotzdem nachgeforscht. Auf Diskussion:Boarische_Hozat sieht man die letzten Aktionen die zum Versionslöschen der Kommentare vom Hoferanderl geführt haben. Wenn man da versucht hat den Weg für Hoferanderl zurückzubauen, dann war der Versuch deutlich verbesserungswürdig und zu den Provokationen kann jeder selber schauen was da los war. Wenn ihr noch über das Thema weiterdiskutieren wollts, dann können wir das gern an einer anderen Stelle weiterführen. Hier bringts uns vom Thema ab. --Buachamer (dischkrian) 00:23, 6. Jen. 2013 (CET)
Das eigentliche Thema war "Nochdem's Misstraun untranand und da ogstaute Ärga oiwei no do is mecht i an CU startn. Wenns durchgäht ko~ ma's Misstraun gengiwa Bua und seine Freind sei lossn. " Prinzipiell ist die Anzahl der stimmberechtigten Nutzer im Freundeskreis relativ hoch. Ich hab absichtlich nur eine kleine Auswahl getroffen, die ich überprüft haben will um Vetrauen schenken zu können. Die "Community" kann sich entscheiden, dass sie die Nutzer auf Mehrfachaccounts überprüfen lässt oder nicht. Die einzelnen Nutzer erleiden bei der Überprüfung keinen Schaden solang keine Mehrfachaccounts dabei sind. Im Gegenteil, es kann Vertrauen geschaffen werden. Dazu sollten aber mindestens die von mir genannten Nutzer von der "Community" überprüft werden lassen. Ihr könnt dem Zweifler (also mir ;) gern zeigen, dass meine Zweifel ungerechtfertigt waren/sind. Deshalb meine Bitte, schauts dass wenigstens die paar da geprüft werden. --Buachamer (dischkrian) 00:23, 6. Jen. 2013 (CET)
Das genaue Gegenteil ist der Fall. Im Misstrauen schaffen sind einige hier Weltmeister (und das seit Jahren). Meine Prognose: negativ (wie ich bereits vor einigen Monaten an dieser Stelle geschrieben habe). Hoferaanderl hat zudem hier mehrere Verhaltensweisen, genauer gesagt "Verhaltenszüge", an den Tag gelegt, mit denen er sich nachhaltig in Misskredit gebracht und sich jeden Weg zurück versperrt hat. Das Gravierendste: ein Aggressionsproblem. D.h. einige Edits verhält er sich zivilisiert, aber dann kommt mit garantierter Sicherheit wieder ein Ausraster, regelmäßig wie ein Uhrwerk. Dass er dazu immer provoziert worden wäre, gehört zu deiner sattsam bekannten Legendenbildung. Davon konnte sich jeder, der imstande ist, einen halbwegs neutralen Standpunkt einzunehmen, schon längst überzeugen, zuletzt mehr denn je. Wenn man von Schmei absieht (der dazu schon lange schweigt), gingen die Provokationen immer von Hoferaanderl aus. Dass du und deine "Freunde" das komplett anders sehen, wissen wir spätestens seit dem Benutzersperrverfahren (das Abstimmungsverhalten von manchen und die Begründung dazu war ein Armutszeugnis aller ersten Ranges und ein Tiefpunkt in der Geschichte der Bairischen Wikipedia, worum es euch geht, ist dabei wieder allzu offensichtlich geworden: nicht um eine zivilisierte Zusammenarbeit, sondern um die Durchsetzung von einseitigen Interessen; "Revisionismus" ist auch das einzige Ziel dieses CUs). Hoferaanderl hat es sogar geschafft, so umgängliche Leute wie Holder und Gschupfta Ferdl gegen sich aufzubringen - eine reife Leistung.
Holder sei Dank hat die Bairische Wikipedia noch nicht den Zerstörungsgrad der Ripoarischen Wikipedia erreicht, obwohl manche eifrig daran arbeiten, dieses Ziel zu erreichen. Ich werde alles tun, damit diese systematische Zerstörungsarbeit gestoppt wird (von dem "Vorwand" Zehetner über Fiez bis zu diesen Verdächtigungen) und dass es zusammen mit Bua und Gschupfta Ferdl und der tollen Unterstützung von Holder hier wieder aufwärts geht. Du kannst gerne konstruktiv mitarbeiten oder aber bildschirmseitenweise antworten und an deinen unerträglichen Legendenbildungen weiterarbeiten. Aus meiner Sicht hilft uns hier nur eine konsequente 0-Toleranz-Strategie. Und diese 0-Toleranz gegen jede Form der weiteren Projektstörung gilt nicht nur für Hoferaanderl sondern auch für dich und andere.
--Matthias Klostermayr (dischkrian) 10:46, 6. Jen. 2013 (CET)

──────────────────────────────────────────────────────────────────────────────────────────────────── Lass den Hoferanderl aus dem Spiel, damit lenkst Du nur vom Thema ab. Außerdem bringst Du ohne Beleg Vorwürfe, wo ich dann nachforschen muss was da wo passiert ist bzw. sein soll und unterstellst mir Legendenbildung. Das ist alleine schon unschön, aber mir geht es um etwas anderes. Viele Entscheidungen werden hier aufgrund Eurer Abstimmungen getroffen. Euer Freundeskreis ist stetig angewachsen und hat momentan weit mehr als wie die Hälfte der aktiven Nutzer, deswegen könnt ihr im Prinzip alles per Abstimmung so entscheiden wie ihr wollts und das tut ihr auch. Die anderen restlichen Nutzer, müssen akzeptieren was ihr entscheidets. Mir ist durchaus bewußt, dass es solche Freundeskreise gibt wo alles seine Richtigkeit hat und wahrscheinlich trifft das auch auf Euch zu, obwohl da manches merkwürdig ist. Wenn alles seine Richtigkeit hat, dann sollte es aber auch kein Problem sein, dass Ihr diese Richtigkeit (keine Mehrfachnutzer die abstimmen) irgendwie belegts. Dann wär diese Punkt endlich mal ausgeräumt. Stattdessen wird ein mords Zirkus gemacht und die Community mag nicht und der böse Hoferanderl usw wird hergezogen, der gewiss das Ganze geschrieben haben soll und Lügengebäude werden unterstellt, so dass am End ich und natürlich der Hoferanderl sowieso der Böse sind.

Ich sehe gerade, dass ein CU bereits für Klostermayr, Bua333, Joe Watzmo, Schmei und Hell Sepp durchgeführt wurde. Das ist besser wie nichts. Der Hell Sepp ist dabei freilich vollkommen uninteressant, da er nie im geringsten zum vermuteten Freundeskreis gezählt hat und nie eine befrüchtete Sockenpuppe von irgendjemand war. Es fehlen auf jeden Fall Papa Kern, Saxndi und Prjaeger. Auf den Schnoatbrax könnt ich wegen meiner noch verzichten, aber die 3 sollten schon wenigsten mitgetestet werden. Ferdl, Du hast den CU früher gemacht wie besprochen und damit konnten wir nicht mehr über das sprechen, wenn sich einzelne Nutzer net zur Verfügung stellen. Ich hab beim CU geschrieben "If all of the 8 users offer to be checked with CU I'm satisfied and I think that the mistrust will be abolished.". Dabei hab ich sowieso die kleinsmögliche Gruppe aus Euerm Freundekreis ausgewählt und jetzt habt ihr nicht einmal diesen kleinen Kreis prüfen lassen. Die "Community" oder besser gesagt einzelne aus Euern Freundeskreis haben den CU aus irgendwelchen Gründen verweigert. Ich hab gehofft, dass manche nur gebeten werden wollen um sich dann freiwillig überprüfen zulassen um das Vertrauen herzustellen. Das wäre wirklich eine Kleinigkeit gewesen und hätte einiges gebracht. Wenn sich dann aber mögliche Sockenpuppen einfach ausklinken (können), dann ist das Vertrauen weiterhin auf wackeligen Beinen. --Buachamer (dischkrian) 13:16, 6. Jen. 2013 (CET)

Vor dem CU ist nach dem CU, Schmei hat es vorausgesagt. Den notorischen Sockenpuppenspieler Hoferaanderl bringst du immer wieder ins Spiel, Hiasl hat nur darauf geantwortet. Deine Verdächtigungen sind eine dumme Schweinerei, sonst gar nichts, erst Recht was die genannten Leute betrifft (Saxndi und Prjäger hatten beispielsweise beim Antrag zum Deadmin von Sinnierer schriftlich bestätigt, dass sie einem CU in diesem Zusammenhang zustimmen; kann jeder nachlesen; das müssen sie aber nicht machen, nur weil du es jetzt gerade willst). Angefangen hat diese Schweinerei schon vor Jahren mit "dem IPla", ebenfalls ein überführter Sockenpuppenspieler, mit dem du dich ja sofort angefreundet hast. Seitdem gehts dir auch um nichts anderes, als hier Feindbilder aufzubauen, systematisches Wikihounding zu betreiben. Mein Vertrauen zu dir steht nicht mehr auf "wackeligen Beinen", sondern ist schon in den Graben gefallen.
Die enzyklopädische Mitarbeit steht dir jederzeit offen, da bist du herzlich willkommen und hast auch wertvolle Beiträge für die Boarische Wikipedia geleistet, das Wikihounding werden wir hier aber nicht mehr zulassen, irgendwann muss damit Schluss sein und der Punkt ist jetzt erreicht. --Bua333 (dischkrian) 02:44, 7. Jen. 2013 (CET)
Ich hab vorher genau gesagt welche kleine Auswahl ich mindestens überprüft haben will, damit ich Euch vertrauen kann, dass ist nicht passiert. Wenn der Ferdl sich an das gehalten hätte, was er angekündigt hat, dann hätt ich meine Einwände auch noch rechtzeitig vor dem CU schreiben können. Ich gebe Dir Recht, dass sich keiner überprüfen lassen muss, aber dann braucht auch keiner erwarten, dass ich oder andere darauf vertrauen, dass Ihr bei Euren Abstimmungen keine Sockenpuppen benutzt. --Buachamer (dischkrian) 08:52, 7. Jen. 2013 (CET)
Aha, wo hab ich den Hoferanderl ins Spiel gebracht, worauf der Klostermayer hätt antworten müssen? Es wurde ja gleich nach meiner CU Ankündigung, wo ich noch kein Wort vom/übern Hoferanderl geschrieben hab, über meine Spezln hergezogen, die einen Sockenzoo betreiben sollen. --Buachamer (dischkrian) 08:52, 7. Jen. 2013 (CET)
Jetzt fängst Du schon wieder an mich mit Dreck zu beschmeißen indem Du mich da wieder als Freund eines "überführten Sockenpuppenspielers" hinstellst. Allein das Wort "überführt" ist in dem Zusammenhang gut und dann Deine Unterstellungen. --Buachamer (dischkrian) 08:52, 7. Jen. 2013 (CET)

CU auf freiwilliger Basis[Weakln]

Ich habe mich mit Matthias und Bua333 abgestimmt, dass zumindest die Admins diesen Vorwurf nicht auf sich sitzen lassen werden.

Matthias und Bua333 haben bereits zugesagt.

Wer hier sonst noch mitmachen will, soll sich einfach hier mit seiner Signatur eintragen.

Niemand ist dazu verpflichtet. Für mich gibt es keinen Grund hier irgendjemand checken zu lassen, außer die Nachfolgekonten von Hoferaanderl. Aber auch das ist bislang nicht notwendig, weil offensichtlich.

--Gschupfta Ferdl (dischkrian) 08:55, 24. Dez. 2012 (CET)

Teilnehmer[Weakln]

Bitte hier mit Signatur bis spätestens 7.1.2013, 9.00 Uhr eintragen. Danke. (Mir erscheint die Frist von 14 Tagen, wegen der Feiertage, angemessen)

Diskussion[Weakln]

Ferdl, deine Bereitschaft voran zu gehen in Ehren, aber du solltest als Antragssteller auf keinen Fall auf der Liste stehen. Bitte streiche dich wieder. Ihr ganzes mühsam gebasteltes Kartenhaus bricht ja ohnehin schon zusammen, wenn bewiesen ist, dass es zwischen Bua, Schmei, Hiasl und mir keinen Zusammenhang gibt und dass wir auch keine Socken betreiben, unabhängig davon wer sonst noch dazu kommt. --Joe Watzmo (dischkrian) 06:09, 25. Dez. 2012 (CET)

Joe hat Recht. Du wurdest noch nie verdächtigt. Als Antragsteller darfst du da nicht drauf stehen. Ich streiche dich von der Liste. Wenn es dir nicht Recht ist, kannst du das gerne revertieren. --Bua333 (dischkrian) 06:53, 25. Dez. 2012 (CET)
Meinetwegen, können wir uns für später aufheben. Ich stehe jederzeit zur Verfügung. --Gschupfta Ferdl (dischkrian) 11:04, 25. Dez. 2012 (CET)

Ich würde mich freiwillig und ohne Not nicht checken lassen. Ich glaube sogar, dass das in der Wikmedia gar nicht erwünscht ist. Bua, Hiasl, Holder, Ferdl dürfen aber jederzeit einen CU für mich einleiten, wenn sie der Ansicht sind, dass das notwendig ist.

PS: Buama, wauns mi brauchts, i bin fir enk do! --Klampfen Toni (dischkrian) 14:47, 25. Dez. 2012 (CET)

Frohe Weihnocht, Toni. Vagejts God! Basst scho. Woasst, nochm CU wead da Roland mei zwoatbesta Spezl ;) --Bua333 (dischkrian) 16:57, 25. Dez. 2012 (CET)
Toni hat Recht. Bitte lasst euch von einem notorischen Sockenpuppenbetrüger und seinem notorischen Unterstützer (der auf einem Auge bekanntlich erblindet ist) nicht vorführen. Niemand muss hier mitmachen. --MisterGugaruz (dischkrian) 09:12, 26. Dez. 2012 (CET)

CU Ergebnis: negativ[Weakln]

Da ich durch E-Mails informiert wurde, dass mit weiteren Freiwilligen nicht zu rechnen ist (zwei Nutzer haben es mir dabei übrigens freigestellt, ob ich sie auf die Liste setzen möchte), habe ich den CU bereits ausführen lassen. Das Ergebnis ist für alle Beteiligten negativ. Dass Bua und Joe zueinander nicht die höchste, sondern die zweithöchste, Unwahrscheinlichkeitsstufe ("unlikely") haben, liegt ganz einfach daran, dass beide nicht weit voneinander entfernt wohnen (in derselben Gemeinde) und damit natürlich ähnliche IP-Ranges nutzen. Die Ergebnis-Bewertungsskala lautet aufsteigend: unrelated → unlikely → possible → likely → confirmed. Da ich Bua schon lange persönlich kenne und auch zu Matthias ein großes Vertrauen habe, habe ich auch nichts anderes erwartet. --Gschupfta Ferdl (dischkrian) 11:16, 6. Jen. 2013 (CET)

Nachtrag: Dass der CU auf Meta ausgeführt wird, ist eine reine Servicefunktion für die Bairische Wikipedia. Die Stewards machen das da im Auftrag unserer Community (und nicht im Auftrag eines Einzelnen im "Revenge-Modus"). Und zwar nicht etwa weil sie unsere Vorgesetzten wären, sondern weil wir keinen CU-Checker haben. --Gschupfta Ferdl (dischkrian) 11:16, 6. Jen. 2013 (CET)

Allss Guete[Weakln]

Liebe Leut!

I wünsch enk allsand (ayn Weeng spaet) frooe Weihnächtn aane Weihnachtsman und schoon hinvür ayn guets Neuhs Jaar aane Rutschn und zvürderst enk und üns allsand ayn erfolgreiche und fridliche bairische Weigglwelt.

--Hellsepp (dischkrian) 23:45, 25. Dez. 2012 (CET)