Ökologisch-Demokratische Partei

Aus Wikipedia
Wexln zua: Navigation, Suach
Ökologisch-Demokratische Partei
Logo der ÖDP
Sebastian Frankenberger
Partei­voasitzenda Sebastian Frankenberger
General­sekretär Claudius Moseler[1]
Stäi­vatretende Vorsitzende Susann Mai,
Verena Häggberg[2]
Bundes­eschäfts­fiararin Florence von Bodisco[1]
Bundes­schotz­moasta Willi Reinbold[2]
Grindung 23./24. Jenna 1982
Grindungs­oat Wiesbaden[3]
Hapt­sitz ÖDP Bundesgschäftsstelle
Pommergasse 1
97070 Würzburg[1]
Foabn orange[5] (HKS 8)[6]
Bundesdogsmandat koane
Stootliche Zuaschiss € 646.845,34 (2012)[7]
(Stand 30. Jenna 2013)
Mitglieda­zoi 5.945 (Stand: 31. März 2012)[4]
Mindest­oita 14[8]
Durch­schnitts­alter 39[9]
Frauen­otei 40 %[9]
Internationale Vabindunga World Ecological Parties
Hoamseitn www.oedp.de

De Ökologisch-Demokratische Partei (ÖDP) is a polidische Kloinpartei und wuade 1982 ois Nachfolga vu da "Grüne Aktion Zukunft" gegrindat. Se guit ois polidisch in da Midde orientiert und setzt sich fia de Umwöid ein. Beispielswoise is se gegen Gentechnik oba aa gegen de Legalisierung vu Drogen.[10]

Beleg[VE | Weakln]

  1. 1,0 1,1 1,2 "Geschäftsstellenadressen und Ansprechpartner". ödp.de. http://www.ödp.de/partei/organisation/geschaeftsstellen/. Retrieved on 2011-10-23. 
  2. 2,0 2,1 Der Bundesvorstand der ÖDP
  3. Ökologisch-Demokratische Partei auf www.parteien-online.de
  4. ÖDP in Zahlen (PDF; 156 kB)
  5. „Ökologie ist jetzt orange!“ Ökologisch-Demokratische Partei startet Plakataktion zur Bundestagswahl. 2009-08-18, obgruafa am 2012-04-05. (de)
  6. Dr. Claudius Moseler: ödp hat seit langem die Werbefarbe Orange!. 2003-12-04, obgruafa am 2012-04-05. (de)
  7. Gesamtübersicht Festsetzung der staatlichen Teilfinanzierung für das Jahr 2012 gemäß §§ 18 ff. PartG (PDF; 132 kB), Stand: 30. Jenna 2013.
  8. Satzung der ÖDP (PDF)
  9. 9,0 9,1 Vorstellung (PDF)
  10. https://www.oedp.de/fileadmin/user_upload/bundesverband/programm/programme/Grundsatzprogramm.pdf