Abdullah Öcalan

Aus Wikipedia
Wexln zua: Navigation, Suach
Abdullah Öcalan (1997)

Abdullah Öcalan (ma schpricht Ödschalan; geburn am 4. Aprü 1949, Tiakei) is oa Fihrer und ehemoliger Vursitzender der PKK vo derer ihrer Gründung im Joare 1978 bis hi zu derer ihrer Umbenennung 2002. 1999 is da Ödschalan weng Hochverrot und Büdung vo oaner terroristischen Veroanigung, Raub, Mord und Schprengschtoffaunschläg zum Tode vaurtööt wurn. Weng da Aufhebung vo da Todesschtrof in Friedenszeiten im Joare 2002 is af lebenslängli gändert wurn. Da Ödschalan is imma nu a Idoi fir vüle Kurdischnozionole und Kämpfer fir oan kurdischen Schtoot. Deshoib wird a oftmois 'serok gnaunt - des hoaßt Fihrer.

Literadua[VE | Weakln]

  • Ali Kemal Özcan:Turkey’s Kurds: A Theoretical Analysis of the PKK and Abdullah Ocalan. New York 2006

Im Netz[VE | Weakln]

Normdatn: GND: 119374374 | LCCN: n 91049753 | VIAF: 255752