Entropie (Sozialwissenschaften)

Aus Wikipedia
Wexln zua: Navigation, Suach

Entropie moant in de Sozialwissenschaftn sowoi de physikalische Zuastondsgress wiara a Moß aus da Informationstheorie.

S Interesse vo de Sozialwissenschaftn liegt voa oim in da Vaändarung vo Entropie in menschlichn Gmoaschaftn und Institutionen.

  • De Zuanohm vo Entropie is a Informationsvalust:[1]
Murray Gell-Mann schreibt dazua 1994: „Entropie ist Informationsmangel, dessen Größe an dem Aufwand gemessen wird, der zur Behebung dieses Informationsmangels erforderlich wäre.“
  • A Entropievaringerung ko nua iwa de Umwäid gscheng:
A System ko sei Entropie nua duach de Belastung vo seina Umwäid varingan. Dazua muass des System owa offa sein.
  • De Zuanohm vo Entropie varringad de Vaänderungsfähigkeit vo am System:
A System mit niadriga Entropie ko si leichta vaändan ois wiara System mit hoha Entropie. A System mit maximala Entropie ko si aus eigna Kroft iwahapts nimma vaändan.

Beleg[VE | Weakln]

  1. Lewis, Gilbert Newton (1930): The Symmetry of Time in Physics, Science, 71, 0569