Gugerschecken

Aus Wikipedia
Wexln zua: Navigation, Suach
Der Artikl is im Dialekt Weanarisch gschrim worn.
Klassifikazion noch 'm ICD-10
L81.2 Epheliden
Gugerschecken
ICD-10 online
Gugerschecken im Gsicht

Gugerschecken oda Summasprossn (aa Gugaschecken', Gugascheckn; westmittlboarisch Roosmugga, Roosmuggn, Summamirl, Summascheckn, Summafleckn; griachisch ἔφηλιςEphelis, im Plural Ephelides vo gr. epi – ἐπί „bei“ und hēlios – ἥλιοςSunn“) san göblich-breinliche Fleckn auf da Haut, de wos bsundas bei Menschn mit ana blondn oda rodn Hoafoab und hölla Hautfoab vuakumman.

Heakumft vom Naumen[VE | Weakln]

Da Naumen kummt vo "Gucker" oda "Gugga, des wos fia "Augn" sted und "Scheckn", des wos Fleck haaßt. Gucker kennt owa aa vom Kuckuck kumma, dea wos bekanntlich an fleckadn Bauch hod.[1] Sommasprossn haßns, wäus im Summa spriassn. Summamirl bedeit desöwe wia Summafleckn (merlen = Fleckn mochn)[2].

Entstehung[VE | Weakln]

Gugerschecken san Pigmentoblogarungen, de oft eascht entstengan, waun de Haut da Sunn ausgsetzt is, drum weans aa no Summasprossn gnannt. Bei maunchn Menschn vablossns im Winta oda vaschwindn gaunz. Mit Soibm, de wos de Haut aufhön duan oda mit Lasabehaundlung kaun ma Gugerschecken eleminian. Summasprossn san owa aa Normvariantn, de wos duachaus eanan Reiz hom kenna.

Gugerschecken entstengan duach sognannte "Melanozyten", de wos afoch vasteakt "Melanin" produzian (Hyperpigmentiarung). Des Melanin wiad in de umliegandn "Keratinozyten" a Zeit laung gspeichad. Im Gegnsotz zu de Muaddamoin (Lebafleckn) kummts ned zu ana lokaln Vameahrung vo de Melanozyten. Se entstengan woascheinlich duach a aungeborane Genvariantn im Melanocortin-1-Rezeptor, dea wos fia de Haut- und Hoafoab vaauntwoatlich is.[3]. Gaunz sötn kennan Summasprossn a Symptom vo ana Systemerkrankung sei ("NAME-Syndrom"[4]), meistns in Kombinatiaun mit aundan Hautvaänderungsn.

Beleg[VE | Weakln]

  1. Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm. 16 Bde. [in 32 Teilbänden]. Leipzig: S. Hirzel 1854-1960 - obgruafn am 28. Juni 2009
  2. Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm. 16 Bde. [in 32 Teilbänden]. Leipzig: S. Hirzel 1854-1960 - obgruafn am 28. Juni 2009
  3. Bastiaens M et al.: The melanocortin-1-receptor gene is the major freckle gene.; Hum Mol Genet. 2001 Aug 1;10(16):1701-8 PMID 11487574
  4. Manfred Dietel, Norbert Suttorp, Martin Zeitz (Hrsg.); Dennis C. Kasper, Eugene Braunwald, Anthony Fauci, Stephen L. Hauser, Dan L. Longo, J. Larry Jameson (Eds.): Harrisons Innere Medizin. Deutsche Ausgabe in Zusammenarbeit mit der Charité („Harrison's principles of internal medicine“). 16. Aufl. McGraw Hill, ABW-Wissenschaftsverlag, Berlin 2005, ISBN 3-936072-29-9 (2 Bde.).

Im Netz[VE | Weakln]

 Commons: Gugerschecken – Sammlung vo Buidl, Videos und Audiodateien
Erste hilfe.svg Bittschee in Hiweis zu de Gsundheitsthemen beochtn! Erste hilfe.svg