Koa Freibier gibts ned

Aus Wikipedia
Wexln zua: Navigation, Suach

De No-Free-Lunch-Theoreme oda a de Nichts-ist-umsonst-Theoreme, in boarisch de Koa-Freibier-gibts-ned-Gschichtn, san a Haufa Gschichtn aus da Theorie von der kombinadorischn Obdimierung. Sie bezian se auf Suachmedoden und wia de überhaupt verwendt wern kenna. Der Nam kommd ausm amerikanischn Sprichwoard `There ain't no such thing as a free lunch', auf boarisch: Koa-Freibier-gibts-ned, ähnli im Deitschn warad "Vo nix kimmt nix" oder auf Hoadeitsch a "Nichts ist umsonst".

Unter dene mathemadischen Sätz versteht ma dass es koa obdimale Methodn gibt mit der ma oised am besdn lösn ko. Schaut ma se olle möglichn Brobleme auf da Weid o, gibts koa Methodn die bei dene olle am besd obschneid.

Des Ganze is vom David Wolpert und am William Macready gfundn worn.

Im Netz[VE | Weakln]