Opfescheitahaufn

Aus Wikipedia
Wexln zua: Navigation, Suach
Der Artikl is im Dialekt Weanarisch gschrim worn.
Opfescheitahaufn

Da Opfescheitahaufn (a Apfescheiterhaufen, hochdeitsch: Apfelscheiterhaufen, bähmisch: žemlovka) is a bähmisch-österreichische Möhspeis.

Da Opfescheitahaufn is a siassa Auflauf, eignlich a Restlvaweatungsessen, des grod wegn dem friara weit vabreitet woa. Es wiad aus oide Semmen, Müich, Ziwebn und Äpfen gmocht. In ana Auflauffuam wean obwexlnd Semmen und Äpfen aufgschlicht. Schicht auf Schicht, wia bei an Scheitahaufn hoid. Dazwischn eine wean no Zimt, Zucka und Ziwebn gstrad. Daun kummt a Eidotta-Müüch-Mischung drauf. Heit wiad stot ana Müüch oft aar a Schlogobas gnumman.

Literadua[VE | Weakln]

Erhard Spacek, Neue böhmische Küche: ...und Weine aus Böhmen und Mähren. 2005. ISBN 978-3-85002-545-4