PHP

Aus Wikipedia
Wexln zua: Navigation, Suach
PHP
PHP-logo.svg
serverseitig interpretierte Skriptsprache
Basisdaten
Paradigmen: imperativ, objektorientiat
Eascheinungsjoa: 1995
Designa: Rasmus Lerdorf
Entwickla: The PHP Group
Aktuelle Version: 5.3.8[1]  (23. August 2011)
Aktuelle Vorabversion: 5.4.0 RC1  (11. Novemba 2011)
Typisiarung: schwoch, dynamisch
Einflüsse: Perl, C, C++, Java
Betriebssystem: plottformunobhängig
Lizenz: PHP-Lizenz
www.php.net

PHP steht für „PHP Hypertext Preprocessor“, uaspringli „Personal Home Page Tools“. Des is a Skriptsprach mit ana an C bzw. C++ oglehntn Syntax, die hauptsächlich zua Erstellung von dynamischn Webseitn oder Webanwendunga verwendet wird. PHP ist Oupn Soas Softwäa des so viel hast wie jeda kos verändan.

Oigmoa[VE | Weakln]

Wos isn PHP?[VE | Weakln]

PHP is allgemein a Webseitn Programiasprachn, die auf am Serva läft und an den Clientn der die Webseitn aufruft gsend wird

Wos bringtsn?[VE | Weakln]

Des bringt a gonze menge zum oanen

  • kamma anfragn vo an Clientn beärban ohne das ma datn preisgehm muss, wos bei Passwörtern un suwos ganz praktisch sai kann
  • kann ma datnbank orientiert schreim, wos ganz praktisch is weil ma des leicht verwaltn kann
  • un zum andern

un am wichtigstn

  • es macht die Webseitn dynamisch! Ma braucht oiso kan festn code, sondern der wird entweda automatisch erstöit oda aus na datnbank gezogen. Beispielsweiß Bilda komma generian lossn oder an einfachn Text...

Gschicht[VE | Weakln]

Der Text is aweng g'ändat un reduziat won un is ausm deitschn wikipedia

  • 'S erschte PHP is erschiena am 8. Juni 1995
  • PHP 2.0.0 om 12. Novemba 1997
  • PHP 3.0.0, om 6. Juni 1998
  • PHP 4.0.0, om 22. Mai 2000
  • PHP 5.0.0, om 13. Juli 2004
  • PHP 5.1.0, om 24. Novemba 2005
  • PHP 5.2.0, om 2. Novemba 2006
  • PHP 5.3.0, om 30. Juni 2009

Code-Beispül[VE | Weakln]

Des ainfachste Skript is wohl imma nu des wos etz kummt. (des gibt „Seavus Wöit!“ aus):

Des wos du etz dou undn sixt, gibt nix oanaschts ois

Seavus Wöit

aus:

<?php
  echo "Seavus Wöit";
?>

Ma sicht oisu das echo und <?php bzw. ?> einfach wegfällt. Des is a gut so denn blouß echo, die und print wird dem benutzer ibagehm.

As Codebeispui a nu in gültign XHTML-Format zum direkten Eisotz im Browser.

<?xml version="1.0" ?>
<!DOCTYPE html PUBLIC "-//W3C//DTD XHTML 1.1//EN"
   "http://www.w3.org/TR/xhtml11/DTD/xhtml11.dtd">
<html xmlns="http://www.w3.org/1999/xhtml">
 <head>
    <title>Servus Wäid!</title>
 </head>
 <body>
  <?php
    echo "<p>Servus Wäid!</p>";
  ?>
 </body>
</html>

Beleg[VE | Weakln]

  1. PHP 5 ChangeLog Version 5.3.8. The PHP Group. 2011-08-23, obgruafa am 2011-08-23.

Literadua[VE | Weakln]

  • Matthias Kannengiesser: PHP 5 / MySQL 4, Studienausgabe. Franzis Verlag, ISBN 3-7723-7005-5
  • George Schlossnagle: Professionelle PHP 5-Programmierung. Addison-Wesley, ISBN 3-8273-2198-0
  • Jörg Krause: PHP 5, Grundlagen und Profiwissen. Hanser Fachbuchverlag, 2. Auflog, ISBN 3-446-40334-5
  • Jens Ferner: PHP 5 Referenz. Data Becker, ISBN 3-8158-2369-2
  • R. Samar (Hrsg.), C. Stocker (Hrsg.), A. Gildemeister et al.: „PHP de Luxe – PHP5 Edition“. mitp-Verlag, ISBN 3-8266-1482-8
  • Martin Goldmann, Markus Schraudolph: PHP 5 – Die Neuerungen. Galileo Press, ISBN 3-89842-490-1
  • Carsten Möhrke: Besser PHP programmieren. Galileo Press, ISBN 3-89842-381-6
  • Christian Wenz, Tobias Hauser: PHP 5 Kompendium. Markt und Technik, ISBN 3-8272-6292-5
  • Stefan Priebsch: Enterprise PHP Tools, entwickler.press, ISBN 3-935042-93-0
  • Stephan Schmidt: PHP Design Patterns, O’Reilly Verlag, 1. Auflog Septemba 2006, ISBN 3-89721-442-3
  • Christopher Kunz, Peter Prochaska, Stefan Esser: PHP-Sicherheit, dpunkt.verlag, 2. Auflog Feba 2007, ISBN 978-3-89864-450-1
  • Damir Enseleit: SELFPHP – Das PHP Kochbuch, Franzis-Verlag, Juli 2006, ISBN 3-7723-7107-8
  • Thomas Theis: Einstieg in PHP 5 & MySQL 5, Galileo Computing, 4. Auflog Oktoba 2006, ISBN 978-3-89842-854-5
  • Tobias Wassermann: Sichere Webanwendungen mit PHP, mitp verlag, 1. Auflog August 2007, ISBN 978-3-8266-1754-6