Bisexualität

Aus Wikipedia
Wexln zua: Navigation, Suach
Der Artikl is im Dialekt Stod-Soizburgarisch gschrim worn.
D'Fahne ois Symbol vo de Bisexuelln

Bisexualität is des, wonn a Mau oda a Weiwaleid gleichzeiti des gleiche Gschlecht und des ondare a sexuell attraktiv und erotisch findt. Des Wort kummt vo da lateinischn Vorsüim bi- (des haßt "zwa"). S'Eingschoftswort dazua is bisexuell, ois Kurzform sogt ma a oft nur bi. Bisexualität gibts ned nur bei de Menschn, sondan a bei de Viecha.

Es is zwor ned nodwendig fir Bisexualität, daß ma sei Neigung a auslebt, owa oft wern nur de Leid bisexuell gnennd, de wos a wirkli bereit san, daß ssexuelle Beziehungen oda Partnaschoftn mid Leid vo olle zwa Gschlechta eigengan. Laud Umfrong san in unsana Gsöischoft so um de zehn Prozent vo de Leid bisexuell.

Unta Bisexualität hod ma am Aufong vom 20. Johrhundat a monkmoi des vastondn, daß a Mensch an sein Körpa gleichzeiti männliche und weibliche Gschlechtsmerkmole hod.[1]

Beleg[VE | Weakln]

  1. H.-J. Voß: Geschlecht: Wider die Natürlichkeit. Schmetterling, Stuttgart 2011.