Friedrich Schiller

Aus Wikipedia
Wexln zua: Navigation, Suach
Ludovike Simanowiz: Friedrich Schiller (1794)
Unterschrift vom Schiller

Johann Christoph Friedrich vo Schiller (* 10. Novemba 1759 z Marbach am Neckar; † 9. Mai 1805 z Weimar) wor a deitscha Dichta, Philosoph und Historika. Ea guit ois da bedeitendste deitsche Dramatika. Aa ois Lyrika wor a sea eafoigreich: Seine Balladn zejn zu dena beliabtestn deitschn Gedichtln.

Schiller gheat mit Wieland, Goethe und Herder zum Viagestian vo da Weimarer Klassik.

Weake[VE | Weakln]

Dramatische Weake[VE | Weakln]

Erzejprosa[VE | Weakln]

Lyrik[VE | Weakln]

Philosophische Schriftn[VE | Weakln]

  • Philosophie der Physiologie (1779)
  • Über den Zusammenhang der tierischen Natur des Menschen mit seiner geistigen (1780)
  • Die Schaubühne als eine moralische Anstalt betrachtet (1784)
  • Über den Grund des Vergnügens an tragischen Gegenständen (1792)
  • Augustenburger Briefe (1793)
  • Über Anmut und Würde (1793)
  • Kallias-Briefe (1793)
  • Über die ästhetische Erziehung des Menschen (1795)
  • Über naive und sentimentalische Dichtung (1795)
  • Über den Dilettantismus (1799; zus. mit Johann Wolfgang von Goethe)
  • Über das Erhabene (1801)

Iwasetzung und Nochdichtung[VE | Weakln]

Herausgegebane Zeitschriftn[VE | Weakln]

  • Wirtembergisches Repertorium
  • Thalia (Zeitschrift)|Thalia
  • Die Horen (1795)
 Commons: Friedrich Schiller – Oibum mit Buidl, Videos und Audiodateien