Gotik

Aus Wikipedia
Wexln zua: Navigation, Suach

De Gotik is a Stilepochen in da europäischn Kunst vom Mittloita. Sie is entstondn um 1140 in der Île-de-France (Gegend um Paris) und hod nöadlich vo de Oipn bis uma 1500 dauad. Da zuvor herrschende Bau- und Kunststil is ois Romanik bekonnt. Da gotische Stil is nur in da Architektur genau abzugrenzn, während des auf de Gebiete vo Plastik und Malerei nid in gleicha Kloaheit möglich is.

De Gotik woa a Epochn, wos umd Vabildlichung vo da christlichn Ideenwoid gonga is. Se hod dabei in grossn Umfang mid Symbolik und Allegorie g'orwat. Herausrogende Kunstschöpfung is de gotische Kathedrale, des Gesomtkunstwerk vom Mittloita, de wos Architektur, Plastik und (Glas-)Molarei vaeind. In da Architektur untascheidet ma no imma Früh-, Hoch- und Spätgotik, de in de vaschiedenen europäischen Landschoftn untaschiedlich schnö üwanommen worn san.

De Bezeichnung "Gotik" (vo italienisch gotico - fremdartig, barbarisch; ursprünglich a Schimpfwoat, obgleitet vo da Bezeichnung firn Germanenstamm vo de Goten) is in da Renaissance duach den italienischen Kunsttheoretika Giorgio Vasari geprägt worn, dea damid sei Geringschätzung fird mitteloitaliche Kunst gegenüwa dem "goidenen Zeitoita" vo da Antik ausdruckn woit. A wenn die Bewertung vom Vasari heid nimma geteilt wead, is de Bezeichnung üwanumma wuan.