Kathete

Aus Wikipedia
Wexln zua: Navigation, Suach
Der Artikl is im Dialekt Owaöstareichisch gschrim worn.
A rechtwünkligs Dreieck mit seine zwoa Kathetn

Da Naum vu da Kathetn kimmt aus'm griechischn κάθετος, vu kath („owe“) und hien ai („[noch]lossn“). Ois Kathetn bezeichnet wean zwoa Seitn vu am rechtwünkling Dreieck und zwoa de, wos in rechtn Wünki eischliaßn dan. De eakennt ma aa desweng, weils de zwoa kiazan Seitn vum Dreieck se miaßn, d'längane Seitn nennt si Hüpotenuse. Wia si de Kathetn und d'Hüpotenusn zuranaund vahoitn, sogt da Sotz vum Pythagoras aus.

Nimmt ma Bezug auf oan vu de zwoa Spitzn Wünkin, daun bezeichnt ma de aunliegade Kathetn ois Aunkathetn und de ned auliegade ois Gengkathetn

Schau da aa au[VE | Weakln]