Sebastian Vettel

Aus Wikipedia
Wexln zua: Navigation, Suach
Sebastian Vettel (2010)

Da Sebastian Vettel (3. Juli 1987 in Heppenheim) is a deitscha Automobilrennfohra. Ea startet seit 2007 in da Formel 1 und steht beim esterreichischen Team Red Bull Racing unta Vatrog. In da Saison 2010 hot ea als bisher jingsta Pilot an Wödmoastatitl gwunna und in da Saison 2011 hot ea si zum bisher jingstn Dopplwödmoasta gmocht.

Karriere[VE | Weakln]

Kartsport[VE | Weakln]

Da Sebastian Vettel is durch sein Vota Norbert zum Motoasport kemma. Norbert Vettel wor 13 Johr long hobbymäßig im Bergrennsport aktiv und hot sei Rennfohrzeig vakafft, um sein Sohn Sebastian an Eistieg in'n Motorsport z'amöglichn. Sei Voter hot'n bereits mit drei Johr seine easchtn Rundn im Kart drahn lossn und eam z'Weihnochtn a 60 cm³-Bambini-Kart gschenkt, mit dem da Sebastian a seine erstn Kartrennen betrittn hot. Vettels Aussong zufolge hom eam seine Ötan stets bei seina motoasportlichen Entwicklung khoifn. Vettel wor bis 2002 im Kartsport aktiv und hot unta ondam 2001 die europäische und deitsche Juniorenkartmoastaschoft gwunna.

Easte Afohrungen im Monoposto[VE | Weakln]

2003 is da Sebastian in den Formelsport gwechslt. In seina Debütsaison is a füa Eifelland Racing in da deitschn Formel BMW gstartet. Er hot fünf Rennen gwunna und is Vizemeista hintam Maximilian Götz woan. 2004 hot a mit Mücke Motorsport den Meistatitl da deitschn Formel BMW gwunna und hot a mit 18 Siegen in 20 Rennen an nein Rekord aufgstöd. Nachdem ea as Budget fia die easte Saison mit groaßm Aufwond zombrocht hot, hot da esterreichische Getränkeheastöa Red Bull ugfong, an Sebastian Vettel finanziell z'unterstützn.

Formel 1[VE | Weakln]

BMW Sauber (2007)[VE | Weakln]

In da Saison 2007 is da Vettel z'nachst als Test- und Asotzfohra fi BMW Sauber tätig gwesn. Do da Eisotz vo an drittn Fohrzoig nimma alabt wor, hot jeweils oana da Stommpilotn, Nick Heidfeld oda Robert Kubica, eam as Cockpit im easchtn frein Training ogem miassn. Noch Kritik da Betroffenen hot BMW Sauber ob'm drittn Lauf auf Vettels Eisotz ois Freitogsfohra vazichtet.

Noch Robert Kubicas schwarn Unfoi beim Großn Preis vo Kanada in Montreal hot eam as BMW Sauber Team als Einsotzfohra beim darauffolgendn Großn Preis da USA engagiert. Somit hot a do am 17. Juni 2007 sei Renndebüt gem. In seinem eastn Qualifikationstraining hot a bereits an siebtn Ploth arreicht. As Rennen is zunachst nit gonz zufriedenstellend valoffn. Ea hot si mehrmois vabremst und somit a mehra Plätze valoan. Zum Schluss hot a decht no an ochtn Plotz arreicht und is somit da jingste Fohra, dea in die Punkteränge gfohn is.

Toro Rosso (2007-2008)[VE | Weakln]

Am 31. Juli 2007 hot die Presse gmöd, dass da Sebastian Vettel ab'm Großn Preis vo Ungarn an US-Amerikaner Scott Speed bei Scuderia Toro Rosso fian Rest da Saison asetzn wead. Vorraussetzung dafi woa a Freigabe vom BMW Sauber Team. Do es dabei zu Vazögarungen kemma is, hot ea as Rennen in Ungarn bestrittn, ohne vorher as Fohrzeig jeweils gfohrn z'hom. Ea is Teamkolleg vom Vitantonio Liuzzi woan.

Beim chaotischn Regnrennen beim Großn Preis vo Japan in Fuji hot a eastmois fia Aufsechn gsorgt, ois a bis auf Plotz drei voagstoaßn is und zwischnzeitlich as Rennen sogor ugfüaht hot. Während a Safety-Car-Phase is a jedoch bei a Kollision mit'n Mark Webber ausgschiedn. Onfongs hom eam die Rennkommissare die Schuid gem und es is fias nagste Rennen um zehn Startplätz zruggvasetzt woan. A Amateurvideo hot eam jedoch entlastet. Lewis Hamilton hot mit am plötzlichn Bremsmanöva den Unfoi provoziat, is ollerdings nit bstroft woan. Beim drauffolgendn Großm Preis vo China is ea vo Startplotz 17 in Rennen gonga und hot as Rennen erneut auf nossa Streckn auf Platz vier beendet, do die Boxenstrategie guad passt hot. Des wor bis dahin die beste Platzierung fi'n Sebastian Vettel als a fi Toro Rosso, des durchn Vitantonio Liuzzi eascht oan Punkt hoin hot kinna (Vitantonio Liuzzi 2006 in den USA). Außadem is ea voa seim Engagement in da Formel 1 in da World Series by Renault gstartet und is Fünfter in da Gsomtwertung woan.

In da Saison 2008 wor da Sebastien Bourdais, dea zwischn 2004 und 2007 viermoi in Folge die amerikanische Champ-Car-Serie gwunna hot, da neue Teamkolleg vom Sebastian Vettel. Die eastn via Rennen is ea nia ins Ziel kemma, da Teamkollege hot jedoch scho im eastn Rennen den siebtn Plotz arreicht und somit bewiesn, dass ea konkurrenzfähig is. Mitn fünftn Plotz in Monaco und weitan Punkteplatzierungen hot da Sebastian jedoch wieder konstante Ergebnisse zu vazeichnen kopt.

Am 13. September 2008 hot ea si im varegneten Qualifying in Monza als bishea jingsta Fohra die Pole-Position ghoit. Im Rennen hot ea sie donn a in an Sieg ummünzn kinna und is somit a da jingste Fohra, dea an Formel-1-Grand-Prix gwinna hot kinna.

A in da zwoatn Saisonhälftn hot da Sebastian Vettel übazeugn kinna und is reglmäßig in die Punkte gfohn und hot mit an viertn Plotz beim Saisonfinale in Brasilien sogor no an Weltmoastatitl vom Lewis Hamilton in Frog gstöd. Noch dea Saison hot a mit 35 Punkte an ochtn Plotz in da Fohrawertung erreicht und hot seinen Teamkollegen Sebastien Bourdais und die zwoa Kollegn vo Red Bull Racing hinta si lossn kina.

Red Bull (Seit 2009)[VE | Weakln]

2009[VE | Weakln]

Mitte Juli 2008 hot as Toro-Rosso-Schwestanteam Red Bull Racing bekonntgem, dass da Vettel ob da Saison 2009 on da Seitn vom Mark Webber fohrn wead. Nochdem ea in den eastn beidn Rennen imma kurz vorm Rennende ausgschiedn is, hot ea in Shanghai beim Großn Preis vo China sei zwoate Pole-Position azün kinna (di easte fi Red Bull Racing übahaupt) und hot Togd drauf a sein zwoatn Sieg eigfohn. Beim Großn Preis da Türkei is ea zwor wieda auf die Pole-Position gfohn, hot jedoch im Rennen scho in da eastn Rundn an Fohrfehla gmocht und is auf'n drittn Plotz zrugggfoin, gwunna hot zum Schluss da Jenson Button. Beim drauffoigendn Großn Preis vo Großbritannien in Silverstone hot ea sein zwoatn Saisonsieg vo da Pole-Position azüt und is a z'gleich di schnöste Rennrundn gfohn. Im August hot Red Bull Racing a Vatrogsvalängarung bis 2011 bekonntgem. Beim Großn Preis vo Belgien hot a mit an drittn Plotz an Rückstond aufn WM-Führendn Jenson Button weita vakürzn kinna. Noch an ochtn Plotz vo Italien und an viertn Plotz in Singapur hot a in Japan aufn Suzuka International Racing Course sein drittn Saisonsieg eigfohn. Oa Rennen vor Saisonschluss hot si jedoch da Jenson Button vorzeitig an Weltmoastatitl gsichat. Durch an Sieg beim Saisonfinale in Abu Dhabi aufn nein Yas Marina Circuit is da Sebastian Vettel Vizeweltmoasta vorm Rubens Barrichello woan.

2010 (1. WM-Titel)[VE | Weakln]

In da Saison 2010 hot ea aneit as Fohraduo mitn Mark Webber bildet. In den eastn beidn Rennen is da Sebastian jeweils auf da Pole-Positon gstondn, is jedoch imma durch technische Probleme zrugggfoin. In Bahrain wor a hinige Zündkeazn und in Australien wor a glöste Radmutta d'Schuid. Beim drittn Rennen in Malaysia hot ea sein eastn Saisonsieg azüt, desmoi hot sei Fohrzeig bis zum Rennende funktioniat. Noch an sechstn Plotz in China hot a beim Europaauftakt in Spanien mit Reifn- und Bremsproblemen z'kämpfn ghob, hots oba doch no aufn drittn Plotz gschofft. Beim traditionön Großn Preis vo Monaco hot a hintan Teamkollegn Mark Webber an zwoatn Plotz arreicht.

Beim Großn Preis da Türkei hot a fi vü aufsechn gsorgt, als a bei an Übaholvasuach mit seinem füarendn Teamkollegn Mark Webber kollidiat is. Ea söba is ausgschiedn, da Mark Webber hot allerdings weitafohn kinna und is no Dritta woan. Gwunna hot da Lewis Hamilton, zwoata is da Jenson Button woan. Noch an viertn Plotz beim Reifnpoker in Kanada hot a beim Großn Preis vo Europa sein zwoatn Saisonsieg eigfohn. Bei den nagstn drei Rennen hot a zwor jeweils die Pole-Position gwunna, im Rennen hot a sie jedoch nit umsetzn kinna. In Großbritannien is a noch an Reifnschodn no auf Plotz siebn voagfohn, bei seinem Heim-Grand-Prix in Hockenheim is a noch an misslunganen Start dritta woan und in Ungarn hot a in a Safety-Car-Phasn zfü Obstond zum Füarendn Mark Webber lossn und is mit a Durchfohrtsstrofn blegt woan.

Auf da Traditionsrennstreckn in Spa-Francorchamps hot a nua Plotz 15 arreicht, weil ea bei an gscheitatn Übaholvasuach gegn an Jenson Button mit eam kollidiat is. Da Jenson Button is ausgschiedn, da Sebastian Vettel hot jedoch noch an Reparatuastopp as Rennen foatsetzn kinna. Außadem hot a a Durchfohrtsstrofn kriag. Somit is a aufn voaletztn Plotz zrugggfoin. Spata hot eam da Vitantonio Liuzzi bei an Übaholmanöva an rechtn Hintareifn beschädigt. Somit hot da Sebastian Vettel an weitan Boxnstopp eileng miassn. Beim nachstn Rennen in Italien hot ea im Qualifying mitn sechstn Plotz sei schlechtestes Qualifyingagebnis in dea Saison azüt, hot jedoch im Rennen durch a perfekte Boxenstrategie no an viertn Plotz arreicht. Beim Großen Preis vo Singapur is a vo Startplotz zwoa hintan Fernando Alonso ins Rennen gonga und hot bis zum Rennende gegn eam um an Sieg g'kämpft, hots jedoch nia an eam vorbei gschofft.

Beim nachstn Rennen in Japan hot a sein drittn Saisonsieg arreicht. Bei da Premiern des Großn Preises vo Korea hot a as Rennen long ugfüat und het a as easte Moi die WM-Führung übanumma, jedoch hot eam a Motorschodn noch 45 Führungsrundn ausn Rennen gworfn hät. In Brasilien hot a mit an Sieg vor seim Teamkollegen Mark Webber noch a Chance aufn Weltmoastatitl kop. Beim Saisonfinale, erneut in Abu Dhabi, hot a aneut gwunna. Do da Fernando Alonso nua siebta woan is, is da Sebastian Vettel Weltmoasta 2010 woan. Somit hot a sie mit 23 Jahren und 134 Togn zum jüngstn Formel-1-Weltmoasta in da Geschichte da Formel 1 gmocht. Ea hot insgesomt 10 Pole-Positions und 5 Rennsiege vabucht.

Noch da Saison is da Sebastian Vettel zum deitschn und europäischn Sportla des Johres 2010 woan.

2011 (2. WM-Titl)[VE | Weakln]
2011 hot da Sebastian Vettel as easchte Moi an Groaßn Preis vo Monaco gwunna

Da Sebastian Vettel hot a in da Saison 2011 dominante Leistunga zoagg. Noch zwoa Siegn in Australien und Malaysia hot a in China Plotz zwoa arreicht, weil ea auf a Zwoastoppstrategie gsetzt hot und daher geng Rennende nimma so guade Reifn khob hot. Bei di easchtn Europarennen in da Türkei, Spanien und in Monaco hot ea a jeweils an Sieg eigfohn. Beim Groaßn Preis vo Kanada in Montreal hot ea as Rennen bis zua voaletztn Rundn ugfiad. In da letztn Rundn hot eam jedoch da Jenson Button unta Druck gsetzt und eam zu an Fohrfehla zwunga und is als zwoata ins Züü kemma. Beim Großen Preis vo Europa in Valencia hot ea wieda an Sieg gfeiat. Beim großn Preis vo Großbritannien hot ea die Führung durch an fehlahoftn Boxnstopp valoan und is zwoata woan. Bei seim Heim-Grand-Prix am Nürburgring is a easchtmois ois Viata nit aufs Podest kemma. Durch an Fohrfehla in da Onfongsphasn hot ea an Onschluss auf die easchtn Drei valoan. Beim varegnetn Groaßn Preis vo Ungarn hot a an zwoatn Plotz hintan Jenson Button arreicht.

Die nachstn drei Rennen in Spa-Francorchamps, Monza und in Singapur hot a jeweils souverän gwunna. Noch Singapur hot a nua no oan Punkt braucht, um Dopplweltmoasta z'wean. Beim Großn Preis vo Japan hot eas mit'n drittn Plotz somit gschofft und is mit 24 Johrn und 98 Tong da jingste Dopplwödmoasta in da Formel-1-Gschichtn woan. Bei di nagstn Rennen in Südkorea und da Premiere in Indien aufn Buddh International Circuit hot ea zwoa weitare Siege gfeiat. In Indien hot ea a sein eastn Grand-Slam (Pole-Position, Rennsieg, Schnöste Rennrundn und Start-Züü-Sieg) gfeiat.

Beim Großn Preis vo Abu Dhabi hot da Sebastian Vettel sei 14. Pole-Position in da Saison 2011 eigfohn. Somit hot ea an Pole-Rekord vom Nigel Mansell aus'm Johr 1992 (Meiste Pole-Positions in oana Saison) eigstöd. Im Rennen jedoch hot ea jedoch scho glei noch'm Start an Reifnschoon am linkn Hintaradl khob, wo ebenso die Radaufhängung defekt woan is und somit a seinen easchtn Saisonausfall bedeitet hot.

In da Saison 2011 hot ea in 19 Rennen 15 Pole-Positions und 11 Rennsiege eigfohn.

Mitte März 2011 is bekonnt woan, dass da Sebastian Vettel bis 2014 fi Red Bull Racing fohn wead.

2012[VE | Weakln]
Sebastian Vettel (2012)

Am Ufong beim Groaßn Preis vo Australien in Melbourne hot a wieda an guadn Start khob und is ois Zwoata hintan Jenson Button ins Züü kemma. Beim Groaßn Preis vo Malaysia in Sepang, vo dem a vom sechstn Plotz gstartet is, is a iwan öftn Plotz nid aussikemma, weil a in da 48. Runde mit'n Inder Narain Karthikeyan kollidiat is und an Reifnschoon am rechtn Hintaradl kriag hod. Beim Groaßn Preis vo China in Shanghai is a noch an enttäuschendn Qualifying (Plotz 12) no Fünfta woan und sei Londsmonn Nico Rosberg hot do sein easchtn Grand-Prix-Sieg gmocht. Beim Groaßn Preis vo Bahrain, dea wia scho im Voajohr vo politische Unruhn prägt woan is, owa desmoi trotzdem austrogg woan is, hot a sein easchtn Saisonsieg eigfohn und a gleichzeitig an Hattrick gschofft (Pole-Posiion, Rennsieg und Schöste Rennrundn).

Beim Europaauftakt in Spanien is a ois Sechta ins Züü kemma. Zwoa Wochn spada beim Klassika in Monaco is a bei am Sieg vo sein Teamkolleng Mark Webber Viata woan. Beim Groaßn Preis vo Kanada in Montreal is noch an Start vo da Pole-Position Viata woan. Beim Groaßn Preis vo Europa in Valencia is a wieda auf die Pole-Position gfohn, hot die Führung long behaupt kinna, is jedoch noch a Safety-Car-Phase in da 33. Rund weng a kaputtn Liachtmaschin ausgfoin. Gwunna hot da Fernando Alonso. Noch am drittn Plotz in Silverstone is a bei seim Hoamrennen in Hocknheim zeascht no Zwoata woan, is jedoch noch am reglwidrign Iwahoimanöva beim Jenson Button weng a 20-Sekundn-Strof auf'n fünftn Plotz zruggigfoin.

Da Sebastian Vettel liegg noch ööf Rennen auf'm drittn Plotz vo da WM-Wertung mit 110 Punktn und hot 42 Punkte Rückstond auf'n Führendn Fernando Alonso.

Statistik[VE | Weakln]

Karrierestationan[VE | Weakln]

  • 1995–2002: Kartspoat
  • 2003: Deitsche Formel BMW (Plotz 2)
  • 2004: Deitsche Formel BMW (Meister)
  • 2005: Formel-3-Euroserie (Plotz 5)
  • 2006: Formel-3-Euroserie (Plotz 2)
  • 2006: World Series by Renault (Plotz 15)
  • 2006: Formel 1 (Testfohra)
  • 2007: Formel 1 (Plotz 14)
  • 2007: World Series by Renault (Plotz 5)
  • 2008: Formel 1 (Plotz 8)
  • 2009: Formel 1 (Plotz 2)
  • 2010: Formel 1 (Weltmoasta)
  • 2011: Formel 1 (Weltmoasta)
  • 2012: Formel 1 (Weltmoasta)

Formel-1-Statistik[VE | Weakln]

Stond: Saisonende 2012

Saison Team Chassis Motor Rennen Siege Zwoata Dritta Poles schn.
Rennrundn
Punkte WM-Pos.
2007 BMW Sauber F1 Team BMW Sauber F1.07 BMW 2.4 V8 1 1 14.
Scuderia Toro Rosso Toro Rosso STR2 Ferrari 2.4 V8 7 5
2008 Scuderia Toro Rosso Toro Rosso STR2B / Toro Rosso STR3 Ferrari 2.4 V8 18 1 1 35 8.
2009 Red Bull Racing Red Bull RB5 Renault 2.4 V8 17 4 2 2 4 3 84 2.
2010 Red Bull Racing Red Bull RB6 Renault 2.4 V8 19 5 2 3 10 3 256 1.
2011 Red Bull Racing Red Bull RB7 Renault 2.4 V8 19 11 5 1 15 3 392 1.
2012 Red Bull Racing Red Bull RB8 Renault 2.4 V8 20 5 3 2 6 6 281 1.
Gsomt 101 26 12 8 36 15 1054

Grand-Prix-Siege[VE | Weakln]

  • 2008: ItalyItaly Italien (Monza)
  • 2009: ChinaChina China (Shanghai)
  • 2009: United KingdomUnited Kingdom Großbritannien (Silverstone)
  • 2009: JapanJapan Japan (Suzuka)
  • 2009: UAEUAE Abu Dhabi (Yas-Insel)
  • 2010: MalaysiaMalaysia Malaysia (Sepang)
  • 2010: EuropeEurope Europa (Valencia)
  • 2010: JapanJapan Japan (Suzuka)
  • 2010: BrazilBrazil Brasilien (Interlagos)
  • 2010: UAEUAE Abu Dhabi (Yas-Insel)
  • 2011: AustraliaAustralia Australien (Melbourne)
  • 2011: MalaysiaMalaysia Malaysia (Sepang)
  • 2011: TurkeyTurkey Türkei (Istanbul)
  • 2011: SpainSpain Spanien (Barcelona)
  • 2011: MonacoMonaco Monaco (Monte Carlo)
  • 2011: EuropeEurope Europa (Valencia)
  • 2011: BelgiumBelgium Belgien (Spa-Francorchamps)
  • 2011: ItalyItaly Italien (Monza)
  • 2011: SingaporeSingapore Sinapur (Singapur)
  • 2011: South KoreaSouth Korea Korea (Yeongam)
  • 2011: IndiaIndia Indien (Greater Noida)
  • 2012: BahrainBahrain Bahrain (as-Sachir)
  • 2012: SingaporeSingapore Singapur (Singapur)
  • 2012: JapanJapan Japan (Suzuka)
  • 2012: South KoreaSouth Korea Korea (Yeongam)
  • 2012: IndiaIndia Indien (Greater Noida)

Im Netz[VE | Weakln]

 Commons: Sebastian Vettel – Oibum mit Buidl, Videos und Audiodateien