Snouboaden

Aus Wikipedia
Wexln zua: Navigation, Suach
Qsicon Under Construction.png Dea Artike is grod no a Skizzn. Wenst meara zum Thema woasst, bist recht herzle einglodn, ebbs dazua zum schreibm.
Wenst a Huif brauchst, konst auf da Huif-Seitn nochschaugn oda afd Dischkria-Seitn vom Artike geh und duat middischkrian, wias midm Artike weida geh soid.

Snouboaden (oda kurz boaden) oda a - füa de de Englisch-Kenna Snowboarden - is a Winterspoatoat. Im Gengsats zum Schifoan hot ma ned zwoa Brettl unta de Fiaß, sondan nua oans. Seid de früha achtzger Johr hots bei de Amerikaner de Spoatoat gem, aber erst Anfang der neinzger Johr hot ma des bei uns scho moi keaht und hot a weche am Berg drommad gseng. D'Junga deana heitzudog eher snouboaden ois schifoan und es gibt a scho a richtige Sene. Seid 1998 is es a a olümbische Distsiplin.

Snouboadbreddl[VE | Weakln]

Beim boaden gibts verschiane Breddl.

  • Freerideboards: guad zum fohrn im Tiafschnee
  • Freestyleboards: guad zum springa
  • Racebaords: guad zum schnell fohrn

Mit am Breddl, wau ma alls mach ka, des hoaßt si dann All-montain- oder All-Terrain-Board.

Des snouboaden kummt as'm englischen. Desweg'n sogt ma als baorder alls aaf englisch. Di wichtigsten Nama an so am Breddl san:

  • nose: 'd Spitz vom Breddl, vorn
  • tail: hinten
  • d' Frontsidekant'n: Dia Kant'n vom Breddl, wau 'd Zechaspitz'n san
  • d' Backsidekant'n: Dia Kant'n vom Breddl, wau 'd Fersn is
  • Stance: Wia weid da Abstand zwisch'n federa und hintera Bindung is

Bindungen[VE | Weakln]

  • Plattenbindung: dau geiht ma mit die Skistüfl nei, meistens san dia af'm Raceboard drom
  • Softbindung: dau geiht ma mit Softboots nei

Bindungseistellung und -winkel:

  • Regular: Da linke Fuss is vorn
  • Goofy: Da rechte Fuss is vorn beim nose
  • Duck: Da hintere und da vordere Fuss stenga aasananda (oane vire, oana hinte)