Spyker

Aus Wikipedia
Wexln zua: Navigation, Suach

Spyker (ibasetzt: Nogl) is a niedaländischa Foahzeigbaua, dea Spuatwogn zaumbaut und oba gleichzeiti in da Formel 1 fest mitmischt. Des Fiamenmotto haßt: „Nulla tenaci invia est via“, (des is lateinisch und bedeit sovü wia: „füan Hortnäckign is ka Weg z steu“).

Gschicht[VE | Weakln]

1898 haum de zwa Brüada Jacobus und Hendrik-Jan Spijker, de jo Schmieade und Kutschnbauan woan und aus Hilversum kumma san, in Amsterdam a vagoidate Kutschn füad neiche Kenigin Wilhelmina zaumbastlt. Duach des sans schnö bekannt woan. A randl späda haums mit da Autobauarei augfaungt und a Automarkn grünt, des daun a glei Spijker tauft haum. Daun is da Nom glei amoi in Spyker umgändat woan, weis a si am ausländischn Moakt bessa auhead. Aufaungs san Autos vum Carl Benz unta dem Nom Spyker-Benz vakaft woan, doch im Joa 1900 is daun da easte richtige Spyker kemma und zwoa da 5 H.P.

Im eastn Wödkriag is des Gschäft mit eane Autos zaumbrocha. Do in dea Zeit haums hoid 100 Fliega und 200 Motorn fian Kriag baut. 1925 is, weng zweng Intaressentn, de Produktion eigestöt woan und am 26. Mai 1926 die Firma untan Hauma kemma. Domois san üba 100 Patente auf ean Nom augmöt gwest und 1.500 Autos haums a scho baut ghobt.

Weblink[VE | Weakln]