Steggnpfead

Aus Wikipedia
Wexln zua: Navigation, Suach
Boarisch: "Reid afn Steggnpfead af Kloainzemoos, do siagst a oids Weib af oan weissn Ross, Ring af de Finga und Gleckal afd Zegn, und so mochds a Musi af oin ian Wegn."
Steggnpfead-Erotik: Persiflage vo da Trabrennboh vo Nizza (Postkoartn, um 1900)
Intermezzo ba am Reidturnia z Island, 2009.

A Steggnpfead is a Spuizeig, wo aus an Steggn und an Schädl vo an Pfeadl bsteht. In iwatroganen Sinn bedeidts so vui wia Liabhobarei. Im Englischn hoassts hobby horse oda kuaz hobby. Davo kimmt des neideitsche „Hobby“.

Gschicht[VE | Weakln]

Steggnpfeadl ois Kindaspuizeig san scho im Middloida bekonnt gwen. S Steggnpfead ois Liabhobarei (Hobby) is eascht 1763 duach de Romaniwasetzung vo „Tristram Shandy“ vo Laurence Sterne in Vawendung kema.

Brauchtum[VE | Weakln]

  • Oidboarischa Silvestabrauch: Im oidn Minga san de Buama vamummt und ogmoit af Steggnpfeadln zan Neijoarwinschn griddn. Nochn Obsinga vo Liadln und Afsogn vo Versln hams nacha Wiascht, Fleisch und Siassigkeitn eighoamst.[1]
  • S Steggnpfeadreidn is a Brauch, wo in da niadasaxischn Stod Osnabrück ans Ende vom Dreissgjaarign Kriag eainnan duat.[2]
  • De Schimmereida im Ermland: Im Ermland gibts an Brauch, dass am Heilign Omd da "Höllge Chröst" (Weihnochtsmo) mitm Schimmereida af an Steggpfead, am Storch aus Hoiz und am Mohrn im Gfoige de Familien besuacht.[3]
  • Wintaaustreibm mit Steggnpfeadln: Ba Umzig in da Foschoingszeit kema aa imma wieda Steggnpfeadl zum Einsotz.
  • Narrischa Oskar: S "Närrische Steckenpferd" is a karnevalistischa Preis vo da Prinzengarde der Stadt Krefeld 1914 e.V., wo jeds Joar an Prominente valiehn wead. Da Preis is a echts Steggnpfeadl.[4]

Trivia[VE | Weakln]

  • An Guiness Wäidrekord im Steggnpfead-Quadrille-Reidn hoid de Stod Verden mit 554 Steggnpfead-Reidan im Verdena Stadion.[5]
  • Steggnpfead-Erotik: Af oana oidn Postkoartn (um 1900) "Les Courses de NICE" wead da erotische Aspekt vom Steggnpfeadreidn und de Trabrennboh vo Nizza persifliat (Weiwa reidn auf Steggnpfeadln mit Kepf vo Monnsbuidan).

Kindareim[VE | Weakln]

A berihmds deitsches Kindaliadl, wo zan Steggnpfeadreidn gsunga wead. Im Foigandn de easchte Strophm[6]:

Das Steckenpferd
Hopp, hopp, hopp!
Pferdchen lauf Galopp!
Über Stock und über Steine,
Aber brich dir nicht die Beine,
Immer im Galopp,
Hopp, hopp, hopp, hopp, hopp!

S Steggnpfeadl
Hopp, hopp, hopp!
Pfeadl laff Galopp!
Iwa Stock und iwa Stoana,
Owa brich da ned de Boana,
Imma im Galopp,
Hopp, hopp, hopp, hopp, hopp!

Carl Hahn (1807)

Galerie[VE | Weakln]

Beleg[VE | Weakln]

  1. Quejn: Aubing-Neuaubinger Zeitung, 30. Dezemba 2005
  2. Osnabrücker Schulmuseum: Dokumentation der Sonderausstellung zur Geschichte des Osnabrücker Steckenpferdreitens
  3. Brauchtum im Ermland
  4. Prinzengarde Krefeld: Närrisches Steckenpferd
  5. Kreiszeitung: Viele Verdener ritten Weltrekord, (8.8.2009)
  6. ingeb.org Das Steckenpferd

Im Netz[VE | Weakln]

 Commons: Steggnpfead – Sammlung vo Buidl, Videos und Audiodateien