Wikipedia:Stammtisch

Aus Wikipedia
Wexln zua: Navigation, Suach
Flickr - cyclonebill - Ravnsborg Rød.jpg
Flickr - cyclonebill - Ravnsborg Rød.jpg




STAMMDISCH

Do konsd iba ois dischkarian, aussa iba Fochfrogn - de ghean ins AutornCafé.
Untaschreib bittschee oiwei mid -- ~~~~

Archiv Archiv
zum Archiv
Stammdischschuidl aus Minga

Ois guade fia s neiche Joah![VE | Weakln]

Auf das bar.wikipedia im 2014 Joah aar a so guat rennd! Ois guade fia beich olle! Prosit und saufts net zweng ;-) --Zwentibold (dischkrian) 13:40, 31. Dez. 2013 (CET)

An guadn Bschluss Zwentibold und fia olle andan aa!
I trainia scho a weng ;-) --Matthias Klostermayr (dischkrian) 14:48, 31. Dez. 2013 (CET)
Ara guads neis Joa, an olle aa!
I dring grod a Grachal und a ned zfäi sunst muaße so ofd zan bisln:)--Mugglschoas (dischkrian) 14:59, 31. Dez. 2013 (CET)

Rutschts Olle guad ummi. Pfiat Eich, bis zan Joah 2014. Da Ludwig --Luki 19:17, 31. Dez. 2013 (CET)

Prosit Neijoa! --Gschupfta Ferdl (dischkrian) 11:08, 1. Jen. 2014 (CET)
A guads neis Joar! --Joe Watzmo (dischkrian) 15:12, 1. Jen. 2014 (CET)
Prosit 2014 und a Prosit auf d Bayrisch-Östareichische Wikipedia! --Berl Bukh (dischkrian) 12:33, 2. Jen. 2014 (CET)

I bin jednfois sauguad gruscht :) --Schmei (dischkrian) 19:03, 2. Jen. 2014 (CET)

Kriag[VE | Weakln]

Iagandwann soit ma moi ofanga mim ogleicha , no kannt ma a mim Kriag ofanga, oda? --Mugglschoas (dischkrian) 07:11, 11. Jen. 2014 (CET)

Seras Mugglschoas.

I schreibs midm K=Kriag. Weu a Kriag, mid seine Nebmwiakungan, is a hoate Soch. Unds Woat kimt a hiata betond ausm Köhkopf aussa.

Da Ludwig. Luki (dischkrian)--Luki 08:58, 11. Jen. 2014 (CET)

Intuitiv stimm I im Luwig zua. "Kriag" soit jeda so schreim, wiar a wui.
Mia soitn uns vua oim af Sochan konzentrian, de wo echt foisch san, wia deitsche Weata oda Suibm, wo boarische highean und miassn dabei zwischen Middlboarisch (teiweis aa Ost- und West-MB), Noadboarisch und Sidboarisch diffarenzian.
De Serienfaila miassn do afzoagt wean: Wikipedia:Qualitätssicherung/Serienfehla
--Matthias Klostermayr (dischkrian) 09:35, 11. Jen. 2014 (CET)

Bayrisch-Kurs für Kinder: "Griaß di, griaß di. Mei di mog I gean"[VE | Weakln]

Seavas.

Des kennt Enk megligawoas intaressian:

http://www.spiegel.de/schulspiegel/bayrisch-kurs-fuer-kinder-in-muenchen-a-940122.html

Da Ludwig.-- Luki (dischkrian) 07:26, 16. Jen. 2014 (CET)

Guada Link, meassi Luki. --Schmei (dischkrian) 14:11, 16. Jen. 2014 (CET)
Jo intressant, i frog mi, oba sowos aa in Östareich gibd :) --Gschupfta Ferdl (dischkrian) 18:20, 16. Jen. 2014 (CET)
Dankschee Ludwig! --Joe Watzmo (dischkrian) 19:56, 16. Jen. 2014 (CET)
Soit da Hias af Boarische Nochrichtn vaschiam.2014 de easchde! --Mugglschoas (dischkrian) 05:40, 17. Jen. 2014 (CET)
Guade Idää Mugglschoas, kimt aa glei afd Hoamseitn. --Matthias Klostermayr (dischkrian) 06:00, 17. Jen. 2014 (CET)

Noagal-Phobie :)[VE | Weakln]

https://de.wikipedia.org/wiki/Wikipedia:L%C3%B6schkandidaten/3._Februar_2014#Noagerl

--Joe Watzmo (dischkrian) 07:56, 4. Feb. 2014 (CET)

hehe *rofl --Schmei (dischkrian) 08:23, 4. Feb. 2014 (CET)
Schau aa: Noagal ;) --Gschupfta Ferdl (dischkrian) 09:09, 4. Feb. 2014 (CET)

Zugriffstatistik[VE | Weakln]

Es gibt ein neues Tool zur Zugriffsstatistik: https://tools.wmflabs.org/wikiviewstats/

Ich habe hier mal die letzten drei Monate für die Bairische Wikipedia ausgewertet: 11/2013, 12/2013, 01/2014. Leider gibt es zur Zeit nur eine Top 100ff.

Wenn das Tool langfristig aktiviert bleibt, könnte man da mit der Zeit so etwas wie eine Statistik der am häufigsten gelesenen Artikel erstellen.

--Holder (dischkrian) 14:35, 4. Feb. 2014 (CET)

Prima Holder, merci vuimois. --Matthias Klostermayr (dischkrian) 06:54, 5. Feb. 2014 (CET)

tz auf bairisch[VE | Weakln]

der hamma:

http://www.tz.de/thema/tz-auf-bairisch-ere108588/

--Saxndi (dischkrian) 09:57, 21. Feb. 2014 (CET)

daungschee Saxndi, sauwana link - weida so tz! :) --Gschupfta Ferdl (dischkrian) 10:29, 21. Feb. 2014 (CET)
hehehe, irgendwia a scheiss deitsch-boarisch, owa sauguade idää :D --Schmei (dischkrian) 12:02, 21. Feb. 2014 (CET)

Seavas.

A guada Eifoi. Des Owapfözisch is fia mi zwoa hiat, owa nu zan lesn und vaschteh.

Vua a boa Tog woa im Radio ORF Oberösterreich , an gaunzn Sendetog, da Dialekt des duachgehande Motto. Und mia haum hoid oanige Ausoga und Ausogarinnan (Moderatoren und -Innen) de hoid kan Höh aus ehnana Hoamad mochn und an schtoakn dialekt Eischlog hobm, dens a in eahnane Sätz wuatwöatli eibringan.

  • Und de haum hoid a fazöht, das oiweu nu a boa Augschtrudelde gibd, de beim Senda auruafan und se iwa des schlechte Deitsch vo de Ausoga auslossn.
  • Daweu vazöhn heid scho de Schuipsychologn, das de Kinda, de mid eahnana Muaddaschproch afwoxn und de a gscheid redn kenna, a de Schriftschproch bessa leanan.
  • Mia is ned Baung um de Bairischn Dialekt. Es gibd so wos wia Hoamadgfüh in da Muaddaschproch. De Schprochn, olle Schprochn vaendan se im Lauf da Jahrl. So hobm se a de bairischn Dialekt im Lauf da Joahundat a Wengl vaendat und se wean se a weida kloaweis endan.
  • Owa a Schproch, de so keanige, kuaze pregnante Wuat und Sätz vawendt und zglei so zeatli und liab se ausdrucka kau, de wead nia untageh oda faschwindn.

Es griaßt Enk, da Ludwig. --Luki (dischkrian) 19:25, 21. Feb. 2014 (CET)

@Ludwig: No jo, des güt vialleicht fia OÖ, owar in Wean und NÖ Ost bin i net goar a so optimistisch. Do woa do vuar a poa Dog im "Report" oda so a Bericht, wo ma gseng hod, dass de Gschroppm scho goa kaa "Österreichisches Deutsch" meah kenna, und aa de Lehra se nochn Duden und net nochn Östarreichischen Weatabiachl richtn....

Wia s aa is, des tz Gschichtl taugt ma trotzdem, aa wauns as no ausbaun kunntn!

--Zwentibold (dischkrian) 21:41, 21. Feb. 2014 (CET)

Mia woin a Zeichen setzen, dass da Dialekt ned sterbn derf.(TZ) No schreibts oi dog an Atikl oda a Gschicht. Und ned wei a bschdimmda Dog is, wia Weiwafasching, Suiwesda oda Niglo. Hobs gseng, hobs glesn, hob glochd. --Mugglschoas (dischkrian) 06:37, 22. Feb. 2014 (CET)

Prima, des setz I aa wieda afd Hoamseitn. --Matthias Klostermayr (dischkrian) 07:41, 22. Feb. 2014 (CET)
@Zwentibold: Desweng brauchma a Standard-Östareichisch und a Standard-Bayerisch, dass de Leid, de wo ohne Boarisch afgwoxn san, des aa wieda ois Zwoatsproch leana kina (wei a poar wean irgndwann draf keman, dass do a weatvois Kuituaguat valoan gähd; und desweng miassma aa de Schreibweis a bissl ogleicha...). --Matthias Klostermayr (dischkrian) 07:41, 22. Feb. 2014 (CET)
"Schreibweis a bissl ogleicha" meinetwegn, aa wenn i des ned u(nbedingd fia richde und in manche Fäj fia foesch hoedt. Aber ich frage mich, was hier sonst noch geschieht, wenn ich als letzte Änderungen seitenweis nurgrad solche Angleichungen und seitenweis (jetz wieder) Weiterleitungen seh, die in vielen Fällen so überflüssig san wiar a zwoata Groobf. Wo bleiben denn die Artikel, die die bairische Wikipedia lesenswert machen? Wer schreibt denn da noch? Keine Handvoll Leut! DAZU müsste man Bairisch können und DAFÜR es verwenden. Und warum ist das so? (NB: Ich weiß es nicht und bin zu spät eingestiegen, um das wirklich wissen zu können. Dass es mir um ernsthafte Fragen geht und nicht um Störversuche, wird allen klar sein, die meine paar Sachen gelesen haben.) - Bavarese (dischkrian) 21:56, 24. Feb. 2014 (CET)
Es war hier zu keinem Zeitpunkt mehr als eine Handvoll Leute, die gute Artikel geschrieben haben. Und viele von denen, die am wenigsten geschrieben haben, haben oft am meisten das Maul aufgerissen. Wenn man sich die Entwicklung der Regionalsprachen Wikipedien im deutschen Sprachraum anschaut, dann steht die Boarische Wikipedia sehr gut da, wenn nicht sogar am Besten (in Bezug auf die "Vitalität"), obwohl die Mehrzahl dieser Wikipedien vor uns gegründet wurde (aber völlige Konzeptlosigkeit und Beliebigkeit führt eben früher oder später ins Nichts). Und dass wir mit Bua & Co kürzlich Autoren verloren haben, die zu den (guten) Vielschreibern zählten, ist auch klar. Wir haben aber auch das gut überstanden. --Matthias Klostermayr (dischkrian) 07:05, 25. Feb. 2014 (CET)

────────────────────────────────────────────────────────────────────────────────────────────────────Gegen falsche Legendenbildung und für Fakten, Fakten, Fakten:

  1. Das letzte Jahr war das produktivste in der Geschichte der Bairischen Wikipedia (auch in Bezug auf gute Artikel, zumindest was meine Qualitätskriterien betrifft).
  2. Die Boarische Wikipedia hatte auch noch nie so viele Leser und Besucher als im letzten Jahr, wir haben sämtliche Frequenzrekorde gebrochen.

--Joe Watzmo (dischkrian) 08:18, 25. Feb. 2014 (CET)

Resonanz[VE | Weakln]

zoagt, dass a grouss intaresse am boarischn do is! --Schmei (dischkrian) 14:37, 25. Feb. 2014 (CET)

A scheens Ealebnis[VE | Weakln]

Seavas.

Nu im oidn Joah hob i a scheens Ealebnis ghobd und da Matthias moand, des kennt Enk a gfoin.

  • Am 12.12. woa i mid mera Aundare za Vuaträg und Weakschtodbesichtigungan bei da Oberösterreichischen Brandverhütungsstelle eiglodn.

Mera Inschineua hobm nochanaunda iwa eana Schpezieugebiat revariat. Wia Braundvahütung, Braundklassn, Weaksticklprüfbrennöfn, Blitzschutzsistem und Hoglschutzklassn.

Ois lezta Inschineu is a junga Mau kema. Dea hod se mid seim Naum viagschtöd und daun hod a Satzl gsogd, des mi höhherig wean hod lossn. Ea hod se mid de Woat fost entschuidigt: *"Entschuidigts das i im Dialekt red, owa so bring is bessa außa. weu waun i in da Schriftschproch red, foi i sowiaso noch an Zeitl wida in Dialekt eini, oiso los is liaba glei geh."

Ea is a a grichtlig beeideta Sochvaschtendiga und hod uns a iwa Schodnsfoi aus da Praxis iwa Hoglschädn und Schneedruck vazöht.

  • Iazt san des Fochgbiat de noameule Leid ned unbedingt volla Begeistarung vom Sessl reißn.
  • Owa dea Beasch hod des mid so ana Begeistarung und voi launig und humuavoi driwabrocht, daß a Freid woa.
  • Obwoi de Mera vo ins Aunzugtrega woan, is bei insara Bagasch a so a oigemeins guads Gfü afkemma, das ausm Inschinea sein Vutrog a gaunz glösts Frog und Auntwuatgschpü wuan is.

Mia haum daun no olle Weakschtättn bsuacht und mid billardkuglgroße Hoglschoßn af Bedochungan gschoßn, am Doch des neichaste Blitzschutzsystem augschaut und de Riesenpriaf-öfn bewundat, de so hoch san, daß sogoa schtehade Flughangar-torsegment in da gaunzn Hechn einipaßn.

  • Wias so da Brauch is woan ma nochand nu za an kloan Buffet eiglodn.
  • Owa wos mi do am meistn gfreid hod, es haum Olle mea oda weniga untaranaund in eanan Dialekt gred.
  • I hob mid dem Beasch nu insare Visitnkoatn austascht und eahm des Vaschprechn otruzt, das a ma mid Invoamazion höffa wead, wauns ma eifoin soid an Atüki iwa den kloan Konzern zan Schreibm.

Oiso, so kau ma segn, daß se insa Dialekt sogoa fia an technischn Vuatrog eignt und se sogoa gaunz guad auloost.

Sei Seitn: http://www.ibs-austria.at/de/infothek/publikationen/entity.detail/key.34.html

An scheen Tog nu vom Ludwig.

Luki (dischkrian) 08:46, 25. Feb. 2014 (CET)

Scheene Gschicht, gfoid ma, daungschee Ludwig! --Gschupfta Ferdl (dischkrian) 10:34, 25. Feb. 2014 (CET)
supa gschicht Luki --Schmei (dischkrian) 14:51, 25. Feb. 2014 (CET)
+1 --Joe Watzmo (dischkrian) 18:29, 25. Feb. 2014 (CET)
Dangschee Ludwig, dassd de Gschicht do aa vazäid hosd. --Matthias Klostermayr (dischkrian) 05:15, 27. Feb. 2014 (CET)

supa gschicht, Luki! --Saxndi (dischkrian) 11:25, 1. Mea. 2014 (CET)

Kooperation Wikimedia Österreich - Österrreichiche Akademie der Wissenschaften[VE | Weakln]

Wikimedia Österreich ist dabei eine Kooperation mit der Österrreichichen Akademie der Wissenschaften aufzubauen (siehe Protokoll der Mitgliederversammlung von November 2013, S. 6). Unter anderem wird ein gemeinsames Projekt mit dem "Institut für bairische Dialekte" angestrebt, ich nehme an damit ist das WBOE gemeint. Ansprechpartner sind Hubertl und Karl Gruber. Wäre das nicht etwas für Euch, da mit dabei zu sein? Gruß, --Holder (dischkrian) 14:42, 26. Feb. 2014 (CET)

Seavas Holder.

Daugschee fia den Hiweis, i hob mas notiad.

I les ma zwoa oiwei des monatlige Intanetflugbladdl vo da ÖAW, owa iwa des bin i woahscheinli driwagfoin.

Söwa bin i jo Joahzehnte mid ana schtädischn vakrüppitn Mundoat afgwoxn. dahea mecht is fia mi schee laungsaum augeh.

I wead mi demnext bei insan Stelzhamerbund viaschtön und a des Adalbert Stifter Haisl beehrn. Waun wea wos nahas driwa woas, daun De. Und waun i wos eafoah, los i enks zuakemma.

An scheen Obnd nu, vom Ludwig.

--Luki 19:24, 26. Feb. 2014 (CET)Luki (dischkrian)

Die Katze ist aus dem Sack:
Laut diesem Protokoll eines Treffens des deutschsprachigen Wiktionarys, plant das WBOE, das gesamte Wörterbuch der bairischen Mundarten in Österreich (möglicherweise sogar das gesamte Zettelmaterial) unter eine freie Lizenz zu stellen, das wäre in der Tat eine Sensation, und wäre sehr hilfreich für die Bairische Wikipedia!
--Holder (dischkrian) 06:00, 20. Mai 2014 (CEST)
Und wie wird das die Boarische Wikipedia ganz konkret weiterbringen? Und wie ganz konkret die Nutzung und Verbreitung der Bairischen Sprache? --Joe Watzmo (dischkrian) 07:22, 20. Mai 2014 (CEST)
Ist es Dir noch nie ergangen, dass Du dich gefragt hast, was ein bestimmtes bairisches Wort bedeutet oder wie etwas auf Bairisch heißt? Hast Du dich noch nie gefragt, ob es zu einem bestimmten Thema bairische Sprichwörter und Redensarten gibt außer den bisher schon in Eurer Sammlung oder anderen Online-Sammlungen erfassten? Noch nie über die Frage gestolpert, was es eigentlich an regionalem Brauchtum am 1. Mai oder an Weihnachten in der Steiermark oder in Tirol gibt? Das z. B. sind Fragem, die sich in Zukunft leichter beantworten lassen, wenn das WBOE online ist und unter einer freien Lizenz steht. Natürlich kannst Du jetzt sagen, naja, eine weitere Seite im Netz, wie es viele gibt, aber das stimmt eben nicht, eine solch riesige Sammlung zum bairischen Wortschatz, wie sie das WBOE hat, gibt es bisher nicht im Internet. --Holder (dischkrian) 08:04, 20. Mai 2014 (CEST)
P.S.: Ob das Ganze jetzt über das deutschsprachige Wiktionary oder von wem auch immer angetriggert wurde, ist völlig egal, es geht um die Sammlung des WBOE, die Euch in Zukunft zugänglich sein wird. Ich warte da übrigens schon lange drauf.
i bin scho gschbaunt, schaun ma moe --Gschupfta Ferdl (dischkrian) 16:34, 20. Mai 2014 (CEST)
Prima, is af jedn Foi intaressant. --Matthias Klostermayr (dischkrian) 06:01, 21. Mai 2014 (CEST)

Bild Dir Deine Meinung[VE | Weakln]

Hier am Stammtisch darf natürlich nicht der regelmäßige Blick in das deutsche Intelektuellenblatt fehlen. Da wird mir klar, warum viele Bayern lieber CSU wählen ... --Holder (dischkrian) 09:27, 7. Mea. 2014 (CET)

autsch ;) --Saxndi (dischkrian) 11:58, 7. Mea. 2014 (CET)
Na, ja, der Parteivorstand :(
Aber über die SPD Basis lasse ich nichts kommen, Otti Fischer lässt grüßen ;) --Joe Watzmo (dischkrian) 14:23, 7. Mea. 2014 (CET)
Dass sowos a Schlogzein weat is, find I prima. Boarisch lebt ;) --Matthias Klostermayr (dischkrian) 10:40, 8. Mea. 2014 (CET)

Schmarrn, das beweist doch nur, dass die "Macht" mit der SPD ist und dass Moasta YODA schon lange im Vorstand sitzt :P :D

„Öffnet euch. Spürt die Macht, die euch umgibt. Eure Sinne nutzen ihr müsst.“

Yoda zu den SPD Jünglingen: Episode II – Angriff der CSU-Klonkrieger, Kapitel 14

bassd, merci, logisch! --Joe Watzmo (dischkrian) 13:54, 9. Mea. 2014 (CET)
-> :D --Gschupfta Ferdl (dischkrian) 10:55, 10. Mea. 2014 (CET)
Da Moasta Yoda is owa scho Mitglied vo da Bayernpartei :P --Saxndi (dischkrian) 12:19, 10. Mea. 2014 (CET)

Easte Vuabereitung fiar a "Groß-Bajuvarien"? ;-)[VE | Weakln]

Österreichische Uniformen für Bayern?

--Zwentibold (dischkrian) 13:24, 10. Mea. 2014 (CET)

Sauwa !
De bayrische Polizei deaf jo a iazt scho bei Gfoah in Fazug oda noch Vafoigungsfohtn, a in Östareich aumtshaundln und a umdraht.
Do soins jo do aa fesch daheakema !!!!
--Luki 14:08, 10. Mea. 2014 (CET)Luki (dischkrian)
Viele Österreicher halten übrigens die bayrische Polizei für ziemlich unsympathisch, übertrieben streng und mehr preussisch wie bayrisch. In Österreich wird man, wenn man nicht gerade Schwerverbrecher ist, normal nicht von der Polizei angeschnauzt oder respektlos behandelt. Die bayerischen Kollegen werden aber offenbar extra darin geschult, sogar bei jeder harmlosen Verkehrskontrolle einen auf Ungustl zu machen. Auch am Münchner Flughafen gehts bei den Kontrollen viel strenger zu, als etwa in Wien oder Salzburg. Dort kann es schon passieren, dass man sich bis auf die Unterhose ausziehen muss, nur wenn dem Polizisten dort die Frisur verdächtig vorkommt. So was passiert einem in Österreich praktisch nie. Wenn die dann die selben Uniformen anhaben und sogar über die Grenze fahren dürfen, weiß man gar nicht mehr, mit wem man es zu tun hat. --El bes (dischkrian) 04:33, 11. Mea. 2014 (CET)
Wens fescha san, weans vialeicht a freindlicha ;) --Matthias Klostermayr (dischkrian) 04:53, 11. Mea. 2014 (CET)
Fesch sans scho, owa...
Mir ist lieber die Bayern sind rigoroser und die Russen- und Ukraine-Mafia (inkl. Janukowitsch-Bande!) fühlt sich in Österreich sicherer :P
(Gestern ausführlicher Report dazu im deutschen Fernsehen, dass Wien ein bevorzugtes Aufenthaltsgebiet für die ist. Report über Konten und Villen der Janukowitsch-Bande in und um Wien.)
--Schmei (dischkrian) 09:11, 11. Mea. 2014 (CET)
ja, schwarze sherrifs vertreiben deutsch fernsehteams vor den villen dieser gangsta und die österreichiche polizei schaut freundlich zu :) --Saxndi (dischkrian) 10:56, 11. Mea. 2014 (CET)
hehehe, ma kennt de russnpromis do vom Opernball --Schmei (dischkrian) 11:25, 11. Mea. 2014 (CET)
Mit der Russenmafia oder anderen Gruppen aus der Sowjetunion gibt es in Österreich praktisch keine Probleme, weil die Österreich nicht zum Geldeintreiben sondern zum Anlegen und Waschen verwenden. Deshalb wollen sie mit dem Gesetz auch nicht anecken, damit ihre Bankguthaben hier in Ruhe schlummern können. Wenn sie nach Wien, Kitzbühel oder Zell am See auf Urlaub kommen, lassen sie auch ihre Schläger-Bodyguards zu Hause, die brauchen sie hier nicht. Es gibt hier auch keine russlanddeutschen Einwanderer. Wenn was in den Medien auftaucht, dann sind das keine Kleinganoven-Geschichten, sonder Geldwäsche von Oligarchen und zentralasiatischen Potentaten im großen Stil. Die einzige problematische Gruppe aus der ex-Sowjetunion die der normale Bürger in Österreich merkt sind junge, männliche tschetschenische Flüchtlinge. Die sind besonders in der Wiener U-Bahn in letzter Zeit negativ aufgefallen. Rivalisierende Tschetschenenclans erschießen sich auch schon einmal gegenseitig auf offener Straße, wie der Mord an Umar Israilow 2009 in Floridsdorf. Österreich hat die größte Tschetschenen-Community in Westeuropa, warum das so ist, kann aber niemand schlüssig erklären. Die haben halt hier fast alle Asyl bekommen. --El bes (dischkrian) 22:59, 19. Mea. 2014 (CET)

Catalan Culture Challenge[VE | Weakln]

I apologize if this message is not in your language. Please help translate it.

The Catalan-speaking world... Want to find out more? From March 16 to April 15 we will organise the Catalan Culture Challenge, a Wikipedia editing contest in which victory will go to those who start and improve the greatest number of articles about 50 key figures of Catalan culture. You can take part by creating or expanding articles on these people in your native language (or any other one you speak). It would be lovely to have you on board. :-)

We look forward to seeing you!

Amical Wikimedia--Kippelboy (dischkrian) 09:10, 15. Mea. 2014 (CET)

Google Iwasetza[VE | Weakln]

Seavas.

  • Do i bei meine Atükön a Wengl duachanaundaschreib, muaß is efta neich afruafn. Und do hob i mi geagad ois i de Seitn gsegn hob. Wos hob i den do fia an Bledsin gschribm?? Natiali woit is ausbessan und hob af Weakln druckt. Und gschpoaßigawoas, da Text paßt jo. Oiso wos hods do.
  • Bis i drafkema bi, Google vasuacht den Text jo automatisch, vo meina bairischn Schreibwoas ins Schriftdeitsch zan Iwasetzn.

Owa a Wengl gschpenstisch is scho. Weu den Schtoot Kalinga homs mid Rosebud (Rosnknospn) iwasezt. Des is jo ausm Füm Citizen Kane vom Orson Welles. Fria hob i mi a boamoi gschpüd und hed vasuacht mid an aundan Iwasezungsprogramm meine Atükön af Schriftdeitsch iwasetzn zlossn, owa do homs Olle vaweigat. Und iazt darat Google es probian. Is des a schlechts oda a guads Zoachn ?? Af jedn Foi a Mißlungana.

Is Enk sowos a scho fiakema ? An scheen Obnd nu vom Ludwig. --Luki 18:08, 15. Mea. 2014 (CET)Luki (dischkrian

Luki, mi hod dea Iwasetza no nia belästigt, i woas ned wia ma si den eifangt. --Schmei (dischkrian) 09:43, 16. Mea. 2014 (CET)
Den Google Iwasetza ken I, owa ois (zwangsweisn?) Webseitniwasetza howi des aa no nia ned gseng. --Matthias Klostermayr (dischkrian) 11:13, 16. Mea. 2014 (CET)
Host a Addon installiat? Wia hostn den Iwsetza aufgruafa? --Saxndi (dischkrian) 17:58, 16. Mea. 2014 (CET)
Seavas Saxndi.

I hob koa Auhnung. Eah woa af oamoi do. Und iazt is a lesti. Jede Seitn wü a iwasetzn. Owa ma kau na Jedsmoi wegadrucka. Nu an scheen Obnd.--Luki 18:50, 16. Mea. 2014 (CET)Luki (dischkrian)

Luki, Im Firefox Menü links oben, auf EXTRAS gehen und dann auf ADDONS. Dann bei ERWEITERUNGEN und PLUGINS nachsehen, ob da ein GOOGLE ÜBERSETZER dabei ist. In der entsprechenden Zeile, wo er steht, rechts kannst du ihn dann deaktivieren.
Zum Übersetzen von Webseiten sind zB die itools besser:
http://itools.com/tool/google-translate-web-page-translator
Da brauchst du nix zu installieren.
--Joe Watzmo (dischkrian) 19:20, 16. Mea. 2014 (CET)


Daunkschee Joe. I hobs iazt weidabrocht, de automatische Iwasetzarei.
An scheen Tog nu, vom Ludwig.--Luki 15:49, 17. Mea. 2014 (CET)Luki (Dischkrian)

Venetien mechat unobhängig wean[VE | Weakln]

Venetien soll durch ein Referendum unabhängig werden. - Net nua Schottlaund, Katalanien oder Bayern ;-) Do frog i mi owa: warum heat ma vo dem nix bei uns? --Zwentibold (dischkrian) 14:21, 17. Mea. 2014 (CET)

in Owaöstareich brauch ma auf jedn foi a boarisches referendum, voabuid Krim ;) --Saxndi (dischkrian) 17:34, 17. Mea. 2014 (CET)
I glaab, dass zua Zeid a Referendum nua in Katalonien a recht realistische Chance häd. Do song olle Umfrong, de wo I ken, an kloarn Sieg vo da Unobhängigkeitsbewegung voraus. Owa de Umsetzung wean de Spania zamma mid da EU vahindan, deng I. Owa wen de Katalonia oda Schottn Eafoig hädn, nacha häd des grousse Auswiakunga af andane Regiona in Eiropa. --Matthias Klostermayr (dischkrian) 05:51, 18. Mea. 2014 (CET)
  • Sempf: Europa muss zusammenwachsen, die Nationalstaaten müssen Ihre Bedeutung verlieren, die Länder/Regionen müssen gestärkt werden. Nacha is oiss in Budda/Buddha :) --Joe Watzmo (dischkrian) 09:18, 18. Mea. 2014 (CET)
Seavas.
I denk a, Eiropa soid a Eiropa da Regionan wean.
Mia gfoid des guad das Niedabayan, Sidbehmen und Owaöstareich a Eiroparegion woan is.
Zan Beischpü, scho fost de Höfte da Hotöfochschui in Bod Leonfödn keman aus Sidbehmen.
De Kepler Uni (Linz) und de Uni vo Budweis oawatn scho zaum. A Beim Geräteikaffn.
Mid Niedabayan gibts fia Vakeahsoschtimmungan a Zaumoawadn. Des san eascht de Aufäng.
Es wead scho wean.

An scheen Tog nu vom Ludwig.--Luki 13:18, 18. Mea. 2014 (CET)Luki (dischkrian)

Signatur
Seavas Ludwig, probia fia dei Signatur amoi den Knopf vom Büdl rechts, waun dea bei dia do is. Do is des Schreim vo da Signatur gaunz afoch (dea eazeigt automatisch de Kombination --~~~~ und do draus wiad bei jedn Nutza de individuölle Signatur. --Gschupfta Ferdl (dischkrian) 14:42, 18. Mea. 2014 (CET)

Nua a Vasuach--Luki 16:13, 18. Mea. 2014 (CET)

Waun i drafdruck kimmt nua des Oware, drum hob is oiweu hendisch dazuagschribm, wia iazt.--Luki 16:17, 18. Mea. 2014 (CET)Luki (dischkrian)

Hallo Luki, ich vermute Du hast in Deinen Preferenzn bei De Signatur ois Wikitext vawendn (ohne automatische Valinkung) das Feld links daneben angeklickt? Lösche dieses Häkchen mal, drücke unten auf Preferenzn speichan und probiere das mit der Unterschrift dann noch einmal. Gruß, --Holder (dischkrian) 17:42, 18. Mea. 2014 (CET)

[BK]

Ludwig, im Menü gaunz rechts oben klick auf "Mei Preferenz". Daun scroll owe zu "Signatur". Des Kastl nem "De Signatur ois Wikitext vawendn (ohne automatische Valinkung)" deaf ned aukreizt sei. Daun links untn auf "Preferenzn speichern" klickn. Daun miassads geh. --Gschupfta Ferdl (dischkrian) 17:50, 18. Mea. 2014 (CET)

Da nexte Vasuach.--Luki (dischkrian) 21:43, 18. Mea. 2014 (CET)

Es flutscht. Host Recht ghobd. Bestn Daunk, daungschee Gschupfta Ferdl, und a daungschee Holder.--Luki (dischkrian) 21:44, 18. Mea. 2014 (CET)

Nachdem I des Veneto a weng kenn schreib I a nu was: Venetien ist eigentlich die Region von Italien, die über Jahrhunderte hinweg eine eigene separate Geschichte gehabt hat. Sie haben auch ihre eigene Sprache, die zwar heute auf das Niveau eines Dialekts zurückgefallen ist, aber bis in die frühe Neuzeit Amts- und Schriftsprache war (so was gibt's a, ähnlich wie bei den Katalanen). Und eigentlich is a Venetien nie so ganz mit Begeisterung zu Italien dazua, wenn's nach ihnen gangen wär, hätten sie die Repubblica di San Marco nie aufgelöst. Also die regionale Identität is schon recht stark. Politisch ist Venetien zur italienweiten Hochburg der Lega Nord geworden, aber von derer ihren regionalen Ableger eben. Eigentlich stammt ja die Lega aus der Lombardei, aber dort hat es der Berlusconi (ebenfalls ein Mailänder) geschafft, mit seiner Partei dort die Freundlwirtschaftsnetzwerke in der Hand zum behalten. Die Lega is in der Lombardei immer hinter dem Berlusconi, während sie in Venetien schon seit mehr als 10 Jahren die Lokalregierungen dominiert. Deswegen is a die ursprüngliche Lega-Idee von dem Padanien eigentlich am absteigenden Ast, während die Venetianer immer mehr ihr eigene Suppe kochen. Von was sie jetzt träumen ist ein eigenständiges Venetien, wo aber auch des Friaul und Triest dabei sein soll, also der ganze Nordosten, vom Gardasee bis Slowenien. Mit den korrupten Mailändern und den Sozis in der Emiglia Romana wollen die nämlich gar kein Padanien mehr machen. In Triest wird übrigens heute auch Venetianisch gesprochen, der ursprüngliche Triestiner Dialekt, der dort nu vor 100 Jahren gesprochen wurde, is heute nicht durchs Standarditalienisch, sondern durchs Venetianisch verdrängt worden. Insofern würd des schon so halbwegs passen. Wo's mehr hakt ist im Friaul, dort hat die Lega ned so an Rückhalt und die Leute dort sprechen auch kein Venetianisch. Wenn die aber ned mitmachen, hängt sowohl des Friaul in der Luft und wär vom restlichen Italien abgschnitten als auch Trentino-Südtirol quasi a (alle wichtigen Verkehrswege von Südtirol in den Süden gehen ins Veneto). Die Sache is also kompliziert. Weil da nix weitergeht und die Unzufriedenheit mit Rom recht groß ist, hat's schon so Abspaltungstendenzen auf kommunaler Ebene gegeben. Ein paar Gemeinden im Belluno ham öffentlich erklärt, sie wollen weg vom Veneto zu Südtirol dazu, damit alle Ladiner in einer Provinz vereint sind. Ein paar Bürgermeister aus grenznahen Gemeinden ham sogar gsagt, dass sie gleich Österreich betreten wollen. Das war natürlich mehr ein Gag, damit sich die in Rom recht ärgern, aber alle Zeitungen ham drüber gschrieben. Also ma siagt, da geht mit manche des Temperament durch. Im Moment san alle solche Unabhängigkeitsphantasien eher unrealistisch und mehr als Druckmittel in Verhandlungen mit Rom zum seng. Wenn aber Italien finanziell kracht, dann kann aus solche Phantasien schnell Realität werden. Aber wenn Italien kracht, dann kracht no mehr, a Spanien, Portugal und im Endeffekt a Frankreich und dann schauts sowieso in Europa ganz anders aus. --El bes (dischkrian) 23:32, 19. Mea. 2014 (CET)

So sehr ich solche Unabhängigkeitsbestrebungen wie in Schottland, Katalonien oder jetzt im Veneto begrüße, letztendlich werden die alle nicht zustande kommen. Mitglied der EU wollen sie nämlich alle sein, und wenn sie sich für unabhängig erklären, sind sie erst einmal kein Mitglied mehr. Da im Moment aber bei Neumitgliedern alle anderen Mitglieder zustimmen müssen, und sowohl Großbritannien wie auch Spanien bereits erklärt haben, dass sie auf keinen Fall für eine Mitgliedschaft von Schottland bzw. Katalonien stimmen werden, und das die Regierung in Rom sicher ebenso tun würde, sind das alles unrealistische Phantasien. Etwas anderes wäre es höchstens, wenn die Briten sich in ihrem anstehenden Referendum tatsächlich für einen Austritt entscheiden würden, dann hätte ein unabhängiges Schottland vielleicht doch wieder eine Chance auf EU-Mitgliedschaft. --Holder (dischkrian) 06:27, 20. Mea. 2014 (CET)
@ El Bes: interessant, des woa ma bis jetz goa net a so bewußt. Do siecht ma, dass Sochn, a wauns no a so noh san, aun an komplett vuabei gehn kenna....--Zwentibold (dischkrian) 08:49, 20. Mea. 2014 (CET)
Schottland könnte, dank Erdölvorkommen, auch ohne EU gut überleben. Nach einer gewissen Zeit würden die Engländer einer Aufnahme in die EU zustimmen. Für Schottland kommt das Referendum ein wenig zu früh, die Mehrheit scheint dafür noch nicht bereit zu sein (auch dank Einschüchterung durch EU und England). Für die kulturelle Selbstbesinnung und für das schottische Selbstbewusstsein ist das Referendum allerdings gut. --Joe Watzmo (dischkrian) 13:13, 20. Mea. 2014 (CET)


http://www.spiegel.de/politik/ausland/referendum-in-venetien-italiens-moechtegern-krim-a-959673.html

Gehts no seichta?
grausaum wos ausn SPIEGEL wuan is :o --Grantla (dischkrian) 18:57, 20. Mea. 2014 (CET)

Hallo...[VE | Weakln]

DANKE! --Abrape (dischkrian) 22:37, 1. Apr. 2014 (CEST)

...bitte :)
Jo mia san do! --Matthias Klostermayr (dischkrian) 07:27, 2. Apr. 2014 (CEST)
jo i bi mim radl do :o (an da uni) --Schmei (dischkrian) 08:40, 2. Apr. 2014 (CEST)
Hallo? Hallo! Hallooo! --Joe Watzmo (dischkrian) 12:34, 2. Apr. 2014 (CEST)

Treffen (Förderung)[VE | Weakln]

Gab es bei der bairischen Wikipedia eigentlich schon mal ein "offizielles" Treffen der Wikipedianer? Ist für euch auch der Wikimedia-Verein Deutschland "zuständig", oder der Internationale? Es gibt nämlich wohl die Möglichkeit, dass Treffen finanziell gefördert werden (de:Wikipedia:Förderung); vgl. z.B. "Wiktionary-Treffen 2014". Ob und wie weit das für die bairische Wikipedia auch zutrifft, wäre zu klären. --188.105.215.172 20:06, 10. Apr. 2014 (CEST)

Danke für die Info. Gab es nicht. Wenn Kollegen hier Interesse an so einem Treffen haben, werden sie sich an Wikimedia Deutschland wenden, denke ich. --Matthias Klostermayr (dischkrian) 03:37, 11. Apr. 2014 (CEST)
Die Chapter Wikimedia Deutschland und Wikimedia Österreich würden ein solches Treffen finanziell durchaus fördern. Grundsätzlich ist WMDE dabei "zuständig" für Wikipedianer, die in Deutschland wohnen, und WMAT für diejenigen, die in Österreich wohnen (für Wikipedianer aus Südtirol entsprechend Wikimedia Italia). Fördern lassen kann man prinzipiell Anreise, Übernachtung und Tagungsräumlichkeiten. Müsste aber natürlich im Vorfeld alles mit den Chaptern abgeklärt werden. Bei Wikimedia Deutschland zuständig für solche Aktionen ist das Team Communitys, siehe hier. --Holder (dischkrian) 21:33, 26. Mai 2014 (CEST)
P.S.: Es gab übrigens durchaus schon einmal ein Treffen von Autoren der Boarischen Wikipedia in Salzburg, siehe [1], [2], [3], aber das ist viele Jahre her, und die damals Aktiven haben sich längst aus dem Projekt zurückgezogen. --Holder (dischkrian) 21:33, 26. Mai 2014 (CEST)

Joahrestog[VE | Weakln]

Fian Luki - fia sei easchtklassige Artikloawad!

Griaß Enk.

I hobs foßt iwasegn, owa vua an Joah, am 21 Mai hob i´s easchte Moi, do heagschribm ob i a midmocha kennt.

  • Mei Dialekt woa nu saumaßi beinaunda und auskennt hob i mi a ned. Es is owa middlaweu a Wengl bessa woan.
  • Und drumm mecht i mi af dem Weg bei Olle recht sakarisch bedaunga, de ma ghoiffa hobm. A bei De, de heid neamma do schreibm, aus wöchane Gründ a oiweu.

Waun i wieda an Föhla gmocht hob, oda an Atükö zwoamoi auglegt, hod ma sufuat Oana ghoiffa. Olle haum gmeakt das i mid meim PC af Kriagsfuaß bi.

Am Moastn hod se da Matthias midgmocht. Waun i technisch wieda af da Soaffn gschtaundn bi. Und a dafia mecht i eahm recht heazli daunga.

An scheen Obnd nu fia Olle, da Ludwig.--Luki (dischkrian) 20:22, 26. Mai 2014 (CEST)

Griasde Ludwig,
mia miassn uns bei dia bedankn. Du host uns mid deine Artike scho an Hauffa Freid gmocht.
Ois oana vo de bestn Autorn, de wo je bei dem Projekt midgorbad hom, host aa fiad Boarische Sproch scho vui Nutzn gstifdt.
Und olle hom gseng, dassd aa technisch imma dazuagleant host...
An liam Gruas --Matthias Klostermayr (dischkrian) 06:20, 27. Mai 2014 (CEST)
Danke Luki, fia deine Spitznartikln! --Joe Watzmo (dischkrian) 07:51, 27. Mai 2014 (CEST)
Easchtklassige Artikloawad. Moch bittschee so weida, Luki! --Gschupfta Ferdl (dischkrian) 13:19, 27. Mai 2014 (CEST)
merci fia berige artike! supa Autor!! --Schmei (dischkrian) 20:37, 27. Mai 2014 (CEST)
Maiebliemli vum Monet

Luki, fir Dyni Artikel im letschte Johr chunnsch vu mir s Maiebliemli vum Monet iber :-). --Holder (dischkrian) 22:20, 27. Mai 2014 (CEST)

  • Seavas Nutza.
Daunkschee fia Eia Lob und Zuaschtimmung. De scheen Wuat gengan eini und owi wias Öl.
Wea isn af de Idee kema und hod em Caesar seim Lorbeerkraunz gfladat??
Und dia Holder, a an scheen Daunk fia Deine scheen Maigleckal.

Bei de Museumsbschreiwungan aus meina Hoamad bi i a Wengl hint. Owa es duat se a Wengl wos.

Beim Museeum Stahlwelten vom Voest-Konzern, wead i meine Büdln nehma deafn. Des wead ma a beim plantn Atükö höffa: Östareich und de Gschicht mid seim Eisn.
Da Fetsy vom Cowboy-Museum is via an Atükö iwa sei Museeum Feia und Flaumm. Dea hod so vü Büdln und Exponat, do kinnt ma Mera a fian Wüdn Westn braucha.
Fia de Owaöstarreichischn Laundesmuseen hob i e scho de Ealaubnis, das i fotografian und meine Büdln einaschtön deaf.
Fia de Museen vo da Schtod Linz; Ars electronika Center, Nordico, Genesis U:S:W muaß i mi eascht nu Kimman.
Fias Laundesfeiaweahrmuseum hob i fia de Leihgobm vo da Fiama Rosnbauer scho de Zuasog (Wödmoaktfiara bei de Leschfoahzeig (Panther)) .
Fia so wos is mei kloans Surface-Kastl scho a Gschicht. Weu waun i zan Vazöhn aufaung, wos i fiahob und wos i mocha mecht, kau se Koana/Koane wos drunta fiaschtön. Owa waun i daun mei Kastl auspock und de Boarische Wikipedia aufruaf und eahna a boa Atükö zoag, daun sans begeistad und leicht zan Pocka. So woas a beim Adalbert Stifter-Institut.
´S wead scho wean; Und nuamoi Daunkschee, da Ludwig.--Luki (dischkrian) 10:12, 29. Mai 2014 (CEST)

Preussopedia[VE | Weakln]

Ahaaa, die sollen sich freiwillig outen! Jo mei, des mocha de fei ganz gwieß! Da da da :D

In dem Artikel steht auch, dass die Preussopedia in den letzten drei Jahren 13.000 aktive Nutzer verloren hat. --Joe Watzmo (dischkrian) 19:03, 17. Jun. 2014 (CEST)

Soso, du denkst, es ist zu spät, aha!
Und du meinst, daß nichts mehr geht, aha!
Und die Sonne wandert schnell, aha!
After all is said and done,
it was right for you to run! da da da :P
--Schmei (dischkrian) 21:44, 17. Jun. 2014 (CEST)
Zumindest die Zahlen zu den Autoren und auch der Rückgang in dieser Form sind frei erfunden, siehe Statistik. --Holder (dischkrian) 05:48, 18. Jun. 2014 (CEST)
und wo siehst du da eine Spalte "aktiver Nutzer", von der der SPIEGEL spricht?
lies doch einfach die Spalten Wikipedians: new, edits >5, edits >100, dann siehst du sehr schnell, dass die Grundaussage jedenfalls richtigt ist
--Schmei (dischkrian) 08:12, 18. Jun. 2014 (CEST)
Dass die Zahl der Autoren in der dewiki und vielen anderen Sprachen zurückgeht, vor allem im Vergleich zu 2007/08 ist ja unbestritten und seit Jahren vielfach diskutiert, ich meinte ja nur, dass die Zahlen von 89.000 und 76.000 "aktiven Autoren" frei erfunden sind. --Holder (dischkrian) 19:13, 18. Jun. 2014 (CEST)
Preussopede Drahreg01 beim Antntest
und, wenn sie sich nicht freiwillig melden, wird sie Dilettant Drahreg01 zielsicher mit einer neuentwickelnten Supersoftware und seinem messerscharfen Palmström-Verstand zur Strecke bringen, des is fei sicha
Eingehüllt in feuchte Tücher,
prüft er die Gesetzesbücher
und ist alsobald im klaren:
Wagen durften dort nicht fahren!
Und er kommt zu dem Ergebnis:
»Nur ein Traum war das Erlebnis.
Weil«, so schließt er messerscharf,
»nicht sein kann, was nicht sein darf!«
Lemauni und Gugaruz sollten entsperrt werden, wir müssen nicht jeden hanebüchenen Schwachsinn mitmachen
--Schmei (dischkrian) 07:38, 18. Jun. 2014 (CEST)
Ich bezweifle, dass die wiederkommen wollen. Die zwei hat Drahreg sicher auf dem Gewissen. Aufgrund der Hängt-sie-höher-Stimmung konnte er sich in der Preussopedia jedes dreiste Geschwurbel erlauben. --Joe Watzmo (dischkrian) 14:33, 18. Jun. 2014 (CEST)
Just my two cents: Die bezahlten Autoren sind mit Sicherheit das geringste Problem der Preussopedia. --Joe Watzmo (dischkrian) 14:33, 18. Jun. 2014 (CEST)

Die Zahlen vom SPIEGEL dürften schon falsch sein, die Grundaussage in Bezug auf "relevante" Autoren allerdings richtig. Der Rückgang an neuen Artikeln ist ja noch deutlicher. --Joe Watzmo (dischkrian) 14:47, 18. Jun. 2014 (CEST)

Drahreg hat mit Sicherheit nach bestem Wissen und Gewissen gehandelt, davon bin ich überzeugt, auch wenn er sich in dem einen oder anderen Punkt geirrt hat. Wenn die zwei entsperrt werden wollen, sollen sie es explizit sagen, dann können wir noch immer darüber reden. Alles andere bringt uns nicht weiter. --Matthias Klostermayr (dischkrian) 15:54, 18. Jun. 2014 (CEST)
er hat nicht nur Fehler gemacht und dummdreist palavert, er hat auch mehrfach seine (Wikipedia-)Kompetenzen überschritten --Schmei (dischkrian) 06:53, 19. Jun. 2014 (CEST)
Dass er seine Kompetenzen mehrfach überschritten hat, ist für mich auch eindeutig. Ich fand das Verhalten unverschämt und ehrabschneidend (die Piefke-Karikatur passt). Mehr will ich dazu nicht sagen. Zur möglichen Entsperrung unterstütze ich die letzte Aussage von Hiasl.
Das Thema sollten wir jetzt aber wieder schließen. Das bringt uns nicht weiter.

End vom Dischkuas (EOD) --Gschupfta Ferdl (dischkrian) 18:14, 19. Jun. 2014 (CEST)

Nua no 148 Artike bis Buffalo[VE | Weakln]

Buffalo = 10 Kilo Artiken ;) --Schmei (dischkrian) 13:58, 23. Jun. 2014 (CEST)

147 :) --Schmei (dischkrian) 14:21, 23. Jun. 2014 (CEST)
weida so, Schmei! :; --Saxndi (dischkrian) 17:19, 23. Jun. 2014 (CEST)
144, warum Buffalo? ;) --Joe Watzmo (dischkrian) 07:23, 24. Jun. 2014 (CEST)
John Maynard war unser Steuermann, aushielt er, bis er das Ufer gewann, er hat uns gerettet, er trägt die Kron', er starb für uns, unsre Liebe sein Lohn. --Holder (dischkrian) 08:04, 24. Jun. 2014 (CEST)
141, Augustus Fuller, aa bekannt ois John Maynard --Schmei (dischkrian) 12:44, 24. Jun. 2014 (CEST)
93, a wengal wos geht imma :) --Schmei (dischkrian) 13:34, 7. Jul. 2014 (CEST)

must have[VE | Weakln]

Fia Bajuwarn vo heit unvazichtbor :)

Fia Miaschbocha a wengal andascht:

No individuella:

--Howan Hansi (dischkrian) 10:46, 18. Jul. 2014 (CEST)

Genial! Slogan: "Da jodeln alle Handys!" :) Meins ob muagn aa.
Amazon moant: "nur noch 5 auf Lager", etzad nua no viara.
Dangschee fian Tipp!
--Matthias Klostermayr (dischkrian) 11:55, 18. Jul. 2014 (CEST)
geil, owa fia de amazon amis brauchma koa weabung nit ;) --Schmei (dischkrian) 16:03, 18. Jul. 2014 (CEST)

Bitte fotografian und an Artikl draus mocha :)

aa kafft, Miaschbocha Variantn, owa ned bei Amazon ;)
Der Witz ist, dass der Verkäufer bei Amazon, das billiger verkauft als auf seiner eigenen Website :o :( --Joe Watzmo (dischkrian) 17:54, 18. Jul. 2014 (CEST)
hehehe +1 :) --Saxndi (dischkrian) 12:57, 23. Jul. 2014 (CEST)

Wikipedia Manipulation[VE | Weakln]

Wikipedia-Gezerre um Flug MH17 (www.heise.de)

--Howan Hansi (dischkrian) 12:46, 19. Jul. 2014 (CEST)

geniala bot!! --Schmei (dischkrian) 19:33, 19. Jul. 2014 (CEST)
Bravo! des wos de Russn do schreim, heat si aa net schlecht au. Da KGB Offizia Putin, seine Clique und seine Medien san net Russlaund. --Gschupfta Ferdl (dischkrian) 20:58, 19. Jul. 2014 (CEST)
"Ich bin für die Wahrheit. Wir arbeiten für Putin" - Reporterin verlässt Russen-Sender wegen MH17-"Lügen"
Mir sind solche Russen auch sympathisch - und das ist die Mehrheit. Idioten gibts auch bei uns und wir haben auch noch die Preussen zu ertragen ;).
Der Putin hat für Russland auch viel Gutes gemacht. Aber jetzt sieht man seine Grenzen. Ihm fehlt der Plan, seine begrenzte Welt war der KGB, diese Machtpielchen beherrscht er perfekt. So wie Deutschland in der Vergangenheit auch oft der Plan gefehlt hat. Zum Glück gabs und gibts ja Bayern!
--Joe Watzmo (dischkrian) 21:50, 19. Jul. 2014 (CEST)
Übrigens, bei so aktuellen Artikeln siehtst du auch den großen Unterschied zwischen der Preussopedia und der englischen Wikipedia:
  1. https://de.wikipedia.org/wiki/Volksrepublik_Lugansk
  2. https://en.wikipedia.org/wiki/Lugansk_People%27s_Republic
--Joe Watzmo (dischkrian) 22:05, 19. Jul. 2014 (CEST)