Zuaweziaga

Aus Wikipedia
Wexln zua: Navigation, Suach
Der Artikl is im Dialekt Obaboarisch gschrim worn.
Disambig-dark.svg Dea Artikl do handlt vom Sammebegriff Zuawaziaga – weidane Bedeitunga vo Zuawaziaga schau Zuawaziaga (Begriffsklearung).

Zuaweziaga oda Zuawezaara san optische Geräte, de wo oam Sachan, de weid weg han, näha herziagn. Da Photograph nimmt a Teleobjektiv dafia, da Jaga an Gucka, de oidn Seefoahra a Fernrohr und de Sterngucka a Teleskop.

Teleobjektiv[VE | Weakln]

Olle Objektive, wo de Brennweitn länga is ois d Normalbrennweidn (schaug bei Photographie), han Zuawaziaga.

Fernrohr & Teleskop[VE | Weakln]

Kepschem2.jpg

A Fernrohr bzw. a Teleskop hod vorn a Objektiv (des ko a a Objektiv vo am Photoapparat sei) und hint a Okular zum neischaung. Do steht s Buidl dann aufm Kopf, aussa s gibt weidane Bauteile, de as Buidl wiada aufrichtn.

Zuaweziaga mit Linsn (Fernrohr)[VE | Weakln]

Bei de Fachleit hoassn de Zuaweziaga, wo de Vagrässerung duach de Brechung vom Licht an de Luft-Glas-Iabageng vo Linsn dasteht Refraktor. A wenn des weidan andane optische Bauteile vawendt wern, z.B. spiaglnde Prismen zum Aufrichtn vom Buidl, bleims Refraktorn.

Zuaweziaga mit Spiagl (Teleskop)[VE | Weakln]

Wenn d Vagrässerung vo am gwölbtn Spiagl kummt, nennt ma des a Spiaglteleskop oda an Reflektor. De hom trotzdem a Linsn eibaut, vor oim fias Okular. Große Spiagl san oafacha und billiga z baun ois wia große Linsn; Probleme mit Farbrända an de Kantn vom Motiv hand ned so groß.

Gucka[VE | Weakln]

Gucka
1 - Objectiv
2-3 - Porro prismen
4 Okular

Bei de Gucka (Fernglasl) baut ma zwoa Fernrohr nebanand, nacha ko ma mit zwoa Aung gleizeiti schaung. Fernglasl hom moast Prismen eibaut, de wo s Buidl richtig rum drahn. Sie hom moast aa a schwächane Vagreßarung ois a Fernrohr. Durch de Prismen ling de Objektive weida ausanand ois d Aung, des huifd beim raimlichn Seng.