Weibafosching

Aus Wikipedia
(Weidagloadt vo Narrischa Pfinzda)
Wexln zua: Navigation, Suach
Weibafosching z Minga

Mitn Weibafosching, aa narrischa Pfinzda oda Weiberfaasnet (Schwobm), fangt in Bayern und Östareich da eigentliche Fosching o. Da "narrische Pfinzda" is da ("unsinnige") Donasdog vor Aschamittwoch.

Am narrischn Pfinzda gibts in da Regl koan Umzug (Ausnohm: Hemadlenzn). Gfeiat wead kostimiat in da Wiatschoft oda af da Stross. An dem Dog is a oida Brauch, dass de Weiba dena Monna de Krawattn ois Mochtsymboi obschneidn. Dafia weans oft mit an Bussal entschedigt. Im Rheinland is Weiberfastnacht sogor a inoffizieja Feiadog, de moastn Leidln orbatn do gor ned.

Literatua[VE | Weakln]

  • Petra Pluwatsch: Weiberfastnacht – Die Geschichte eines ganz besonderen Tages. KiWi, Köln, ISBN 978-3-462-03805-7.