Wikipedia Dischkrian:Autornportal

Aus Wikipedia
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Kaffeetassen.jpg
Kaffeetassen.jpg




AUTORNKAFÄÄ
Archiv Archiv
zum Archiv

Wensd Frogn, Ideen oda Vorschleg zur Wikipedia af Boarisch hosd, schreibs oafoch do eina.

Nonne, Nonnen[Weakln]

Hallo zusammen, wie schreibt ihr bitte? Ich würde Nonna zumindest im Pl. schreiben...Danke im Voraus für eure -wie immer- tollen Ansagen...Pfiadeich -- Drahdiwaberling (dischkrian) 20:25, 13. Dez. 2017 (CET)

Bei uns in Wean: EZ de Nonn', MZ de Nonnan, tätta ii såg'n, seas, --Michl aus Wean (dischkrian) 07:56, 14. Dez. 2017 (CET);
Bei mia, im Westmiddlboarisch EZ Nonne/Nunne, MZ Nonna/Nunna. Ob des im Westmiddlboarischn iberoi so is, woass i net. --Muadabuali (dischkrian) 15:00, 14. Dez. 2017 (CET)
Hallo Freunde, zunächst danke ich für die Vorschläge, aber leider komme ich noch nicht weiter...Vielleicht beteiligen sich ja noch einige Kollegen, denn es ist für mich noch keine eindeutige Marschrichtung zur einheitlichen Darstellung. Ich hoffe mal, dass sich noch etwas bewegt...Pfiad eich -- Drahdiwaberling (dischkrian) 21:22, 20. Dez. 2017 (CET)


Klingeling[Weakln]

Christbaumkugel.jpg

Bevor alles im Hl.Abend-Chaos versinkt, derf i oin Kollegn do a wirklich frohes, besinnliches, friedliches und wos-waaß-i-no Weihnachtsfest winschn. Und soitat irgndaana fuatfoahn oda sowos, daunn winsch i eahm a no glei an guatn Rutsch ins neiche Joah --RobTorgel (dischkrian) 10:07, 23. Dez. 2017 (CET)

Scheene Weihnochtn! --Muadabuali (dischkrian) 11:33, 23. Dez. 2017 (CET)
Vo mia aa scheene Feiadog und no an Tipp: Probiats as mid Gmiatlichkeit :) --Joe Watzmo (dischkrian) 12:00, 23. Dez. 2017 (CET)
Jo genau, Gmiatlichkeit! ;-) --Zwentibold (dischkrian) 12:11, 23. Dez. 2017 (CET)
Alkbottle - Es wiad scho glei dumpa
https://www.youtube.com/watch?v=-V6cciHuCTA
geil Face-grin-braces.svg  --Howan Hansi (dischkrian) 12:51, 23. Dez. 2017 (CET)

I winschn Eich Olla a bsinnligs und friedvois Weihnochtn.Pfiat Eich, da --Luki (dischkrian) 12:59, 23. Dez. 2017 (CET)

Und do hed i nu a fesch´s Gedichtl vom Buchner Sepp em laungjahrign iazt ex Burgamoast vo Steyregg.
De Gedichtl hod a in de O.Ö. Nochrichtn eigschriebm, i hobs glesn und hob na gfogd ob is fia de Facebookseitn vawendn deaf.Und er hod glei jo gsogd. I moa vo eam wead i nu merra bringa.
Schee --RobTorgel (dischkrian) 16:28, 23. Dez. 2017 (CET)
+1 --Joe Watzmo (dischkrian) 23:52, 23. Dez. 2017 (CET)
Prima! --Howan Hansi (dischkrian) 16:18, 24. Dez. 2017 (CET)

Au vu mir no scheeni Wynäächte un e guets Neis. --Holder (dischkrian) 09:30, 25. Dez. 2017 (CET)

A guade, stülle Zeit winscht enk da --Scharinga (dischkrian) 12:32, 25. Dez. 2017 (CET)
I schliass mi aa o mid de bestn Winsche fia a besinnliche und stade Zeid und an guadn Rutsch ins neie Joar, bedonk mi bei oin Midstreitan und eich Kollegn...https://www.youtube.com/watch?v=zDgjPGOiTd8 Pfiad eich -- Drahdiwaberling (dischkrian) 12:40, 25. Dez. 2017 (CET)

A guads neichs Joahr[Weakln]

Neijoahrswunsch fia 2018

I winsch Eich Olle a bsundas guads Joahr 2018.

Bleibds gsund und munta und loßts Eich des neiche Joahr duach goa nixe vadriaßn.
Des winscht Eich da --Luki (dischkrian) 11:54, 31. Dez. 2017 (CET)
Jo, Luki, dem schliaß i mi au und winsch a an Jedn an guatn Rutsch und vüü Glick im neichn Joah --RobTorgel (dischkrian) 12:35, 31. Dez. 2017 (CET)
I winsch eich aa ois Guade und hoff, doss de bar:wikipedia aa im neichn Joa vüü neiche Artikl kriagt und doss des genarölle Klima do herinnan so entspaunnt bleibt ;-)--Zwentibold (dischkrian) 14:34, 31. Dez. 2017 (CET)
Eascht amoi an guadn Rutsch! :) --Muadabuali (dischkrian) 15:10, 31. Dez. 2017 (CET)
I schliass mi de guadn Winsch fias neie Joar o und winsch eich aa ois Guade, voa oim Xundheid und vui Spass bei da Oabat do. Pfiad eich -- Drahdiwaberling (dischkrian) 16:09, 27. Jen. 2018 (CET)

Interwiki-Kastrator ausschoitn[Weakln]

Wem da Interwiki-Bschneida neavt, ko des nua iwa "Mei Preferenz" ausschoitn.

Mei Preferenz (rechts om) - dann Menü "Osicht" - ganz noch untn scrolln zua "Sprachen" - Hokn aussanehma

--Joe Watzmo (dischkrian) 08:37, 6. Feb. 2018 (CET)

Klane Hüfn[Weakln]

I hob de Artikel Haföd, Möck und Beziak Möck neich erstöd weng da richtigeren Aussproch so wie wir zu de Orte sogn. De oiden (foisch lautendn) Artikel Haföid, Möök und Beziak Möök san zu Weiterleitungen umgändert woan (kentn auwa a am bestn gelöscht wern). Mei Problem is jetzt auwa bei da Verlinkung da neichn Seitn zu aunderssprochige Wikis. Bei Haföd is gaunga, bei Möck komischerweise ned. Kau ma wer bitte höfn und de drei Seiten mit de aundassprochign Wikis verbinden? De drei Weiterleitungen gheradn am besten gelöscht, auwa des kenan nur aundare mochn. I miasad nur no a Seite neich mochn (Klazö ghead nämlich zu Klazöh), gibts in da boarischen Wikipedia ned diese "Vaschiabn"-Funktion? Daun miasad i nd de Seitn neich mochn. --Kaiserc (dischkrian) 16:13, 7. Feb. 2018 (CET)

Dangschee, dass de Artiken an an lokaln Dialekt obasst host. Owa sowos muasst iwa de Vaschiabfunktion macha. Om nem da Suach an Menüpunkt "Mehr" oklicka.
I wead etz as Vaschiam nochhoin, domid de Versionsgschicht vo de oidn Artiken ned futsch is.
Des wos du gmocht host, nämli ohne Vaschiam, is in da Wikipedia a Copyright-Valetzung. Owa, wia gsogt, guad dass des do ozoagt hos, so ko i des ausbiagln. --Joe Watzmo (dischkrian) 07:00, 8. Feb. 2018 (CET)
Nochdrog: Nua wann do scho wos steht, wia a Weidaleitung, nacha kina nua Admins vaschiam. Owa Klazö konst sejm vaschiam. --Joe Watzmo (dischkrian) 07:34, 8. Feb. 2018 (CET)

Schwedenbombe[Weakln]

Hallo zusammen, wie verhalten wir uns bzgl. des Negakuss im Text. Gibt es hier schon Meinungen in der WP. Oder fordern einige auch HIER, dass Märchen- und andere Kinderbücher deswegen umgeschrieben werden sollen??? Was in meinen Augen eine unmögliche Vorstellung wäre....Ich sehe eurer Meinung gerne entgegen und bedanke mich für rege Beteiligung. Pfiad eich -- Drahdiwaberling (dischkrian) 23:55, 10. Mea. 2018 (CET)

Mir ist es lieber, die tradierten Ausdrücke (vom Zigeunerschnitzel bis zum Negerkuss) zu hören, als dieses verlogen/zynische Gebrabbel rechtslastiger Typen, die dann spotten: "...darf man ja jetzt nimmer sagen!" - und es genau so verächtlich abwertend meinen. Aber das ist halt Ansichtssache, servus, --Michl aus Wean (dischkrian) 09:03, 11. Mea. 2018 (CET) PS: Nach dem Jugoslawienkrieg hab' ich in Kroatien allerdings sicherheitshalber kein Serbisches Rindfleisch in der Gostionica bestellt...
Mia san de tradiatn Ausdrick aa liawa und de wean ma aa weida vawendn. So lang des koane Ausdrick san, wo nua a negativ-hetzarische Bedeitung ham. Des is owa bei Negakuss so und so ned im geringstn da Foi, im Gengtei. --Joe Watzmo (dischkrian) 17:28, 11. Mea. 2018 (CET)
Und ich sehe es wie ihr. Man stelle sich vor, ALLES, was unsere Dichter, Denker und Kulturschaffenden geschrieben haben, soll umgeschrieben werden??? Also, wer das will, dem ist nicht zu helfen. O.k. Ich bin auch dabei, irgendwann muss es gut sein..Und ausnahmsweise warte ich IN DIESEM FALL gar nicht weitere Meldungen ab, was ja bei uns zurecht sonst üblich ist...Es grüßt -- Drahdiwaberling (dischkrian) 23:28, 11. Mea. 2018 (CET)
PS: Man muss sich überlegen, da schwebten gar Gedanken, den Sarotti-Mohr auf der Schokolode irgendwie weghaben zu wollen. Was war und ist das ein tolles Bild drauf, das früher schon nicht nur Kinder, NEIN, auch uns Erwachsene erfreute. Erst an diesem Beispiel wird es noch deutlicher, dass wir uns NICHT AUF JEDEN ZURUF degradieren. Schließlich sind WIR das Land der Dichter und Denker und das sehen im Prinzip (wenn manche auch nicht offen) ALLE so und bewundern uns weltweit dafür...-- Drahdiwaberling (dischkrian) 23:33, 11. Mea. 2018 (CET)
Recht hosd, Drahdi!--Zwentibold (dischkrian) 08:44, 12. Mea. 2018 (CET)

Fischerei, Fischwirtschaft, Seefischerei und weitere zusammengesetzte Wörter[Weakln]

Hallo zusammen, wenn man Fiisch betrachtet ist es o.k. wegen der langgezogenen Aussprache. Aber, mir stellen sich stets die Nackenhaare, wenn ich obige zusammengesetzte Wörter mit Doppel-ii schreiben muss. Ein paar habe ich erst so gestaltet, glaube aber dass wir bei o.g. wegen der kurzen Aussprache sicher nur mit einfachem „i“ als eine der wenigen Ausnahmen akzeptieren sollte. Bevor ich nämlich weitere mit Doppel-ii neu anlege, warte ich auf eure Kommentare und Tipps hierzu. Damit erspare ich Joe oder andere Kollegen per Programm hier einzugreifen, was unnötigen Aufwand erfordert. Und das möchte ich den Kollegen nicht zumuten...Ich danke für rege Beteiligung und Vorschläge, damit ich mich korrekt verhalten kann. Bei größerer Beteiligung werde ich sofort nach der üblichen Mehrheits-Meinung handeln. Natürlich nicht, wenn nur 2-3 sich hier melden. Dann ist mir die Mehrheit oder ein Patt zu wenig und ich lasse es lieber, weitere neue Artikel dafür anzulegen. Danke im Voraus allen und möglichst mehreren „Experten“ unter euch für euren Vorschlag zu einer evtl. Ausnahme-Schreibweise. Pfiad eich -- Drahdiwaberling (dischkrian) 07:40, 12. Mea. 2018 (CET)

Fiisch owa Fischarei, wean ganz vaschiedn ausgsprocha. --Joe Watzmo (dischkrian) 07:53, 12. Mea. 2018 (CET)
O.k., danke, genau so habe ich auch vermutet...und auch so oben geschrieben, dass es anders gesprochen wird...Pfiade -- Drahdiwaberling (dischkrian) 21:08, 12. Mea. 2018 (CET)

Gstod[Weakln]

Hallo zusammen, man hatte sich hier nach abwechselnden Diskussionen auf Gstod für Küste geeinigt. Wie soll es im Plural hier heißen? Vielleicht Gstodn, was m.E. nicht gut aussieht. Erbitte eure Vorschläge, damit wir gleichlautende Übereinstimmung haben. Danke für rege Beteiligung. Pfiad eich -- Drahdiwaberling (dischkrian) 09:27, 13. Mea. 2018 (CET)

Gstod is Singular und Plural, dad i sogn; so wia aa im Deitschn (Gestade). Wonns geht, dad i owa Ufa oda Ufastroafn vawendn. Wei Gstod mid Sichaheit net vui vastenga. --Muadabuali (dischkrian) 11:13, 13. Mea. 2018 (CET)
Stimmt, im Zweife Ufa oda Ufastroafn vawendn. Gstod is a guade Rekonstruktion, wo s sicha amoi gem hod (vgl. de Oatschoft Gstod am Chiemsee), owa wo heit neamd meah kennt. --Joe Watzmo (dischkrian) 17:41, 13. Mea. 2018 (CET)
Verstehe ich richtig, dass die alten bisherigen Gstod bleiben können? Ab sofort Ufa oder Ufastroafn verwenden, oder was als NEUESTE Variante. Dann wären alle bisherigen Diskus und Mehrheitsentscheidungen von damals passé? Dann, Jo, frage ich, ob du alle per Programm korrigierst und lassen wir diese und gehen nur noch mit dem neuen Begriff ran. Mir erscheint UFASTROAFN als die bessere Lösung. Wenn ja, bitte noch ein Mal euren Kommentar dazu, dann kann ich weiterschreiben...Danke und Pfiad eich -- Drahdiwaberling (dischkrian) 01:54, 14. Mea. 2018 (CET)
Gstod dad i scho lossn, nua wo s basst und leicht geht Ufa oda Ufastroafn vawendn, wei Gstod hoid neama bekannt is. Gstod hod en gleichn Uasprung wias weanarische Gstettn. Es hoaßt sovui wia Randstroafn und desweng aa Küste. Owa i dad nua "de Gstod" (und af koan Foi "as Gstod", oiso nit wiar im Deitschn "das Gestade") fia "Küste" vawenden, und des is nacha Singular und Plural. --Howan Hansi (dischkrian) 20:22, 14. Mea. 2018 (CET)
Ich gehe mit Hansi d'accord und werde aber Uafastroafn nehmen, da das Ufer an jedem Gewässer, auch Bach, Fluss, usw. und das ist das Ufer dann eben KEINE Küste...Das Gute ist, dass man es nicht oft braucht, aber wie Hansi schreibt, ab und an, also "wia's und wo's bassd"...-- Drahdiwaberling (dischkrian) 02:44, 15. Mea. 2018 (CET)

Generelle Schreibweise von „ä“[Weakln]

Hallo zusammen, da obiger Buchstabe im Boarischen, wenn ich recht erinnere, nicht vor. Soll ich ab sofort generell das „e“ verwenden? Ich habe ziemlich oft das „ä“ verwendet, sehe aber immer wieder beisp.weise bei „zejd“ das „e“, gleichzeitig aber auch das „ä“. Demzufolge ist „guter Rat billig“. Mit Interesse höre ich gerne von euch, vermutlich werden wir mit zwei Varianten leben müssen, wobei ich weiß, dass es noch mehr Wörter mit „ä“ gibt, wie Häh, Bäch, usw. wo es dann auch wieder sinnvoll ist. Kann man hier vielleicht in etwa eine „Faustregel“ als Anhaltspunkt nehmen?..Danke für rege Beteiligung und Pfiad eich -- Drahdiwaberling (dischkrian) 06:05, 16. Mea. 2018 (CET)

Dozua gibt zua Zeit bei uns koa Regl. Und i deng aa ned, dass de boid gem wead. --Joe Watzmo (dischkrian) 08:38, 16. Mea. 2018 (CET)

Ping[Weakln]

«Anpingen» funktioniert jetzt auch per Zusammennfassigszeile: Task 32750. --Holder (dischkrian) 14:25, 20. Mea. 2018 (CET)

Guada Hiiweis! --Joe Watzmo (dischkrian) 08:13, 21. Mea. 2018 (CET)

Sohn[Weakln]

Hallo zusammen, zunächst wünsche ich euch noch frohe Ostern. Nun die Frage zu Sohn: ab und zu lese ich Suhn. Hier bin ich der Meinung, es müsste Suh heißen. Erbitte eure Meinungen. Danke und Pfiadeich -- Drahdiwaberling (dischkrian) 20:45, 1. Apr. 2018 (CEST)

Drahdi, es hoaßt Suhn oder Bua. --Joe Watzmo (dischkrian) 21:22, 2. Apr. 2018 (CEST)

@Joe Watzmo, danke und jetzt noch bitte Söhne? Pfiade -- Drahdiwaberling (dischkrian) 07:53, 18. Apr. 2018 (CEST)

Buama, servus, --Michl aus Wean (dischkrian) 14:01, 18. Apr. 2018 (CEST) a Meahzoi von Sohn gibt's im Dialekt net...--
Jo: Buama, Buam, Suhn --Joe Watzmo (dischkrian) 21:21, 18. Apr. 2018 (CEST)
Wobei "Sohn" iwahaupt e wengl g'spraglt is. I kenn kaan, der des sogat, waunn ma eahm frogt, wossa fia G'schroppn hod --RobTorgel (dischkrian) 08:21, 19. Apr. 2018 (CEST)
Glabida, bsundas fia Ostestareich. In Bayern gibts owa Gegendn, wo ma im authentischen Dialekt Suhn sogt (owa ned Sohn). --Joe Watzmo (dischkrian) 08:41, 19. Apr. 2018 (CEST)

Männer[Weakln]

Hallo zusammen, wie bitte wird das geschrieben? Monna (von Mo als Pl.), Männa oder anders? Im Voraus danke ich euch und grüße -- Drahdiwaberling (dischkrian) 15:34, 1. Mai 2018 (CEST)

Männa is foisch. Korrekt san: Manna, Mona (oidboarisch), Mauna (weanarisch). --Joe Watzmo (dischkrian) 08:12, 2. Mai 2018 (CEST)