CDU

Aus Wikipedia
Wexln zua: Navigation, Suach
Christlich Demokratische Union Deutschlands
Logo der CDU
Angela Merkel
Partei­voasitzend Angela Merkel (Bundeskanzlerin)
General­sekretär Peter Tauber
Stäi­vatretende Vorsitzende Volker Bouffier
Ursula von der Leyen
Norbert Röttgen
Annette Schavan
Bundes­eschäfts­fiara Klaus Schüler
Bundes­schotz­moasta Helmut Linssen
Ehren­vorsitzende † Jakob Kaiser
† Ludwig Erhard
† Kurt G. Kiesinger
Helmut Kohl
(Niadalegung am 17. Jenna 2000)
Grindung 26. Juni 1945 bzw.
20. bis 22. Oktoba 1950
(1. Bundesparteitag)
Grindungs­oat Berlin und Rheinland bzw. Goslar
Hapt­sitz Konrad-Adenauer-Haus
Klingelhöferstraße 8
10785 Berlin
Aus­richtung Konservatismus, Christdemokratie
Foabn schwarz, blau (Pantone 2955C, Pantone 7462C), orange (Pantone 144C; Akzentfarbe)[2]
Bundesdogsmandat
255/631
Stootliche Zuaschiss 42.882.008,71 Euro (2010)[3]
Mitglieda­zoi 499.646
(Stand:Ende Mai 2011)[1]
Mindest­oita 16 Jahre
Durch­schnitts­alter 56 Jahre[4]
Frauen­otei 25,4 Prozent
Internationale Vabindunga Christlich Demokratische Internationale (CDI-IDC) und
Internationale Demokratische Union (IDU)
Eiropaabgeordnete]
34/99
Eiropapartei Eiropäische Volkspartei (EVP)
Fraktion im Eiropäischen Parlament Eiropäische Volkspartei (EVP)
Hoamseitn www.cdu.de

De Christlich Demokratische Union Deutschlands (CDU) is a christlich-soziale, liberale und weatkonservative[5] Voikspartei, de wo 1945 in Deitschland gründt worn is.

Sie stäit mit da Bundesvorsitzenden Angela Merkel de amtiarende Bundeskanzlerin vo da Bundesrepublik Deitschland.

Bundeskanzla mit Parteimitgliedschaft vo da CDU[VE | Weakln]

De foigandn Politika worn ois Bundeskanzler Mitglied vo da CDU.

Literadua[VE | Weakln]

  • Winfried Becker (Hg.): Lexikon der Christlichen Demokratie in Deutschland. Schöningh, Paderborn 2002, ISBN 3-506-70779-5.
  • Hans-Peter Schwarz (Hg.): Die Fraktion als Machtfaktor. CDU/CSU im Deutschen Bundestag 1949 bis heute. Pantheon, München 2009, ISBN 978-3-570-55107-3. (Rezension)

Im Netz[VE | Weakln]

 Commons: CDU – Sammlung vo Buidl, Videos und Audiodateien

Beleg[VE | Weakln]

  1. http://www.focus.de/politik/weitere-meldungen/mitgliederschwund-cdu-hat-weniger-als-500-000-mitglieder_aid_637130.html
  2. Corporate Design der Union. Das visuelle Erscheinungsbild der Christlich Demokratischen Union Deutschlands, eingesehen unter http://www.designtagebuch.de/cd-manuals/cdu_design_manual.pdf
  3. bundestag.de: Festsetzung der staatlichen Teilfinanzierung für das Jahr 2010 gemäß §§ 18 ff. PartG
  4. heute.de: „Kein Hort von Jugendlichkeit“ – Wie jung sind die Parteien?, 2. August 2009
  5. Vgl. Grundsatzprogramm der CDU Deutschlands, Bschlossa am 3. Dezemba 2007 z Hannover, Präambel, S. 5.